• Das dritte Date: Was nun?

    1. Date Blinddate mit ihr und ihrer Mutter am Stadtfest. War lustig, haben uns amüsiert und bis spät in die Nacht Bier getrunken. Begrüssung: Mündliches Hallo, winken. Verabschiedung: Bei der Mutter ein gewunkenes Tschüss und bei ihr die obligaten drei Küsschen. 2. Date Haben uns am Bahnhof getroffen, sind in meine Stammbar und haben da bis zur…
  • 1 Antworten
    Zitat

    da hätt ich aufräumen müssen

    Herr Koch, das hab ich auch tun müssen ... und bis ich hier annähernd den Boden wieder sehen konnte, musste ich Betsy - hmm - ca. 2 Wochen hinhalten. Heute weiß ich, dass der damalige Zustand nach meiner "Aufräumaktion" das äußerste Limit war, dass sie gerade eben noch akzeptieren konnte. :-/


    Also: aufräumen, los! Du musst es eh früher oder später tun, also ran! ;-)

    wie gesagt, muss nur noch staubsaugen. das mach ich dann morgen.


    obwohl, das thema saubere wohnung hatten wir schon. und wir sind beide nicht so die keimfrei lebenden. muss mir also kein bein ausreissen. aber ich habs ja auch gern sauber, daher ... ;-)

    Na ja, bei mir sah es ja auch aus. *schäm* |-o Aldhi meinte, mir das Wasser reichen zu können, bis sie Fotos meiner "aufgeräumten" Wohnung gesehen hat. Da hat sie freiwillig das Handtuch geworfen. ;-D Aber jetzt hab ich neuen Laminat-Boden, zwei Bücherregale mehr in der Wohnung, und im September kommt noch ein schönes Ecksofa und ein Esstisch mit passenden Stühlen. Langsam wird's hier richtig wohnlich. :-D Müssen nur noch Gardinen vor die Fenster und Lampen unter die Decke. :-/

    im herbst hab ich dann n zimmer mehr, dann kann ich mich auch etwas lockerer einrichten. jetzt muss ich halt alles in den vorhandenen platz reinquetschen.

    Zitat

    Heute weiß ich, dass der damalige Zustand nach meiner "Aufräumaktion" das äußerste Limit war, dass sie gerade eben noch akzeptieren konnte.

    lol*

    Kommt mir bekannt vor. ;-D

    ein jedes ding an seinem ort, erspart viel kummer und manch böses wort.


    aber bei der zuteilung der richtigen orte bin ich flexibel, man soll ja nicht so engstirnig sein. kann ja auch variieren. |-o

    *voll mitfieber*

    herr koch, da ich ab morgen bis voraussichtlich Monatg nicht online sein kann - ja, Gott straft die Süchtigen - möchte ich dir unbedingt noch dies hier mitgeben für morgen.


    Und wegen der Annäherung: in dem Moment, wo du denkst 'Ich würde ihr jetzt wahnsinnig gern diese Strähne aus dem Gesicht streichen... x:) ' - dann tue es. Ein kurzer Augenblick, eine winzige Berührung. Die Haare, die Schulter, der Unter- oder Oberarm. Mit jedem kleinen Kontakt wird es leichter. Ich weiß, wie sich diese innere Klammer anfühlt, dieses Aber-ich-kann-nicht. Streck sie trotzdem aus, deine Hand. Als hätte sie ein Eigenleben; das pöse Ding. ;-)


    Wenn die Stimme in dir, die dich daran hindert sie zu berühren, zu laut ist: schau deine Lady einfach an. Hör ihr nicht zu (gleich werd ich gehauen), sieh sie an.


    Versinke in ihrem Anblick, ihrem Geruch, ihrem Lächeln.


    Was dann in dir aufkommt, das lass deine Hand führen.


    Und nein, sie wird dir danach nicht verdorren und dein Sternchen wird auch nicht empört "Lüstling! Ich wusste es! - schnaubend schnellstens die größtmögliche Entfernung zu dir suchen.


    Ansonsten wünsche ich euch ein fluffiges Konzert und einen wundervoll flairigen Abend... und uns allen eine positive Fortsetzung! :)^

    Hi, ich bin auch wieder da*:)


    Sorry das ich nicht geantwortet habe, hatte probleme mit der besch... telekom.


    Samstag konnte ich ihr keine Rosen mehr schenken, da schon alle läden zu hatten. Gestern habe ich ihr dann einen kleinen blumenstraus mit roten rosen geschenkt, über den sie sich auch gehr gefreut hat :-)


    Übermorgen ist das fünfte date....