• Beziehung Ü50, noch immer "nur Sex im Kopf"?

    Hallo an alle!! Bin eine Frau Ü50 und seit langem Single.Suche nicht zwingend eine neue Beziehung,stehe dem Ganzen offen gegenüber und "schaue einfach,was kommt"!Mache aber seit Jahren immer wieder die gleiche Erfahrung:Männer interessieren sich für mich,und dann geht es los:es wird gegockelt und gebalzt,man macht sich grosse Mühe,organisiert…
  • 524 Antworten

    süntje


    Ich verstehe was Du meinst.

    Zitat

    aber Isabell, wenn das Zusammenspiel anscheinend bei der TE nicht funktioniert,...

    Aber genau das ist es doch: Ein Zusammenspiel kann nicht von Einem alleine funktionieren – wie soll das gehen? ;-)

    Zitat

    da plumpe Anbiederung seitens der Männer wahrgenomen wird etc, dann ist das Ganze doch eh nix und die TE könnte es einfach abhaken.

    Ja sicher.


    Natürlich kann es auch an ihrer ureigensten Wahrnehmung/Altlasten liegen, dass es zu gar keinem Zusammenspiel kommt – ich kenne sie nicht und kann das nicht beurteilen.

    :)=


    Um auch noch meinen "Senf" dazuzu geben : Bitte den Senf Ausdruck zu entschuldigen!


    Habe, soweit es ging alle Beiträge gelesen.Dabei viel mir auf,daß alle Menschen unterschiedlich sind.


    Ob Frau, Mädchen ,Mann oder Herr.Das ,was schon immer so war wird auch weiterhin so bleiben.


    Der Mann konnte eine Frau doch noch N I E " verstehen".Glaub daß es schon seit dem Paradies so ist!


    Und hört man die Männer,dann sagen diese: "Da verstehe doch einer die Weibsbilder".


    Mein Fazit : wirklich ist es nicht einzuschätzen,ob Mann ob Frau, nur erstmal abwarten oder gleich dem Drang nachgeben.Wie jeder es macht,ist es 100% verkehrt.


    Lacht jetzt nicht aber ich bin 60+,habe auch schon Frauen kennengelernt die im nachhinein gesagt haben : "Was war denn mit dem los? Hab gedacht wir könnten mal poppen,aber das wollte der garnicht.Unterhalten kann ich mich auch mit meinem Nachbar."


    Soviele Worte um eine Angelegenheit die jeder für sich, mit sich selbst aus machen muß.


    Und wenn es nicht gleich so ist wie man (Frau) sich es vorgestellt hat,dann warten auf das nächste Date.


    Ist mir jemand fremd,wie soll ich den dann "nehmen"?? Also muß ich durch zusammen treffen für mich selbst rausfinden,was abgehen kann und was nicht.


    Enttäuschungen sind unsere Begleiter,das ganze Leben lang.


    Bin seit 11 Jahren alleine und ich will nicht mehr den "Kampf" aufnehmen um die Gunst einer Frau zu erlangen. Was auch immer ich tuen werde,ist verkehrt.


    Schön ist es mit einer Frau allemal! Nicht nur im, sondern auch außerhalb vom Bett.


    Und so gehört auch Wohung aufräumen u. saubermachen zu einem guten Verhältnis.


    Jedenfalls bildete ich mir ein,es wäre bei uns alles i.O. - Falsch gedacht - war es anscheinend nicht!


    A b e r ich bin nicht Rachsüchtig - traurig schon.


    Na denn, ich wünsche Allen die es weiterhin versuchen mit dem anderen Geschlecht klar zu kommen = viel Erfolg u. Glück. :)* @:)

    @Isabell Das sind Auszüge aus den Beiträgen der TE

    Zitat

    Wie gesagt,mir ist eine richtige Reihenfolge wichtig,und da trennt sich dann eben die Spreu vom Weizen,und das ist auch gut so,denn die Männer,die das nicht verstehen,sind keine Träne wert...Die sollen ihr Glück woanders versuchen,solche Frauen gibts ja genug!

    Zitat

    Ich habe keine Lust,meinen Körper auf Kommando herzugeben

    Sie schreibt ja selbst die Jungs sollen ihr Glück woanders versuchen weil sie "ihren Körper nicht hergeben" will. Mit jemand der Sex als "den Körper hergeben" gleich setzt möchte ich – und wahrscheinlich die meisten Männer eben gar keine nähere Beziehung.

    *:) *:) Schon faszinierend,was man hier so alles liest:-)


    Frauen,die nicht sofort in die Kiste springen,geben sowieso nur minderwertigen Sex!!??Im Gegenteil...Männer,die es total in den Vordergrund stellen,sind "Sinnlos-Rappler" in meinen Augen!Triebe befriedigen auf Deibel komm raus und fertig:-(Also ich befinde mich jetzt im37.Jahr nach meinem "ersten Mal" (!!!) und kann längst alle Register ziehen-wenn es ein Mann ist,der mich fasziniert-und nicht so eine Gähngeschichte!Ich lasse keinen Mann aus Bosheit "warten",und ich möchte keinen Mann "befriedigen",sondern glücklich machen....Und was spricht "gegen Reden vorher" und "noch mehr Reden nachher"???Habe auch das Selbstbewusstsein,um einen Mann nicht "bei Laune halten zu müssen" mit Sex,sondern den Sex zum immer wiederkehrenden Höhepunkt meiner Beziehung werden zu lassen,für BEIDE!!!Wer daran kein Interesse hat-umso besser,man merkt es sofort,das erspart mir Zeitverschwendung- und ihm auch,sexueller Notstand ist nicht schön:-(

    ich denke, es spricht nichts gegen reden vorher und nachher......


    allerdings, wenn das nicht drin sitzt frag ich mich auch, ob du deine Bekanntschaften auf "poppen.de" machst?

    TMAV

    Zitat
    Zitat

    Wie gesagt,mir ist eine richtige Reihenfolge wichtig,und da trennt sich dann eben die Spreu vom Weizen,und das ist auch gut so,denn die Männer,die das nicht verstehen,sind keine Träne wert...Die sollen ihr Glück woanders versuchen,solche Frauen gibts ja genug! ...(...)...


    Ich habe keine Lust,meinen Körper auf Kommando herzugeben

    Sie schreibt ja selbst die Jungs sollen ihr Glück woanders versuchen weil sie "ihren Körper nicht hergeben" will. Mit jemand der Sex als "den Körper hergeben" gleich setzt möchte ich – und wahrscheinlich die meisten Männer eben gar keine nähere Beziehung.

    Ich nehme diese Aussagen -im Zusammenhang- anders wahr (was natürlich keine zwangsläufig "richtige" Interpretation sein muß, aber eben meine ;-)).


    "mir ist eine richtige Reihenfolge wichtig", entspricht für mich meinem "das Zusammenspiel muß da sein/ die gemeinsame Ebene erreicht sein"


    und


    "ich habe keine Lust meinen Körper auf Kommando herzugeben", entspricht meiner Aussage in meinem ersten Beitrag hier:

    Zitat

    Ich verstehe es so (da sie auch von "plump" spricht), dass sie spürt, dass der vordergründigste Gedanke des Mannes ist "Ich treffe mich heute Abend weil ich Sex will" und nicht "Ich treffe mich heute Abend um diese Frau kennezulernen" – würde es alles passen, wäre von beiden Seiten aus die Ebene da "Wir wollen uns GEGENSEITIG" – hätte/hat sie gar nichts gegen Sex.

    Es mag etwas "dramatisch" ausgedrückt sein "Körper auf Kommando hergeben", das räume ich ja ein ;-). Dennoch – wenn mich beim ersten Date (womöglich nach vorheriger Rumsäuselei seinerseits) oder auch in einer Bar etc. ein Mann anquatscht, dem (mental gesehen) der Sabber aus dem Mund läuft, der mir signalisiert, bzw. auch anzusehen ist, dass er nur poppen will, wo noch nicht mal in irgendeiner Weise eine erotische oder sonstige Anziehungskraft besteht, sondern lediglich "SEX" im Raum steht – da "gebe ich mich auch nicht her". Weil ich davon schlicht nix habe. Wo ist da der Spass?


    Mir fehlen hier in der Diskussion ganz eindeutig die Zwischentöne die für eine Beziehung, oder auch nur eine sexuelle Beziehung (ONS) das Steigen und Fallen bedeuten. Das Pardoxe daran:


    Hier sind sich doch Alle darüber einig, dass da einfach eine gewisse Basis, und sei es nur ein guter Flirt vorausgehen muß – aber wovon ich ausgehe, so wie ich die TE verstanden habe, geht es darum, dass eben nichts dergleichen vorausgegangen ist, sondern eben....ich wiederhole mich....einfache, plumpe, sexuelle Avancen.

    Zitat

    Wer daran kein Interesse hat-umso besser,man merkt es sofort,das erspart mir Zeitverschwendung- und ihm auch,sexueller Notstand ist nicht schön

    Zitat

    Ob ich eine Beziehung will-bin nicht wirklich sicher!


    War lange verheiratet-über 20 Jahre,wie gesagt,danach nur noch Griff ins Klo

    Na ja so wirklich erfolgreich scheint Dein Ansatz aber nicht zu sein.

    @ Isabell:

    Zitat

    Das ist (zumindest mir) schon seit ein paar Seiten klar, was Du meinst .


    Auffallen tut mir aber, dass Du gar nicht zu sehen scheinst, dass die Meisten hier (oder eigentlich Alle?) Dir da zustimmen – aber immer wieder kommst Du doch darauf zurück. ...

    Es geht hier im Faden nicht darum was ich erwarte und ob Andere meiner Meinung sind. Es geht mir darum, der TE Erklärungen dafür zu liefern, warum sich einige Männer möglicherweise so verhalten, was Sie widerum so auslegt als seien diese Männer nur auf Sex aus.

    Zitat

    Wenn ich mich das erste, zweite, dritte Mal mit einem Mann treffe und er nicht in der Lage ist meine Signale zu erkennen, dann verliere ich auch das Interesse. In der einen wie auch in der anderen Richtung.

    Wie subtil oder wie direkt sind denn diese Signale? Und warum gehst Du davin aus, dass der Mann auch in der Lage ist, diese Signale richtig zu interpretieren? Vielleicht ist er ja gerade weil ihm wirklich etwas an Dir liegt, sehr vorsichtig und möchte Dich nicht überrumpeln und ist deswegen lieber mal etwas vorsichtig.

    Zitat

    Und meiner Meinung nach machst Du Dir genau das kaputt durch Deine ewigen Vorurteile, Kopflastigkeit oder wie auch immer: Du erkennst Signale nicht (mehr).

    Ich habe Signale von Frauen noch nie wirklich gut deuten können, aber darum geht es hier in diesem Faden doch gar nicht. Warum machst Du das denn jetzt an mir fest? Dass Frauen oftmals unklare oder missverständliche Signale senden, die schwer zu interpretieren sind ist ja nicht nur mein Problem. Das geht ja anderen Männern genauso. Und vielleicht ist genau das auch das Problem der TE: Die Männer denken vielleicht, dass die TE bereits subtile Signale aussendet und "gehen zum Angriff über" und die TE ist daraufhin dann erbost. Ob das so ist kann nur die TE beantworten.

    Zitat

    Darum geht es in diesem Faden eben nicht!


    Das interpretierst Du so hinein seit ein paar Seiten.

    Ich bin immerhin nicht der einzige Mann in diesem Faden, der genau diesen Punkt angesprochen hat. Weshalb ziehst Du Dich da an mir hoch? ":/


    Und für mich besteht da durchaus ein Zusammenhang. Das Problem der TE ist ja gerade, dass Sie viel Zeit braucht, um den Mann erstmal näher kennenzulernen. Und da scheine ich eben doch nicht der Einzige zu sein, bei dem dann die Alarmglocken schrillen, wenn sich das über einen sehr langen Zeitraum hinzieht.


    Das Dumme ist: Wir wissen nicht, was konkret vorgefallen ist und über welche Zeiträume die TE spricht. Deshlab können wir alle nur mutmassen und eben unsere eigenen Erfahrungen und Ansichten zu dem Thema beisteuern.

    Zitat

    Sondern eher auf das Zusammenspiel gemünzt. Es viel von der TE auch das Wort "plump". Und genau das ist der Widerspruch zum Zusammenspiel.

    Die TE empfindet das Verhalten der Männer als plump. Eine andere Frau würde deren Verhalten eventuell als erfrischend offen und direkt empfinden. Die Menschen sind eben unterschiedlich und jede Frau reagiert anders.

    @ Süntje

    Hier mal ein Beispiel zu "poppen.de"...:-)


    Fand aber statt-total normal,fast schon spiessig:-):-)....auf einem Stadtfest unserer Stadt!Stehe an einem Getränkestand und ein mann spricht mich an,gutaussehend,keine Frage!Lädt mich ein zu einem Bier-alles bestens,ein paar Minuten Smalltalk,alles o.k.-das Bier neigt sich gerade dem Ende zu-da kommt der Satz:Lass uns jetzt zu mir fahren und guten Sex haben............Mann,hab ich gelacht-und ich wusste gar nicht,wie schnell ich noch laufen kann:-)Bin ja schon Ü50!!!!!

    Zitat

    Lass uns jetzt zu mir fahren und guten Sex haben...

    aber das kann doch auch der beginn eines witzig-flirtenden schlagabtausches sein... oder bin ich hier die einzige, die das auch einfach nur mit humor nehmen kann ":/

    Ac.ich vergass zu erwähnen-hab ihm noch schnell 2 Euro fürs Bier auf die Theke geknallt-soviel Zeit muss sein-will ja keinem Mann auf der Tasche liegen:-)

    @ Isabell:

    Zitat

    aber wovon ich ausgehe, so wie ich die TE verstanden habe, geht es darum, dass eben nichts dergleichen vorausgegangen ist, sondern eben....ich wiederhole mich....einfache, plumpe, sexuelle Avancen.

    Das sind doch aber auch nur Mutmassungen von Deiner Seite. Nur weil es sich für die TE so darstellt, muss das noch lange nicht heissen, dass es wirklich nur plumpe sexuelle Avancen waren.


    Die eigene Wahrnehmung deckt sich eben nicht immer mit der Realität, Das hast Du mir ja gerade selber sehr schön erklärt. @:)


    Die letzte Frau, mit der ich ein "Erlebnis" hatte hält mich für einen notgeilen Typen, dem es nur um Sex ging. Dabei könnte Sie damit nicht falscher liegen...


    Vielleicht hat die TE wirklich das Pech, immer nur notgeile Typen kennenzulernen....vielleicht hat Sie aber auch nur eine Sichtweise wie diese eine Frau. Solange die TE sich nicht etwas konkreter äußert, was denn nun genau vorgefallen ist, können wir alle nur Vermutungen anstellen.

    Zitat

    Ac.ich vergass zu erwähnen-hab ihm noch schnell 2 Euro fürs Bier auf die Theke geknallt-soviel Zeit muss sein-will ja keinem Mann auf der Tasche liegen

    Also unter Humor verstehe ich da was Anderes.


    Du hättest ja auch antworten können, dass Du dazu erstmal einen ordentlichen Pegel brauchst, um mit einem wildfremden Mann zu poppen und dass Du eigentlich nur darauf spekuliert hast, dass er Dir einen Drink nach dem Anderen ausgibt und sich von Dir aushalten lässt. ;-D


    Vielleicht wäre daraus wirklich noch ein netter Flirt geworden. Bei Frauen in einem gewissen Alter erwarte ich auch, dass man etwas unverkrampfter mit dem Thema umgeht. Das bedeutet nicht, dass die Frau sofort bereitwillig die Beine breit macht. Es gibt ja noch jede Menge Grautöne... ;-)

    @ Isabell

    Wenn die Situation so ist:

    Zitat

    – wenn mich beim ersten Date (womöglich nach vorheriger Rumsäuselei seinerseits) oder auch in einer Bar etc. ein Mann anquatscht, dem (mental gesehen) der Sabber aus dem Mund läuft, der mir signalisiert, bzw. auch anzusehen ist, dass er nur poppen will, wo noch nicht mal in irgendeiner Weise eine erotische oder sonstige Anziehungskraft besteht, sondern lediglich "SEX" im Raum steht

    dann geb ich Dir auch vollkommen Recht – ich will auch keinen Sex mit einer Frau haben zu der ich mich nicht hingezogen fühle, aber das ist nicht das Thema, in ihrem Eröffnungsthread schreibt die TE:

    Zitat

    Männer interessieren sich für mich..man macht sich grosse Mühe,organisiert Verabredungen,redet und hört geduldig zu....nur das ganze endet dann,wenn man nicht wenige Tage nach dem ersten Treffen bereit ist,Sex zuzulassen...dann plötzlich verliert sich jedes Interesse sehr schnell und die Sache schläft wortlos ein.

    Entschuldige aber ich finde das als ganz normal dass man getrennte Wege geht wenn man spürt dass von der anderen Seite keinerlei sexuelles Verlangen entsteht oder besteht.