Das Sex-Gen ist verkümmert. :-)

    Ich als Mann frage mich ja, woher er seine Befriedigung erhält. Irgendwann muss ihm doch der Kopf platzen. :-)


    Befriedigt er sich selbst? Wenn er auch das nimmer tut, dann hat er wohl den Sinn für Sex verloren und kann ins Kloster gehen. Du wirst ihm das dann nicht mit Zureden wieder angewöhnen.


    Ich kenne eine Frau recht gut, deren Mann auch monatelang keine Lust auf Sex hat, und das schon seit 10 Jahren.


    Er sieht jede Andeutung ihrerseits, dass sie endlich mal wieder Sex will, dann auch noch als Bedrohung und Nötigung an und hat ihr sogar verboten, nackt zu schlafen oder herumzulaufen.


    Wenn eine Partnerschaft mit solch einem Menschen aufrechterhalten werden soll, dann geht es vernünftig nur über eine offene Beziehung, bei der sich der sexuell aktive Partner außerhalb befriedigt.


    Alternativen wären nur noch das Fremdgehen (und damit Hintergehen des Partners) oder die Trennung.


    Grüße


    Thomas

    Habe am Wochenende das Thema mal kurz angeschnitten, er sagt, daß er natürlich auch leidet, nur im Moment manchmal die Zeit fehlt und es ja nicht nur mal eben geschehen soll...


    ....so, werde dann mal meinen Charme spielen lassen und sehen was passiert. :-)


    Steht ja bald wieder ein langes Verwöhnwochenende an...

    @ hexie

    ich kann echt nachvollziehen wie du dich fühlst. Bei mir ist genau das selbe nur das es bei mir die Freundin ist... Ich gebe mir echt sehr viel mühe. Aber sie will einfach nicht.. Wenn ich sie darauf anspreche dann sag sie, dass sie angst vor den Schwanger werden hat... Und bla bla bla..... Es werden immer bizzarere Ausreden.... Bei mir ist es jetzt schon ein dreiviertel Jahr ohne Sex... Und ich bin noch kein einziges mal fremd gegangen, weil ich einfach verstehen will warum sie so ist... NaJa viel Glück