Brauchbare Singles ab 30?

    Hi,


    wie sind eure Erfahrungen mit Singles ab 30? Ich suche nicht aktiv nach einem Partner, lerne aber immer Single-Männer kennen wo ich jedes Mal denke "Wenn alle so sind werde ich mit 100 noch Single sein".


    Gibt es überhaupt brauchbare Singles ab 30?


    MfG

  • 280 Antworten

    Hey! :)


    Also ich bin selbst 28, werde 29 (zähle mich also mal aufgerundet dazu) und ebenfalls single. Wenn ich Frauen kennenlerne hat sich aus meiner Sicht nicht extrem viel gegenüber von vor einige Jahren geändert - nur vielleicht, dass diese einen festen Job haben, etwas reifer sind oder womöglich schon Kinder haben. Genauso lerne ich aber immer noch ähnlich viele "Nieten" kennen, mit denen ich absolut nichts anfangen kann und auch denke "Kein Wunder, wieso die noch alleine sind".


    Trotzdem sehe ich die Situation verglichen mit "damals" alles andere als schlimmer. Du musst eben etwas Geduld haben, warten, dass sich ein guter Kerl findet und gut. Nur, weil man 30 und single ist, heißt es ja nicht automatisch, dass man bisher alles falsch gemacht hat. :)^


    Wie sind denn deine Erfahrungen?

    Zitat

    Wie sind denn deine Erfahrungen?

    Die meisten Männer die was man mir wollen sind meist zwischen 50 und 60, eher ungepflegt, körperlich krank und meistens sagen sie ziemlich direkt, dass sie schon lange alleine und einsam sind und (irgendeine) Frau suchen um nicht mehr so alleine zu sein.

    ich als Mann finde das auch ein sehr unglückliches Alter um eine Partnerin zu finden.


    Viele sind logischerweise in dem Alter in festen Händen / verheiratet, während die Solofrauen meistens irgendeiner alten Beziehung nachtrauern und alles am damaligen Ex messen.


    Ich denke leichter wird es erst ab vierzig, wenn die ersten Scheidungen durch sind und die Frauen nochmal ernsthaft durchstarten wollen *g


    LG

    Najo, Polemik mit Polemik zu beantworten, finde ich legitim.

    Zitat

    Ich denke leichter wird es erst ab vierzig, wenn die ersten Scheidungen durch sind und die Frauen nochmal ernsthaft durchstarten wollen *g

    Da ist durchaus etwas dran.

    Ich glaube, ü30 ist ein schwieriges Alter, weil man da einerseits noch wählerwisch ist und sich eine kritsche Betrachtung gut leisten kann, gleichzeitig ist man auch durch Erfahrungen mit anderen Beziehungen schon geprägt und geht selten unbelastet in eine neue Beziehung.


    Dass nur die Unbrauchbaren übrig bleiben ist aber totaler Quatsch, soll ja auch durchaus Leute geben, die erst später auf die Idee kommen sich fest zu binden. ;-D Zwischen 25 und 40 finde ich eigentlich perfekt und reif für eine Beziehung.


    Es gibt auf jeden Fall brauchbare Singles ab 30. x:)


    Ich finde eher unter 30 die unbrauchbar... ":/

    Äh, ja, zwischen 30 und 40 gibt der Markt nicht sooo viel Brauchbares her (wobei für Frauen die Probleme schon ab Mitte-Ende 20 anfangen). Bei vielen, die in dem Alter längere Zeit solo sind, hat das auch seine Gründe. :=o


    Daher mein Tipp: Eher nach den Männern schauen, die relativ frisch getrennt/geschieden sind, denn die sind wohl eher beziehungstauglich als die ewigen Ü30-Singles. ;-) :_D

    Wenn einer 30 ist und Single und gut situiert dasteht und gesund ist und auch noch gut aussieht....


    wieso zur Hölle, sollte er sich eine Partnerschaft antun? Noch dazu mit einer Single-Dame, die 30 ist und immer noch Single und so etwas, wie oben beschrieben, sucht?


    Das ist doch utopisch und vollkommen überzogen.


    Ich bliebe da lieber Single (wenn ich nicht schon glücklich verheiratet wäre)

    Zitat

    wobei für Frauen die Probleme schon ab Mitte-Ende 20 anfangen

    Sehe ich auch so.


    Die meisten Freundinnen in diesem Alter sind da bereits "vom Markt" und die dazugehörenden Männer dann natürlich auch. Für Frauen gibt es mMn nur ein schmales Zeitfenster, wenn man einen älteren Mann ohne Altlasten zwecks Heirat und Familiengründung kennenlernen möchte - sie 21, er 23. Oder so ähnlich. Ist eine Frau bereits 10 Jahre älter, ist das alles nicht mehr so einfach.

    Zitat

    Eher nach den Männern schauen, die relativ frisch getrennt/geschieden sind, ...

    Um Gottes Willen. Altlasten, stänkernde Ex, nervende Kinder. Fehlende Zweisamkeit. Anwaltstermine, Gerichtstermine, Geldsorgen. Urlaub - angeblich die schönste Zeit des Jahres - mit fremden Kindern verbringen.

    Das kann man auf keinen Fall verallgemeinern. Männer ab 30 sind wahrscheinlich noch in einer Beziehung oder beziehungsunfähig. Ab 40 wird das vielleicht wieder besser. Da gibt es wieder mehr Geschiedene auf dem Markt. Ausnahmen bestätigen die Regel, war nur meine Erfahrung.