• Beziehung Ü50, noch immer "nur Sex im Kopf"?

    Hallo an alle!! Bin eine Frau Ü50 und seit langem Single.Suche nicht zwingend eine neue Beziehung,stehe dem Ganzen offen gegenüber und "schaue einfach,was kommt"!Mache aber seit Jahren immer wieder die gleiche Erfahrung:Männer interessieren sich für mich,und dann geht es los:es wird gegockelt und gebalzt,man macht sich grosse Mühe,organisiert…
  • 524 Antworten

    @ Stuhlbein

    Zitat

    Eine Reduzierung wäre es nur, wenn deine Kandidaten auschließlich Sex mit dir wollen, nicht wenn sie auch Sex mit dir wollen.

    Da Stimme ich mit dir voll überein :)

    Zitat

    Eine Reduzierung wäre es nur, wenn deine Kandidaten auschließlich Sex mit dir wollen, nicht wenn sie auch Sex mit dir wollen.

    Naja, wenn die Männer gleich wieder von der Bildfläche verschwunden sind, wenn sie den Sex nicht schnell bekommen, dann kann von "auch" ja eher nicht die Rede sein...

    Hallo Mississippi *:)

    Zitat

    wenn "vieles stimmt" und wenn es anstatt einseitigem Gedrängel ein gegenseitiges Knistern ist

    Das ist völlig ok, aaaaaber………das kann bei "Mann" schon nach dem 3ten mal sein !


    Da hab ICH (damals) schon an ihr entdeckt, was mich "mehr" interessiert ! ]:D


    Und ich bin auch nicht gerade mit der Tür ins Haus gefallen – ??ich bin schüchtern?? |-o

    Ich kannte mal eine Frau mit der habe ich mich über 2 Monate hinweg getroffen alles so gelaufen wie sich die TE das vorstellt mit kleinen Zärtlichkeiten etc. Als ich dann langsam und sehr sensibel auf das Thema Sex kam wurde sofort abgeblockt.


    Mit der Frau wollte ich Zeit verbringen, Dinge unternehmen und auch Sex. Sie wollte keinen Sex also war ich weg.

    Mein Gott, ist das kompliziert!


    Ich geh ja auch auf die 50 zu. Aber bloss weil ich Ü50 wäre, will ich mich nicht nach einem festen Schema verhalten müssen.


    Ich bin der Meinung, dass ich mich immer noch situativ verhalten darf. Ich kann Sex am ersten Abend haben, wenn mir danach ist, oder ich kann mir Zeit lassen, wenn ich es für passender halte.


    Das Risiko, dass der Mann abspringt, weil es sich für ihn nicht lohnt, bestand auch schon mit 20 oder 30. Abspringende Männer sind aber kein Schaden, die sortieren sich selbst aus.

    mississippi58


    Kann Dich gut verstehen und dabei ist es völlig unabhängig wie alt Du bist: Zum Sex drängen geht nunmal gar nicht! Und ein Mann, der ein bisschen was von Frauen versteht, weiß das und berücksichtigt das, auch wenn es ihm schwer fällt... ;-)

    Zitat

    Naja, wenn die Männer gleich wieder von der Bildfläche verschwunden sind, wenn sie den Sex nicht schnell bekommen, dann kann von "auch" ja eher nicht die Rede sein...

    Das kommt drauf an, was mississippi zu ihnen gesagt hat. Wenn sie gesagt hat:

    Zitat

    Ich finde,da muss erst einmal ganz viel passieren in Bezug auf Vertrauen,Sympathie und Freundschaft,bevor ich mich bereit fühle,mit jemandem Sex zu haben

    dann denke ich da mal an eine Größenordnung von etlichen Monaten, vielleicht einem halben Jahr...? Darauf würde ich mich auch nicht einlassen.

    nicht umsonst sagt man, das Männer anfang 50 nochmal die zweite Pubertät durchleben.


    Das deckt sich auch mit dem Familien- und Bekanntenkreis. Männer mit 50+ drehen nochmal gerne am Rad und wollen sich was beweisen, das sie es noch können wie mit 20, da eben die Uhr tickt.

    @ Sidney

    Hast völlig Recht!Man stelle sich das mal umgekehrt vor-was dann??Hat in meinen Augen ganz einfach mit Niveau zu tun!! :)z

    @ Party-boy

    Das Gefühl habe ich allerdings auch:-)


    Dazu kommt auch noch sowas wie Torschlusspanik!Da gibts dann keine Zeit zu verlieren. :|N

    @ mississippi58

    Sowas wirst du immer wieder erleben. ;-) Männer denen es nicht um dich als Person als einzigartigen Menschen geht, sondern denen es hauptsächlich um Sex geht. Mit einer Frau. Mit irgendeiner Frau. Dafür legen sie sich dann kurzfristig ins Zeug, aber den langen Atem den ein Mann hat der mehr über dich wissen will, haben halt nicht alle. Hat nichts mit dem Alter zu tun.


    Ich hatte mal kurzen Kontakt zu einem Mann, der mir beim ersten Date sagte er würde auf Frauen mit Rundungen an den richtigen Stellen stehen. Seine Hände zeigten ziehmlich genau was er meinte. Er hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht mich mit dem zweifelhften Kompliment persönlich in Zusammenhang zu bringen! Ich dachte nur, wie komm ich schnell aus der Nummer und zahl ihm diese Flegelei heim! Einen Tag vorher, hatte ein Bekannter von seiner jungen Tochter erzählt. Und die Idde hab ich von ihm geklaut.


    Ich sagte diesem Mann ganz ernst, ich würde nur mit Männern verkehren, wenn ich ihren Kontoauszug, ihren Arbeitsvertrag, ihr Gesundheitszeugnis und natürlich ein polizeihliches Führungszeugnis gesehen hätte. ;-D Ich kann auch heute noch köstlich drüber lachen, wie schnell wir auseinader waren.

    Zitat

    Was ist an Sex verkehrt? ist das nicht der Hauptgrund warum sich die Geschlechter treffen?

    Genauso ist es!


    Aber wenn ich die TE richtig verstanden habe, will sie sich Zeit lassen um den betreffenden Mann kennenzulernen. Sie ist weder zwingend auf eine Beziehung aus, noch auf schnellen Sex mit "Irgendeinem" der ihr mal einen Blumenstraus schenkt oder sie Zum Essen einlädt. Kann ich voll verstehen.


    Ganz anders wäre es, wenn sie dem Mann signalisiert, dass sie hauptsächlich Sex will.

    @ Bambiene

    Du triffst es genau auf den Punkt!!!Ganz genau so denke ich-und den Spruch,den Du zu diesem Mann gesagt hast-grandios,das werde ich mir merken!!Mir ist es mal ähnlich gegangen,da war auch so einer auf die ganz plumpe Art und ich sagte ihm,statt seiner hätte ich lieber einen guten Gebrauchtwagen...:-)


    Wie gesagt,mir ist eine richtige Reihenfolge wichtig,und da trennt sich dann eben die Spreu vom Weizen,und das ist auch gut so,denn die Männer,die das nicht verstehen,sind keine Träne wert...Die sollen ihr Glück woanders versuchen,solche Frauen gibts ja genug! :)^

    Zitat

    Zum Sex drängen geht nunmal gar nicht! Und ein Mann, der ein bisschen was von Frauen versteht, weiß das ...

    Schließe mich dieser Meinung an. :)^


    Ich kann dein Gefühl auch nachvollziehen, mississippi58- auch deinen Wunsch, eine gewisse Reihenfolge einzuhalten. Für mich heißt das nicht, einem vorgegebenen Schema F zu folgen, sondern auf das eigene Gefühl zu hören und in sich hineinspüren, wann der Zeitpunkt für Sexualität stimmig empfunden wird. Und ich finde, dass Sexualität ohnehin von selbst ins Spiel kommt, wenn die Zeit reif ist.


    Das Ganze ist denke ich altersunabhängig. Möglicherweise aber spüren Frauen in diesem Alter sich selbst schon besser und vertrauen mehr in ihr eigenes Tempo und ihre ureigene Sexualität.


    Liebe Männer, ich verstehe euch auch in eurem Bedürfnis. :)* Wirklich. ;-)


    Aber- die Begegnung mit einem anderen Menschen, sprich einer Frau, ist nicht wie der Besuch eines Sportgeschäftes, wo man dieses und jenes an Service, Leistung und Ausstattung vorraussetzt.


    Was spricht dagegen , sich vorsichtig und sensibel aneinander heranzutasten? Sich kennen zu lernen und die Spannung allmählich wachsen zu lassen? Warum immer diese rasche und unmittelbare Bedürfnisbefriedigung?


    Meiner Meinung nach spiegelt sich in dem Bereich Sexualität oft genau die gleiche konsumierende Haltung wie auch in vielen anderen Bereichen des Lebens unserer "Überflussgesellschaft".

    @ pospae

    Genauso ist es..Ich habe keine Lust,meinen Körper auf Kommando herzugeben,um kurze Zeit später zu merken,daß ich mit diesem Menschen überhaupt nichts gemeinsam habe und mich dann wieder zu trennen.Ich lege auch keinen Wert auf einen weiteren Strich auf meiner Strichliste-so etwas wie das Bedürfnis Sex zu haben entwickelt sich doch automatisch,wenn man sich näher kennen-und schätzen lernt,und wenn jemand derart mit den Hufen scharrt,das törnt mich völlig ab.