• Beziehungs Problem, es passiert nix Intimes

    Hi, hoffe kann mich kurz fassen: Sind seit 10 Monate zusammen wir verstehen uns echt blendend, denken sehr oft gleich, sagen oft das selbe und sind sozusagen voll auf der selben Welle. Die Zeit in der wir zusammen sind ist auch absolut super harmonisch usw. Wo allerdings alles schöne endet ist der Körperkontakt ! Küssen – extrem wenig, nur mal ein…
  • 141 Antworten

    Goldtau

    Zitat

    Aber heißt das nicht umgekehrt, dass Männer Beziehungen mißbrauchen, bloß um an Sex zu kommen?

    Nein.

    Zitat

    Wiederstrebt das nicht dem Geist einer wahren Beziehung?

    Nein.

    Zitat

    Sollten Männer nicht fairerweise zugunsten einer Beziehung aus Sex verzichten?

    Nein.

    Sehr häßlicher Satz. Wollte sagen, Goldtau, das ist so nicht in Ordnung, was du da von dir gibst. Du wirfst alle Männer in die böse-Sexmonster-Ecke und stellst Frauen als Opfer in der Beziehung da. Das ist Quatsch. Wie kommst du dazu, so zu denken?

    Kannst du nicht mal versuchen, nicht drüber zu reden, sondern sie einfach mal zu begrapschen oder richtig zu küssen oder so und auf diese Weise ein sexuelles Ereignis zu initiieren?


    Zumindest würde ich das in einem Zeitraum von 10 Monaten mal versuchen und damit viel eher eine Eskalation provozieren, ob die gut oder schlecht ausgeht sei mal dahingestellt.


    Auf jeden Fall solltest du aufhören, weiter unter diesen Bedingungen zu leben.

    Goldtau

    Wieso sollten Männer aus Sex verzichten {:( ?!Ich meine,wenn die Partnerin nicht kann oder will,ist eine Sache.Man kann sie auch nicht zum Sex zwingen.Aber muss deswegen der Mann auch still mitleiden,obwohl er Bedürfnisse hätte %-| :[] ?Also entweder würde ich mich trennen,oder -wenn der Rest in der Beziehung sonst passt-den Sex woanders holen.Wobei erstere Variante fairer ist.

    Zitat

    Aber heißt das nicht umgekehrt, dass Männer Beziehungen mißbrauchen, bloß um an Sex zu kommen?

    Doch. Frauen gehen Beziehungen aber auch nicht absichtslos ein. Ich würde sogar sagen, dass die weiblichen Erwartungen z.T. wesentlich grösser sind.

    Zitat

    Wiederstrebt das nicht dem Geist einer wahren Beziehung?

    Das IST der wahre Geist einer Beziehung. Es ist ein informeller Handel. Die Handelsgüter sind Sex, Liebe, Geborgenheit, Unterstützung, Unterhaltung, Gesellschaft, Vermögensvermehrung, sozialerAufstieg, Aufzucht von Nachwuchs, usw., usf.

    Zitat

    Sollten Männer nicht fairerweise zugunsten einer Beziehung aus Sex verzichten?

    Nein. Solange ein fairer Tauschhandel besteht, ist Sex ein ebenso guter Tauschgegenstand wie jeder andere. Im Idealfall tauscht man Sex gegen Sex. Aber man kann auch Sex gegen Geborgenheit oder ein gutes Leben eintauschen. Das ist legitim und wenn beide mit dem Tausch zufrieden sind, eine durchaus faire Sache.


    Wenn Männer in einer Beziehung auf Sex verzichten müssten, müssten Frauen auch ihre Erwartungen an die Männer zurückziehen. Es stellt sich dann aber die Frage, wozu überhaupt eine Beziehung gut sein soll.

    Och, Mayflower! Das war jetzt aber ein Runterrechnen auf marktwirtschaftliche Komponenten, hm?


    Mich stört, dass hier impliziert wird, sowohl Männer als auch Frauen gingen Beziehungen aus rein berechnenden Komponenten ein. Normalerweiese gibt es sowas wie Liebe. Und diese Liebe beinhaltet eigentlich immer auch die beiderseitige Lust aufeinander.

    gauloise


    :)^


    mayflower


    Ich finde Deine Beiträge hier gerade auch etwas seltsam. ":/

    Zitat

    Es stellt sich dann aber die Frage, wozu überhaupt eine Beziehung gut sein soll.

    Wenn es wirklich so sein würde wie Du es beschreibst, dann wüßte ich schon eine Antwort auf diese Frage.

    Zitat

    Aber heißt das nicht umgekehrt, dass Männer Beziehungen mißbrauchen, bloß um an Sex zu kommen?

    Ein Mann, der lediglich auf Sex aus ist, benötigt nicht zwingend eine Beziehung. Im Gegenteil. Warum sollte er sich das Drumherum antun, wenn das gar nicht das ist, was er möchte?


    Missbrauch setzt voraus, dass der Gegenpart etwas nicht möchte und der andere dies weiß und es trotzdem übergeht und sein Ding durchzieht. Wenn beide Lust aufeinander haben, wird doch niemand missbraucht. Hier muss lange nicht der Mann derjenige sein, der jeweils die Initiative ergreift. Die Zeiten sind zum Glück vorbei.

    Zitat

    Sollten Männer nicht fairerweise zugunsten einer Beziehung aus Sex verzichten?

    Na ich hoffe doch nicht! Auf so eine Beziehung hätte ich keine

    :-D Lust.

    Zitat

    Für einen gesunden, potenten Mann ist die Aussicht auf regelmässigen Sex sicher einer der Hauptgründe (oder DER Hauptgrund), um eine Beziehung einzugehen.

    Zitat

    Ein Mann, der lediglich auf Sex aus ist, benötigt nicht zwingend eine Beziehung. Im Gegenteil.

    Na gut, dann möchte ich meine Frage genauer stellen:


    Aber heißt das nicht umgekehrt, dass Männer Beziehungen mißbrauchen, bloß um regelmässig an Sex zu kommen? Wiederstrebt das nicht dem Geist einer wahren Liebesbeziehung?


    Sollten Männer nicht fairerweise zugunsten einer Beziehung aus Sex verzichten?


    Sind nicht Sex und Liebe zwei ganz verschiedene Paar Stiefel?


    *:)

    Goldtau, definiere doch mal bitte 'wahre Liebe' für mich. Sei so nett. Und erkläre mir den Unterschied zu 'normaler Liebe' (oder wie immer Du es nennen möchtest).

    Ich würd's mal weniger kompliziert machen. Es ist einfach so, dass die meisten Menschen in einer Liebesbeziehung auch Lust aufeinander haben. Wegen der Liebe. Natürlich auch wegen genereller Lust auf Sex, aber bei weitem nicht nur. Liebe und Sex hängen in einer Beziehung meistens zusammen. Daher ist eine Liebesbeziehung auf Dauer frustrierend, wenn der Sex, den man sich wegen der Liebe wünscht, einseitig abgeblockt wird. Genau so wie es blöd ist wenn Zärtlichkeiten einseitig abgeblockt werden, Gespräche über Gefühle, ... all das hängt an der Liebe und frustet wenn man über lange Zeit abgewiesen wird.


    Vielleicht hängt das alles für Goldtau nicht zusammen, aber meiner Meinung nach für die meisten Menschen. Nur Liebe allein, die nur im Kopf stattfindet aber nicht ausgedrückt oder passend erwidert wird, ist denke ich für die Allermeisten auf lange Sicht zu wenig. Und zu diesem Ausdruck von Liebe gehört eben auch Sex. Und nicht nur ein ranlassen, sondern auch das Gefühl dass die Liebe darin ausgedrückt wird. Dass es der Partner gerne tut, Spaß dabei hat, Lust auf den Anderen hat und sich nicht nur irgendwie an irgendwem mal schnell befriedigen will.

    Goldtau

    Zitat

    Aber heißt das nicht umgekehrt, dass Männer Beziehungen mißbrauchen, bloß um regelmässig an Sex zu kommen? Wiederstrebt das nicht dem Geist einer wahren Liebesbeziehung?

    Wo sollte dort ein Missbrauch sein? Was soll "wahre Liebe" sein?

    Zitat

    Sollten Männer nicht fairerweise zugunsten einer Beziehung aus Sex verzichten?

    Wieso? Sex, Partnerschaft und "wahre Liebe" schließen sich keineswegs aus.

    Zitat

    Sind nicht Sex und Liebe zwei ganz verschiedene Paar Stiefel?

    Manchmal ja, manchmal nein.

    gauloise

    Zitat

    Mich stört, dass hier impliziert wird, sowohl Männer als auch Frauen gingen Beziehungen aus rein berechnenden Komponenten ein. Normalerweiese gibt es sowas wie Liebe. Und diese Liebe beinhaltet eigentlich immer auch die beiderseitige Lust aufeinander.

    Na ja, was heißt berechnend? Es klingt zwar nicht so romantisch, aber ich sehe es auch so, dass eine Partnerschaft ein "Deal" ist – beide haben Bedürfnisse und befriedigen die aneinander und miteinander. Wenn die Bedürfnisse auseinander gehen, ist der "Deal" erledigt (oder kommt gar nicht erst zustande).

    Ich (weiblich) habe mal in einer Beziehung mit einem fast asexuellen Mann lange Zeit auf Sex verzichtet (okay, alle 3 Monate ging was - und das war dann aber furchtbar) und ich muss sagen, wenn das noch mal jemand (auch impliziet) von mir verlangen würde, würde ich schneller laufen als der Wind. Auf Sex mit dem Mann den ich liebe zu verzichten, ist genauso grausam wie auf kuscheln mit ihm vezichten, wie auf Reden mit ihm verzichten, wie an ihm riechen verzichten.


    Welches kranke Hirn denkt sich aus dass ich nicht mehr gehen darf, nicht mehr sehen darf, nicht mehr essen darf, weil nur sonst ist es "wahre Liebe"? Das ist genauso sinnvoll wie auf Sex zu verzichten mit dem Mann den ich spüren möchte, so nah es nur geht.


    Wenn du asexuell bist und trotzdem eine Beziehung möchtest, such dir jemanden der gleich tickt, und mach nicht "Normalos" was vor, bloß weil du an der Person hängst - dass ist so wie wenn du jemandem versuchst abzugewöhnen dass er Sonnenschein liebt - und eigentlich verdammt egoman.