• Bin zu klein für Frauen, nur noch Wut

    Ich muss hier mal meinen Frust ablassen. Es kotzt mich einfach an, dass ich bei keiner Frau eine Chance habe, weil ich einfach zu klein bin. Egal, was für ein Makel man hat, es gibt immer Frauen, die darüber hinwegsehen. Nur bei der Größe ist es anders; es gibt KEINE die mir mir auch nur eine Chance gibt. Es gibt Frauen, die einen Fetisch für…
  • 1 Antworten

    @ Divilein bzw. Der Fratz :)_

    Divi ich dachte Du kennst mich besser :-( Ich finde es gar nicht wichtig, wie Du über mich schreibst, das ein Mann breit ist, das ist mir vollkommen egal, hauptsache groß, wenn es um ein partnerschaft geht, sonnst ist es natürlich vollkommen egal ;-)


    Ich wüsste auch nicht das ich oft schreibe das es mir persönlich wichtig ist das ein Mann groß ist, es sei das es ein Faden ist, wo das aussehende diskutiert wird ":/


    Natürlich dürfen die Männer bei mir ähnliche kriterien aufsetzen, kommt aber nicht mehr wirklich im Frage, da ich wie Du weißt, 30 jahre verheiratet bin ;-D


    Ich habe mich nur sehr darüber gewundert das Du der meinung bist, das Du weiß was für eine Sicht meine Kinder haben, obwohl ich nur geschrieben habe, dass meiner Tochter kleine Männer niedlich findet, und nicht attraktiv, über mein Sohn habe ich logischerweiße nicht geschrieben! ":/


    Aber egal, wenn es zu Musik kommt, sind wir uns "meistens" einig ;-)


    Damit das wir uns wieder eing sind:http://www.youtube.com/watch?v=Sod5TeCCQHA


    Lg @:) @:)

    Zitat

    Wie definiert man eigentlich "zu Klein" was ist der "normlawert"

    Def.: Ein Mann ist genau dann zu klein, wenn die Mehrheit der Frauen ihn attraktiver fände, wenn er größer wäre.

    Ich würde es mathematisch definieren. Größe ist Gaussverteilt, was um ein sigma (Standardabweichung) um den Mittelwert liegt ist Normalgröße, was außerhalb dieses Bereiches liegt ist groß bzw klein. Mit einem "zu" wird es wertend, bzw. man muss fragen für was. Wenn ich das mal so an der Gaussverteilung bei Wiki abschätze wäre sigma ungefär 9 cm, der Mittelwert liegt bei 1,78, die normale Größe also 1,69 bis 1,87.

    Das nenne ich mal ne Antwort ;-D also bin ich mit meinen 1,84 im normalen bereich. Ich bin ja der meinung, dass man Menschen eher an ihrer geistigen Größe messen sollte.....dann wären einige nur 1,20 :-)

    @ manu30

    ;-D :)= Ich glaube viele noch viel kleiner ;-) Da gebe ich dir absolut recht! Nichts und wirklich gar nichts ist mehr unatrraktiv als dumme menschen mit null allgemeinwissen! Bahh bei sollche menschen rollen meine Fingernägeln sich hoch! 190cm körpergrösse bringt nichts, wenn das Gehirn eine leere Höhle ist ;-)

    Habe jetzt nicht alles gelesen:


    Nur soviel, ich war mit einem (für meine Verhältnisse) großem Mann (1,85) mehrere Jahre glücklich und nun bin ich mit einem kleinerem Mann (1,67) verheiratet.


    Ich selber bin 1,62...


    Ehrlich gesagt spielt bei mir eher Charakter und Ausstrahlung eine Rolle, ich mag auch keine sogenannten "hübschen" Männer. (was weiß ich, blaue Augen, dunkle Haare, 190, Waschbrettbauch...). Es gibt einfach Männer die haben das gewisse Etwas, ich kann das nicht beschreiben, sie sind halt interessant .


    Vielleicht weil sie eben nicht gerade perfekt sind ???


    Zum Thema: Ich persönlich mochte schon immer kleinere Männer... Irgendwie fühle ich mich in ihrer Gegenwart wohler. Vielleicht weil wir uns körperlich auf einer Ebene bewegen? Immerhin klappt es besser sich tief in die Augen zu schaun x:) , sich zu küssen x:) usw.


    Zu einem großen Mann muss man (gezwungener Maßen) aufschauen, fühlt sich "beschützt etc. Vielleicht ist es auch das?!.....und das brauch ich nicht? ":/