• Bin zu klein für Frauen, nur noch Wut

    Ich muss hier mal meinen Frust ablassen. Es kotzt mich einfach an, dass ich bei keiner Frau eine Chance habe, weil ich einfach zu klein bin. Egal, was für ein Makel man hat, es gibt immer Frauen, die darüber hinwegsehen. Nur bei der Größe ist es anders; es gibt KEINE die mir mir auch nur eine Chance gibt. Es gibt Frauen, die einen Fetisch für…
  • 1 Antworten
    Zitat

    Nein, ich denke eher, dass es an meiner Erziehung liegt. Ich habe früh gelernt, bescheiden zu sein.

    Wobei man auch hier über Bescheidenheit oder Anspruchslosigkeit streiten könnte. Natürlich ist letzteres unheimlich negativ konnotiert, aber ich würde es so wie Isabella sehen, dass diese Dinge für dich einfach keinen Stellenwert haben.


    Dass ich nicht die Beste in der Klausur sein möchte, hat nichts mit Bescheidenheit zu tun, sondern damit, dass ich mich mit einem "Bestanden" bereits zufrieden gebe.


    Wobei ich finde, dass man seine eigenen Kriterien immer erfüllen sollte. Ich mag zum Beispiel atlethische Männer, bin im Gegenzug auch selber sehr sportlich und habe großen Spaß an Bewegung und gesunder Ernährung. Für mich ist das auch die Vorraussetzung dafür, dass man harmoniert. Jemand, der nur mit Chips auf dem Sofa sitzen will, ist kein adäquater Partner für mich, unanbhänig von einem möglichen Übergewicht.

    PowerPuffi


    Das ist ein schönes Beispiel. Denn es zeigt ja, dass Dir im Grunde athletische Männer nicht (nur) deswegen gefallen, weil sie so aussehen wie sie aussehen, sondern auch weil es für Dich bestimmte innere Wesenzüge beinhaltet, bzw. ausstrahlt. Und das wirkt auf Dich eben anziehend. Lernst Du aber einen kennen, der auf den ersten Blick figurlich nicht danach aussieht, Dir nicht so gefällt – sich dann aber rausstellt, er ist doch der sportliche Typ, kann die Waagschale noch kippen, oder? ;-)

    @ Power Puffi und Isabell

    das stimmt, solche Dinge wie Porsche, eigene Villa und 4 mal Urlaub im Jahr sind mir einfach nicht wichtig. Inwieweit dies mit meiner Erziehung zusammen hängt, kann ich nicht beurteilen. Ich bin aber bescheiden aufgewachsen und meine Kinder auch. Mein Expartner, der Kleine ;-D, hat nicht mal einen Führerschein. Für viele Frauen wäre das schon ein Ausschluss-Kriterium. Jeder setzt seine Prioritäten anders. Bei mir hat sich schon früh herauskristallisiert, dass mich solche Dinge nicht tangieren. Papa hat früher zu mir gesagt, ich solle mir einen reichen Mann suchen. Vielleicht wollte er einfach, dass es mir besser geht als ihnen selbst früher. Denn obwohl (oder gerade deswegen) wir ein eigenes Haus hatten, waren wir dennoch nicht reich.


    Ich habe meinem Vater dann geantwortet, dass ich nur einen Mann möchte, den ich liebe, auch wenn er Stallknecht wäre. ;-D So bin ich nun mal und das ist auch völlig ok. Auch habe ich keinen Schuh-Tick und mein Lieblingshobby war nie shoppen. Ich sage ja, ich bin unnormal. ;-D

    Zitat

    Mein Expartner, der Kleine , hat nicht mal einen Führerschein. Für viele Frauen wäre das schon ein Ausschluss-Kriterium

    in der Tat, wäre für mich unmöglich... Geht garnicht.


    Aber bescheiden ist wie gesagt, eine subjektive Sache.... Bedürfnisse sind unterschiedlich. Wichtig ist nur, dass sie in einer Partnerschaft mindestens ähnlich sind. Gott sei dank habe ich nach vielen fehlgriffen endlich mein Gegenstück gefunden, das die selben Ansprüche hat, wie ich :)D


    Wobei, mir ist das Auto relativ egal, er will den Porsche. Ich dafür die Villa. Aber Städtereisen und Luxus urlaube nach Übersee sind uns beiden wichtig, das erleichtert das Buchen ungemein ;-D

    Misch mich mal kurz ein

    Zitat

    in der Tat, wäre für mich unmöglich... Geht garnicht.

    also wirklich Menschen gibt es, kein Auto, das geht ja gar nicht %-| :=o ;-D Ironie aus ! *:)

    Tja, so unterschiedlich sind Bedürfnisse.


    Nach 2 verschwendeten Jahren mit jemandem ohne FS, würde ich so etwas nie wieder mitmachen, wenn es keine triftigen Gründe gäbe (Behinderung, Epilepsie usw.) :)D

    Zitat

    Kriterium


    in der Tat, wäre für mich unmöglich... Geht garnicht.

    Führerschein nebst Auto besitze ich selbst. ;-)


    Und bitte Leute, lasst dieses "Geht gar nicht". Dieser Satz ist mein Unsatz des Jahres. Seit dem mir das ein Mann in den letzten Monaten (übrigens kein armer, mit Auto und Eigentumswohnung und...) einige Male geschrieben hat, kann ich es nicht mehr hören oder lesen! %-| :-/ {:(


    Und doch hat dieser betuchte Mann es nicht geschafft, mich für sich zu gewinnen, weil ich einfach nicht die Gefühle für ihn entwickeln konnte, die er für mich hegt. Und daran kann kein Auto, kein Eigentum oder sonst was ändern. So bin ich und werde es immer sein. Und so bin ich gern. :-)

    Zitat

    Führerschein nebst Auto besitze ich selbst.

    tut so ziemlich jeder, den ich kenne. Ok, nicht alle haben ein Auto. Viele studieren ja noch. Aber FS ist für mich das normalste in der Welt. Als mein Ex mir nach wochen sagte, er hätte keinen, bin ich fast umgefallen. De Konsequenzen musste ja ich tragen.

    Zitat

    Und bitte Leute, lasst dieses "Geht gar nicht". Dieser Satz ist mein Unsatz des Jahres. Seit dem mir das ein Mann in den letzten Monaten (übrigens kein armer, mit Auto und Eigentumswohnung und...) einige Male geschrieben hat, kann ich es nicht mehr hören oder lesen!

    nun, da kann ich ja jetzt mit Verlaub nix für, habe ich nicht gewusst :-D

    Zitat

    So bin ich und werde es immer sein. Und so bin ich gern.

    :)^

    Zitat

    Als mein Ex mir nach wochen sagte, er hätte keinen, bin ich fast umgefallen. Die Konsequenzen musste ja ich tragen.

    das musst dir mal bitte erklären, ich verstehe nur Bahnhof.


    Da hast du Recht, du kannst nichts dafür, aber ich krieg ne Krise, wenn jemand sich falsch verhält und dann auf das fast automatische Echo "geht gar nicht" schreibt. DAS geht echt gar nicht...


    ;-D

    Naja, ganz einfach: für größere Einkäufe im etwas weiter entfernten Supermarkt musste ich IMMER mit, weil der nicht fahren konnte. Für längere Autofahrten konnte man sich nie abwechseln, ich musste die 600km durchfahren mit Pausen, die Zeit gekostet haben. Wir gehen feiern zur Familie oder zu einer Veranstaltung: wer kann wie immer nix trinken und muss fahren? Die Person mit dem FS. Um einfach einige Beispiele zu nennen, die ich als Konsequenzen seiner Blödheit oder Faulheit verstehe.

    Tina


    Wieso solltest Du unnormal sein, Deine Einstellung so ungewöhnlich sein? Ich sehe das genauso, bzw. ticke genauso. Und mein Umfeld, Bekannte/Freundinnen/Freunde von mir auch. Und hier im Faden, im Forum, findest Du überwiegend Menschen, die gewisse Status Symbole ebenfalls nicht brauchen. Du tust irgendwie so, als sei Deine Einstellung irgendwie was "Besonderes"? ":/


    Die Frauen (oder auch Männer), die einen Mann (eine Frau) nur wegen Geld/Auto/sonstigen Status (oder ästhetischer Attraktivität ;-D) haben wollen, die gibt es doch gar nicht so häufig. Das wird uns durch die Medien, Filme, Serien (Krimis) suggeriert, durch Einzelfälle über die berichtet wird. Die beliebtesten Mordmotive in Krimis sind nun mal diese Klischeedinger wenn's um's Geld geht....und alle dort sind überwiegend immer top gekleidet, Topfiguren, perfekt geschminkt, noch nicht mal Lachfalten sind zu sehen, die Frisur und Schminke sitzt selbst nach drei Tagen Gefangenschaft oder einem Megakampf noch Haar für Haar...(oder es wird so geschminkt, dass sie zwar oberflächlich gestresst aussehen, aber immer noch gut ;-)) usw....da kommt es dann eben gehäuft vor und suggeriert uns somit, dass es auch real so sein müsse.


    Aber ich schweife ab ;-).


    Mir ging es bei Dir nur um den Begriff: "Bescheidenheit". Ich finde den einfach unpassend.


    PowerPuffi hat da auch was Gutes gesagt:

    Zitat

    Modelschönheiten sind so rar, dass man davon gar nicht erst zu träumen braucht. Die meisten Frauen haben nun mal Makel, da Optik nicht ihr Job ist. Die haben keine Zeit und kein Geld, alles in ihr Aussehen zu stecken, wie Damen im Fernsehen. Zumal diese ja auch auf Bildern bearbeitet werden. Gut aussehen ist ihr Job. Und das verstehen einige Männer nicht.

    Wobei ich noch hinzufügen möchte: Auch einige Frauen verstehen das nicht ;-).


    Natürlich gibt es auch real sehr hübsche Menschen nach denen man sich umdreht – aber kein Mensch ist durchgehend 24/7 hübsch, adrett..wie aus dem Ei gepellt eben. Man muß sich doch nur mal anschauen oder nur lesen/hören, WIE lange Schauspieler oder Models teilweise in der Maske sitzen. Da ist eine Stunde ein Witz (Selbst Manche von uns "Normalos" im Alltag – unter einer Stunde läuft da nichts). Und beim Filmen/Fotografieren wird so ausgeleuchtet, dass die Person sozusagen von der Schokoladenseite gezeigt wird – und selbst wenn sie dann man ungeschminkt sein sollten sehen sie dadurch noch immer gut aus. Dafür gibt es sogar extra "Körper/Lichtdoubles", deren einzige Arbeit es ist für die richtigen Lichtverhältnisse als Ersatz für den eigentlichen Star probe zu stehen – und wenn DAS schon ein richtiger Job ist, kann man sich ja vorstellen wie zeitaufwendig das ist.


    Sicher sind diese Menschen auch sonst hübsch, schön, attraktiv – aber dennoch wird uns da etwas verkauft, was einem Alltag nicht standhalten würde.


    Also mir zumindest geht es so, dass ich einen Menschen je länger/besser/näher ich ihn kenne, mit der Zeit einfach "anders" sehe als am Anfang. Er sieht irgendwie anders aus, dadurch, dass ich eben das Gesamtbild kenne. Das wirkt sich bei mir auch ganz deutlich auf die äußere Wahrnehmung aus.

    Geht es denn bei diesem Thema hier überhaupt darum, ein "Model" zu bekommen?


    Nach meinem Verständnis sollte die Frage doch sein, was ein gefühlt benachteiligter Mann tun muss, um eine Frau zu kriegen, die ihm gefällt.

    @ PrimadonnGirl

    aus dieser Sicht heraus kann ich das verstehen. Habe mir eine längere Autofahrt damals mit dem Vater meiner Kinder auch geteilt. Er hin und ich zurück. Waren aber auch nur 280 km und nicht 600. :-)


    Aber dass mit der Blöd- oder Faulheit kann ich nicht so sehen. Oftmals hat es ganz andere Gründe, warum ein Mensch keinen Führerschein gemacht hat oder machen konnte. Mein bester Freund hat auch keinen. In brenzligen Situationen habe ich mir schon oft gewünscht, er hätte einen. ;-) Aber wir haben es auch so hinbekommen, muss ja. :)z