• Bin zu klein für Frauen, nur noch Wut

    Ich muss hier mal meinen Frust ablassen. Es kotzt mich einfach an, dass ich bei keiner Frau eine Chance habe, weil ich einfach zu klein bin. Egal, was für ein Makel man hat, es gibt immer Frauen, die darüber hinwegsehen. Nur bei der Größe ist es anders; es gibt KEINE die mir mir auch nur eine Chance gibt. Es gibt Frauen, die einen Fetisch für…
  • 1 Antworten

    Berühmtheiten aufzuzählen bringt nichts...die haben andere Vorteile, die ein normalo Mann nicht hat...wobei ich Orlando Bloom auch heiß finden würde, nen er nicht berühmt und reich wäre.


    Ich mag kleine Männer auch gern. Bis auf wenige Männer waren alle unter 1,70m, ich persönlich finde das auch viel praktischer...


    Frag mich was du für Frauen kennst, die das so stört...viele meiner Freundinnen haben kleine Freunde, auch welche die nur 1,60 sind und somit kleiner als die Frau.


    Ich bin mir sicher, dass irgendwas anderes als die Größe nicht mit dir stimmt, lieber TE. Das kann durch aus eine frustrierte Ausstrahlung sein. Das kennt doch jeder. Wenn es einem gut geht und man selbstbewusst durch die Welt geht, hat man immer mehr Erfolg beim anderen Geschlecht, als wenn man von vorn herein davon ausgeht niemanden ab zu bekommen.

    Das Thema ist zwar schon älter, aber vielleicht hilft der Beitrag ja doch irgendwie.


    Mein Onkel ist auch etwa 1,65 und der hat keine Probleme mit Frauen :=o Er war schon verheiratet und findet immer 'ne neue Schnecke. Ein ehemaliger Schulfreund war auch nur ca. 1,70 und der hat auch keine Probleme. Des Rätsels Lösung: Sie sind beide keine Adonisse aber sie sind lebensfroh, intelligent, wortgewandt, belesen und - sie wissen es auch ;-) Das zieht an.

    Zitat

    Des Rätsels Lösung: Sie sind beide keine Adonisse aber sie sind lebensfroh, intelligent, wortgewandt, belesen und – sie wissen es auch ;-) Das zieht an.

    Eben so isses auch. Wenn man nicht mit Größe glänzen kann, braucht es andere Punkte mit denen man auffällt. Und ich kann versichern, das Humor und Empathie oft Gold wert sein können bei einer Frau ;-)

    Obwohl der Faden schon alt ist, dürfte das Problem sicher bei einigen Menschen auftreten. Ich bin ganz ehrlich: ein Mann der kleiner ist als ich (1.69) hat bei mir keine Chance. Keine Ahnung warum, aber ich schaue gern zu einem Mann hoch ;-D - rein körperlich gesehen jedenfalls. Ich mag halt größere Männer. Aber sicher mögen viele auch die Kleineren - Gott sei Dank sind da die Geschmäcker verschieden.

    nüchtern evolutionär betrachtet dürften die meisten Frauen größere Männer bevorzugen, unterhalb 1,75m fällt man recht schnell durchs Raster und wird aussortiert. Das ist definitiv ein Nachteil, den man aber durch andere positive Eigenschaften zumindest teilweise wettmachen kann.


    das Angebot potentieller Partnerinnen ist mit geringer Körpergröße kleiner, man muss länger suchen


    den gleichen Nachteil haben aber auch sehr große Frauen oder generell alle die etwas weiter von der Norm weg sind.

    Ich (1,72m) kann nach fast 4 Jahrzehnten Lebenserfahrung nur bestätigen, dass man unter 1,75 wenig bis gar keinen Erfolg beim anderen Geschlecht hat. Das ist unfair – aber niemand hat behauptet, dass die Natur fair sei. Das ist ein selektiver Prozess und leider fast unabhängig von der Größe der Frauen. Es geht nicht um die Relation Mann-Frau sondern um die Relation zu anderen Männern, die die Frau wahrnimmt. Ein großer starker Kerl verspricht diese Eigenschaften an die potenzielle Nachkommenschaft zu vererben, ein kleiner, schwacher steht da eher für mangelhafte Produkte der Partnerschaft.


    Es gibt nun zwei Optionen für den biologischen Ausschuss. Entweder man akzeptiert das, lebt sein Leben allein und schafft das Kunststück auf das Grundbedürfnis Liebe & Fortpflanzung zu verzichten (Respekt!). Oder man leidet solang wie das Leben eben dauert. Ich halte mich jedenfalls seit Jahren von Frauen im amourösen Sinn fern, da ich sowieso immer nur eins auf den Deckel bekomme. Irgendwann ist noch bei jedem Flirt die Frage gekommen, wie groß ich eigentlich sei ...

    cueless


    An sich sollte man zu solch einem Beitrag nichts sagen....aber ich tue es trotzdem. ;-)


    Meine Meinung/Einstellung habe ich in diesem Faden vor ein paar Monaten schon mal geschrieben: Klick.


    Die Größe kann durchaus ein Grund sein, genauso wie manche Menschen keine übergewichtigen, dünne oder glatzköpfigen....usw. Menschen "mögen" (attraktiv finden). Dennoch ist es ganz sicher nicht das Ausschlußkriterium schlechthin für alle -in diesem Fall- Frauen.


    Wenn man sich aber auf einem -aus eigener Sicht bestehenden!- "Makel" ausruht, bitteschön, das hat dann aber nichts mit anderen Menschen zu tun, sondern es ist eine Entscheidung. Nämlich dahingehend einen Schuldigen (in diesem Falle einen äußeren/äußerlichen Umstand) gefunden zu haben. Somit muß man sich keine Gedanken darüber (mehr) machen, was sonst so schieflaufen könnte. Man muß nicht an sich selbst arbeiten, man muß kein Selbstbewußtsein aufbauen (bringt ja sowieso nix...)....

    Vielen Dank dass Du "trotzdem" antwortest.


    Ich ruhe mich keineswegs auf meinem körperlichen Mangel aus. Ich habe einen guten Job, verdiene anständig, bin nicht blödsinnig, hab ein halbwegs passables Gesicht und eine sportliche Figur. Nur bin ich eben zu klein. Meine Einstellung beruht nicht auf Bequemlichkeit oder Selbstmitleid, sondern auf jahrelanger Erfahrung. Kontakt zu Frauen und "flirten" war für mich stets eine leidvolle Erfahrung, die in einigen Fällen sogar explizit (durch entsprechende Äußerungen der Mädels) auf meine geringe Körpergröße zurückzuführen ist. Ich denke, Empirie schlägt hier Theorie.

    Zitat

    Ich denke, Empirie schlägt hier Theorie.

    Das impliziert, dass ich nicht aus Erfahrungen spreche, sondern meine Meinung/Einstellung komplett theoretisch ist? Ganz sicher nicht. :|N


    Ich habe nun mal noch nie wegen seiner Größe einen "kleinen" Mann abgeleht. Das hatte dann immer andere Gründe. Und ja, um es mal so zu sagen gab es in meinem Leben mehr Männer in "meiner" Größe (also um die 1,70 rum), als Größere (in der Form, dass ich sie interessant fand, verknallt war oder eben gar liebte...und/oder umgekehrt).


    Und nun stelle ich meine Erfahrung Deiner gegenüber. Was ist Dein nächstes Argument? Dass vielleicht mit mir was nicht stimmt? ;-) Ich eine Ausnahme bin? ;-) Du wirst immer einen Grund finden, weil Du ihn finden willst.

    Ja, Du bist in der Tat eine bemerkenswerte und erfreuliche Ausnahme. Ich beglückwünsche die Männer, die Dich kennengelernt haben.


    Was würdest Du denn an meiner Stelle denken, wenn Dir über die Jahre, vollkommen unabhängig voneinander, Frauen mit sehr unterschiedlichem Bildungsgrad, unterschiedlicher Körpergröße etc. explizit gesagt hätten, dass Du ihnen zwar sympathisch, aber leider zu klein bist?! Kein Indiz? ;-)

    Zitat

    Ja, Du bist in der Tat eine bemerkenswerte und erfreuliche Ausnahme.

    Siehst Du, wußte ich doch, dass Du mich als Ausnahme bezeichnest.

    Zitat

    Ich beglückwünsche die Männer, die Dich kennengelernt haben.

    Das ist genauso eine Fixierung auf ein bestimmtes Merkmal. Wieso sollten diese Männer alleine aus dem Grund weil mir ihre Größe egal war, zu beglückwünschen sein? Es gibt mit Sicherheit ein oder zwei ( :=o ) von ihnen, die beim Lesen solcher Worte nur mit dem Kopf schütteln.....ich habe genauso meine Macken oder "Makel" wie jeder andere Mensch auch. Und mal passt es eben und mal nicht.

    Zitat

    Was würdest Du denn an meiner Stelle denken, wenn Dir über die Jahre, vollkommen unabhängig voneinander, Frauen mit sehr unterschiedlichem Bildungsgrad, unterschiedlicher Körpergröße etc. explizit gesagt hätten, dass Du ihnen zwar sympathisch, aber leider zu klein bist?! Kein Indiz?

    Nein.


    Entweder hast Du selber von dem Thema angefangen, bzw. damit vielleicht genervt oder Dein Verhalten darauf abgestimmt, so dass Deine Ausstrahlung gleich im Ar...war – oder es war eine Ausrede weil das Gesamtbild nicht stimmte – oder, ja, vielleicht war es auch tatsächlich der Grund. Aber ganz sicher nicht bei Allen.

    Glaub mir – ich habe nie initiativ über meine Größe geredet! Schon gar nicht mit Frauen. Nein, das kam immer unvermittelt und losgelöst vom eigentlichen Thema der Unterhaltung.


    Heute ist es sicherlich so, dass ich eine schlechte Ausstrahlung habe. Aber was ist hier Ursache und was Wirkung? Ich habe meinen Komplex über die Jahren INFOLGE der Erfahrungen entwickelt und nicht etwa die Erfahrungen infolge eines bereits vorhandenen Komplexes gemacht.