Bin ich zu fordernd?

    Hallo,


    habe vor einiger Zeit im Internet einen Mann kennengelernt. Wir haben uns getroffen und es hat gleich gepasst. Ein toller Mann, interessant und vielseitig. Er hat mir dasselbe auch gesagt. Haben telefoniert und viel geschrieben, weil wir Ca 60 km auseinander wohnen. Treffen fanden auch statt, war zwar immer eine Sache der Organisation, aber von beiden Seiten gleich bemüht. Es ging auch viel von ihm aus, er wollte telefonieren und hat mir jedem morgen gleich geschrieben. Er hatte eine Zeit lang beruflich und privat viel Stress. Ich weiß auch dass das stimmt, denn trotzdem hat er mich an seinem Leben teilhaben lassen. Er hat auch leichte Zukunftspläne mit mir gehabt. Nicht zu sehr, aber schon so, dass er mir zeigen wollte, dass er mich gerne weiterhin sehen und kennenlernen möchte. Dann sind wir uns auch körperlich näher gekommen und er sagte, dass es wunderschön war. Wir haben es auch wiederholt.


    Nachdem er dachte, dem größten Stress hinter sich zu haben, hat er sich eine Woche Urlaub genommen um Zeit für sich zu haben. Der Stress hörte allerdings nicht auf, wie er sagte.


    In der Zeit hat er sich wenig bis kaum gemeldet. Und wenn, ging es immer von mir aus. Als ich ihn fragte ob etwas sei oder ob er doch kein Interesse mehr hat oder es etwas zu klären gibt, dann würde ich dies gerne tun oder es bei mangelndem Interesse habe ich ihm zu verstehen gegeben, dass das manchmal vorkommt.


    Er hat geantwortet, dass alles ok ist, er nur keinen handyvertrag mehr hat und nicht immer zu erreichen ist und dass es seinem Vater schlecht geht und er viel um die Ohren hat deswegen. Habe mich daraufhin entschuldigt und gesagt, dass ich das nicht wusste, mir nur auf der Seele lag und dass das natürlich vor geht. Seit dem Funkstille seit 4 Tagen! Wie soll ich mich denn jetzt verhalten? Haben uns so toll verstanden und wir konnten uns beider mehr vorstellen. Sollte ich einfach abwarten oder hab ich durch meine direkte Frage alles kaputt gemacht? Frage vor allem euch Männer


    Danke

  • 58 Antworten

    Abwarten, Tee trinken, Konsequenzen ziehen. Durch deine direkte Frage hast du sicher nichts kaputt gemacht, was nicht vorher schon angebrochen oder aber stabil war. Entweder er hat noch Interesse - auf welcher Ebene auch immer - oder eben nicht. Beides wird er dir mindestens durch sein Verhalten signalisieren, du hast dein Angebot ja schon gemacht. It's his turn next, würde ich sagen.

    Auch wenn er viel zu erledigen hat, könnte er sich melden.


    Er wird sicher nicht von morgens bis abends permanent beschäftigt sein, da sollten sich sicher 5min finden, um sich von seiner Freundin z.b. ablenken zu lassen oder eben seelische Unterstützung zu bekommen oder mal einen Status abzugeben. Und nun 4 Tage am Stück sich nicht melden, zeigt offensichtlich wie viel Wert er auf Dich legt.

    Auf keinen Fall noch mal nachfragen.... abwarten und wenn es dir insgesammt dann nicht gefällt, wenn er sich nur in großen Abständen und stressfreien Zeiten meldest, solltest du das später mal thematisieren. Jetzt ihn nicht "nerven" (so könnte er es empfinden)


    Er hat dir gerade erklärt, was bei ihm los ist, damit denkt er es ist doch gesagt und klar. Beziehe es mal nicht gleichauf dich.

    Ich würde auch nur ein einziges Mal noch fragen, ob es bei morgen bleibt.


    Vielleicht tu ich ihm Unrecht, aber die Story, dass nach ein paar Mal Sex plötzlich Schicksalsschlag um Schicksalsschlag auftauchte und Eltern wahlweise erkrankten oder starben während zeitgleich keine Wege der Kommunikation mehr da waren, die hab ich schon etwas zu häufig gehört.

    Für mich klingt das Alles nach Ausflüchten. Wenn man will, findet sich immer eine Möglichkeit, sich zu melden.


    Handy kaputt, Vater krank, viel Arbeit.. %-| Was kommt als Nächstes? Haus abgebrannt, Autounfall, Koma?


    Ich würde bzgl. des Treffens nicht noch mal nachfragen. Wenn er sich mit dir treffen will, wird er sich schon melden. Und wenn er sich kurzfristig meldet und sich treffen will, wäre ich beschäftigt. Ich würde höflich sagen, dass er sich nicht gemeldet hat und dass ich davon ausgegangen bin, dass er bei dem Vielen was er um die Ohren hat, keine Zeit für ein Treffen haben würde. Vielleicht am Donnerstag...?


    Interesse kann man nicht erzwingen. Hat er es, wird er gern den Donnerstag (einen anderen Vorschlag) annehmen...

    Hallo,


    Ich würde gar nichts mehr machen. Wenn er sich nicht mehr meldet, war es das. Und ich wäre da jetzt eher skeptisch. Denn wie andere schon schrieben, sich kurz melden geht eigentlich immer. Und wenn es eine kurze Sms vom Handy eines der Kollegen, oder Verwandten kann man doch wenigstens alle zwei Tage schicken. Und wenn es nur ein kurzes "Ich denke an Dich :-) " ist.


    Totale Funkstille ist ein schlechtes Zeichen, tut mir leid.


    Lieben Gruß


    Thalina