bei mir war es so, dass Dates mit anderen Männern rein gar nichts gebracht haben. ich hätte in der Zeit, wo ich diesen extremen Liebeskummer empfunden habe so viele Männer haben können. Aber alle wurden mit ihm verglichen. ich musste mir selbst erstmal bewusst machen, wie sehr er mich letzten Endes verletzt hat. Bis ich sogar soweit gehen konnte ihm zu sagen, dass ich gar keinen Kontakt mehr möchte. Vergessen habe ich ihn noch immer nicht, ich denke er wird irgendwie immer in meinem Kopf bleiben. Er ist aber nicht mehr DER Mann für mich. Ich habe nun einen Freund an meiner Seite, der so gut wie perfekt zu mir passt. Einen Mann, dem ich so wichtig bin, dass er diese Beziehung mit mir führen möchte. Ganz ehrlich, diese Bindungsängstler, wenn es nach den schlechten Erlebnissen aus vorheringen Beziehungen ginge dürfte ich wohl ebenfalls keine Beziehung mehr führen.


    Den Tipp, den ich dir geben kann ist. Brech den Kontakt einfach ab, ohne wenn und aber. immer dieses, doch wieder reagieren hat mir nicht gut getan, das hat im mir immer nur neue Hoffnung ausgelöst. Aber du musst für dich selbst wissen was am Besten ist. Mir hat dieses Hin und Her viel zu lange zu weh getan. Aber jeder reagiert darauf nun mal anders und jeder verarbeitet anders. Gib dir einfach Zeit, und lenk dich, was auch immer für dich am Besten ist ab :)*

    Auch ich habe so einen Menschen kennen gelernt und habe diese "nicht Beziehung" vor genau 24 Tagen beendet. Es war ein ständiges Komm her/geh Weg und am Ende war ich am Ende. Nun gehe ich durch diesen "Drogenentzug" mit allem was dazu gehört....zähle die Tage der Kontaktsperre (selbstauferlegt) und sehne mich nach Erleichterung.....Es tut weh, so weh das ich mich noch jeden Tag in den Schlaf weine. Jedoch weiss ich aus gesichterter Quelle das es ihm auch nicht leicht fällt und er mich vermisst. Eins hab ich jedoch gelernt nämlich das ich mich mit einem Menschen der unter so massiven Beziehungsängsten leidet NIE NIE NIE wieder einlassen werde.