• Das dritte Date: Was nun?

    1. Date Blinddate mit ihr und ihrer Mutter am Stadtfest. War lustig, haben uns amüsiert und bis spät in die Nacht Bier getrunken. Begrüssung: Mündliches Hallo, winken. Verabschiedung: Bei der Mutter ein gewunkenes Tschüss und bei ihr die obligaten drei Küsschen. 2. Date Haben uns am Bahnhof getroffen, sind in meine Stammbar und haben da bis zur…
  • 1 Antworten

    obwohl ich zugeben muss, dass ich auch schon mehr gearbeitet hab, damit ich beschäftigt bin ... aber das kam nicht oft vor und in letzter zeit nicht mehr.

    Ich finde es sehr schade das du dir nicht mehr Zeit für sie nimmst.


    Wie denkst du den das das weiter geht? Man möchte doch dann auch mehr als ein Abend alle 2 Wochen gemeinsam verbringen.

    ich kann ein projekt, dessen grafisch-technischer bestandteil nur an mir hängt, nicht einfach rasch jemand anderem geben. zumal alle anderen auch genug zu tun haben.


    aber es hat noch platz für sie in meinem leben ... ich muss mich halt nur auch mal erst an den umstand gewöhnen.


    drum schau ich mal, dass ich den samstag freischaufeln kann.

    Also ich würde so was wissen wollen und da hätte ich was zum drauf freuen. Und man merkt das du es auch willst und dich bemühst.

    ja, das seh ich auch so ... nur muss ich laut arbeitsplan am samstag spät arbeiten. hab zwar letzten samstag schon, aber hab nicht konkret abgetauscht. und solang ich nicht weiss, ob das jetzt jemand für mich übernimmt, mag ich nicht fragen und dann wieder absagen. aber morgen früh kümmer ich mich grad drum und frag sie dann.

    Zitat

    das stimmt ;-)

    Und?


    Hast Du vor, aus dieser theoretischen Überlegung heraus irgendwelche praktischen Konsequenzen zu ziehen?

    hab sie gestern noch gefragt, sie hat aber leider keine zeit. heute ich nicht, morgen sie nicht.


    dafür hab ich frei. und werd morgen mal gaaaaaanz lang ausschlafen. hab ich nötig. fühl mich so schlapp in letzter zeit. und dann sehen wir weiter. sonntag oder nächste woche mal was machen.