• Das dritte Date: Was nun?

    1. Date Blinddate mit ihr und ihrer Mutter am Stadtfest. War lustig, haben uns amüsiert und bis spät in die Nacht Bier getrunken. Begrüssung: Mündliches Hallo, winken. Verabschiedung: Bei der Mutter ein gewunkenes Tschüss und bei ihr die obligaten drei Küsschen. 2. Date Haben uns am Bahnhof getroffen, sind in meine Stammbar und haben da bis zur…
  • 1 Antworten
    Zitat

    falls sie am freitag zeit hat, schlepp ich sie an ein konzert.

    Das geht doch hoffentlich so lange, dass kein Zug mehr zurückfährt? 8-)


    Räum die Bude auf, sach ich Dir! :-o


    Los!

    eigentlich nicht und s ist grad neben dem bahnhof ... aber wenn man noch was trinkt ... man weiss ja nie ;-)


    hab schon halbwegs aufgeräumt. muss nur noch staubsaugen. und das kann ich frühestens am donnerstag. morgen darf ich nicht.

    nö. aber an sonn- und feiertagen besteht ein solches. und weil wir morgen unseren nationalfeiertag begehen, ists gegeben. ;-)

    ich denk nicht, dass ich probleme kriegen würd. aber ich mach glaubs einen faulen lesetag morgen. drum passt mir das ganz gut. ;-)

    es beeindruckt mich im übrigen aber schon, wie sie in jedem sms oder e-mail nachfragt, obs mir noch passt am wochenende und wann ich denn zeit hätte ... tut schon gut :-D

    jetzt muss sie nur noch zeit haben am freitag ... das wär toll. ans konzert geh ich wohl sowieso. aber allein ists natürlich nicht so lustig ...


    und im besten fall hätten wir dann auch "unseren song" ;-)

    hm ... romantisch wohl nicht ... jedenfalls nicht im klassischen sinn. aber ich denk, s wird "unseren" geschmack treffen. also für mich hört sichs toll an.