• Beziehung mit unerfahrenem Mann Ü30

    Hallo zusammen Ich lese schon länger hier mit und habe mich jetzt angemeldet, weil meine Situation langsam immer schwieriger wird und ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Ich selber bin 37, schon oft verliebt, aber erst eine Beziehung von 3 Monaten gehabt vor rund 10 Jahren, allerdings blieb es damals beim knutschen, also keine sexuelle Erfahrung. …
  • 70 Antworten
    Zitat

    Er ist unerfahren und weiß es. Er fürchtet, dass er es nicht so gut hinbekommt wie die, mit denen du ihn vermeintlich vergleichen wirst. Und das setzt ihn unter Druck.

    Ja, das verstehe ich! Aber das würde er doch auch, wenn ich wirklich schon Beziehungen gehabt hätte.


    Ich fühle mich wirklich nicht gut, ihm das zu sagen. Ich kann es nicht...


    Wir werden das ganze Wochenende zusammen bei ihm verbringen und werden so zwei Nächte nacheinander zusammen haben. Ich werde mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen, auf ihn eingehen, kein Druck aufbauen. Vielleicht gibt es auch eine Gelegenheit, spontan über das Thema zu sprechen. Mal sehen, wie es wird. Auf jeden Fall freue ich mich riesig darauf:

    Zitat

    Was würdet ihr mir raten, wenn ich schon Erfahrung hätte? Ich meine, die Situation könnte ja auch so sein, dass ich zwar schon Sex hatte, aber eben nicht so oft. Was wäre dann anders? Meiner Meinung nach nichts...

    Ich hätte dir dann gerate einfach die Initiative zu ergreifen. Vielleicht ein gutes Glas Wein trinken und ihm dann einen Blasen. Bzw wenn es die Situation hergeben würde, könnte man auch ohne großen Aufwand vom OV zum GV wechseln, indem du dich einfach auf ihn draufsetzt. Da du aber selbst offensichtlich noch Jungfrau und zudem sehr unsicher bist, wird das vermutlich keine für dich passende Vorgehensweise sein, nehme ich an?


    Und zwischen "bin selbst nicht so erfahren" und "bin ein komplett unbeschriebenes Blatt" liegen dann doch noch einige Welten. Ich würde auf so eine Halbwahrheit bzw Lüge keine Beziehung aufbauen wollen, aber das ist natürlich ganz alleine deine Angelegenheit.

    Ihr schafft das schon. Ob ihr nun 1 Woche oder 1 Monat braucht, ist doch egal. Und wenn ihr dieses WE viel Zeit habt, dann geniesst es einfach ...


    Du kannst ihm es bestimmt so sagen: "Du, ich habe ein bisschen Erfahrung, aber nur mit fingern. Drinnen war noch keiner." Für ihn wäre sehr, sehr viel Druck weg.


    Dann habe ich nochmals die Beiträge auf der ersten Seite gelesen. Der zweite Beitrag von Oldie hat mir sehr gut gefallen. Insgeheim ist wohl sein grösster Wunsch, mit dir zu schlafen. Ist er denn schon mal nackt auf dich gelegen oder du auf ihn? Oberkörper etwas anheben und er hat eine wunderbare Aussicht auf deine Oberweite. Falls sein mittlerstes Körperglied steht, kannst du es dann zwischen deine Oberschenkel legen und dann dein Gesäss auf/ab bewegen. Wird ihm bestimmt viel Freude bereiten und ist vorerst einfacher als einzudringen. Und mit Küssen kannst du ihn ablenken, so dass er vergisst zu hirnen. Versuch macht klug und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.


    Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass es für ihn nicht einfach ist. Wenn ihr in Kleider rummacht hat er wohl andauernd einen Ständer und nach Stunden tun ihm dann die Eier weh, weil der Druck nicht raus durfte.

    Zitat

    Ich fühle mich wirklich nicht gut, ihm das zu sagen. Ich kann es nicht...

    Meinst Du, dass ihm das leicht gefallen ist?


    Überwinde Dich und sag es ihm. :)z

    Zitat

    Ja, das verstehe ich! Aber das würde er doch auch, wenn ich wirklich schon Beziehungen gehabt hätte.

    Ich probier es nochmal zu erklären:


    Du lastest ihm unnötigen Druck auf - er hat Angst zu versagen und bekommt deshalb den Kopf nicht frei - er macht dann sogar wirklich schlapp wie von dir beschrieben - er hat noch mehr Angst vor dem nächsten Mal und macht sich noch mehr Gedanken usw.


    Du hast Gefühle für ihn? Dann versuch mal nachzuvollziehen wie er sich in dieser Situation fühlt. Und du hast nicht das geringste Bedürfnis ihm da entgegenzukommen?

    Zitat

    Ja, das verstehe ich! Aber das würde er doch auch, wenn ich wirklich schon Beziehungen gehabt hätte.

    Du hast ja aber eben noch keine Beziehungen gehabt und somit gibt es ja auch niemanden mit dem du ihn vergleichen könntest. Der Druck den er sich macht wäre ihm also genommen wenn du ihm sagst was Sache ist.

    Zitat

    Du kannst ihm es bestimmt so sagen: "Du, ich habe ein bisschen Erfahrung, aber nur mit fingern. Drinnen war noch keiner." Für ihn wäre sehr, sehr viel Druck weg.

    Ein ähnlicher Gedanke kam mir auch. Wenn du, Anfängerin, jetzt nicht direkt gelogen hast (klingt jetzt nicht so) dass du schon wirklich wortwörtlich gesagt hast dass du Sex hattest, kannst du dich auch ein bisschen doof stellen und mitteilen dass ihr heftig geknutscht und so hast. Also nur für den Fall dass es daran liegt dass du Angst hast ihm das mitzuteilen weil er es als Lüge auffassen würde. Könnte ja auch einfach nur ein Missverständnis sein.


    Wenn du es ihm nicht sagen möchtest, was ja auch dein Recht ist, immerhin kann man NICHT mit Sicherheit eine Jungfrau erkennen, absolut nicht, dann arbeite daran sein Selbstbewusstsein zu stärken.


    Für seinen Kopf wäre es aber doch ein erheblicher Unterschied zu wissen dass du noch keinen Sex hattest. Das ist irgendwie so ein eher männliches Problem, die gerne mal Qualität daraus ableiten ob schon ein Penis drin war. Angst davor verglichen zu werden und so. :-/

    Zitat

    Was würdet ihr mir raten, wenn ich schon Erfahrung hätte? Ich meine, die Situation könnte ja auch so sein, dass ich zwar schon Sex hatte, aber eben nicht so oft. Was wäre dann anders? Meiner Meinung nach nichts...

    Zunächst mal geht es nicht um Dich, wenn wir davon sprechen, den Druck von IHM zu nehmen. Aber wenn Du schon fragst... Wenn Du Erfahrung hättest, würdest Du die Frage nicht stellen, allein das zeigt, dass Du genau so hilflos bist, ihm aber suggerierst er wäre der einzige, der da planlos ängstlich ist.


    Ich denke, mit ein wenig oder viel Erfahrung kuschelt man lange, küsst sich, spielt mit der Zunge mal hier oder da rum, benutzt die Finger und passt den günstigen Moment ab, wo die Erektion gerade mal da ist. Ist man unerfahren, dann beendet man willentlich das Vorspiel, und dann muss es in dem Moment auch bitte dann weiter gehen. Blöd, wenn zu dem Zeitpunkt dann gerade die Erektion weg ist. Beim Mann ist die Erregungskurve extrem steil. Im Prinzip könnte man nach dem ersten Kuss loslegen, denn da fängt die Erektion oft schon an. Genau so schnell ist es aber auch wieder vorbei, wenn man die eigene Erregung erstmal verdrängt, um der Frau ein langes zärtliches Vorspiel zu geben, was einen selber gar nicht so heiß macht.

    @ Cleo Edwards v. Davonpoort

    Zitat

    Für seinen Kopf wäre es aber doch ein erheblicher Unterschied zu wissen dass du noch keinen Sex hattest. Das ist irgendwie so ein eher männliches Problem, die gerne mal Qualität daraus ableiten ob schon ein Penis drin war. Angst davor verglichen zu werden und so. :-/

    Ich kann natürlich nur für mich reden, aber die Frage "ob schonmal ein Penis drin war" ist eigentlich ziemlich unerheblich... es geht mehr um das verglichen werden. Und mit zum Beispiel der Ausdauer oder der Standfestigkeit, der Ausstattung (Größe :-D) usw. gibt es beim Mann da halt einfach Dinge, die sehr leicht vergleichbar sind und über die Mann sich einen riesen Kopf macht. Nicht jeder, aber viele.


    Dass sich die Männer da selbst wahrscheinlich mehr unter Druck setzen und sich einen Kopf machen als es die Frauen tun, ändert nicht wirklich etwas daran, dass man sich selbst damit so sehr unter Druck setzen kann, dass gar nichts mehr geht. Vor allem wenn man weniger erfahren ist.

    Danke nochmals allen für ihre Beiträge!


    Auf meine Entscheidung werde ich jetzt nicht nochmals eingehen und diese diskutieren. Ich respektiere eure Meinung, aber möchte euch auch bitten, meine Entscheidung zu respektieren, weil es sich für mich richtig anfühlt und ich mich damit besser fühle.


    Es geht mir jetzt darum, wie ich ihm helfen kann und wie ich dieses Wochenende auf ihn zugehe und mit ihm umgehe.

    Zitat

    Vielleicht ein gutes Glas Wein trinken und ihm dann einen Blasen. Bzw wenn es die Situation hergeben würde, könnte man auch ohne großen Aufwand vom OV zum GV wechseln, indem du dich einfach auf ihn draufsetzt. Da du aber selbst offensichtlich noch Jungfrau und zudem sehr unsicher bist, wird das vermutlich keine für dich passende Vorgehensweise sein, nehme ich an?

    Alkohol fällt bei uns im Moment flach, aus gesundheitlichen Gründen...Aber deine andere Idee hatte ich auch schon. Wobei ich eben glaube, dass ihm das zu viel ist und zu schnell geht. Ich glaube, er braucht Zeit dafür, ich würde ihn damit noch mehr überfordern.

    Zitat

    Ich denke, mit ein wenig oder viel Erfahrung kuschelt man lange, küsst sich, spielt mit der Zunge mal hier oder da rum, benutzt die Finger und passt den günstigen Moment ab, wo die Erektion gerade mal da ist.

    Genauso war es doch bei uns!

    Zitat

    Ist man unerfahren, dann beendet man willentlich das Vorspiel, und dann muss es in dem Moment auch bitte dann weiter gehen. Blöd, wenn zu dem Zeitpunkt dann gerade die Erektion weg ist.

    So war es bei uns doch nicht. Wir haben weder das Vorspiel beendet noch war die Erektion genau dann weg. Es hat schon eine Weile geklappt, nur halt nicht bis zum Schluss.

    Zitat

    Beim Mann ist die Erregungskurve extrem steil. Im Prinzip könnte man nach dem ersten Kuss loslegen, denn da fängt die Erektion oft schon an. Genau so schnell ist es aber auch wieder vorbei, wenn man die eigene Erregung erstmal verdrängt, um der Frau ein langes zärtliches Vorspiel zu geben, was einen selber gar nicht so heiß macht.

    Na ja, in meine Richtung kam von ihm nichts, das war nicht der Grund. Wir haben danach noch ganz lange nackt gekuschelt, aber ich wollte ihn nicht auch noch damit überfordern, jetzt etwas von ihm zu fordern. Aber das wird dieses Wochenende mal anstehen, Konzentration auf mich und ihm alles zeigen.


    Mal sehen, in welche Richtung es sich entwickelt. Auf jeden Fall werde ich versuchen, ihm den Druck zu nehmen und vielleicht ergibt sich ein Gespräch. Wir schauen mal...

    Zitat

    Ist er denn schon mal nackt auf dich gelegen oder du auf ihn?

    Ja, beides! Das letzte Mal, nachdem er eben schlapp gemacht hat. War wunderschön, einfach da zu liegen und die Haut des anderen zu spüren.

    Zitat

    Oberkörper etwas anheben und er hat eine wunderbare Aussicht auf deine Oberweite. Falls sein mittlerstes Körperglied steht, kannst du es dann zwischen deine Oberschenkel legen und dann dein Gesäss auf/ab bewegen. Wird ihm bestimmt viel Freude bereiten und ist vorerst einfacher als einzudringen. Und mit Küssen kannst du ihn ablenken, so dass er vergisst zu hirnen. Versuch macht klug und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    Ist das nicht gefährlich bezüglich Schwangerschaft? Die Idee klingt gut, das könnte klappen! Aber ich nehme keine Pille und andere Verhütung, ich hatte an Kondome gedacht, aber die wären in diesem Fall ja ziemlich komisch, nicht?

    Zitat

    Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass es für ihn nicht einfach ist. Wenn ihr in Kleider rummacht hat er wohl andauernd einen Ständer und nach Stunden tun ihm dann die Eier weh, weil der Druck nicht raus durfte.

    Ich weiss! Deshalb möchte ich ihn ja auch weiter bringen und nicht allzu lange nur zappeln lassen. Aber das macht es eben nicht einfach, die Gratwanderung zwischen langsam vorgehen und einfach geniessen und eben auch zu Ende bringen, ohne ihn zu überfordern.

    Zitat

    Ist das nicht gefährlich bezüglich Schwangerschaft? Die Idee klingt gut, das könnte klappen! Aber ich nehme keine Pille und andere Verhütung, ich hatte an Kondome gedacht, aber die wären in diesem Fall ja ziemlich komisch, nicht?

    Kondome und Erektionsstörungen ist ne schlechte Kombi. Mit Kondomen wird das nicht einfacher, im Gegenteil. Ich würd zur Frauenärztin gehen und über Pille oder Spirale reden.

    Zitat

    Kondome und Erektionsstörungen ist ne schlechte Kombi. Mit Kondomen wird das nicht einfacher, im Gegenteil. Ich würd zur Frauenärztin gehen und über Pille oder Spirale reden.

    Ja, ich weiss. Aber Pille darf ich leider nicht nehmen. Die Spirale wäre eine Alternative, aber die kommt ja meist für 3-5 Jahre in Frage und so lange wollen wir dann nicht mit Kindern warten, falls es mit uns klappen sollte. Also jetzt nicht, dass ich grad schwanger werden will, aber so in einem Jahr wär das dann allenfalls geplant, mal anzupacken. Ich habe früher schon mal NFP gemacht und möchte das mit dem nächsten Zyklus wieder starten. Dann wird es zumindest Tage geben, in denen es ohne Kondom geht. Aber bis dahin muss das jetzt wohl sein... :-/