Beziehung ohne Sex

    Hallo liebe Forengemeinde,


    Auch bei mir ist es – wie wohl bei den meisten Männern – nicht anders. Am Anfang hatten meine Frau und ich alle ein bis zwei Wochen Sex. Vor einigen Jahren hat sich dies geändert. Verkehr haben wir zwei oder dreimal im Jahr, wenn sie ihre Tage hat. Sie hat Angst, nochmals schwanger zu werden. Sex mit Kondom mag sie (und ich) auch nicht so gerne (kann auch reißen). Hormonelle Verhütung scheidet aus gesundheitlichen Gründen aus. Unser „Sex“ beschränkt sich darauf, dass ich sie bis zum Orgasmus lecken und es mir anschließend selbst machen soll. Sie ist danach zu fertig. Oralverkehr mag sie nicht. Ich bin ein offener Mensch und spreche auch über „Tabuthemen“ sachlich. Es bereitet mir ein großes Vergnügen, lange und ausgiebig zu verwöhnen und würde auch wirklich auf alle Spielarten und Wünsche eingehen. Dies wird auf keinerlei Art und Weise erwidert. Inzwischen habe ich meine Bemühungen um sie auf etwa alle sechs Wochen reduziert, weil ich einfach keine Lust habe, sie zu befriedigen, ohne dass etwas zurückkommt, geschweige denn überhaupt Verkehr stattfindet.

    In den letzten Jahren ist der Wunsch in mir, eine Frau lange und ausgiebig zu verwöhnen, sehr gewachsen. Natürlich auch der Wunsch, dass sich eine Frau auch ein wenig um mich kümmert. Ich bin sehr einfühlsam, also vom Umgang her kann ihre Unlust nicht liegen. Ich leide darunter, dass sie keine einzige Alternative anbietet (kein Analverkehr, kein Oralverkehr, kein Handeinsatz usw.)

    Fremdgehen war für mich keine Option, aber inzwischen hätte ich kein schlechtes Gewissen mehr, wenn es doch passiert.


    Ich bin mittlerweile ratlos und habe keine Ahnung, wie ich aus diesem Dilemma herauskomme. Den Rest meines Lebens möchte ich nicht so weitermachen. Mein Kind ist noch nicht erwachsen, deshalb kommt eine Trennung nicht in Frage. Sie ist nicht gewillt, eine Änderung herbeizuführen.

  • 331 Antworten

    hallo, wenn du dir etwas anregung holen möchtest, dann lies dir den beitrag von Gargamel2345 .


    wie alt seid ihr denn und wie alt das kind? wenn sie deine bedürftnisse nicht befriedigen kann, dann werdet ihr euch immer mehr voneinander entfernen, dass kannst du ruhig auch kommunizieren, dass sie sich der Ernst der lage bewusst wird.


    noch ein tipp: geh nicht fremd, zumindest jetzt noch nicht, das bringt nur noch mehr probleme mit sich

    Andifreak schrieb:

    Ich binmittlerweile ratlos und habe keine Ahnung, wie ich aus diesem Dilemmaherauskomme. Den Rest meines Lebens möchte ich nicht so weitermachen. Mein Kindist noch nicht erwachsen, deshalb kommt eine Trennung nicht in Frage. Sie ist nicht gewillt, eine Änderung herbeizuführen.

    Und was erhoffst du dir von diesem Faden? Du kennst die Alternativen und Konsequenzen. So lange du diese Rahmenbedingungen stellst, wird es so bleiben, wie es ist oder du fängst eben doch irgendwann an fremd zu gehen.

    @ Tim Faber,


    den Faden von Gargamel2345 kennt Andifreak bestimmt. er wird ihn eher animiert haben einen eigenen Faden zu eröffnen.


    @ Andifreak,


    mein Gott was willst du denn tun, wenn du dich weder trennen noch fremdgehen willst, weil dein Kind noch nicht alt genug ist. Da kannst du dir doch ausrechnen, dass du halt noch die paar Jahre bis dein Kind nach deiner Meinung nach alt genug für eine Trennung ist, so weiter machen mußt.


    Dass sich sexuell bei deiner Frau was tut ist fraglich. Wenn sich da, aus was für einem Grund auch immer, nichts an ihrem Hormonhaushalt ändert, wird sich da nichts tun.

    Das soll jetzt aber nicht heißen, dass man da was tun müßte oder könnte. Wie vielleicht wieder manch Andere in solchen Situationen erklären werden.


    Es gibt nun mal Frauen und auch Männer, da ist einfach kein Trieb da, und wenn keiner da ist, muß der auch nicht auf irgendwelche Weise herbei gehext werden. Das ist halt deren Normalzustand.


    Wenn ihr vorher eh schon nur alle ein, zwei Wochen Sex hattet, dann war das ja schon nicht viel und dann ihre Angst vor einer Schwangerschaft macht die Sache auch nicht besser. Dass deine Frau mal aus eigenem Antrieb geil wird, besteht eigentlich nur durch die Wechseljahre. Da kann sich der Hormonhaushalt zum besseren verschieben und die Angst vor einer Schwangerschaft fällt dann auch weg. Aber selbst das muß nicht so kommen.


    Wenn du in nächster Zeit also mal befriedigenden Sex haben willst, dann bleiben dir nur zwei Wege: Entweder Trennung jetzt und eine andere Frau oder eben ganz bewußt Fremdgehen. Wie du das vor dir rechtfertigst ist deine Sache.

    Zitat

    Sie hat Angst, nochmals schwanger zu werden

    Lass dich vasektomieren.

    Zitat

    Sie ist nicht gewillt, eine Änderung herbeizuführen.

    Wie steht sie dazu daß eine andere Frau den Job übernimmt den sie nicht machen möchte?

    Hallo Andifreak, ich habe es mehrmals gelesen, ist schon sehr doof in welcher Situation du dich befindest. Sprich doch mal mit deiner Frau da drüber was sie davon hält wenn du dir das was du nicht bekommst in einem Puff oder so holst. Dort läufst du nicht Gefahr neu zu verlieben, du bezahlst dafür und gut ist. Eine Trennung kommt für dich wegen dem Kind was noch nicht erwachsen ist in frage, was hast du sonst noch für Alternativen.

    Was ist denn wenn das Kind erwachsen ist würdest du es dann in Erwägung ziehen dich dann scheiden zu lassen aus diesen Grund(kenne das Alter von deinem Kind nicht). Du schreibst das du aus diesem Dilemma heraus willst, warst du schonmal bei einer Beratungsstelle mit deiner Frau.

    Wenn du deine Frau liebst und sie dich sollte doch eine Lösung möglich sein. Andere möglichkeiten für Sex schließt sie(was auch befriedigender für dich wäre bzw. beide) ja konsequent aus, hast du ja geschrieben aber du sollst Rücksicht nehmen pfft..

    Deine Frau hat kein Verständniss bzw. Empathie wie du dich fühlst aber du sollst es so hinnehmen.


    Ich an deiner Stelle würde so damit nicht leben wollen und mich konsequent für eine Scheidung entscheiden, das wäre so kein Leben für mich auch wenn der Partner mich noch so lieben würde.

    Nur wenn sie ihre Tage hat Sex zu haben würde mich anwidern oder sie nur zum Orgasmus zu lecken und dann selber noch Hand anzulegen um was davon zu haben

    (da hätte ich ja nix von).

    Nene, das wäre nix für mich.


    Du kannst ja mal eine Trennung ohne Scheidung wenn du nicht weiterkommst aus diesem Grund ansprechen, wenn nichts hilft.


    Sorry für das was ich geschrieben habe, ich wollte damit deine Frau nicht angreifen oder schlecht machen aber ich wusste nicht anders zu schreiben.


    Letzt endlich ist es ja deine Entscheidung was du daraus machst und nur deine.

    Zitat

    Lass dich vasektomieren.

    Es lag mir auf der Zunge. Wenn kein Nachwuchs mehr gewollt ist, einfach die beiden Freunde kappen und nach ein paar Wochen und 1-2 Tests ist freie Bahn.

    Andifreak schrieb:

    Sex mit Kondom mag sie (undich) auch nicht so gerne (kann auch reißen). Hormonelle Verhütung scheidet ausgesundheitlichen Gründen aus. Unser „Sex“ beschränkt sich darauf, dass ich siebis zum Orgasmus lecken und es mir anschließend selbst machen soll. Sie istdanach zu fertig.

    Mit anderen Worten deine Frau möchte mit dir keine intime Beziehung eingehen. Sie will mit dir einfach keinen Sex haben.


    Nehmen wir mal an, du hast deine Frau geheiratet und dann sagst du ihr, dass du doch keine Kinder möchtest. Ob man ein Kind in die Welt setzt ist die Frage, wie man sein Leben ausrichten und leben möchte.

    Und es gibt 3 Optionen: Sie sagt, sie liebt dich so sehr und findet sich damit ab (sie bringt ein Opfer). Du sagst, ich liebe sie so sehr, ich setze doch ein Kind in die Welt (du bringst ein Opfer). Oder einer von euch beiden sagt, dass das nicht vereinbar ist und ihr trennt euch.


    Ein Kind in die Welt setzten wäre nicht alles. Man kann auch zeugungsunfähig sein und man hat halt keine Kinder. Sex ist auch nicht alles. Wie du ja sehr schön beweist. Aber es geht für dich nicht ohne Sex und ich würde die Frage stellen, warum deine Frau keinen Sex mehr mit dir will?! Hat sie dabei Schmerzen oder was ist daran so furchtbar?!

    Stell dir mal vor du würdest jetzt sagen du hast keine Lust mehr Geld verdienen zu gehen. Was würde passieren?


    Andifreak schrieb:

    Fremdgehen war für mich keine Option, aberinzwischen hätte ich kein schlechtes Gewissen mehr, wenn es doch passiert.


    Das ist ja der totale Widerspruch. Du sprichst doch die Tabuthemen an, also raus mit diesen Gedanken. Sprich mit ihr darüber. Ich finde Fremdgehen ist ein vollkommen "normaler" Gedanke. Man geht ja nicht fremd, weil da einfach so eine hübsche Blondine an der Ecke stand und dann weiß auch keiner wie das jetzt passieren konnte. Man geht fremd um sich das zu holen, was einem in der Partnerschaft fehlt.


    Also: Geh fremd! Ich würde das nicht hinter dem Rücken meiner Partnerin machen, sondern stelle deine Vorstellung von Partnerschaft und deine Wünsche an die Partnerschaft klar und bring das zum Ausdruck.

    Ich würde ihr sagen wo die Partnerschaft steht, was da los ist, warum sie keinen Sex will. Macht eine Paartherapie, versucht Verständnis von beiden Seiten zu erlangen.


    Andifreak schrieb:

    Ich leidedarunter, dass sie keine einzige Alternative anbietet (kein Analverkehr, keinOralverkehr, kein Handeinsatz usw.)


    Liebe hin oder her. Du leidest. Ich würde nicht in so einer Partnerschaft leben wollen in der man leidet.


    Andifreak schrieb:

    Mein Kindist noch nicht erwachsen, deshalb kommt eine Trennung nicht in Frage. Sie ist nicht gewillt, eine Änderung herbeizuführen.


    Spielt eigentlich keine Rolle ob sie eine Veränderung will. Du bist immer noch du selbst und du kannst Veränderungen herbeiführen. Du bist derjenige der leidet. Als erstes würde ich eine Paartherapie und deine Gedanken und Wünsche auf den Tisch bringen. Wenn ihr das alles egal ist und sie das nicht will, hat sie auch kein Interesse, dass es dir in der Partnerschaft gut geht.

    Freie Bahn für was, Comran? Sich eine andere Ausrede zu suchen?

    Oder was ist die Ausrede bisher für Hand oder Mund? ;-) Schwangerschaft etwa?

    Lieselotte40 schrieb:

    Freie Bahn für was, Comran? Sich eine andere Ausrede zu suchen?

    Oder was ist die Ausrede bisher für Hand oder Mund? ;-) Schwangerschaft etwa?

    So sehe ich das auch. Auf keinen Fall würde ich mich im Fall des TE vasektomieren lassen.

    Seine Frau will keinen Sex mit ihm - das wird aus den Beschreibungen sehr deutlich. Wahrscheinlich hat sie einfach keine Lust mehr - aus welchem Grund auch immer.

    So wie er schreibt, er kann sich jetzt noch nicht trennen, weil das Kind noch zu klein ist - klingt das langfristig nach Trennung. Und dann könnte es sein das er eine andere Frau kennen lernt und noch ein oder mehrere Kinder mit ihr möchte.

    Sich jetzt auf Verdacht vasektomieren zu lassen weil das eventuell der einzige Grund ist dafür das seine Frau keine Lust mehr hat finde ich extrem riskant. Ihre Angst vor einer Schwangerschaft klingt einfach wie eine von vielen Ausreden warum sie keinen Sex haben möchte.


    Wenn beide das als Problem begreifen könnte man es mit Paartherapie oder Sexualtherapie versuchen- aber wie gut die Chancen stehen das ihre Lust wieder zurück kommt vermag ich nicht zu sagen.

    aber selbst mit vasektomie kann man doch bestimmt selbst zu einem späteren zeitpukt sperma abnehmen, sie finden aktuell nicht mehr in‘s ziel, tod sind sie deswegen nicht.


    deshalb finde ich die vasektomie gar nicht so schlimm, aber wenn natürlich beziehungstechnisch vieles im argen liegt, dann besser die finger davon lassen.

    Sich sterilisieren lassen wäre doch für ihn keine Option, ich weiß nicht sein Alter und auch nicht ob er später nochmal ein Kind mit ihr haben will/möchte. Dabei spielt doch auch eine Rolle wenn er vielleicht mal in näherer Zukunft mit einer anderen Frau im Fall einer Trennung/Scheidung noch mal Kinder haben möchte, was dann.

    Sperma kann man soweit ich weiß nicht unbegrenzt aufbewahren soweit ich weiß.

    Zitat

    Freie Bahn für was, Comran? Sich eine andere Ausrede zu suchen?

    Spekulation.

    Zitat

    Sich jetzt auf Verdacht vasektomieren zu lassen weil das eventuell der einzige Grund ist dafür das seine Frau keine Lust mehr hat finde ich extrem riskant. Ihre Angst vor einer Schwangerschaft klingt einfach wie eine von vielen Ausreden warum sie keinen Sex haben möchte.

    Will er Kinder, oder will er Sex? Wenn der Kinderwunsch vorbei ist, was soll daran "extrem riskant" sein? Was kann er denn verlieren?


    Die Frau ließ ihn nur während ihrer Tage ran und hat Angst vor einer Schwangerschaft. Für mich ist das psychotisch und nicht "Unlust". Würdest du - wenn du keine Lust auf einen Kerl hast - ihn dann ausgerechnet während deiner Tage ranlassen?


    Möglicherweise hat sie auch eine Sperma-Phobie entwickelt - wer weiß, wie lange da schon irgendwas schief läuft. Das sollte sie mal therapieren lassen - aber wenn eine Vasektomie dabei hilft ... warum nicht?


    Beim Fremdgehen - sofern es denn passiert - schadet sie sicher auch nicht.

    Andifreak schrieb:

    Am Anfang hattenmeine Frau und ich alle ein bis zwei Wochen Sex.

    Wie alt wart ihr da? Ich finde auch das extrem selten.

    Andifreak schrieb:

    Verkehr haben wir zwei oder dreimal im Jahr, wenn sie ihre Tagehat. Sie hat Angst, nochmals schwanger zu werden. Sex mit Kondom mag sie (undich) auch nicht so gerne (kann auch reißen). Hormonelle Verhütung scheidet ausgesundheitlichen Gründen aus.

    Habt ihr das Thema Verhütung damit abgeschlossen oder gab es in diese Richtung noch Bemühungen?

    Andifreak schrieb:

    Unser „Sex“ beschränkt sich darauf, dass ich siebis zum Orgasmus lecken und es mir anschließend selbst machen soll.

    Du armer Kerl! Das ist ja die Höhe.

    Andifreak schrieb:

    Ich leidedarunter, dass sie keine einzige Alternative anbietet (kein Analverkehr, keinOralverkehr, kein Handeinsatz usw.)

    Logisch, aber wieso will sie das alles nicht? Wie begründet sie das? Das müsst ihr doch mal geklärt haben.

    Andifreak schrieb:

    Ich binmittlerweile ratlos und habe keine Ahnung, wie ich aus diesem Dilemmaherauskomme.

    Wahrscheinlich mit dieser Frau gar nicht mehr.

    Andifreak schrieb:

    Mein Kindist noch nicht erwachsen, deshalb kommt eine Trennung nicht in Frage.

    Komischer Grund. Geht es dir damit schlecht oder nicht?