• Bin ich (w) in eine Frau verliebt?

    Guten Morgen, Ich habe da ein Problem und weil ich sonst mit niemandem darüber reden kann, dachte ich vielleicht hier einen guten Rat zu finden. Das wäre wirklich sehr nett. :-) Ich war am vorletzten Wochenende mit Freundinnen abends in einer Bar. Wir saßen an einem Tisch, haben etwas getrunken und es war auch alles ganz lustig. Irgendwann habe ich dann an…
  • 62 Antworten

    Guten Morgen,


    nur weil man eine Frau mag und gerne mit ihr zusammen ist und Dinge unternimmt und lacht und redet, ist man nicht in sie verliebt. Sondern es ist "gleiche Wellenlänge" und mehr nicht. Schließlich ist sie Frau und du bist Frau, d.h., keine partnerschaftliche Liebe sondern freundschaftliche Liebe, wie eben unter Freunden auch sein kann. Du bist halt nervös, weil du sie auf ein Podest gestellt hast und sie aus deiner Sicht perfekt ist. Und ihr gefällt es, dass du sie vergötterst und ihr treu ergeben bist! Wem bitte würde das nicht gefallen ??? Schließlich begegnet man nicht oft Leuten bzw. in dem Fall einer Frau/Freundin, die eine voll akzeptiert und mag, so wie man ist. x:)


    Also genieße den Umstand dass du eine Freundin gefunden hast, mit der du gerne zusammen bist. Das ist normal in jungen Jahren, ohne dass es etwas besonderes zu bedeuten hätte. ;-)


    Überleg mal selbst, wenn sie so offen ist wie du ausführlich schilderst, dann hätte sie schon längst die Initiative ergriffen wenn sie an "mehr" interessiert gewesen wäre.


    Dein Verhalten und Reaktionen sind m. M. zu viel Respekt aufgrund übersteigerter Bewunderung. Dann kann schon mal passieren, das man ein Wort nicht rauskriegt. Hat aber nichts mit der "Liebe" zu tun zwischen Mann und Frau.


    Ich hoffe dass es verständlich ist was ich meine, alles Gute :)*

    @Memphis Ultra light

    Zitat

    ...ist lang geschrieben aber.... unglaublich gut geschrieben finde! Es zu Lesen hat echt Vergnügen bereitet! Suuuper ;-D

    naja, da kann ich dazu nur sagen "Ohrfeigen und Geschmäcker sind verschieden". Mir war es viiiiel zu lang für das Thema. Kurz und prägnant wäre besser. Weil ich heute nicht schlafen konnte, habe ich die laaaaaange 1. Geschichte gelesen, alle weiteren nicht mehr, weil ich vom Lesen müde geworden bin ;-)

    Hallo allerseits, ich hab mir das ganze jetzt auch (zweimal) durchgelesen, beim ersten mal wars noch interessant aber nach m zweiten lesen bekommt so ein Gefühl als ob man das nicht schonmal irgendwie ähnlich gehört hat. Ein paar Dinge passen hier einfach nicht: Die Schönheit in der Bar, du siehst paarmal zu ihr rüber, verlässt kurze zeit deine Freundinnen und schon ist sie neben dir, von da an seit ihr tag für tag zusammen, sie kommt dir immer näher und näher und du verhälts dich zurückhaltend so als ob du die story immer weiter auszubauen willst.


    Wie denkt wohl ein mann der sich eine lesbische beziehung vorstellt, das geht in die Richtung. Ja das war meine meinung dazu.