• Beziehungs Problem, es passiert nix Intimes

    Hi, hoffe kann mich kurz fassen: Sind seit 10 Monate zusammen wir verstehen uns echt blendend, denken sehr oft gleich, sagen oft das selbe und sind sozusagen voll auf der selben Welle. Die Zeit in der wir zusammen sind ist auch absolut super harmonisch usw. Wo allerdings alles schöne endet ist der Körperkontakt ! Küssen – extrem wenig, nur mal ein…
  • 141 Antworten

    sie weiss das mich jede kleinigkeit von ihr interessiert ich weiss nicht warum du jetz darauf rumhacken willst weil ich nicht weiss wieso sie einfach die pille weiter nimmt !?


    ich werde als antwort sowieso gesagt bekommen.......falls es bei uns zum sex kommt...dann werde ich nur schmunzeln...genau saugen....und ka. was anders machen.


    mein problem hat sicher nicht damit zutun das ich nicht fragen warum nimmst du die pille ;-D

    Ich meine einfach nur, dass es ganz sicher nicht nur an ihr liegt.


    Zu Problemen gehören immer zwei.


    Hat sie denn oft mit dir über ihre Gefühlswelt geredet? Wie ist sie damit emotional umgegangen, dass ihr Ex sie geschlagen hat?

    abgesehen vom körperlichen, habe ich 24std für sie ein offenes ohr, höre ihr bei allem zu, hat sie depris oder ein tief pushe ich sie sogut ich kann , ich motiviere & baue sie auf sollte es auf der arbeit oder freundeskreis scheisse laufe, ich helfe wo und wie ich kann, ich bin kein superman aber ICH TUH MEIN ABSOLUT BESTES was ich kann damit sie sich wohl fühlt, weiss wie sie sich auf mich verlassen & mir vertrauen kann und ich immer für sie da wäre.


    sie möchte nicht über ex verganhenheiten sprechen.


    hat sich halt von dem typ getrennt und fertig.

    @ Googly

    Das war nicht die Frage. Redet sie von sich selbst aus über ihre Gefühlswelt, was sie bewegt?


    Es kann durchaus sein, dass sie vom Schlag einen psychischen Schaden genommen hat und natürlich nicht darüber reden will.


    Wenn sie verschlossen ist, ist das kein gutes Zeichen.

    - damals nicht und heute auch nicht, ich setze keinen unterdruck was erzwungenes will ich nicht.


    - nein aber 1-2x die woche sollte nicht zuviel verlangt sein :)


    - das bin ich und gedult habe ich knapp 1 jahr ;-)

    gefühlsmäßig verschloßen empfinde ich sie JA, sie sich aber nicht für sie ist alles normal wie es sich für eine gute bez.gehört. sie würde mit mit ihren handlungen (die, die ich schon schrieb) genug zeigen ich würde es nur nicht merken....ich merk ja wohl eine hand auf meinem unterarm oh man...


    mein intim bereich wird erst garnicht beachtet als gäbs da nix :)

    ...weil die meisten ja wissen, dass sie psychisch nicht ganz ausgeglichen sind.


    Es kann auch sein, dass sie es unterdrückt, was auch immer.


    Ich glaube, da liegt einiges im Argen.

    Googly ist aber nicht der Therapeut seiner Freundin. Die Dame ist 26, da weiß man, dass Sex zu einer Liebesbeziehung dazugehört.


    Wenn sie von sich aus nicht sieht, dass es ihm nicht gut damit geht, ist das ziemlich nachlässig...und wenn sie das Problem sieht, aber trotzdem keine Anstalten macht, irgendwas zu ändern, ist das noch schlimmer. So oder so, SIE ist am Zuge, etwas zu ändern.

    Zu Problemen gehören nicht immer zwei. Ne platte falsche Weisheit. :|N Zur Lösung auch nicht immer. In diesem Fall, wo sie nicht über Ursachen sprechen will, vermute ich allerdings dass das Problem nur gemeinsam gelöst werden kann. Und da ist sie scheinbar bisher in 10 Monaten nicht aktiv geworden und hat sich lieber nur anmosern lassen.


    Sexsüchtig? Weil er in einer frischen Beziehung mehr als 5 mal Sex in 10 Monaten will??? Etwas abstruse Vermutung... Und dass sie auch mal Druck vom TE verspürt, wenn sie in einer frischen Beziehung(!!!) ganz normale Dinge wie Sex, Küsse, liebe Worte etc. vermissen lässt, das ist ihm wohl kaum verwunderlich.


    Der TE ist seit Monaten unglücklich, hadert dauernd mit sich und der Beziehung, die TE behandelt ihn wie einen Kumpel und speist ihn sonst mit leeren Worten ab – welcher der beiden ist hier zu wenig einfühlsam???


    Und die Nummer mit dem Frauenarzt... Sorry, vielleicht bin ich zu alt und verbohrt dass ich es nicht nachvollziehen kann was ein Mann dort soll. Es geht hier nicht um Kinderplanung, also was soll der Mann sich in dieses Thema hineindrängen? Wenn Frau das wünscht, hat sie jedenfalls einen Mund so was anzusprechen. Und wenn Frau offenbar selbstständig die Entscheidung zur Pille fällt, soll Mann das etwa verbieten? Wenn sie das nicht besprechen will sondern eigenmächtig entscheidet... es ist ihr Körper.

    Der TE ist nicht ihr Therapeut, aber er kann ihr helfen, ihr Problem zumindest mal zu sehen.


    Warum ein Mann mit zum FA sollte? Gerade Verhütung geht BEIDE etwas an und irgendwie sollte man sich doch schon für den Körper seines Partners interessieren, wenn man eine gemeinsame Sexualität will.

    Zitat

    Der TE ist seit Monaten unglücklich

    Dauernd geht es nur um die Gefühle des TE. Denkt hier überhaupt einmal jemand an die Frau und wie sie sich dabei fühlt, wenn sie dauernd wegen Sex unter Druck gesetzt wird?

    Es geht doch hier um Erwachsene, nicht 16-Jährige. Verhütung bespricht man üblicherweise als Paar, es sei denn Einer entscheidet es ohne es besprechen zu wollen allein. So offenbar hier geschehen. Aber auch zum Besprechen muss der Mann nicht mit zum Frauenarzt. ":/


    Wie es der Freundin des TE geht kann man kaum erahnen, da er selbst kaum weiß was los ist. Da kann man orakeln, aber das bringt Keinem was. Trotz möglichen leichten Depressionen sollte sie fähig sein ihre Bedürfnisse, Gedanken, Gefühle, Sorgen usw. auszudrücken. Möchte sie das nicht – so wie es aussieht – dann kann der TE da auch nichts machen.

    Zitat

    Dauernd geht es nur um die Gefühle des TE. Denkt hier überhaupt einmal jemand an die Frau und wie sie sich dabei fühlt, wenn sie dauernd wegen Sex unter Druck gesetzt wird?

    Ähm, er setzt sie überhaupt nicht unter Druck, finde ich, obwohl er mittlerweile allen Grund der Welt hätte. Er ist super-verständnisvoll und rücksichtsvoll, und sie behandelt ihn wie einen Hampelmann! %-|

    Also jetzt macht aber mal einen Punkt! >:( :(v


    Erst mal, Allestoll, die Pille kann bestimmte Dinge hervorrufen, aber was Du hier anbringst von wegen "Droge" und sie für das gesamte Verhalten verantwortlich zu machen :|N

    Zitat

    Wenn sie verschlossen ist, ist das kein gutes Zeichen.

    Zitat

    Ich glaube, da liegt einiges im Argen.

    Sehe ich auch so. Nur ist das nicht am TE hier was zu ändern. Da muß sie schon auch ihren Beitrag zu leisten – und von einer Bereitschaft ihrerseits diesbezüglich lese ich hier nichts.


    Lieber Googly,


    mich juckt es schon von Anfang an was zu schreiben, habe mich bis jetzt noch beherrscht. Aber wenn ich jetzt lese wie Du in eine gewisse Ecke gedrängt wirst, nämlich in die, dass DU was tun mußt, da kann ich nicht mehr an mich halten.


    Du liebst sie – nehme ich an?- Du bist für sie da, ihr ein loyaler Freund/Partner. So. Das sollte für eine Grundlage schlicht und einfach reichen.


    Und ich weiß gerade nicht ob ich Dich für Deine Geduld bewundern oder bemitleiden soll. Oder wie ich neulich erst in einem Faden hier gelesen haben: Ich bin gerade sozusagen auf eine gemischte Art "fasziniert".


    Eine Beziehung mit wenig Sex ist das Eine, würde mich auf Dauer auch stören, aber da würde ich auch mal eine Zeitlang zuschauen, es ansprechen...... Aber auch ohne sonstige Zuneigungsbezeugungen? :-o


    Ok, ich bin da auch der Typ der viel Wert auf Körperkontakt in einer Beziehung legt – also ich hänge nicht ständig am Partner dran....aber so gerade die "Zwischendurchgesten" sind mir wichtig, und auf dem Sofa -nicht immer aber immer wieder – Arm in Arm rumliegen, Händchenhalten usw........Körperlichkeit (auch abgesehen von Sex) ist mir einfach sehr wichtig wenn ich verliebt bin/liebe. Dass es da noch Abstufungen gibt ist mir klar, also dass ich nicht das Maß aller Dinge bin. Was Du beschreibst, würde ich wahrscheinlich keine 2 Monate durchhalten. :°_


    Aber weg von mir:


    Das liegt sicher nicht an der Pille. Nicht in dieser Komplexität.


    Für genauso unwahrscheinlich halte ich es, dass es an irgendwelchen "schlimmen" Ex-Erfahrungen liegt – das hätte sie längst zumindest ansatzweise thematisiert, vor allem wenn sie etwas ändern wollen würde.


    Wenn sie Dich liebt, dann muß es sie doch selber stören?

    Ähm....ich habe meinen Beitrag begonnen, als einige Beiträge die mittlerweile da stehen noch nicht da waren....also dann bitte nicht angsprochen fühlen ;-D