• Bin zu klein für Frauen, nur noch Wut

    Ich muss hier mal meinen Frust ablassen. Es kotzt mich einfach an, dass ich bei keiner Frau eine Chance habe, weil ich einfach zu klein bin. Egal, was für ein Makel man hat, es gibt immer Frauen, die darüber hinwegsehen. Nur bei der Größe ist es anders; es gibt KEINE die mir mir auch nur eine Chance gibt. Es gibt Frauen, die einen Fetisch für…
  • 1 Antworten

    alle, wirklich alle halbwegs attraktiven frauen haben stets eine reihe von interessenten vor sich zu stehen, die alle sofort alles mitmachen, bloß, weil sie auch eine attraktive frau wollen. die frauen müssen dann nur noch wählen, wen sie nehmen.


    ich möchte mal wissen, wieso es männer gibt, die so einen offenkundigen quatsch glauben.

    oder mal nachgefragt: woran erkennt man denn diese bewerber? denn ich kenne keine frau, auch keine von den sehr hübschen, bei denen es so ist.

    Zitat

    Also ich finde mich jetzt nicht schön, aber durchaus ansehnlich...

    und ich fühle mich jeden tag anders... mal gibt es natürlich diesen ich-bin-alt-und-alle-anderen-frauen-sind-viel-schöner-tag und dann laufe ich grinsend durch die gegend und fühle mich unglaublich sexy und habe das jungs-ich-kann-euch-alle-haben-gefühl und genau dieser unterschied...

    Zitat

    Weil ich deutlich zwischen Männer und Frauen unterscheide und eben davon ausgehe, dass es geschlechterspezifische Unterschiede was die Wahrnehmung von Attraktivität angeht.

    ... wird von den männern sehr wohl wahrgenommen und von den frauen eher nicht!?


    (wegen der besseren lesbarkeit habe ich viele, die meisten, einige nicht als relativierend hinzugefügt ]:D )

    Blade


    Ok, jetzt verstehe ich was Du meinst.


    Aber wie ich oben schon angedeutet habe, ist mir so eine konkrete Geschlechtertrennung einfach nicht individuell genug. ;-)


    Allerdings, wenn wir jetzt nur mal nach diesem Faden hier gehen, was so Einige Männer vom Stapel gelassen haben, muß ich Dir, etwas zähneknirschend ;-D, einfach recht geben ...


    Etwas Ähnliches habe ich erinnerlich auch schon mal geschrieben: Weil der eigene Anspruch so hoch ist, wird geglaubt, dass es umgekehrt auch so sein müsse.....("Was ich selber denk'.....") ;-)

    @ die Seherin

    ja, das was du schreibst, kommt mir durchaus bekannt vor. Auch ich habe schlechte Tage, an denen ich mit meinem Alter hadere. Aber es nutzt ja nichts, wir müssen uns damit abfinden. Aber einen Trost hat man ja...auch die jetzt jungen und schönen Damen werden älter. :-p Ist eben nicht aufzuhalten. Ich versuche es immer mit Humor zu nehmen und erfreue mich daran, dass ich immer um einiges jünger geschätzt werde. Dafür bin ich still und heimlich sehr dankbar, ob es nun an den Genen, dem nicht rauchen, dem Lebenswandel oder sonst was liegt, ist egal.


    Und wenn wir uns sexy und attraktiv fühlen an diesen Tagen, dann strahlen wir das aus und dann, genau dann schauen die Männer. Und das geniesse ich sehr. x:)

    Ich glaube nicht, dass da so große Unterschiede sind in der Attraktivitätseinschätzung nur Männer können das unter Umständen durch Status und Finanzen besser ausgleichen, also eine Frau finden die darüber hinwegsieht weil ihr das Upgrade ihres Lebensstandards wichtiger ist.


    Das geht bei Frauen schlechter.


    Trotzdem würden über Boris Becker wohl nur wenige sagen, man was ist das für ein heisser Typ wenn man nur das Bild sehen würde.


    Silvio Berlusconi hat auch eine 28 jährige Verlobte. Die ist mit ihm sicher nicht zusammen weil er so sexy ist oder durch sein Geld sexy wird, sondern er bleibt (vermutlich) unsexy, aber da sind Geld und gute gesellschaftliche Vernetzungen und Beziehungen sind die ihr vermutlich Vorteile verschaffen können.


    Aber so ähnlich ist der Geschmack bei Männern auch nicht, weder was Körpermaße (wobei zu dick mehrheitlich ein Negativkriterium wäre), noch was Hautfarbe, Haarfarbe und Verhalten angeht. da gibt es schon deutliche Unterschiede.

    Zitat

    erfreue mich daran, dass ich immer um einiges jünger geschätzt werde. Dafür bin ich still und heimlich sehr dankbar, ob es nun an den Genen, dem nicht rauchen, dem Lebenswandel oder sonst was liegt, ist egal.

    ich rauche zu viel, trinke gerne meinen wein, schlaf bekomme ich grundsätzlich zu wenig... und trotzdem bekomme ich immer total verwirrte blicke zugeworfen, wenn ich erzähle, dass meine kinder 23 und 24 sind, oder ich von meinem enkel erzähle.


    ganz davon abgesehen, gefalle ich mir jetzt viel viel besser, als ich mir mit 25 gefallen habe :)z

    Luis08

    Zitat
    Zitat

    Der Mann "bewirbt" sich sozusagen bei der Frau, und die Frau entscheidet.

    und was ist mit männern, die frauen aufgrund ihres aussehens, ihres gesprächsverhaltens, ihres mangelnden intellekts je nach stand des kennenlernens aussortieren?? (ist doch auch normal, auf beiden seiten)

    Ob man eine Frau optisch anziehend findet, sieht man ja sofort, und um den Rest einigermassen hinreichend zu beurteilen braucht es nicht lange (was nicht heissen soll, dass man sich nicht hin und wieder täuscht). Dann macht man sich halt an die Frau ran oder auch nicht, die Entscheidung ob man zusammenkommt liegt bei der Frau.

    Zitat

    Dann macht man sich halt an die Frau ran oder auch nicht, die Entscheidung ob man zusammenkommt liegt bei der Frau.

    das stimmt nicht. ob eine beziehung entsteht, entscheiden beide seiten. es gibt auch männer, die schluss machen, die nach einem kennenlernen doch nicht mehr so entzückt sind usw. usf.


    männer sind doch keine willenlosen deppen, die sich stets in irgendwelchen warteschleifen aufhalten, allzeit bereit, mit einer halbwegs hübschen frau zusammen zu kommen. :-o

    Das ist wieder so eine Fantasie dieser Männer "Achja, die Frauen haben es so gut und einfach, die attraktiven Männer genauso.."


    Nein, so ist es nicht. Zumal sehr attraktive Männer ja alles im Sinn haben, aber eine Beziehung zumeist eher an letzter Stelle steht. Es geht primär um Sex. Und auch hier muss man sich auch als Frau immens bemühen, um überhaupt mit einem Koitus beehrt zu werden! ;-D


    In meinen Augen ist es immer so, dass die Person mehr investiert, die an ihrem Gegenüber mehr interessiert ist, unabhänig vom Geschlecht.

    @ Blade

    Um nochmal auf den Vergleich zurückzukommen:


    Meine Freundin und ich haben denselben sozialen Status. Wir haben dieselbe Bildung genossen und stammen aus derselben sozialen Schicht.


    Auch die Persönlichkeit differiert nicht signifikant, sonst würden wir uns ja vermutlich nicht so gut verstehen. Was den Humor betrifft, sollten wir also gleich aufliegen. Da Persönlichkeit als auch sozialer Status der Frau keine so große Rolle spielen, kommen wir zum wichtigsten Punkt:


    Auch äußerlich sind wir uns sehr ähnlich. Wir sind fast gleichgroß und ich würde nicht sagen, dass ich attraktiver bin, weil ich schlanker bin, sondern dass wir gleich aufliegen. Wir rauchen übrigens beide.


    Wenn sie dann die Männer fragt, die sich für sie entschieden haben, warum sie denn nicht mich gewählt haben, antworten diese ganz pragmatisch damit, dass ich einfach nicht ihr Typ sei.


    Man kann nicht jedem gefallen, auch wenn man von einem Großteil als attraktiv empfunden wird.

    Zitat

    erfreue mich daran, dass ich immer um einiges jünger geschätzt werde. Dafür bin ich still und heimlich sehr dankbar, ob es nun an den Genen, dem nicht rauchen, dem Lebenswandel oder sonst was liegt, ist egal.

    Ich rauche seit 8 Jahren, trinke fast jedes Wochenende und gehe viel feiern, trotzdem werde ich regelmäßig zwischen 15-18 geschätzt und muss auch mit 23 bei jeder Gelegenheit meinen Ausweis zeigen. Ich denke, es geht primär um die Gesichtsform. Kommt man dem Kindchenschema nahe, wird man oftmals jünger geschätzt. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn man mir ein biologisches Alter auch ansehen würde. Langsam wird es nämlich peinlich :-p

    ich freue mich ja total darüber, dass ich älter werde... irgendwie sehe ich interessanter, ausgeglichener, gelassener, selbstbewusster und vor allem sinnlicher aus!

    Zitat

    Ich rauche seit 8 Jahren, trinke fast jedes Wochenende und gehe viel feiern, trotzdem werde ich regelmäßig zwischen 15-18 geschätzt und muss auch mit 23 bei jeder Gelegenheit meinen Ausweis zeigen. Ich denke, es geht primär um die Gesichtsform. Kommt man dem Kindchenschema nahe, wird man oftmals jünger geschätzt. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn man mir ein biologisches Alter auch ansehen würde. Langsam wird es nämlich peinlich :-p

    ach du große Güte! Ja, in deinem zarten Alter habe ich auch nocht geraucht. Ich habe mit 27 Jahren damit aufgehört. Fakt ist aber, dass Rauchen, Alkohol, Lebenswandel und zu viel Sonnenbaden sich auf die Hautalterung auswirkt. :-p Entweder spürtst du es halt erst in einigen Jahren oder du hast eben Glück. ;-)

    @ die Seherin

    ja, mir geht es genauso. Ich fand mich mit über 30 am attraktivsten, sexy und sinnlicher denn je. Das war meine Bestzeit in Punkto Sex, weil ich da richtig aus mir raus gegangen bin mit dem richtigen Partner. :)^


    Dann war ich ja lange alleine und mit meinem letzten Ex hatte ich – wie du ja weißt – sehr sehr geilen Sex. Ds hält auch jung, läßt einen strahlen und gut aussehen. ]:D

    Zitat

    Fakt ist aber, dass Rauchen, Alkohol, Lebenswandel und zu viel Sonnenbaden sich auf die Hautalterung auswirkt.

    außer man hat so geniale gene wie ich |-o und so einen tollen ausgleich zu den oben genannten lastern (die ich alle habe)

    Zitat

    sehr sehr geilen Sex. Das hält auch jung, läßt einen strahlen und gut aussehen.

    entweder alle, oder keins :=o

    @ Isabell

    Zitat

    Aber wie ich oben schon angedeutet habe, ist mir so eine konkrete Geschlechtertrennung einfach nicht individuell genug.

    Will ich auch nicht abstreiten, dass es noch individuelle Präferenzen gibt; welchen Einfluss die haben, darüber kann man sich natürlich noch streiten.

    Zitat

    Allerdings, wenn wir jetzt nur mal nach diesem Faden hier gehen, was so Einige Männer vom Stapel gelassen haben, muß ich Dir, etwas zähneknirschend ;-D, einfach recht geben

    :-p

    @ PowerPuffi

    Zitat

    Auch äußerlich sind wir uns sehr ähnlich. Wir sind fast gleichgroß und ich würde nicht sagen, dass ich attraktiver bin, weil ich schlanker bin, sondern dass wir gleich aufliegen. Wir rauchen übrigens beide.

    Moment...wenn du sagst, dass ihr Beide etwa gleich attraktiv seid und euch für die gleichen Männer interessiert, hat dann der Mann nicht die Qual der Wahl und persönliche Präferenzen sollten dann eine größere Rolle spielen?


    Ich meine, wenn ich z.B. zwei Gerichte habe die ich gerne esse, aber eines davon etwas lieber und ich die Wahl habe, dann nehme ich natürlich das was mir etwas mehr zusagt, obwohl das andere Gericht auch toll ist. Wenn ich dann die Wahl zwischen 2 etwa gleich attraktiven Frauen habe und ich bevorzuge tatsächlich eher blonde Haare, dann wähle ich doch auch eher die Blondine, oder nicht? Interessant wird es erst, wenn die zwei attraktiven Frauen nicht mehr ähnlich attraktiv sind, sondern eine der Beiden tatsächlich nach dem Allgemeinempfinden attraktiver ist, während die andere aber meinen persönlichen Präferenzen entspricht. Wieviel attraktiver muss die eine Frau sein, damit ich meine Präferenzen aufgebe...?

    Zitat

    Man kann nicht jedem gefallen, auch wenn man von einem Großteil als attraktiv empfunden wird.

    Richtig, aber trotzdem hat man größere Chancen wenn man attraktiv ist, deswegen haben attraktive Menschen auch meist attraktive Partner; deswegen, wenn du sagst, dass du selber attraktiv bist, würde ich die Hoffnung auf denn 185/6/20-Mann noch nicht aufgeben.

    Man muss mMn auch differenzieren, nach was ein Mann sucht. Sex ist für die meisten bereits ohne große Sympathie und auch nur mit einem geringen Attraktivitätsempfinden möglich.


    Ich weiß nicht, wie andere Frauen das sehen, aber bei mir kehrt sich das ins Gegenteil. Sex ist bei mir nur möglich, wenn alle optischen Kriterien erfüllt werden. Wohingegen eine Beziehung davon fast völlig losgelöst ist und ich auch gerne Abstriche mache.

    Zitat

    Richtig, aber trotzdem hat man größere Chancen wenn man attraktiv ist, deswegen haben attraktive Menschen auch meist attraktive Partner; deswegen, wenn du sagst, dass du selber attraktiv bist, würde ich die Hoffnung auf denn 185/6/20-Mann noch nicht aufgeben.

    Das ist ja nur der Aspekt der Optik. Hinzukommt dann noch der soziale Status und die Persönlichkeit.


    Männer, die alle Kriterien erfüllen, gibt es nicht, zumindest nicht in meinem Umfeld. Ich habe keinen einzigen kennengelernt. Selbst die optischen Kirschen mit allen notwendigen Vorraussetzungen waren dann immernoch kleiner als 185cm, hatten kein Sixpack und auch keinen 20-Zentimeter-Penis.


    Das sind vllt 2% der Männer auf der ganzen Welt und da ich nicht als Single sterben möchte, muss ich mich eben mit weniger zufrieden geben. Vielen würde etwas Sport guttun, dann hätte ich es wesentlich einfacher! ]:D


    Ich frag mich gerade, ob es den Männern hier genauso geht? Gibt es da draußen nicht mindestens genauso wenig Frauen, die die Kirschen der Kirschen sind?


    Den letzten Teil habe ich nicht bedacht. Sicher, würden sie mit mir Sex haben, aber würde es dann auch für mehr reichen? Reicht für eine Frau "toll sein" aus?