Gibt es nicht so Partner Börsen mit reichen Männern/Frauen? Da kannst ja hin wenn es sowas gibt. Und dann frag ihn ob er ein Bild von seinem Geld machen kann das wird dann über das Treffen entscheiden :)

    Zitat

    Ein potenzieller Partner muss so viel Geld haben, dass er davon problemlos eine Ehefrau finanzieren kann. Also ja ich will es geschenkt haben. Gegenleistung gibt es nur in Naturalien. Davon habe ich aber reichlich. ;-D Und einen Geizkragen kann ich nicht gebrauchen.

    Weshalb sollte Mann eine Kuh kaufen, wenn er nur ein Glas Milch möchte?

    @ Marax2

    Ja .. Nennt sich Osteuropa ..


    Ist kein Zufall das viele Männer aus der Chiceria blutjunge, attraktive Ostblock Mädels in den Armen haben.


    Weiss jetzt nicht wie Alt Chance ist aber wenn sie um die 30 ist dann wird es auch für sie Schwierig bei reichen Männern zu landen.


    Mit 30 gehört sie beim gewissen Klientel nicht mehr als junge Frau

    Zitat

    Naja, es gibt nunmal Menschen die für 99,9% der Bevölkerung nicht als Partner in Frage kommen, das kann man jetzt nennen wie man will aber man muss nicht schön reden das der 60jährige, 200kg schwere arbeitslose Alkoholiker Messi wohl länger Single bleiben wird. Das hat nichts mit dem "Wert" des Menschen zu tun sondern einfach damit was man sich als Partner vorstellen kann und was nicht aber natürlich kann auch ein solches Extrembeispiel theoretisch einen passenden Partner finden.

    Aber -brauchbar- ist nicht der richtige Begriff, das ist diskriminierend. Es muß dann heißen -Singles, die mir gefallen- und nicht -Singles, die brauchbar sind-.


    Denn es wird auch garantiert Leute geben, die den saufenden 200 kg schweren Messi als geeigneten Lebenspartner empfinden und einen reichen, schlanken Lackaffen (ich betitel die "andere Seite" jetzt auch mal beleidigend) ablehnen würden.

    Zitat

    Wenn ich gut verdienen würde dann bräuchte ich logischerweise keinen reichen Mann. Und doch du musst mir als Minderjährige erklären wieso eine EU-Rentnerin in Deutschland arbeiten soll?

    Ich verstehe sie als Minderjährige, oder verstehe ich das falsch? Was eu Rente ist weiß ich nicht genau.

    Marax, du bist doch aber noch ein Kind und hast noch nie selber ein Leben finanziert. Wenn man das mal einige Jahre gemacht hat, dann denkt man da im allgemeinen anders drüber. Das heißt nicht, dass man dann nicht mehr Liebe über das Geld stellt aber man merkt doch recht schnell, dass Geld mehr ist als irgendeine Zahl.


    Mir ist unklar, was an Chances Vorstellungen so verwerflich ist. Sie sind nicht besonders realistisch aber wenn man auch als Single glücklich ist, kann man doch seine Vorstellungen ruhig etwas optimistisch ansetzen.

    Verwerflich finde ich die Chance's Vorstellungen jetzt auch nicht.


    Aber es klingt halt ein wenig so als wäre ihr das Finanzielle um einiges Wichtiger als das Ganze drum herum.


    Aber ich glaube beim Thema Partnersuche kann man jede Meinung vertreten, irgendwie Polarisiert man so oder so.


    Ich bevorzuge bei Partnerinnen jene Frauen die nicht auf eine Karriere ausgerichtet sind.


    Ich hab da schon oft das Argument zu hören bekommen "Du willst die ja nur Abhängig machen".


    Früher war so ein Modell ganz gängig, heutzutage durch die Emanzipation ist es aber was total verwerfliches wenn ich gerne eine Partnerin möchte die ihr Leben genießen kann und für keinen nervigen Arbeitgeber knechten muss.


    Da sagt die Allgemeinheit "Ne Ne du willst nur nicht dat die Frau eigenes Geld verdient. Dir geht es dabei nicht um dat Mädel".


    Heutzutage gehen wir Menschen leider immer mehr vom Negativen statt dem Positiven aus.

    Zitat

    Früher war so ein Modell ganz gängig, heutzutage durch die Emanzipation ist es aber was total verwerfliches wenn ich gerne eine Partnerin möchte die ihr Leben genießen kann und für keinen nervigen Arbeitgeber knechten muss.

    Und was ist wenn ihr nicht mehr zusammen passt und euch trennt? Dann steht die Frau alleine ohne Geld da

    Zitat

    Aber ich glaube beim Thema Partnersuche kann man jede Meinung vertreten, irgendwie Polarisiert man so oder so.

    Eben. Jeder kann eigene Maßstäbe an einen Partner anlegen und seine eigenen Wünsche definieren. Muss außer dem potentiellen Partner ja keiner gut finden. Und wenn man sich mal unter den Frauen reicher Männern umschaut ist Chance auch nicht ganz allein mit ihrer Wunschvorstellung. Nur wird man einen solchen Mann sicher nicht bei der Tafel kennenlernen und darf sich halt nicht beschweren wenn einem die zahlungswilligen Millionäre nicht auf der Straße hinterherlaufen.


    Für mich ist Geld auch nicht völlig irrelevant. Dabei geht es mir weniger darum, dass ich versorgt werden will sondern mehr darum, dass ich niemanden durchfüttern möchte. Mir ist halt wichtig, dass ein Mann mit beiden Beinen im Leben steht und für sich selbst sorgen kann. Dabei stören mich weniger zeitweise finanzielle Schieflagen sondern ich möchte einfach niemanden als Partner, der erwartet, dass er sich auf meine Kosten ein angenehmes Leben machen kann.

    Nachtrag:

    Zitat

    Und was ist wenn ihr nicht mehr zusammen passt und euch trennt? Dann steht die Frau alleine ohne Geld da

    Ich dachte, Geld ist nicht wichtig und nur wahre Liebe zählt... ;-)


    Vielleicht will Kanga aber auch einfach nur eine Frau mit einem 9-to-5 Bürojob inkl. Durchschnittsgehalt statt einern Chefärztin oder Bankmanagerin mit 70 h Stundenwoche und ständigen Dienstreisen.


    Gibts ja immernoch einen Mittelweg zwischen Karriere und arbeitslos bzw. viel Geld und kein Geld.