• Bin zu klein für Frauen, nur noch Wut

    Ich muss hier mal meinen Frust ablassen. Es kotzt mich einfach an, dass ich bei keiner Frau eine Chance habe, weil ich einfach zu klein bin. Egal, was für ein Makel man hat, es gibt immer Frauen, die darüber hinwegsehen. Nur bei der Größe ist es anders; es gibt KEINE die mir mir auch nur eine Chance gibt. Es gibt Frauen, die einen Fetisch für…
  • 1 Antworten

    @ Sinead

    Das mit dem Selbstbewusstsein ist eben das Problem. In so einer Situation bist du in einem Teufelskreis aus dem du niht mehr rauskommst. Woher soll bei ständiger Ablehnung wegen des Selbstbewusstsein, das Selbstbewusstsein kommen?

    Wenn das Selbstbewusstsein nur durch die (sexuelle) Anerkennung durch das andere Geschlecht existiert wird es schwierig.

    Man kann in verschiedenen Situationen unterschiedlich selbstbewusst sein. Beruflich selbstbewusst ist etwas anderes als Gegenüber einer Frau selbstbewusst. Oder seid ihr etwa gegenüber jeder Person im selben Maße Selbstbewusst?

    In solchen Diskussionen kommen paar Teilnehmer immer mit angeblichen Beispielen "in ihrer Umgebung", wo ein Mann 1,70m oder kleiner ach so tolle Frauenerfolge hätte wegen seinem Charme / seinen inneren Werten /seiner Ausstrahlung / seinem Selbstbewusstsein / <...>.


    Werdet doch etwas konkreter diesbezüglich! Wo kann ich diese Beispiele, und wie sie die Erfolge erreichen, mit eigenen Augen sehen?


    Gebt Ort und Zeit(en) an, wo man sie "in Aktion" sehen kann!

    So klein bist du doch gar nicht.


    Wut bringt dich nicht weiter.


    Mach es doch einfach wie alle Leute, die aus irgend einem Grund nicht so gut in den Durchschnitt passen, als dass sie ausreichend potentielle Partner in ihrem Umfeld kennenlernen: versuch es mal mit einer Art Singlebörse. Bitte nicht falsch verstehen: andere "Randgruppen" sind ebenfalls darauf angewiesen und haben Erfolg damit. ich will damit jetzt nicht mal sagen, dass du ausgesprochen klein bist. Aber offenbar empfindest du selbst es so. Also ran an den Speck! Ich bin felsenfest überzeugt, dass es eine Menge kleiner Frauen gibt, die nur darauf warten, einen Mann kennenzulernen, der sie mal ausnahmsweise nicht um mehrere Kopflängen überragt!

    @ :)

    Steuersparer Was würden dir den solche Ort und Zeit Angaben dann bitte nützen? Die hast ja keine Superkräfte die es dir er lauben in ganz Deutschland bzw im deutschsprachigen Raum untrwegs zu sein. wie gesagt gibt es in meinen Bekanntenkreis genug Leute die kleiner als ich und mich normal großen Typen in Punkto Beliebheit komplett ausgestechen. Zumindest bei mir ist meine Standardgröße kein Atratektivitätsmerkmal. Aber das alles nützt dir natürlich nichts, solange du dich nicht nach Österreich beamen kannst.

    Ich bin auch nur 1,66, aber hatte nie Schwierigkeiten, Mädchen ins Bett zu bekommen. Ich war auch mal über 20 Jahre verheiratet und habe zwei Kinder.


    Ich glaube, es liegt am Selbstbewußtsein. Ich bin wohl nicht der Einzige.


    Wie hier eine schon schrieb, klein ist nicht schlimm, Heulsusen schon.

    @ grosserwels

    Dein Jahresgehalt? Großgrundbesitz? Adelstitel? ;-)


    Meiner Erfahrung nach haben Kleinwüchsige zwar größere Probleme an Mädels ranzukommen – aber viel kann durch das richtige Auftreten wett gemacht werden. Wobei ich durchaus Verständnis habe, wenn einem nach unzähligen Gesichtslandungen die Lust auf das bemühte richtige Auftreten vergeht.


    (Ich glaube aber die Nachfrage nach kleinen Männern ist größer als nach Männern die Frauen gerne ins Gesicht pinkeln... oder ehm... sich an den Käsefüßen lutschen lassen... ... will ich zumindest hoffen ;-) )

    Zitat

    Meiner Erfahrung nach haben Kleinwüchsige zwar größere Probleme an Mädels ranzukommen

    "Kleinwüchsige"? Mit 1,66?? :-o %-| ":/


    Also ich hatte schon Beziehungen in der "Größenordnung (bin selbst 1,70) und diese sind ganz sicher weder an der Größe des Mannes, noch an fehlender sexueller Anziehungskraft wegen ebendieser gescheitert.....

    Isabell – ich finde es gut, dass Du ein Herz für kleine Männer hast.


    In meinem Freundeskreis sind ein paar (viele in der Größe gibts ja nicht) tolle Kerle, umgänglich, kreativ, selbstständig, für jeden Unsinn zu haben, viel Freizeit, dennoch halbwegs gut bis gut am Verdienen – mit großem weiblichen Bekannten/Freundeskreis – aber ohne Freundin/Frau in ihrem Leben und das letztendlich nur weil sie nicht als Männer wahrgenommen werden. Ich finde das immer wieder erschreckend, dass das so ist. Ich selber fühle mich ab und an mit meinen 182cm schon klein (wenn ich ausgehe, bin ich oft umringt von Leuten die größer sind) – wie soll sich da jemand fühlen, der fast 20cm kleiner ist? Obwohl ich nicht umbedingt toll aussehe, gut 30-40kg zuviel am Körper habe und allermeistens auch noch desinteressiert bin, werde ich oftmals von Mädels/Frauen angesprochen bzw. angeflirtet – bei eben diesen Kumpels, die wirklich bis auf die Körpergröße mMn keinen Makel haben passiert das ->nie<- finde ich sehr schade.

    *lach*

    Zitat

    Isabell – ich finde es gut, dass Du ein Herz für kleine Männer hast.

    Ich habe kein Herz für kleine Männer, sondern ich habe ein Herz für Männer ;-) ;-D

    Also ich mag kleine Männer! :)z


    Es gibt zudem unzählige berühmte Männer, die unter 1,70m sind. Mit dem richtigen Selbstbewusstsein sollte man eigentlich über der Meinung und den Witzen der anderen stehen. Sehr große Leute müssen sich doch auch immer mal wieder Witze und Sprüche gefallen lassen. Äußerlichkeiten sind Nebensache wenn das Menschliche stimmt.