Bin ich beziehungsuntauglich? Was ist nur los mit mir?

    Ich muss jetzt einfach mal hier was loswerden und hoffe, ihr könnt mir helfen!


    Ich bin seit 1 Jahr Single.


    Das stört mich auch nicht weiter, hat eben alles Vor-und Nachteile. Manchmal wünsch ich mir aber schon einen lieben netten Freund.


    Nun gestern hatte ich Besuch von einem ehem. Kollegen. Er ist 30 Jahre (ich 25 fast 26 )


    Ich hab vor 2 Jahren mal mit ihm zusammengearbeitet und fand ihn auch immer total nett und lustig.


    Wir hatten die letzten 2 Jahre immer mal SMS und Telefonkontakt.


    Nun wie gesagt, gestern war er bei mir. Wir hatten einen schönen Tag.


    Abends hab ich eine Flasche Sekt geöffnet und er wollte erst nix trinken, weil er ja noch fahren muss. Da hab ich gesagt "du kannst ja auch hier schlafen." Also hat er dann doch was getrunken.


    Dann sind wir ins Bett...haben erst gelabert, später gekuschelt und dann auch mit einander geschlafen.


    Doch mitten drin, hab ich auf einmal Panik bekommen, hab gesagt, er soll aufhören- Hat er dann auch gleich getan.


    Er meinte, er könnte sich vorstellen, mit mir festzusammen zu sein.


    Und ich fragte, wie er sich das vorstelle, denn er wohnt eine Autostunde von mir entfernt. Hab letztendlich nicht Ja und nicht Nein gesagt.


    Er fragte dann, ob er jetzt lieber fahren soll- ich zuckte mit den Schultern. Er fuhr dann. Ich nahm ihn nochmal in den Arm und er sagte, ich soll erstmal schlafen und mit mir selbst klar werden.Er sagte dann noch, dass er den Tag und den Abend schön fand und schickte mir ne SMS, als er zu Hause angekommen war, ob wir heute noch mal telefonieren wollen.


    Ich bin total durcheinander, was ist nur mit mir los. Ich wünschte mir doch einen Freund! Nun könnte ich einen haben und er ist auch echt lieb und ich weiß nicht, ob ich ihn will!!!! Bin ich beziehungsuntauglich oder was? Hatte doch schon mehrere Beziehungen, eine sogar über 5 Jahre. Ich versteh mich nicht mehr. Hab plötzlich Angst vor Einengung und dass ich "mein" Leben aufgeben muss. Dabei sitz ich sonst auch nur allein zu Hause rum.


    Andererseits will ich auch mal ne Familie gründen...natürlich nicht gleich heute oder morgen, aber irgendwann und ich bin in 3 Wochen 26!!! Also müsste ich mich ja langsam mal um einen Mann kümmern...ich versteh mich nicht!!! Könnt ihr mir einen Tip geben????

  • 31 Antworten

    Hmm, ich weiß auch nicht so recht. Warum bist du dir denn unsicher? Das ging nu aus deinem Text nicht hervor. Wegen dem Sex? Das wäre natürlich verständlich, gleich am ersten Abend... Die Entfernung ist doch nicht so schlimm: Eine Autostunde ist doch noch echt akzeptabel!


    Wenn du dich entscheiden solltest, dass du mit ihm reden möchtest, würde ich das nicht per Telefon machen. Gerade in solchen Situationen ist das immer doof!


    Alles Gute!

    Hallo Jana,


    du sprichst davon, dass du vielleicht Angst hast, eingeengt zu werden. Aber wenn er doch eine Stunde von dir entfernt wohnt, ist das doch für's erste ideal. Du kannst dich langsam an den Gedanken gewöhnen und ihr hängt nicht direkt dauernd aufeinander. Gib der Beziehung doch einfach mal eine Chance, du magst ihn doch auch sehr.


    Ich wünsche dir alles Gute für deine Entscheidung. Lass mal was von dir lesen !! :-)


    Liebe Grüße.....

    ich weiß nicht,

    warum ich unsicher bin. Das ist ja eben das Problem.


    Im Moment steh ich im Zwiespalt.


    Einerseits hab ich MEIN Leben...meine Wohnung, meine Arbeit, meine Ruhe, kann tun und lassen, was ich will....


    Andererseits wünsch ich mir schon einen Partner, mit allem Drum und Dran.


    Ja klar, der Sex am 1. Abend war nicht OK - deshalb hab ich es ja mittendrin abgebrochen (auch nicht die feine Art, ich weiß, aber es hat plötzlich "klick" im Kopf gemacht).


    Ich versteh mich nur einfach nicht mehr.


    Ich meine, ich will ne Beziehung und dann könnte ich eine haben und will doch irgendwie nicht.


    Oder ist ER einfach NICHT der Richtige???? Aber er ist doch so lieb und nett.


    hab keine Schmetterlinge im bauch, wie auch- ich kenn ihn ja gar nicht soooo richtig- er war mein Arbeitskollege, mehr nicht.


    Oder hab ich Torschlusspanik und versuche mir einzureden, dass ich mögen muss, weil ich sonst keinen anderen mehr bekomme????


    Ich weiß einfach nix mehr.


    Ach so telefonieren wollen wir, weil er heute Skifahren fährt und keine Zeit zu mir zu kommen. Ist auch gut so...

    Bindungsängste

    Hey Jana,


    ich kenne diese Situation... Nach meiner letzten Beziehung ging es mit ähnlich. Ich war auch über ein Jahr allein. Zuerst weil ich dachte an meinen Ex kommt eh keiner ran... Was natürlich dumm war. Auf jeden fall habe ich auch einige Männer kennen gelernt. Ein paar kamen nicht in Frage, aber einen fand ich schon sehr interessant. Sms, email geschrieben, telefoniert... hab ich mich mit ihm getroffen, blieb über Nacht. Es war alles voll schön. Er war zärtlich, lieb und alles. Schon ein Mann, mit dem man sich festeres hätte vorstellen können. Aber irgendwie ging es nicht. Als ich merkte, dass von seiner Seite mehr da war, habe ich dicht gemacht. Ich konnte mich nicht verstehen, weil ich ihn mochte...


    Jetzt weiss ich, dass er es nicht gewesen sein konnte... Es gibt doch diesen dummen Spruch: Liebe kommt in dem Moment, an dem man sie ganz und gar nicht erwartet. Und so ist es auch... Man fühlt sich zu Menschen hingezogen, denkt es könnte mehr werden, aber wird es nicht --> weil es nicht DER Mann für einen sein kann. Und dann kommt der Moment, wo man gar nicht daran denkt und dann steht ein Mann vor dir, den du einfach nur mit Haut und Haaren willst. Auf einmal sind alle Ängste und Zweifel weg und alles wird gut.

    @ Budderkeks

    also meinst du auch, mein "Bauch" sagt mir, dass er NICHT der richtige ist?? Ich weiß es nämlich nicht.


    Er hat vorhin angerufen, aber da hatte ich keine Zeit, wollte mit meiner Schwester zum Schlittenfahren :-) und eben hat er ne SMS geschickt und gefragt, ob ich schon daheim bin oder noch unterwegs. Ich hab noch nicht geantwortet...und ich muss sagen, dass es mir heute den ganzen Tag üüüberhaupt nicht gut geht - also nicht gesundheitlich, sondern eher vom Kopf her. ich fühl mich schlecht und könnte nur heulen. Keine Ahnung warum...

    halt ihn körperlich fern. lern ihn langsam kennen (persönlich, nicht über sms), macht sport miteinander. du merkst ziemlich schnell ob diese person auf dich eingehen kann, natürlich hilft es nichts wenn du dich nicht in ihn verliebst, aber versuchen kannst du es ja. dass es dir schlecht geht, muss nicht unbedingt an ihm liegen, sonder kann auch vielmehr deine lebenssituation betreffen. ist zumindest bei mir so... jeder hat bedürftnisse nach nähe und zärtlichkeit, was aber eben nicht immer unbedingt liebe sein muss... kopf hoch, maximilian

    Hallo Jana *:)


    Das ist 'ne blöde Situation, die mir sehr bekannt vorkommt. Mein Freund und ich kannten uns auch schon sehr lange und plötzlich sind wir uns körperlich sehr nahe gekommen. Danach wollte er eine Beziehung , ich absolut nicht... Obwohl ich nach einem Jahr Singledasein unheimlich gern wieder eine Beziehung gehabt hätte. Mir ging es genauso. Freiheit aufgeben? Sich auf eine neue Situation und den Menschen einstellen? Nö... Es lief dann 3 Monate so vor sich hin und ich war nicht dazu zu bewegen, den Schritt zu wagen.Bis...Ja... Bis ich ihn fast verloren hätte. Und da wurde mir klar, dass ich es versuchen muss, um die Erkenntnis zu bekommen, ob es das Richtige ist. Ohne wenigstens den Versuch unternommen zu haben, wollte ich ihn nicht gehen lassen. Und jetzt sind wir ein halbes Jahr zusammen und es war definitiv richtig. Allerdings braucht es seine Zeit, bis man sich darüber klar wird und es ist völlig in Ordnung, dass Du Zweifel hast.Kann ja auch sein, dass er nicht der Richtige ist. Durchaus. Aber vielleicht , vielleicht ja doch. Und da er nicht so wirkt, als dass er Dir die Pistole auf die Brust setzen würde... Geh es doch ganz langsam an. Erstmal in Ruhe kennenlernen und dann sieht man weiter. Setze Dich nicht unter Druck!!! Du unterschriebst damit keinen Vertrag, dass es klappen muss, nur weil Du ihn näher kennenlernen willst! Versuch es locker zu sehen. Und erkläre ihm das auch so... Viel Glück :-)

    tja...

    Ich denke das Tollste an der Sache, also der ganze Reiz, ist die Aufmerksamkeit die du von ihm bekommst... aber du merkst halt schnell das er es nicht ist, sondern eben diese Aufmerksamkeit, die du vermisst hast... Im Unterbewusstsein ist dir scho klar dass er es nicht ist. Sonst würdest du ihn sehen wollen. Das es dir mies geht, tut mir leid, aber das ist so. Zerissenheit... Mach es so lang mit wie es dir gut tut (und auch nur wenn und wann du willst) , aber lass dich nicht auf eine Beziehung ein - das ist es nicht.

    @ Jana

    Wenn du viel für ihn empfinden würdest, hätten sich deine Zweifel von alleine erledigt.


    Aber so wie du das beschreibst bist du dir nicht sicher, ob du weiterhin allein bleiben möchtest, aber ob er dazu der richtige ist?


    Das mag jetzt garnicht an ihm liegen, sondern einfach an deinen Gefühlen. Bist du bereit dich auf etwas Unbekanntes einzulassen? Gefühle investieren und das Risiko zu verlieren?


    Die Ratschläge der vorigen Schreiber sind auf jeden Fall gut.


    Lerne ihn langsam kennen (es war vielleicht etwas schnell) und hör vor allem gleichzeitig in dich hinein.


    Viel Erfolg bei der Selbstfindung.

    ich danke euch auf jeden fall erstmal für die offenen Ohren die ihr habt.


    Ich glaube, ich hab mich noch nie so gefühlt.


    Entweder war ich verknallt in einen Mann oder ich wußte eindeutig, dass er nix für mich ist.


    Diesmal ist alles anders....


    Kann man mit 26 schon Torschlusspanik haben??? Frage dass, weil ich echt glaube, das es das ist, was mich so verrückt macht. Wäre ich 15 hätte ich wahrscheinlich gesagt, nein, ich warte auf was besseres....(obwohl er ja wie schon gesagt lieb und nett ist - gibts da noch was besseres???)


    Aber normalerweise haben doch nur "ältere" Torschlusspanik, oder nicht???


    Im Moment wünschte ich, ich hätte mich gestern nicht mit ihm getroffen.

    @ jana

    In so einer ähnlichen Situation bin ich auch. Trotz aller Nachteile hatte das Single dasein seine Vorteile - man konnte sein Leben so leben wie man wollte und war keinem Rechenschaft schuldig. Als mein Schatz in mein Leben trat hat sich alles verändert. Letztendlich musst du wissen was dir wichtiger ist: Unabhängigkeit oder eine Beziehung.


    Und für mich ist es echt schön, von meinem Liebling eine gute Nacht SMS zu kriegen, was ich so jahrelang nicht hatte. Und auch wenn in meinem Leben jetzt einige Einschränkungen sind möchte ich mein baby nichtmehr hergeben !