Danke. Ich glaube mit ihrer Hilfe schaff ich es. Sie hat mir auch versprochen dass ich den Platz sicher habe, wenn ich eben entziehe. Muss ein Screening mitbringen...ist wohl eine Richtlinie der Krankenkassen.

    Zitat

    Danke. Ich glaube mit ihrer Hilfe schaff ich es.

    Das ist doch schon mal gut. Aber du musst an dir arbeiten, denn kein kein Therapeut in der Weltgeschichte hat und wird auch nie jemanden helfen können, wenn der Patient/die Patientin nicht mitmacht.

    shojo und danae

    Klingt ja fast so als hättet ihr euren Verstand genutzt, um nicht den Impuls eurer Emotionen nachzugeben. Also das was ich die ganze Zeit hier schon schreibe.

    Zitat

    Ich spüre unterbewusst dass das die Beziehung töten wird. Zu wenig Substanz.

    Nicht unbedingt, könnt schon erstmal schwierig werden (muss aber nicht, Liebe als Suchtverlangerung (ist gefährlich wegen Mechanismenübertragung aber hast ja vermutlich eh schon)) aber danach ist das entzogen haben vermutlich das was der Beziehung überhaupt Chancen gibt.


    Tipp: Freu dich auf größere Nüchternheit, da steckt durchaus einiges Genussvolles drin :-)


    Warnung: Aufhören kann kicken (ich nenns aufhöreuphorie) und infolge blind/selbsttäuschend machen ("ah wie cool, geschafft, war ja einfach, nie wieder werd ich..." kann ich nur von abraten, selber nie so gemacht aber zu oft gesehn, fast ne Garantie wieder den Gewohnheitssubstanzkick zu suchen)

    asdfgh


    Nö, nicht in erster Linie, nicht zu Beginn, also in meinem Fall, aber das wirst du nicht raffen bis deiner nicht mal ausgesetzt und dein Hirn so richtig Hormongeflutet hat.


    Shojo


    Impulse sind das eine, aber da waren auch viele total irrationale Vorstellungen dabei. So eine Art DarkDisneyland in meinem Kopf. Um das sortieren zu können musste ich erstmal die Impulse und Emotionen aushalten lernen, vorher konnte mein Hirn da gar nicht arbeiten.


    Reizende


    Super. Entziehen ist ein guter Anfang, du kriegst das hin und wenn stationär, dann eben da. Schön das die Chemie stimmt, dass ist die halbe Miete, wenn nicht mehr.

    War ungewohnt aber okay. Habe Kopfweh.


    Hab gestern mit meinem Freund gesprochen und er meinte, dass ich mich mehr zusammenreißen muss, da er echt leidet und er nicht will, dass die schlechten Zeiten die guten überwiegen, das hält er nicht aus. Aber er unterstützt mich und meint, jetzt soll ich mir deswegen keine Sorgen machen. Nur wenn es nicht besser wird. Weiß nicht, was ich davon halten soll.