• Beziehung Ü50, noch immer "nur Sex im Kopf"?

    Hallo an alle!! Bin eine Frau Ü50 und seit langem Single.Suche nicht zwingend eine neue Beziehung,stehe dem Ganzen offen gegenüber und "schaue einfach,was kommt"!Mache aber seit Jahren immer wieder die gleiche Erfahrung:Männer interessieren sich für mich,und dann geht es los:es wird gegockelt und gebalzt,man macht sich grosse Mühe,organisiert…
  • 524 Antworten

    Ich weiß nicht....irgendwie wird hier immer übersehen, dass auch Sex ein Zusammenspiel (der Chemie) ist.


    Ich verstehe mississippi so, dass nicht der Sexwunsch als Solches sie "abstösst", sondern dass er auch dann gewollt wird, wenn die gemeinsame Entwicklung noch gar nicht so weit ist. Völlig egal, ob diese Entwicklung nach 2 Stunden zum Sex führt oder nach 2 Wochen.


    Ich verstehe es so (da sie auch von "plump" spricht), dass sie spürt, dass der vordergründigste Gedanke des Mannes ist "Ich treffe mich heute Abend weil ich Sex will" und nicht "Ich treffe mich heute Abend um diese Frau kennezulernen" – würde es alles passen, wäre von beiden Seiten aus die Ebene da "Wir wollen uns GEGENSEITIG" – hätte/hat sie gar nichts gegen Sex.


    Sie hat auch nichts davon geschrieben (korrigiert mich), dass sie einen Mann "(künstlich) warten lässt". Was sie sagt nehme ich so wahr, dass sie aber irgendwann mit dem jeweiligen Mann an zwei unterschiedlichen Punkten landet. Sie ist noch beim -mal angenommen der Mann gefällt ihr spontan ganz gut – leichten bis mittelschweren Flirten und er sitzt vor ihr und schreit mental entgegen: "Ich will Dich poppen".


    Und da werden mir glaube ich selbst eichoernchen und gwendolynn zustimmen ;-), dass das eine blöde Grundlage für (guten) Sex ist, geschweige denn für eine Beziehung.


    Pospae sagt es auch schön:

    Zitat

    Und wenn man es so formulieren würde:


    "Sex war das Ergebnis unseres Kennenlernens (und der daraus entstandenen Beziehung) und nicht Zweck des Kennenlernens"?

    Lola

    Zitat

    Insbesondere da wir hier nicht von heißen Jünglingen sprechen, sondern von von Männern im mittleren Alter, die sicher auch nicht mehr so ganz taufrisch aussehen.

    ;-D


    Och....für mich haben heute faltenlose und selbst "heiße" Jünglinge überhaupt keinen Reiz mehr. Sicher nehme ich sie wahr, dann aber immer mit dem Hintergrund: "Mit 20 wäre ich total auf den abgefahren" – aber ich "fühle" nichts, er ist für mich nicht begehrenswert. Allerdings habe ich auch eine Obergrenze, Typen wie Hugh Heffner machen mich auch nicht im Geringsten an....;-D

    Zitat

    Bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen sehen auch Männer mit 35 besser aus als mit 55...

    Vor 10 Jahren hätte ich Dir einen Vogel gezeigt wenn Du mir gesagt hättest, dass ich das mal von mir gebe ;-D:


    Nö. Wenn ich den Vergleich habe – da kann man auch sehr gut Schauspieler hernehmen- sind Viele davon für mich heute mit Mitte 40 – Mitte 50 wesentlich attraktiver, als sie es mit 35 waren. Eben mit mehr Ecken und Kanten (kannst es auch Falten nennen, aber diese machen das aus ;-)). Liegt sicher auch daran, dass ich selbst älter bin, mir einfach diese "Ecken und Kanten" signalisieren, dass sie schon ein gewisses Maß an Leben (Lebenserfahrung) hinter sich haben. Da ich das selbst auch habe macht es mich auch mehr an.


    Deshalb finde ich diese künstlichen Verjüngungsversuche ganz schrecklich (allerdings auch bei Frauen). Man sieht sie und man sieht vor allem auch den Versuch sich jünger zu machen. Grauenvoll. Das erinnert mich spontan an eine Folge von "Desperate housewives" – ich hab' mich bald weggeschmissen: klick ;-D ;-D ;-D


    Aber, sorry, genug mit ot @:)

    Zitat

    Eine berechtigte Frage, die man rational mit einem klaren ja beantworten kann. Letztendlich läuft alles sowieso auf Sex hinaus, evolutionsbedingt eben.

    Lieber Red Black, die Evolution interessiert sich für Menschen ab 50 sowieso nicht mehr.

    Zitat

    Ich finde,da muss erst einmal ganz viel passieren in Bezug auf Vertrauen,Sympathie und Freundschaft,bevor ich mich bereit fühle,mit jemandem Sex zu haben-aber diese Zeit hat noch nie jemand abgewartet

    Soweit ich gelesen habe, wurdest du schon öfter nach deiner Zeitschiene gefragt, hast aber bisher noch nicht darauf geantwortet. Was muss man sich denn unter "ganz viel" und "dieser Zeit" vorstellen? Wie viele Dates, wie viele Wochen?


    Und wie schnell waren die Männer, die du als Griff ins Klo bezeichnet hast mit ihrem Wunsch nach Sex?


    Und wie hat sich/ haben sie diesen Wunsch geäußert, dass dich das so abgestoßen hat, dass du den Kontakt mit ihnen abgebrochen hast?

    Wer immer wieder ins Klo greift und sich darüber beschwert, dass das so unangenehm sei, sollte mal seine Wahrnehmung überprüfen. Menschen mit schärferen Blick greifen nicht ins Klo- die sehen vorher, wohin sie greifen- vielleicht hilft eine neue Brille ]:D ]:D .

    Isabell


    Volle Zustimmung :)z :)^


    sensibelman


    Ich finde es auch sinnvoll, seine Partnerwahl zu überprüfen, vor allem wenn man immer wieder die gleichen (unbefriedigenden) Erfahrungen macht.


    Andererseits denke ich, dass mississippi sich den Griff ins Klo ja letzlich ersparte nach dieser zeitigen Selektion, die sich durch das ganz unterschiedliche Empfinden für den richtigen Zeitpunkt für Sex ergab.


    Ich glaube, dass es das nicht gibt, jemanden "falsch kennenlernen". Falsch kennenlernen heißt eben "nicht kennenlernen".


    Jemanden "nicht kennenlernen" passiert dann, wenn man sich nicht füreinander interessiert und sich keine Zeit nimmt. Aber auch dann, wenn man seine eigenen Vorstellungen und Projektionen dem anderen überstülpt und ihn nur durch die spezielle Färbung der eigenen Brille betrachtet.


    Natürlich ist es auch so, dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche Facetten an dir wahrnehmen, je nachdem, wonach die eigene Wahrnehmung ausgerichtet ist bzw. wie wahrnehmungsfähig du überhaupt bist.

    @ Mississippi58

    Wo lernst Du die Männer denn kennen? Im i-net?


    Bist Du sicher, dass diese Männer auch wirklich frei und ungebunden sind?


    Wenn sie so schnell Sex wollen, sind sie vielleicht gar nicht an einer festen Bindung interessiert, sondern nur an einem schnellen Abenteuer - und die Ehefrau hat keine Ahnung?

    Ich verstehe die ganze Sache nicht. Formulierungen wie "die richtige Reihenfolge", "solche Frauen", "meinen Körper hergeben" sind mir völlig fremd.


    Vom Sex wird doch die Haut nicht dünn! Du darfst deinen Körper behalten, er nimmt ihn nicht mit.


    Warum triffst du dich mit den Männern. Die allermeisten werden Sex haben wollen, das kannst du auch als Kompliment nehmen. Und ja, es gibt auch "solche Frauen", die das alles nicht in der richtigen Reihenfolge machen, sondern schon beim ersten Date mit dem Mann in die Kiste springen und "animalischen" Sex genießen.


    Willst du Wochen und Monate vergeuden, in denen du dich vielleicht in einen Mann verliebst, mit dem der Sex unterirdisch ist? Dann kannst du wieder von vorn anfangen und den Herzschmerz hast du noch dazu.

    Richtige Reihenfolge hin oder her. Irgendwie beruhigend, dass Ü50 offensichtlich auch nicht anders ist, und den Männern Sex immer noch so wichtig ist ;-)

    Also mir ist Sex auch wichtig, ich habe auch keine Lust hingehalten zu werden von der Frau. Außerdem erwarte ich von einer erwachsenen Frau (und Ü50 ist für mich schon erwachsen), dass sie mit Sex umgehen kann und sich nicht wie ein Teenager benimmt, der das erste Mal vor sich hat.


    Meine Erfahrung mit solchen Frauen ist sowieso, dass oftmals nichts dabei rauskommt, denn es liegt an den Frauen selbst, wenn sie sich eben nicht öffnen können/wollen. Wenn ich ein Ü50-Mann wäre, dann würde ich das nicht mitmachen, denn gerade in steigendem Alter nimmt der Frauenanteil zu (Männer sterben eben meist früher), da wäre es Zeitverschwendung sich abzuplagen, wenn es sowieso genug Auswahl gibt.

    @ murmel62

    Zitat

    Vom Sex wird doch die Haut nicht dünn! Du darfst deinen Körper behalten, er nimmt ihn nicht mit.

    :(v


    Ach was!


    Und das soll nun heissen, als Frau soll ich mich nicht so anstellen, meine eigenen Bauchgewfühle ignorieren und poppen lassen, obwohl ich den Kerl noch gar nicht kenne und gar nicht soweit bin, mich vertrauensvoll fallen zu lassen? Danke! Wenn ich seelenlosen Sex haben will, nehm ich meinen Vibrator! Und wenn so ein Mann dann schnell weg ist, seis drumm. Es hätte wirklich nicht gepasst!


    Es soll ja Frauen geben, denen ist Sex so wichtig, dass sie sich schon genauer anschauen mit wem sie ein solch intimes Erleben teilen wollen. Selbst wenn ich mich verknallt habe, will ich den Menschen kennenlernen dürfen, möchte wissen was er für Einer ist, will mich auch selber nicht bloos als ein (austauschbares) weibliches Wesen sondern als Mensch in meiner Einzigartigkeit, wahrgenommen wissen. Und für mich gilt, ich will seine "Gedanken" und "Gefühle" und soviel wie möglich von seiner Zeit, wenn ich mich auf einen Mann einlasse.

    malguckn31

    Zitat

    Also mir ist Sex auch wichtig, ich habe auch keine Lust hingehalten zu werden von der Frau.

    Ich habe es schon angesprochen: Was bedeutet denn "hingehalten werden"? Dass sie nicht genau dann will, wenn Du willst?

    Zitat

    Außerdem erwarte ich von einer erwachsenen Frau (und Ü50 ist für mich schon erwachsen), dass sie mit Sex umgehen kann und sich nicht wie ein Teenager benimmt, der das erste Mal vor sich hat.

    Ohooo....da werde ich empfindlich.


    Du erwartest also....das heißt, ich darf als ältere Frau nicht unsicher sein bezüglich meines Gegenübers, der Chemie? Ich darf nicht zögern, weil ich Angst habe mir selbst könnte etwas wehtun? Ich darf nicht "Nein" sagen, weil ich als erwachsene Frau mit Sex ja umgehen kann??


    Ich kann mit SEX an sich umgehen, das ist keine Frage. Aber egal wie alt ich bin: Mit unempathischen Männern kann ich in keinem Alter umgehen.

    @ mississippi,

    Lass dich nicht entmutigen! Du brauchst die Zeit die du brauchst. Ob das nun drei Tage, drei Wochen oder .... ":/ .... naja bei drei Monaten solltest du ( und auch der Mann) erkannt haben, dass es nicht passt und zwischen euch nie ein Feuerwerk entstehen wird ;-)


    Also meinem Satz fehlt irgendwo ein "sind".


    Kann es sein, dass du durch dein Outfit und dein Auftreten bei den Männern das Gefühl weckst, du würdest schnellen Sex wollen? Wo lernst du sie kennen? Wo triffst du sie? Zahlst du in einem Lokal am Anfang selber oder lässt du dich einladen? Wie war es in den Einzelfällen? ich konnte auch nicht lesen, ob es zu anderen Intimitäten wie Küssen und "Fummeln" kam, bevor die Männer das Interesse an dir verloren hatten.


    Mich lässt stutzen, dass du in Zusammenhang mit Sex das Wort "geben" benutz. Mir fällt bei Sex nur Hingabe ein. |-o x:)

    @ malguckn

    Zitat

    Meine Erfahrung mit solchen Frauen ist sowieso, dass oftmals nichts dabei rauskommt, denn es liegt an den Frauen selbst, wenn sie sich eben nicht öffnen können/wollen. Wenn ich ein Ü50-Mann wäre, dann würde ich das nicht mitmachen, denn gerade in steigendem Alter nimmt der Frauenanteil zu (Männer sterben eben meist früher), da wäre es Zeitverschwendung sich abzuplagen, wenn es sowieso genug Auswahl gibt.

    Und genau solche Heinis können mir gestohlen bleiben! Es wäre für mich eine mittelschwere Katastropfe, danach herauszufinden mit Einem der so primitiv denkt, intim gewesen zu sein.


    Aber sei beruhigt. du wirst auch älter und wenn du Glück hast, wirst du mit Ü50, keinen hohen Blutdruck, keinen Prostataprobleme und auch keine Potenzprobleme haben. Und da es ja in der Altersklasse sowieso genug Auswahl gibt, kannst du dann loslegen! ]:D

    Zitat

    Du erwartest also....das heißt, ich darf als ältere Frau nicht unsicher sein bezüglich meines Gegenübers, der Chemie? Ich darf nicht zögern, weil ich Angst habe mir selbst könnte etwas wehtun? Ich darf nicht "Nein" sagen, weil ich als erwachsene Frau mit Sex ja umgehen kann??

    Das darfst du alles machen, wie du willst. Du darfst nur nicht erwarten, dass jemand der an dir interessiert ist, das unbegrenzt mitmacht. ]:D



    @ :) @:) @:) @:)

    Die sind für murmel62 und adriahana. Für erfrischenden Pragmatismus. ;-)