Brauchen Menschen wirkl. eine Beziehung? Was ist daran so toll?

    Vielen Menschen scheint das einfach zu fallen, anderen schwierig. Für viele scheint es ein Gesetz zu sein, welches man zwingend erfüllen muss. Sehr oft scheint mir das Ganze mehr ein anstrengender Prozess zu sein, der gar nichts Gutes zu Tage bringt.


    Warum machen das Menschen überhaupt? Warum dieser ganze Stress, wenn man ohne auch sehr gut leben kann? Was fasziniert denn nicht alle, aber immer wieder so viele Menschen daran?

  • 144 Antworten

    Das kann nur jemand fragen der noch nie eine ernsthafte Beziehung geführt hat!


    Warum gibt es so viele Bergsteiger? Vielen scheint das leicht zu fallen, anderen schwer. Für viele ist das ein Drang dem man einfach nachgehen muss. Sehr oft ist das mächtig anstrengend bis man oben angekommen ist und manchmal kommt man dabei ums Leben.


    Warum macht man das dann? Warum dieser ganze Stress? Niemand zwingt einen dazu. Immerhin muss man am Ende wieder vom Berg herunter. Was ist für so viele so faszinierend daran?


    Weil der Berg halt da ist.


    Und bei Beziegungen?


    Na weil die Menschen halt da sind.


    Spürst du nicht auch den Reiz einer Beziehung voller Liebe, Harmonie, Leidenschaft, Zärtlichkeit. Klar ist das nicht immer hochganz perfekt. Aber manchmal schon. Ist es nicht deshalb erstrebenswert? Warum sein Leben nicht mit einem anderen teilen? Teil einer Gemeinschaft zu werden die gemeinsam mehr auf die Waage bringt als jeder einzelne zusammen?


    Schöne Dinge gemeinsam lerleben zu dürfen ist ein Geschenk. Und genauso schlimme Dinge gemeinsam durchstehen zu können. Vom anderen getragen und gestützt zu werden. Nicht weil es anstrengend ist, sondern weil der Lohn jede Mühe wert ist.

    Zitat

    Sehr oft scheint mir das Ganze mehr ein anstrengender Prozess zu sein, der gar nichts Gutes zu Tage bringt.

    Das kannst du auf genau ALLES beziehen zu dem du selber gerade einfach keine Lust hast.


    Beziehung? Zu anstrengend, bringt nichts.


    Bergsteigen? Zu anstrengend, bringt nichts.


    Kochen? Zu anstrengend, bringt nichts.


    Tanzen? Zu anstrengend, bringt nichts.


    Fremdsprache lernen? Zu anstrengend, bringt nichts.


    Putzen? Zu anstrengend, bringt nichts.


    Usw...


    Gibt es nicht abseits deiner ganz persönlichen Vorlieben, Abneigungen und Sehnsüchte nicht genug Gründe für und gegen alles?

    Zitat

    Warum dieser ganze Stress, wenn man ohne auch sehr gut leben kann?

    Was man nicht kennt, vermisst man auch nicht.

    Zitat

    Mehr hast du zu deiner eigenen Fragestellung nicht zu sagen?

    Nein, das nicht, aber ich denke, dass du mehr oder weniger die perfekte Antwortet auf meine Fragestellung gegeben hast. Unerwartet, aber dann ist das eben so.

    Zitat

    Das klingt wie jemand der durch ein Mikroskop schaut um etwas zu beobachten...


    Siehst du dich selber als Teil dieser Geschichte bzw. kannst du das geschriebene auf dich beziehen?

    Nein, natürlich nicht. Der Faden war durchaus für mehr als nur zwei Menschen gedacht.

    Die Menschen sind sehr verschieden. Manche brauchen "eine Beziehung" andere nicht. Ich behaupte, wenn der Faktor "Sex" nicht wäre, dann würden ganz viele Männer auf eine Beziehung dankend verzichten - deutlicher will ich nicht werden. Das "dankend" ist hier Andeutung genug, und in diesem Sinne freue ich mich jetzt schon wieder auf den lebhaften Protest, vorzüglich aus der Kohorte der selbsternannten Frauen-Rechtlerinnen ]:D