Zitat

    dass sie vllt etwas ist wo "unsaubere" sachen drin sind

    Damit ist wahrscheinlich Schweinefleisch und alles, was Schweinefleisch enthält, gemeint, z. B. Wurst, Gummibärchen o. ä.

    @ Maria

    Ich finde es durchaus legitim, auf die Seite 1001geschichte zu verweisen. Viele Frauen sind bereits auf Bezzies reingefallen. Deshalb darf man ruhig auch ein bisschen zur Vorsicht mahnen.


    Du kannst seine Angaben auch in keiner Weise überprüfen. Vielleicht ist er in der Heimat bereits verlobt oder verheiratet und hat Kinder?

    Es gibt heutzutage natürlich auch Frauen, die sich bewusst einen hübschen Nordafrikaner angeln und ihn dann aushalten! Das sind dann aber auch meistens vermögende, alleinstehende Frauen. Und auch weiblicher Sextourismus ist heute nichts ungewöhnliches mehr, siehe Karibik! ]:D


    In den USA gibt es auch schon länger Frauen, die junge, glutäugige Latinos aushalten...


    Schön finde ich das auch nicht, aber wenn beide Seiten dieses Verhältnis bewußt eingehen, dann bitte!


    Aber wenn eine Frau sich "aus Liebe" ausnutzen und total umkrempeln läßt, stimmt wohl auch mit ihrem Selbstbewusstsein etwas nicht... es gibt ja so viele Männer und Frauen, die zwar selbstsicher wirken, es aber absolut nicht sind! Und diese fallen dann natürlich leicht auf irgendwelche Maschen herein!

    das mit dem Schweinefleisch ist auch ein punkt


    da ich selber aber seit ca. 15 jahren kein Schweinefleisch mehr esse, war es bei uns kein Problem, ich esse es nicht aus gesundheitlichen gründen, betreff parasitärer erkrankungsgefahr, jedenfalls war es schon ein Problem weniger was wir dadurch hatten mein ex und ich. :)D

    Habe ich das richtig gelesen, seine Eltern leben noch im Heimatland und sind "gut situiert", er musste aber flüchten? Da habe ich zwei Fragen:


    1) wovor musste er flüchten, wovor seine Eltern scheinbar nicht flüchten mussten


    2) Warum ist er nicht zu seinen Eltern gegangen?


    Grundsätzlich sollte man alles gesagte hinterfragen. Die Phantasie geht manchmal mit den Menschen durch.

    Es gibt nicht nur den nordafrikanischen Bezzie.


    In Griechenland heißen diese Männer "Kamaki".


    In der Dominikanischen Republik "Sankie" - Sanky-Panky-Business.


    Und nicht vergessen: die Skilehrer in den österreichischen Skigebieten ]:D ;-D

    Eine Idee dazu: Man kann auch fliehen müssen weil man sonst für den Kampf eingezogen wird und gegebenenfalls erschoßen wird, wenn man sich dem Kriegsdienst inklusive Folter und Menschenrechtsverletzungen entzieht. Das betrifft den Vater in der Regel dann nicht mehr, die Mutter sowieso nicht, aber man wäre bei seinen Eltern dennoch nicht in Sicherheit.


    Ich weiß nicht wie es hier ist, aber nur so als ein Vorschlag wie kompliziert die Lage sein kann.

    Zitat

    Es gibt heutzutage natürlich auch Frauen, die sich bewusst einen hübschen Nordafrikaner angeln und ihn dann aushalten!

    Und im Gegenzug von diesem Mann dann aufrichtig geliebt werden wollen.


    Genau das ist nämlich Bezness: Das Ausnützen der Gefühle anderer für eigene Zwecke und Interessen.

    es gibt bezness aber nicht nur auf der finanziellen seite auch junge Frauen die kein oder wenig oder mittelmäßig Geld haben aber aus Europa kommen, werden opfer.


    wenn man Europäerin ist reicht das vollkommen, da muß man nicht Geld haben um opfer zu werden.

    Zitat

    Genau das ist nämlich Bezness: Das Ausnützen der Gefühle anderer für eigene Zwecke und Interessen.

    Also das was tausendfach passiert wenn Menschen in Affairen immer wieder hingehalten werden obwohl der verheiratete Part gar nicht vor hat sich zu trennen? Das was passiert wenn Menschen dringend ein Kind wollen, egal mit wem? Oder jemanden als emotionalen Fußabstreifer brauchen? Oder eine Putzfrau zu Hause? Wenn Leute ihrem Partner vorspielen das sie schon Kinder wollen, aber halt erst später, nachdem xy eingetreten ist?


    In dem Fall würde ich wohl sagen: Verdammt menschlich, nicht schön, aber menschlich.


    Ich hab das eigentlich immer als Ausnutzen mit dem Ziel der Bereicherung oder des Erlangens der Staatsbürgerschaft verstanden und nicht als allgemeines kack-Verhalten.

    Zitat

    Ich hab das eigentlich immer als Ausnutzen mit dem Ziel der Bereicherung oder des Erlangens der Staatsbürgerschaft verstanden und nicht als allgemeines kack-Verhalten.

    so ist es auch danae


    :)z du siehst es richtig


    .

    Beznesser, Sankie, Kamaki, Heiratsschwindler, verheiratete Affärenmänner - alle aus einem Holz geschnitzt. Andere werden angelogen, um für sich selbst einen Vorteil rauszuschlagen.


    Es trifft dann oft Frauen, die es bei deutschen Männern nicht (mehr) so leicht haben, vielfach enttäuscht wurden und sich dennoch sooo nach einer Beziehung sehnen.


    Vielleicht wissen diese Frauen im Innersten, dass sie zahlen müssen, damit er bleibt.

    @ Maria

    Wenn Du bezahlen sollst, wenn er Geschenke von Dir möchte, wenn er Geld für irgendetwas braucht, dann ist es mit großer Wahrscheinlichkeit Bezness.

    Zitat

    Es trifft dann oft Frauen, die es bei deutschen Männern nicht (mehr) so leicht haben, vielfach enttäuscht wurden und sich dennoch sooo nach einer Beziehung sehnen.

    Als ob deutsche Männer niemals Affairen hätten. Ein Brüller.

    Na, es liest sich halt so wenn du bezness da in eine Ecke mit den notorischen Fremdgängern stellt, weil das eben per definition etwas ist, dass aus dem Ausland kommt.


    Ich bin übrigens deiner Meinung, dass ist tendentiell alles das selbe, aber deshalb würde ich an der Stelle auch bei jeder Beziehung gleichermaßen aufpassen.