• Beziehung Ü50, noch immer "nur Sex im Kopf"?

    Hallo an alle!! Bin eine Frau Ü50 und seit langem Single.Suche nicht zwingend eine neue Beziehung,stehe dem Ganzen offen gegenüber und "schaue einfach,was kommt"!Mache aber seit Jahren immer wieder die gleiche Erfahrung:Männer interessieren sich für mich,und dann geht es los:es wird gegockelt und gebalzt,man macht sich grosse Mühe,organisiert…
  • 524 Antworten

    Naja, sie hat geschrieben, dass sie nicht zwingend eine Beziehung sucht, dem Ganzen aber offen gegebüber steht und einfach schauen möchte, was kommt.


    Ich hätte es so interpretiert, dass sie zwar zufrieden ist, aber wenn sich eine Partnerschaft ergeben würde, wäre es auch begrüßenswert- drauf angewiesen ist sie aber nicht.


    Sehr deutlich zu verstehen ist, was sie nicht möchte.

    Zitat

    Und was hat das mit Rechthaberei zu tun,wenn ich mit meinem Körper umgehe,wie ICH es will??

    Das kannst du selbstverständlich halten wie du willst. Niemand hat dir das Recht dazu abgesprochen. In deinem eigenen Interesse solltest du aber dringend an deiner Kommunikation arbeiten. Denn die ist unterirdisch. :|N

    Zitat

    Beide wollen schnell Sex-perfekt,warum nicht!ICH will was anderes-und wenn ich auf einen Mann treffe,der das auch so sieht-perfekt!Treffe ich diesen mann nicht-kein Problem.

    Fein. Was ist denn dann eigentlich dein Thema? Worüber wolltest du diskutieren?

    Zitat

    Und noch was....sollte ich mal die eine oder andere Frage nicht beantworten-ich hab da noch so einen "kleinen Nebenjob"

    Daran liegt es aber nicht. :-)


    Du erzählst Anekdoten vom Bierstand, gehst auf Nebensächlichkeiten ein, die bereits geklärt waren ("Lebensgefährte") und weichst relevanten Fragen zum Thema konsequent aus. Das wurde dir nun von mehreren Leuten unmissverständlich gesagt.

    Zitat

    Naja, sie hat geschrieben, dass sie nicht zwingend eine Beziehung sucht, dem Ganzen aber offen gegebüber steht und einfach schauen möchte, was kommt.


    Ich hätte es so interpretiert, dass sie zwar zufrieden ist, aber wenn sich eine Partnerschaft ergeben würde, wäre es auch begrüßenswert- drauf angewiesen ist sie aber nicht.

    Zunächst hatte ich es so verstanden, dass sie auch einer Affäre gegenüber aufgeschlossen ist. Beide Interpretationen sind möglich und eine weitere mögliche Erklärung dafür, warum sie immer an die "falschen" gerät.

    Zitat

    Zunächst hatte ich es so verstanden, dass sie auch einer Affäre gegenüber aufgeschlossen ist.

    Ernsthaft? :-o Welche Formulierung hat dich auf diese Idee gebracht?

    Zitat

    Ernsthaft? :-o Welche Formulierung hat dich auf diese Idee gebracht?

    Der folgende Satz:

    Zitat

    Suche nicht zwingend eine neue Beziehung,stehe dem Ganzen offen gegenüber und "schaue einfach,was kommt"

    Pospaes Interpretation ist mir erst später in den Sinn gekommen.


    Wenn mississippi ihre Bekanntschaften z.B. über eine Singlebörse macht und da solche Sätze schreibt, wer meldet sich dann wohl als erster? :-D

    Ich hatte es auch so wie Stuhlbein verstanden, so "Beziehung wäre nett, Affäre auch wenn es passt – mal schauen, was kommt, bin für alles offen!".

    Ich bin wirklich überrascht, dass ihr auf so eine Lesart kommt. ":/ Ich könnte das eins zu eins genauso formulieren und an ONS und Affairen habe ich nicht das geringste Interesse. Zu sagen, dass man nicht zwingend eine Beziehung sucht, heißt doch nur, dass man auch ohne zurecht kommt und nicht krampfhaft auf der Suche ist... "Dem Ganzen" – also einer Beziehung – offen gegenüber zu stehen heißt, dass man sich's durchaus vorstellen könnte, wenn's eben passt. Und zu schauen was kommt, ist doch auch eine völlig banale Aussage, die primär auf das Kennenlernen abzielt und m.E. nicht andeutet, dass man offen für alles wäre...

    @ Stuhlbein

    Komisch finde ich es immer,wenn ein anderer meint zu wissen,WARUM ich etwas tue oder nicht...wenn ich den Grund schreibe,an dem es liegt,daß man nicht ständig am PC sitzen kann-dann wird es wohl so sein,sonst würde ich es wohl kaum schreiben....


    Worüber ich dikutieren wollte,steht einwandfrei im Anfangstext:ob es noch Männer gibt,für die Sex NICHTim Vordergrund steht beim kennenlernen!!!Wer lesenn kann ist klar im Vorteil...

    @ LolaX5

    Dasselbe habe ich gemeint,und ich glaube,es war eindeutig ausgedrückt!Wer da was anderes reininterpretiert,der kanns eben nicht anders :-/

    Lola,

    Zitat

    Zu sagen, dass man nicht zwingend eine Beziehung sucht, heißt doch nur, dass man auch ohne zurecht kommt und nicht krampfhaft auf der Suche ist...

    Oder es heißt, dass man nicht zwingend (d.h. ausschließlich) auf der Suche nach einer Beziehung ist. (Ich hoffe, die Betonung macht es deutlicher) Dann ist man eben auch offen für andere Verhältnisse. Im Grunde ist dann alles möglich. Zumindest kann es so aufgefasst werden.

    Zitat

    "Dem Ganzen" – also einer Beziehung – offen gegenüber zu stehen heißt, dass man sich's durchaus vorstellen könnte, wenn's eben passt.

    Nachdem vorher der mögliche Kontakt nicht nur auf eine Beziehung beschränkt wurde, bedeutet "dem Ganzen" das gesamte Spektrum möglicher Kontakte zwischen einer Frau und einem Mann. Von Freundschaft, über ONS, Affäre bishin zu einer möglichen Ehe.

    Zitat

    es war eindeutig ausgedrückt!

    Typisch weiblicher Fall von "ich hab klar und deutlich gesagt, was ich will und wie ich es meine!" :-DUnd am Ende wird sich gewundert, wenn die Männer was ganz anderes verstehen, als das "was eigentlich damit gemeint war". :=o

    Oder ums direkt zu sagen: Nein, es war keinesfalls eindeutig ausgedrückt, sondern überaus vage und mit viel Spielraum für Interpretationen. Wenn du immer so "eindeutig" mit Männer kommunizierst und am Ende entsetzt bist, dass was ganz anderes beim Empfänger ankommt, dann wundert es mich nicht, dass es so schlecht läuft beim Flirten :=o