• Beziehung Ü50, noch immer "nur Sex im Kopf"?

    Hallo an alle!! Bin eine Frau Ü50 und seit langem Single.Suche nicht zwingend eine neue Beziehung,stehe dem Ganzen offen gegenüber und "schaue einfach,was kommt"!Mache aber seit Jahren immer wieder die gleiche Erfahrung:Männer interessieren sich für mich,und dann geht es los:es wird gegockelt und gebalzt,man macht sich grosse Mühe,organisiert…
  • 524 Antworten
    Zitat

    Falls diese Männer wirklich alle nur auf schnellen Sex aus waren, was veranlasst Sie dazu zu vermuten, dass Sie bei Dir an der richtigen Adresse sind?

    Ich könnte mir vorstellen, dass hier der Hund begraben liegt. Also, mir passiert sowas äußerst selten, dass mich ein Mann zehn Minuten nach dem "Erstkontakt" nach meiner Körbchengröße fragt. :-/ Wenn dir, mississippi, das öfter passiert, denke ich schon, dass es etwas mit dir, deiner Ausstrahlung, deinem "Beuteschema" zu tun hat. Mal eine ziemlich plumpe Frage: Wie kleidest du dich denn so?

    @ Die Serafina

    Ich ahne,worauf du hinauswillst-das ist es nicht:-)


    Ein Blick in meinen Kleiderschrank-JEANS,dann noch Jeans...und vielleicht noch....Jeans.


    NUR flache Schuhe-ein Bandscheibenvorfall will es so,sonst krieg ich ein Problem mit meinem Orthopäden:-)


    Also nichts,was Männer zu irgendwelchen Ideen bringt...Liebe es bequem und sportlich-Typ Levi's 501 eben...

    hab mir im Sommer mal ein Kleid gekauft und ein paar Pumps mit 4cm-Absatz-zur Taufe meines Enkels-hab grad mal die Zeremonie in der Kirche überstanden-dann die Ansätze gegen Ballerinas ausgetauscht-eine Woche später das Kleid bei ebay versteigert-ist nicht mein Ding:-)

    Ich finde übrigens diese Darstellung von gestern

    Zitat

    Wieviel zeit?Wieviele Treffen-also,meist nur 1 Treffen,und die Zeit,ja das schwankt zwischen 10 min und 2 Stunden,alles schon dagewesen!Da kommt dann gleich nach dem Bestellen des Kaffees z.B. die Frage nach meinen "Vorlieben im Bett",oder die Frage "ist Dein Busen echt"?

    hat überhaupt nichts zu tun mit der Beschreibung aus dem Eröffnungsbeitrag:

    Zitat

    Mache aber seit Jahren immer wieder die gleiche Erfahrung:Männer interessieren sich für mich,und dann geht es los:es wird gegockelt und gebalzt,man macht sich grosse Mühe,organisiert Verabredungen,redet und hört geduldig zu....nur das ganze endet dann,wenn man nicht wenige Tage nach dem ersten Treffen bereit ist,Sex zuzulassen...dann plötzlich verliert sich jedes Interesse sehr schnell und die Sache schläft wortlos ein.

    Das sind ganz verschiedene Geschichten und Vorgänge.

    Zitat

    Ich finde übrigens diese Darstellung von gestern


    hat überhaupt nichts zu tun mit der Beschreibung aus dem Eröffnungsbeitrag:


    Das sind ganz verschiedene Geschichten und Vorgänge.

    Der erste Betrag ist eine Zoom-Aufnahme aus dem zweiten Beitrag.


    In diesem Thread ist irgendwie der Wurm drin... ich habe noch selten so oft von Missverständnissen und Nicht-Verstehen gelesen wie hier.

    @ Mayflower

    Geht mir genauso :)z


    Am schlimmsten ist das "Nicht-Verstehen"...aber ein paar Durchblicker sind mir auch immer wieder aufgefallen,das lässt hoffen!

    Ja, die lieben Missverständnisse, die scheinen wohl auch die Männer mit mississipi außerhalb des Forums zu haben. Ansonsten finde ich es komisch, dass wenn sie so klar kommuniziert, dass sie nur innerhalb einer Beziehung Sex mit einem Mann will, sie dann ständig an Männer gerät, die Affären oder ONS haben wollen.


    Das geht mir nicht in den Kopf, denn falls eine Frau mir bei einem Date sowas signalisiert, käme ich gar nicht auf den Gedanken einen ONS mit ihr haben zu wollen. Irgendwie ist die Kommunikation da nicht in Ordnung, entweder hören die Typen ihr gar nicht zu oder sie stellt eben nicht klar, was sie will.

    @ mississipi

    Dann red einfach mal Klartext, auch mit den Männern, die du kennenlernst. Bin mal gespannt was dabei rauskommt!

    @ alle PN-Schreiber

    Möchte an dieser Stelle mal allen danken für die vielen lieben PN's!Werd sie alle beantworten! *:) *:) *:)

    Ist doch schon sehr auffällig und typisch,daß hier sehr viele Frauen schreiben und man liest immer wieder die Worte:"Liebe,Zuneigung,Vetrauen"...während fast alle Männer nur die Themen"ONS,Affäre,Sex" rausbringen:-)eben wie es im täglichen Leben meist ist-und bevor es hier wieder losgeht-ich sage "meist"-nicht IMMER-siehe oben beschriebene,selbst erlebte Story über eine schöne Freundschaft mit einem Mann,die bis heute besteht!

    Zitat

    Ist doch schon sehr auffällig und typisch,daß hier sehr viele Frauen schreiben und man liest immer wieder die Worte:"Liebe,Zuneigung,Vetrauen"...während fast alle Männer nur die Themen"ONS,Affäre,Sex" rausbringen eben wie es im täglichen Leben meist ist

    Irgendwie werde ich aus solchen Statements nicht schlau. Vielleicht lebe ich auch in einer anderen Welt wo die Männer, bis auf ein paar Ausnahmen, wirklich total lieb, nett, höflich sind und sich ihren Mund nicht nur über ONS etc. abschwafeln.


    Meine Freundin (Ü40 und schon seit über 10 Jahren Single) leidet unter dem gleichen Phänomen. So ziemlich alle Männer seien nur auf Sex aus oder wissen nicht wie man bis 3 zählt oder haben sonst irgendwelche "Handicaps" die total unattraktiv wirken.


    Ich hingegen, auch wenn ich es gar darauf anlege einen Mann kennenzulernen, finde fast ausnahmslos das "Gegenteil". Ich kann mich am ersten Abend über Sex, Gott und die Welt oder sonstwas unterhalten, und fast keinen Mann könnte ich so einstufen wie es meine Freundin tut. Und viele der Männer sind meine Freunde geworden....


    Ich weiß nicht an was es liegt, und habe selbst bald keinen Ratschlag mehr bereit um meiner Freundin zu helfen mal an den "Richtigen" zu geraten :-/ ":/

    So erlebt es jeder anders.........das ist doch in fast allen Lebensbereichen so,daß jeder seine eigenen Erfahrungen macht.Daran ist ja auch nichts Schlechtes!


    Habe früher auch ganz andere Erfahrungen genacht als heute und hatte dadurch zu vielen Dingen auch eine ganz andere Einstellung-deshalb wunderte mich ja gerade das Erlebte der letzten Zeit!Vielleicht ja einfach ein "vorrübergehendes Phänomen"?