• Bin ich (w) in eine Frau verliebt?

    Guten Morgen, Ich habe da ein Problem und weil ich sonst mit niemandem darüber reden kann, dachte ich vielleicht hier einen guten Rat zu finden. Das wäre wirklich sehr nett. :-) Ich war am vorletzten Wochenende mit Freundinnen abends in einer Bar. Wir saßen an einem Tisch, haben etwas getrunken und es war auch alles ganz lustig. Irgendwann habe ich dann an…
  • 62 Antworten

    WhiteQueen

    Ich finde auch, das du und deine Liebste auf einen guten Weg seit, euch ineinander zu verlieben. Deine Freundin ist lesbisch; das hat sie dir ja nun gestanden. Die Frage ist nur ob du es auch bist und ob du dir mehr von ihr als nur gute Freundschaft wünschst. Schließlich hast du dir ja bisher nicht getraut, dich vor ihr zu outen. Zudem fehlen dir ja noch die etweiligen Erfahren mit Jungs und noch viel mehr mit Mädels. Das ist in deinen jungen Jahren aber ganz normal.


    Ich würde beim nächsten mal eine Kuschelrunde einstreuen und gar nicht nochmal auf eine große Beichte abzielen.


    Eine Berührung sagt mehr als tausend Worte. Bisher hat niemand von euch beiden etwas falsch gemacht.


    Ihr habt noch alle Chancen auf ein Happy End! Überwinde nur etwas deine Komfortzone und suche weiter die Nähe und Liebe zu ihr. Wie es scheint wartet sie ja nur darauf.


    Viele herzliche Grüße und Kraft auf deinem Weg zu deiner ersten und einer einzigartigen Beziehung! :-x

    Hey,


    Wir waren am Sonntag in der Stadt um dort das WM-Finale zu sehen. Eigentlich haben wir beide weder Interesse noch Ahnung von Fußball. Aber das war so ein riesiges Ereignis in der Stadt, da musste man einfach dabei sein. :-DEs waren sicher einige tausend Menschen dort und wir haben uns ausgelassen mitten in das Getümmel gestürzt. Es war eine geniale Stimmung, alle haben schon vor dem Spiel gesungen, getanzt und gehüpft. Zwei Männer, die komplett verkleidet waren, haben uns einen schwarz-rot-goldenen Schminkstift geschenkt. Damit haben wir uns gegenseitig das Gesicht bemalt.Das war sehr lustig. Sie hat mir ein Herzchen auf die Wange gemalt, das fand ich total süß. Ich habe das dann bei ihr auch gemacht. Wir sahen schon beide ziemlich durchgeknallt aus. Aber es war super lustig. :)


    Vor dem Spielbeginn hat sie für uns noch zwei Bier an einem Stand besorgt. Sie meinte das gehört einfach zum Fussball dazu, wenn schon denn schon. Es war komisch, eigentlich mag ich weder Fußball noch Bier. Aber an dem Abend war es irgendwie schön. Es wurde dann mit der Zeit ziemlich eng dort in der Menschenmenge, da hat sie meine Hand genommen und meinte, dass wir uns dann nicht verlieren können im Getümmel. So haben wir die meiste Zeit des Spiels an den Händen gehalten. Mensch war das schön. Und das Spiel war auch so spannend, hätte nicht gedacht dass mich ein Fußballspiel mal so mitreißen könnte. Zeitweise waren wir beide so aufgeregt, dass wir uns fast die Hände zerquetscht hätten. Dann schaute sie mich immer an und wir mussten beide grinsen. Und als dann das Tor gefallen ist, das war so ein Adrenalinkick und wir sind uns um den Hals gefallen und sind zusammen wild kreischend rumgehüpft. Es war echt sooo super. Wir haben noch ziemlich lange dort mit anderen Leuten gefeiert, die wir gar nicht kannten.


    Spät in der Nacht haben wir uns dann schließlich auf den Weg gemacht, weil wir so großen Hunger hatten. Wir haben eine Imbissbude gefunden, die noch geöffnet hatte und haben uns dort eine Pommes geholt. Dann haben wir ein Taxi angerufen und gewartet. Es dauerte ewig lange und wir vertrieben uns die Zeit damit über den Abend zu reden. Ich musste auf einmal richtig lachen, als ich ihr Gesicht so sah mit den Bemalungen. Sie wusste nicht worüber ich lache und wollte wissen was los ist, aber ich konnte kaum antworten vor Lachen. Ich habe es ihr gesagt und sie musste dann auch lachen. Sie hat mich umarmt, ihr Gesicht an meines gelehnt und ein Foto von uns gemacht. Wir mussten dann beide über uns lachen.Und ich habe zu ihr gesagt, dass sie richtig süß aussieht. Da hat sie mich angesehen und gelächelt und ich habe auch gelächelt. Dann kam unser Taxi und wir sind nach Hause gefahren. Ich musste vor ihr raus und sie ist noch mit ausgestiegen. Wir haben uns umarmt und sie hat mir einen Kuss auf die Wange gegeben und meinte ich solle das Herzchen dort nicht abwaschen. :)


    Es war mal wieder sooo wunderbar mit ihr. Es ist echt egal was wir machen. Und wenn es Fussball und Bier ist, mit ihr ist einfach alles immer wunderschön und toll und aufregend. Maaan ich bin so verrückt nach ihr, das gibts nicht. Das muss Verliebtheit sein. x:)

    Ich weiß zwar nicht, wie ich dir (oder wie man dir überhaupt) helfen kann, aber ich wollte nur sagen, dass ich deinen ersten Post – (und weiteren auch) – unglaublich gut geschrieben finde! Es zu Lesen hat echt Vergnügen bereitet! Suuuper ;-D

    Zitat

    Wie kann man jemandem durch die Blume signalisieren, dass man "Interesse" hat, ohne es direkt zu sagen oder ihr zu nahe zu treten? Ich weiss zwar nun, dass sie Frauen mag, aber das heisst nicht, dass sie auch Gefühle für mich hat. Wie schaffe ich es, dass sie "mehr" in mir sieht als vielleicht nur eine nette Freundin?

    Mein Gott, da streckt dir jemand soweit die Hand entgegen das er sich schon fast verbiegt und du bist zu feige mal einen Finger zu reichen. ]:D


    "Ich mag dich!" -> Das ist alles was es noch braucht, nur du musst es über die Lippen bringen.

    Mh... ich will mich noch nicht festlegen aber nach dem zweiten durchlesen bekomme ich ein merkwürdiges Gefühl im Bauch. Die Story klingt fischig. Ungefähr so würde Whitequeen eigentlich Horst heißen der sich vorstellt wie eine lesbische Beziehung beginnt. ;-D

    Leute, habt Ihr denn den Glauben an das Schöne verloren? Ich selbst habe auch ähnliches erlebt und dachte, ich hätte meinen Traummann gefunden. Es hielt zwar nicht für immer, aber schön war diese Zeit trotzdem. x:)


    Gönnt Ihr doch das Glück und das gute Gefühl, das sie gerade in sich trägt. Selbst, wenn es nur erfunden ist, so bleibt es dennoch schön, oder? ;-)

    Ich habe ihr schon mal gesagt, dass ich sie mag. Aber das wusste sie sicher sowieso. Wenn wir uns nicht beide sympathisch finden und mögen würden, dann würden wir doch nicht so viel Zeit miteinander verbringen und uns so gut verstehen. Aber jemanden zu mögen ist nicht dasselbe wie in jemanden verliebt zu sein.


    Meine zwei besten Freundinnen kenne ich seit dem Kindergarten. Ich mag die beiden unheimlich, wir wissen nahezu alles voneinander und verstehen uns blind. Manchmal halten wir uns auch an den Händen oder geben uns Küsschen. Aber das lässt mich absolut kalt, es löst keine Gefühle in mir aus, sondern ist einfach ganz normal. Deshalb habe auch nie daran gedacht, dass ich mich in eine Frau verlieben könnte. Es gab schon manche Jungs, für die ich etwas geschwärmt habe, wo ich dachte "Der sieht aber gut aus". Ich hatte auch schon Dates mit Jungs, es war aber dann doch nur freundschaftlich. Für Frauen habe ich vorher noch nie geschwärmt oder ähnliches. Ich mag halt manche Madels nur so als normale Freundinnen ohne irgendwelche Gefühle oder Hinterganken dabei.


    Inzwischen bin ich mir ziemlich sicher, dass ich echt verliebt bin. Am Anfang hatte ich irgendwie noch gehofft, dass ich nur etwas verwirrt bin. Ich habe mir auch aus Verzweiflung mehr als einmal vorgenommen, mir das aus dem Kopf zu schlagen, weil mir das auch irgendwie manchmal alles Angst macht. Aber es hat nie funktioniert, diese Gefühle sind zu intensiv und gehen nicht weg. Auch wenn ich versuche nicht an sie zu denken, halte ich das nicht lange aus, das kommt automatisch immer wieder. Auch wenn ich versuche sie nur als normale Freundin anzusehen, fängt es in mir trotzdem wahnsinnig an zu kribbeln und ich schmelze innerlich dahin, wenn ich sie auch nur ansehe oder ihre Stimme am Telefon höre. Manchmal bin ich geknickt und wünsche mir einfach nur, dass diese Gefühle weggehen, ich ganz normal mit ihr befreundet sein kann und mich ganz normal in einen Jungen verliebe. Und manchmal bin ich voll von Euphorie und träume davon mir ihr richtig zusammen zu sein.

    deine letzten Sätze zeigen doch, wie verwirrt du bist. Aber das brauchst du gar nicht. Niemand muss sich für seine Gefühle schämen, nur weil sie das eigene Geschlecht betreffen. Genieße es doch einfach und beim nächsten Treffen nimmst du all deinen Mut zusammen und zeigst der Dame deines Herzens, was du fühlst. :)*

    Zitat

    deine letzten Sätze zeigen doch, wie verwirrt du bist. Aber das brauchst du gar nicht. Niemand muss sich für seine Gefühle schämen, nur weil sie das eigene Geschlecht betreffen. Genieße es doch einfach und beim nächsten Treffen nimmst du all deinen Mut zusammen und zeigst der Dame deines Herzens, was du fühlst.

    Genau! Es wird Zeit! ]:D