Also, Anforderungsprofil:


    - sehr groß und schlank


    - blaue Augen


    - gern blond


    - tierlieb


    - ohne Anhang


    - guter Job


    - intelligent und gebildet


    - verkuschelt


    - psychisch zerstört


    - emotional von mir abhängig


    - wohnt in meiner Stadt


    - gesundes und kräftiges Herz


    Ich biete:


    - Jugend, Schönheit, tollen Körper


    - sehr guten und vielen Sex


    - hohe Intelligenz und Bildung


    - gute Ausbildung und Job mit Prestige


    - Liebe zu Tieren


    - eine Aufgabe fürs Leben 🐱


    - viel Aufregung und Spannung


    - viel Leiden und Leidenschaft.

    Zitat

    Aber nicht von mir ;-D


    Ich weiß nicht, ob dir das alles gefallen würd, was ich HIER zu schreiben hätte? :=o

    Nee, daher fang ruhig an. ;-)


    Ach, was meinst du wie wenig mir gefällt, was ich hier zu lesen kriege. Wenn du sinnvolle Impulse hast, immer her damit.

    Dann empfehle ich dir ein Buch von den Professoren Karin Grossmann und Klaus E. Grossmann - 757 Seiten:


    BINDUNGEN - das Gefüge psychischer Sicherheit


    Zitat:


    Das Standardwerk zur Bindungsforschung aus der Feder der führenden deutschsprachigen Experten. Mit den neuesten Erkenntnissen aus den Neurowissenschaften und der Psychophysiologie sowie den jüngsten Befunden der Langzeitstudien.


    Nun - -das wär doch mal was für dich und deine Ansprüche! Lesen!!


    Der weisse Ritter, auf den du wartest, muß sich halt dann ein bisserl gedulden.


    Ausserdem glaube ich, dass du hier nur Material sammelst für eine wissenschaftliche Arbeit.


    Titel: Nur allein bin ich gut. Wer holt mich hier raus?


    *:)

    Wie definierst du DUMM ?


    Deine Reaktion zeigt gar nicht deine eigenen Ansprüche an jenes Niveau, das du gerne für dich reklamierst.


    Ausrutscher im ersten Zorn darüber, dass du nun entblößt dastehst?


    Und - -wie ist es mit der Literatur?

    Entblößt? Hättest du wohl gern. Nein, Verärgerung über die sinnfreie unterstellung. Das ist real. Wenn du das nicht ertragen kannst, geh woanders hin.


    Den Literaturtipp werde ich u.U. berücksichtigen.

    Du hast sehr wohl erkannt, dass mein Hinweis WISSENSCHAFTLICHE ARBEIT


    eine Gefahr für deinen ganzen Faden bedeuten kann.


    Es könnten neue OPFER hier nicht mehr auftauchen die die Diskussion am LAUFEN halten.


    Bleib cool.


    Nicht nervös werden.


    . . . nicht ertragen kannst: Ich bin sattelfest. :-D


    . . .geh woanders hin: Das zeigt mir nur, wie nervös und hektisch du auf meine Zeilen reagierst.


    Ich werde mir mal Zeit nehmen und hier lesen. Später. ]:D

    Zitat

    Ich will aber nicht alleine sein! Ich will einen Partner, der mich tröstet und jederzeit für mich da ist. Ich muss eben einen finden, der mir gefällt. Dauerhaft 😶

    Möchtest du eine Runde bockig aufstampfen oder gehts so? Ich sags dir mal ganz deutlich: Kein Mann, der nicht so schwach ist wie der Jetzige, hätte den Zirkus vorher mitgemacht. Keiner mir Stärke und einem eigenen Leben wird jemals immer für dich da sein und dich immer trösten.


    Das was du willst, dass gibt es nicht. Es gibt keinen total abhängigen, aber selbstsicheren Menschen. Entweder - oder.

    Zitat

    Ich will dass es MIR gutgeht. Und das tut es nunmal, wenn ich frisch und glücklich verliebt bin.

    Was meinst du wie lange das klappt? So interessehalber, meine ich. Wie lange bist du wohl attraktiv genug um das durchzuziehen? Bis 30, bis 40? Irgendwann ist Sense, ist dir schon klar oder?

    Zitat

    Wenn ich die Trennung von meiner großen Liebe überlebt habe, werde ich das hier auch schaffen.

    Hast du das? Also hast du die Trennung als Person überlebt? Für mich sieht es eher so aus, als hättest du dich als Person verloren, bei dem verzweifelten Versuch dem Trennungsschmerz auszuweichen. Nur am Rennen, immer in den nächsten Gefühlsrausch, nur um vom Trennungsschmerz nicht eingeholt zu werden. Aus der Perspektive hast du die Trennung nicht überlebt, weil sie noch gar nicht hinter dir liegt, sondern emotional betrachtet noch vor dir.

    Zitat

    Na weil es in deinen Augen keine anderen gibt. Das ist dir jetzt aber sicher nicht neu.

    Na, doch...irgendwo ... da wo es auch altruistische Menschen gibt 😶


    danae, dein Beitrag tut echt weh. Ich fürchte, da könnte was dran sein.

    Zitat

    Hast du das? Also hast du die Trennung als Person überlebt? Für mich sieht es eher so aus, als hättest du dich als Person verloren, bei dem verzweifelten Versuch dem Trennungsschmerz auszuweichen. Nur am Rennen, immer in den nächsten Gefühlsrausch, nur um vom Trennungsschmerz nicht eingeholt zu werden. Aus der Perspektive hast du die Trennung nicht überlebt, weil sie noch gar nicht hinter dir liegt, sondern emotional betrachtet noch vor dir.

    Er fehlt mir so sehr. Ich muss das ertragen. Und ohne Ablenkung bringt mich der Schmerz um den Verstand.

    Zitat

    Was meinst du wie lange das klappt? So interessehalber, meine ich. Wie lange bist du wohl attraktiv genug um das durchzuziehen? Bis 30, bis 40? Irgendwann ist Sense, ist dir schon klar oder?

    Das sagt mein bester Freund auch ...

    Zitat

    Möchtest du eine Runde bockig aufstampfen oder gehts so? Ich sags dir mal ganz deutlich: Kein Mann, der nicht so schwach ist wie der Jetzige, hätte den Zirkus vorher mitgemacht. Keiner mir Stärke und einem eigenen Leben wird jemals immer für dich da sein und dich immer trösten.


    Das was du willst, dass gibt es nicht. Es gibt keinen total abhängigen, aber selbstsicheren Menschen. Entweder - oder.

    Also...solange ich einen abhängigen Mann will, ist es also richtig und gut, dass es ein Lappen ist? Du hältst ihn auch für schwach? Für einen selbstsicheren, starken Mann bin ich im Moment wahrscheinlich zu schwach.