Beziehungsaus nach dem Urlaub, richtig so?

    Hallo Ihr Lieben,


    mein (Ex)Freund (25) und ich (21) kennen uns seit 5 Monaten und nach knapp 3 Monate waren wir zusammen als wir beschlossen haben zusammen in den Urlaub zu fliegen.


    Meine Freundin hat mir zwar gesagt es sei ''zu früh'' aber ich dachte es ist ja nur ein Urlaub und keine gemeinsame Wohnung oder ne Hochzeit. Außerdem waren wir verknallt und da kommt ein Urlaub doch ganz gelegen.


    Im Urlaub kam natürlich dann alles ganz anders!


    Es fing schon an als er mich von daheim abgeholt hatte, er war total bekifft (hat er vorher nie gemacht). Am Flughafen war er dann zu nichts zu gebraucht und ich kam mir vor als habe ich ein kleines Kind dabei. Deswegen hab ich alles in die Hand genommen. Er wollte die ganze Zeit flüchten und irgendwas kaufen. Ich will Eis, ich will eine Rauchen usw. Im Flugzeug das gleiche. Da hab ich es ihn aber noch nicht übel genommen, ich war nicht drauf vorbereitet weil er dass noch nie gemacht hat seit wir uns kannten aber ich dachte naja er hat Urlaub.


    Als wir dann im Hotelzimmer ankamen und noch nicht mal die Koffer da waren hat er sich sofort noch einen angemacht. Da ist mir klar geworden, wenn er im Flughafen geschnappt worden wäre, wäre ich sicher mit dran gewesen obwohl ich nicht wusste dass er etwas dabei gehabt hatte.


    Er war den restlichen Tag bekifft und wir haben dass Zimmer nicht mehr verlassen. Am nächsten Tag stand er auf, ohne zu duschen oder die Zähne zu putzen und hat gleich weiter gekifft. Ich war total erschrocken, hab ihn nicht wiedererkannt und hab langsam begriffen dass der ganze Urlaub so ablaufen würde wenn ich nichts unternehmen würde. Natürlich hab ich ständig gesagt wieso er denn schon wieder was rauchen würde und wieso er es nicht lassen kann. Er hatte dann wieder komplett übertrieben und war zu nichts zu gebrauchen. Deswegen beschloss ich alleine los zu ziehen und habe gehofft dass er später wieder nüchtern wäre so dass wir etwas zusammen unternehmen könnten.


    An diesem Tag habe ich alles alleine gemacht. Pool, Stadterkundung, Sonnenbaden, Spaziergang am Strand. Als ich wieder kam lag er immer noch breit da. Ich hab mich dann fürs Abendessen fertig gemacht und hab ihn gefragt ob er mit kommt. Als Antwort bekam ich dann ''Ich bin aber so high'' Ich war so unglaublich wütend und hatte irgendwie das Gefühl er lässt mich im Stich und ein heftiger Streit ist ausgebrochen (obwohl ich mehr gestritten habe und er nur gelacht). Irgendwann ist mir meine Hand ausgerutscht und ich habe ihm eine geschmiert. Also musste ich auch alleine zum Abendessen. Ich habe mich fast nicht getraut und irgendwie auch geschämt als ich da in meinem Abendkleid alleine hin kam, ich hatte aber richtig Hunger deswegen Augen zu und durch.


    Nunja, irgendwann gingen dann die Pferde mit mir durch. Ich habe das Zeug gesucht, gefunden und im Klo heruntergespült. Ich wollte einfach einen ordentlichen Urlaub und keinen indem mein Freund sich den ganzen Tag bekifft und im Zimmer rumhängt.


    Am nächsten Tag hat er sich sofort entschuldigt, mir gesagt dass es ihm Leid tut und dass er jetzt nichts mehr rauchen wolle (er hatte ja auch nix mehr). So, ich dachte die Geschichte wäre erledigt.


    Wir verbrachten den Tag dann am Pool. Irgendwann ist er ins Zimmer gegangen und kam nach 30 Minuten wieder. Da hatte er wieder diesen gläsernen Blick aber ich dachte ich bilde mir nur was ein und hab nichts gesagt. Am Abend als ich aus der Dusche kam und in den Kleiderschrank ging, roch es wieder nach dem Zeug und er saß auf der Terrasse. Ich dachte aber wieder ich bilde es mir nur ein. An diesem Abend kam er mit zum Abendessen und er hatte recht viel getrunken. Als wir dann im Zimmer waren und auf der Terrasse saßen fragt er mich ''Willst du was rauchen? Wir haben noch was''.


    In diesem Moment wusste ich, ich werde mich von ihm trennen sobald wir zurück in Deutschland sind und ab dem Moment habe ich ihn einfach nur noch verachtet. Er hatte gelogen. Nachdem ich alles weggeschmissen hatte, ihn eine geschmiert hab, geweint habe und wir gestritten haben. Und dann konnte ich 1 und 1 zusammen zählen. Als er ins Zimmer ging und ich am Pool lag hat er wieder gekifft. Als ich duschen war hat er wieder gekifft.


    Es gab noch viele Streits in den restlichen Tagen und es sind viele Worte und Sätze gefallen. Aber diese Geschichte hat einfach den ganzen Urlaub versaut. Ich musste mir auch noch viel anhören. Er hat ständig beim Roomservice bestellt als er gekifft hatte. Er hat jeden Abend getrunken als er sein Gras nicht mehr hatte und am Ende hatte wir ne unglaublich hohe Zimmerrechnung. Davon hätte man sich nen neuen Urlaub buchen können. Ich hab ihm auch klar gemacht dass ich nicht so viel Geld dabei hatte, wie gesagt der Urlaub war schon teuer genug und ich bin auch nur Studentin. Deswegen wollte ich nicht dass er sich so viel aufs Zimmer schreiben lässt. Am Ende musste ich mir viel anhören.


    ''Wenn wir wieder in Deutschland sind schick ich dich anschaffen, damit du deine Hälfte der Zimmerrechnung begleichen kannst'', '' Ich hab genug Geld um dich hier sitzen zu lassen mit der Rechnung und mir ein Ticket nach Deutschland zu kaufen''.


    Dieser Mann war einfach wie ausgewechselt. Ich weiß nicht was es war, ob es das 24-stündige aufeinander sitzen war oder ob er mich einfach gehasst hab weil ich sein Zeug im Klo heruntergespült habe. Irgendwann hab ich mich einfach nur noch von ihm geekelt. Ich wollte keinen Sex, ich wollte nicht von ihm geküsst werden (mangelnde Mundhygiene) einfach nichts. Es sind noch so viele Sachen passiert. Er hat mich einfach schlecht behandelt. Egal um was ich ihn gebeten habe, es wurde alles so gemacht wie er es wollte. Auch wenn ich 2 Stunden früher zum Essen wollte, weil ich so unglaublich Hunger hatte, wurde erst gegangen als er es wollte. Ich hatte auch das Gefühl er hat mich mit dem Geld kontrolliert. Denn schließlich musste ich ja die Zimmerrechnung irgendwie begleichen (das Hotel war auf mich gebucht). Und das wusste er und dass hat er ausgenutzt.


    Nachdem wir wieder in Deutschland waren, habe ich ihn dann verlassen. Das ganze ist jetzt 8 Tage her. Und ich frag mich trotz allem ob ich das richtige gemacht habe oder ob man das nicht erwachsener hätte regeln können. Ich habe mich in dem Urlaub auch nicht unbedingt vorbildlich verhalten indem ich ihm eine geschmiert habe, das weiß ich. Ich war einfach mit meinem Latein am Ende.

  • 21 Antworten
    Zitat

    Und ich frag mich trotz allem ob ich das richtige gemacht habe oder ob man das nicht erwachsener hätte regeln können.

    Wie hättest du das erwachsener regeln wollen?


    Was hättest du richtiger machen wollen?


    *:)

    Ehrlich gesagt wäre ich schon während des Urlaubs zur Rezeption gegangen und hätte mir ein separates Zimmer geben lassen. Und das alte hätte dann auf seinen Namen weiterlaufen können! Dann hättest du nicht noch die hohe Zimmerrechnung am Hals gehabt.


    Macht es denn Sinn, daß du jetzt, von zuhause aus, einen Teil der Zimmerrechnung von ihm zurückverlangst?

    Du hast ok reagiert. Sei froh, dass Du es so schnell rausgefunden hast! Stell Dir vor, ihr wäret nächsten Sommer erst geflogen ...

    Zitat

    ''Wenn wir wieder in Deutschland sind schick ich dich anschaffen, damit du deine Hälfte der Zimmerrechnung begleichen kannst'

    :-o %:| :(v


    Allein der Satz hätte mir gereicht, um meine Koffer zu packen. Im Notfall hätte ich bei der Familie angerufen und gebeten, mir Geld zu schicken.

    Hm, unschöne Geschichte und wenn dir vorher nicht klar war wie er wirklich tickt, jetzt ist es dir bewusst. Wenn du mit so einem Menschen keine Beziehung möchtest dann ist das absolut legitim und deine Trennung nach dem Urlaub war konsequent. Ich denke nicht das du dich da noch hättest besser Verhalten können. Allerdings ist mir der Part mit dem ausrutschen der Hand unangenehm aufgestoßen. Wenn du Schwierigkeiten damit hast dich in einem Streit zu beherrschen dann solltest du diesbezüglich vielleicht professionelle Hilfe aufsuchen.

    Das klingt ja wie das reinste Horrorszenario. Hast du nicht schon mal vorher bemerkt, dass der Typ kifft oder regelmäßig einen über den Durst trinkt? ":/

    16Amber

    Zitat

    Nachdem wir wieder in Deutschland waren, habe ich ihn dann verlassen. Das ganze ist jetzt 8 Tage her. Und ich frag mich trotz allem ob ich das richtige gemacht habe oder ob man das nicht erwachsener hätte regeln können. Ich habe mich in dem Urlaub auch nicht unbedingt vorbildlich verhalten indem ich ihm eine geschmiert habe, das weiß ich. Ich war einfach mit meinem Latein am Ende.

    Ich kann Dir nicht sagen, ob Du das richtige gemacht hast. Ich hätte ihn sicher schon am zweiten Tag stehen gelassen.

    Zitat

    Ich habe mich in dem Urlaub auch nicht unbedingt vorbildlich verhalten indem ich ihm eine geschmiert habe, das weiß ich. Ich war einfach mit meinem Latein am Ende.

    Das sehe ich auch so. Das ganze Gezeter, Gestreite, die Ohrfeige, die Diskussionen waren aus meiner Sicht immer noch verzweifelte Versuche bei ihm anzukommen, in der Hoffnung, dass dieser Knopf, der plötzlich eingeschaltet war, wieder umgeschaltet werden würde, aber dem war nicht so. Es hat aus meiner Sicht auch nichts damit zu tun, dass ihr die ganze Zeit zusammen wart, denn er war ja die ganze Zeit mehr oder minder "abwesend". Du hättest dich natürlich reifer verhalten können und die Ohrfeige war aus meiner Sicht nicht in Ordnung.

    Ist schon eine echt heftige Geschichte, die da ab gegangen ist. Aber dennoch, herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung. Ich wäre schon viel schneller zu anderen Schritten übergegangen. Sich dermaßen den Urlaub verderben zu lassen, dass Ganze bis zum bitteren Ende durchzuziehen, hat schon etwas von tiefer Leidensfähigkeit.


    Ehrlich, woran zweifelst Du bei diesem Mann noch? Er hat Dir innerhalb kürzester Zeit möglich gemacht, ihn in seiner ganzen Persönlichkeit im Zeitraffertempo kennenzulernen. Sei froh, dass Dir das nach so kurzer Zeit gelungen ist. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Mensch sich quasi nur im Urlaub ein "Persönlichkeitskostüm" überhängt.


    Er hat Dir im Vorfeld eine Persönlichkeit vorgespielt, die er als Mensch/Mann nicht ist. Deine Zweifel sind demnach völlig unberechtigt, und Du kannst Deinem eigenen Werturteil und Deiner Menschenkenntnis vertrauen, dass dieser Mann alles andere als ein liebender Partner ist. Erhol Dich recht schnell von dieser Erfahrung und schau optimistisch nach vorn. :)^ :)^ :)^ :)= :)=

    Tja, wenn man vorher noch nicht mit den Partner zusammen gewohnt hat, lernt man ihn im Urlaub erst richtig kennen! Sei froh, dass der Urlaub so früh war und dir somit einiges erspart hat! Du hast richtig reagiert! :)*

    Was mich allerdings echt stutzig macht:


    Ein Kiffer hat doch für sein Hobby entsprechendes Werkzeug bzw. Material bei sich liegen und das ist vorher nie aufgefallen? Dazu gehört doch auch ein bestimmter Bekanntenkreis und und und... oder wusstest du davon und erst im Urlaub bist du damit unzufrieden gewesen?

    Meine Bedenken hatte ich, da er mir im Urlaub einfach das Gefühl gegeben hat als würde ICH mich falsch verhalten. "Hab dich nicht so, ich hab nur was geraucht". Das mit der Ohrfeige sehe ich auch ein, ist auch noch nie vorgekommen um Gottes willen.


    Ich habe letzte Woche noch eine Mail von seinem Freund bekommen, was ich denn für ein Problem hätte. Darauf habe ich allerdings nicht reagiert.


    Und das Gefühl das ich ihn einfach nicht vermisse zeigt mir, dass es doch die richtige Entscheidung war.

    Zitat

    Ehrlich gesagt wäre ich schon während des Urlaubs zur Rezeption gegangen und hätte mir ein separates Zimmer geben lassen. Und das alte hätte dann auf seinen Namen weiterlaufen können! Dann hättest du nicht noch die hohe Zimmerrechnung am Hals gehabt.

    Darauf bin ich leider nicht gekommen, wäre aber sehr sinnvoll gewesen.


    Ich wollte den Urlaub einfach so schnell wie möglich hinter mich bringen.


    Von ihm habe ich seitdem nichts mehr gehört und bin auch sehr froh drüber.

    Zitat

    Was mich allerdings echt stutzig macht:


    Ein Kiffer hat doch für sein Hobby entsprechendes Werkzeug bzw. Material bei sich liegen und das ist vorher nie aufgefallen? Dazu gehört doch auch ein bestimmter Bekanntenkreis und und und... oder wusstest du davon und erst im Urlaub bist du damit unzufrieden gewesen?

    Er hat noch daheim gewohnt und da ich eine eigene Wohnung habe, war er fast immer nur bei mir. Deswegen weiß ich nicht was er in seinen 4 Wänden gemacht hat. Bei mir war das allerdings nie der Fall, er meinte nur er könnte nur einmal im Jahr rauchen, so hat er auch den Konsum im Urlaub begründet. Das es allerdings ein ernsthaftes Problem ist, ist mir dort sehr schnell aufgefallen.

    Zitat

    Er hat noch daheim gewohnt und da ich eine eigene Wohnung habe, war er fast immer nur bei mir. Deswegen weiß ich nicht was er in seinen 4 Wänden gemacht hat. Bei mir war das allerdings nie der Fall, er meinte nur er könnte nur einmal im Jahr rauchen, so hat er auch den Konsum im Urlaub begründet. Das es allerdings ein ernsthaftes Problem ist, ist mir dort sehr schnell aufgefallen.

    Hm, trotzdem komisch. Normalerweise sind Kiffer auf 8 Kilometer Entfernung zu erkennen ]:D aber gut. Vielleicht hat er sich da auch einfach sehr gründlich verstellt und dir etwas vorgemacht.