• Das Vermissen in der Fernbeziehung

    Hi, ich wollte wissen, was ihr dagegen macht? Ich schreibe meine Gedanken in ein kleines Tagebuch, dass er dann bekommt, wenn es ausgeschrieben ist. Mir fehlt total die körperliche Nähe. Seelisch sind wir uns trotz Entfernung sehr nahe.

    @ :)

  • 844 Antworten

    @ erdnüsschen

    wie lange ist seine ex beziehung denn her??


    denn sie hat ja schon ne ganz schön krasse sache mit ihm abgezogen..vielleicht hat er einfach angst..???


    ähm was macht er denn beruflich? das du ein problem mit seiner arbeit hast?


    ja das mit dem wer meldet sich jetzt zu erst das kenne ich, da kommt man sich manchmal so doof vor wenn man ewig zu erst tickern muss...melde dich doch einfach mal nicht und warte ab ob was kommt! Und so als gut gemeinter rat: vielleicht solltet ihr mal ein grundsatz gespräch führen was ihr eigentlich von einander erwartet in dieser beziehung, ich meine wenn du das gefühl hast das du über bist und nur deine zeit verschwendest wenn du auf ihn wartest so hört sich das nicht wirklich nach der großen liebe an...- das ist jetzt echt nicht negativ oder böse gemeint, nur so als anregung!


    und warum in alles um der welt will er sich nicht deine sorgen um deine mum anhören??? das ist so gemein....

    @ maxi1000

    oooh das ist ja so süßx:)


    das ist ja wie aus dem märchen...


    und auch wenn ihr erst nen monat zusammen seid, na und?! wenn er es ist dann ist er es halt- lass dich da nicht beirren


    bei meinem schatz war es ja auch so, im dez. kennen gelernt und im feb. musste er wieder nach kanada und ich war mir trotzdem sicher das es klappt denn ich hatte das erste mal bei einem mann diesen gedanken :. er ist es!!! habe an heirat und kinder gedacht...so zum allerersten mal halt


    naja ok. im moment sieht es ein bißchen düster am rosa himmel aus aber ich hoffe das wird wieder, denn ich will ihn nicht verlieren

    @ summersun09

    naja das ist ja wohl wirklich schicksal, kein zufall das deine freundinn mit seinem bruder zusammen ist oder?das ja mal krass...was das leben manchmal für schöne geschichten schreibt...


    wann fliegst du denn wieder rüber? kannst du dir auch mal vorstellen in spanien zu leben? so mit deiner freundinn und freund zusammen? das ja echt mal super


    wie haltet ihr denn im alltag so kontakt?


    wie oft tel. ihr denn?


    bin nur so neugiereig weil ich sonst leider niemanden kenne der wie ich eine beziehung auf solch eine entfernung führt, ich hoffe ich trete dir nicht zu nahe oder frage zu viel;-D

    @ pleasuretussi

    Jup..aber man muss doch mit viele Vorurteilen kämpfen,aber wenn di erstmal abgelegt sind.l


    In den besten Beziehungen krieselt es mal..hauptsache mal verliert das Ziel nicht aus den Augen. Wünsche Dir da sehr viel Glück!

    @ pleasuretussi:

    Mal ein paar Antworten zu deinen Fragen. ;-) Also keine Sorge, das macht mir nix aus. Wenn ich was nicht beantworten will, dann werd ichs auch nicht machen.


    Naja, ob unser Zusammentreffen Schicksal oder Zufall war, ist mir eigentlich ??scheiß?? egal! :-DDas Lustige ist ja, dass wir beide, als wir uns damals über das andere Pärchen kennengelernt haben, uns gar nicht soooo spannend fanden. Also zwar schon attraktiv und sympatisch, aber keiner hätte je an sowas gedacht...


    Jedenfalls ist es schon immer ganz nett und lustig, wenn ich dort bin und wir zu viert was unternehmen. :)z


    Freu mich schon auf Juli, da flieg ich wieder hin... für zwei Wochen! :-) Da sind dann auch meine Freundin und ihr Verlobter wieder dort. Wird sicher ne super Zeit! :)z


    Das mit dem zu viert zusammen leben hat sich tatsächlich meine Freundin schon so überlegt und geplant, ne größere Wohnung für uns alle zu suchen, so ne Art Pärchen-WG hat sie sich wohl vorgestellt... ]:D Aber ehrlich gesagt, ich kann mir das momentan nicht vorstellen, dort zu leben. Schon gar nicht zu viert. Hab eigentlich langsam genug vom WG-Leben. Vielleicht mal für ne Zeit zum Ausprobieren oder als Übergangslösung. Aber für immer und ewig in SPanien!? Ich weiß nicht... ???


    Wir haben anfangs wenig telefoniert, so 1-2 mal die Woche und uns am Wochenende 1 oder 2 mal im Messenger mit Webcam unterhalten. Inzwischen haben wir sehr häufig Kontakt, fast täglich, und telefonieren dann auch oft abends 2-4 Stunden. Wenn wir halt beide grad daheim sind und Zeit haben. Dazwischen gibts noch 2-3 SMS am Tag, mal mehr, mal weniger, je nachdem... Am Anfang wars mir viel zu wenig... Aber so wies im Moment ist, klappts sehr gut. Bin schon so gewohnt ans tägliche abendliche Telefonat, dass ich es vermisse, ihn mal einen Tag nicht zu hören. ;-D Bin eigentlich nie so der anhängliche Typ gewesen, der jeden Tag intensiv Kontakt braucht, aber naja... Menschen ändern sich. x:)


    Wie ist es denn bei dir mit der Sprache? Du müsstest das Problem ja kennen, wenn er Kanadier ist. Wie läuft es denn da mit dem Englisch? Oder ist er Deutscher und lebt nur dort?

    @ Maxi:

    Zitat

    Verliebt im klassischen Sinne sind wir beide nicht und waren es auch nie.

    Bei dieser Aussage muss ich jetzt doch mal nachhaken...


    Wie meinst du das denn, ihr seid nicht verliebt? Was unterscheidet denn das "Verliebtsein" im klassischen Sinne von eurer Verliebtheit? Keine Schmetterlinge, etc.???

    erdnüsschen, also das mit deinem Freund finde ich ehrlich gesagt seltsam!


    :-/


    sorry, ich werde mir morgen alles durchlesen, ich bin heute einfach nur traurig wegen meinem Kater, weils ihm schlecht geht... und Schatzi ist auch krank

    Nein, keine Schmetterlinge...kein Kribbeln.


    Hatte Anfangs auch eher ein großes Fragezeichen über dem Kopf, weil ich das eben anders von mir kenne. Eben gleich Knall und Fall und Rosa-Wölkchen um mein Köpfchen. Aber hier eben nicht.


    Irgendwie wars ganz anders. Durch die ganzen Telefonate war eine gewisse Vertrautheit da.


    Ich habe mir anfangs eben auch Gedanken gemacht, obs das sein kann, aber eben auch eher, weil man es eben so vorgelebt bekommt von allen.. "wenns keine Schmetterlinge gibt, dann kanns nicht so der Burner sein".


    Aber es ist irgendwie soviel mehr.Und vom Gefühl her hat es mich auch gar nicht gestört...es war eben der Kopf, der sich da quer stellte.


    Und eben weil es diese schmetterlinge nicht gibt, kann ich mir den Menschen ganz rational anschauen und sehe immer mehr, dass es einfach miteinander harmoniert. Egal,was wir tun.


    Aber es ist schon eine Art "Liebe" (sagen mag ich das so noch nicht).Nur eben ncht auf dem normalen Wege...


    Habe selbst mal ein Mädel getroffen, die mir erzählt hat wie sie ihren Freund kennengelernt hat und als sie ir sagte,dass es eben nie dieses Knistern gab, konnte ich das auch nicht ansatzweise nachvollziehen..ich glaube,dass man sowas erleben muss um das zu verstehen..so wars zumindest bei mir.

    Ohhh, ich versteh das schon sehr gut! Ich hatte auch schon "Beziehungen", wo es - zumindest von meiner Seite - so ein Knistern und Schmetterlinge nie gab. Dennoch hab ich mich auf diesen Menschen eingelassen, weils eben einfach gut harmoniert hat und man auf einer Wellenlänge war. Andersrum hatte ich auch mal für ein paar MOnate einen Freund, bei dem es genau andersrum war: Also das Kribbeln und die Schmetterlinge waren vorhanden, aber dennoch sagte mir mein Kopf und schließlich auch mein Herz, dass das nix RIchtiges werden kann, weil einfach so viele Faktoren nicht stimmen. Also ich kenne sowohl die eine als auch die andere Variante. Inzwischen würde ich aber sagen, dass ich mir für mich eine Beziehung so ganz ohne Kribbeln und Schmetterlinge nicht mehr vorstellen will, weil mir dann einfach was fehlt. Ich denke mir, wenn das schon von ANfang an fehlt, ist es schwierig, dass es später noch irgendwann entsteht...

    Nee, ich glaube, dass du mich ein wenig missverstanden hast.


    Es ist nicht, so dass das eine rationale Entscheidung war, weils so schön passt.


    Es waren Gefühle...aber eben Gefühle,die irgendwoher viel tiefer kommen als dieses oberflächliche Knistern.


    Aber wenn er mich manchmal küsst, dann zieht es mir auch manchmal echt die Schuhe aus.


    Aber ich habe eher das Gefühl als würden wir ewigkeiten zusammen sein und ihm geht es genauso. Lassen können wir beide eh nicht voneinander.

    Aber hatte auch mal eine "vernunftsbeziehung" eingehen wollen. Sowas geht nie gut,und meistens streubt man sich da innerlich auch total gegen. deshalb kann ich schon nachvollziehen,was du meinst.


    Ich glaube einfach, dass er und ich dieses KnisterPhase übersprungen haben...

    OK, so hört sich das jetzt schon ganz anders an. ;-)


    Dann hatte ich dich vorher etwas falsch verstanden...


    So, wie du das jetzt beschreibst, ist es ja alles andere als eine Vernunftsbeziehung.

    was mir hilft gegen das Vermissen? SMS durchlesen, dass ich schon morgens was von meinem Freund höre, und natürlich das tägliche Skypen.


    Aber natürlich auch, dass die große Entfernung von ca 2400km in 1 Monat nach 9 Monaten endlich vorbei ist.

    wahnsinn..gratuliere! Das klingt doch echt toll.


    ISt echt schön, wenn man das nicht mehr durchmachen muss.


    Habe selbst eine Kollegin,die mit ihrem Mann das freiwillig durchmacht,damit jeder seinen Freiraum macht...haben auch schonmal zusammen gewohnt..finde ich total unverständlich..aber muss wohl nicht alles nachvollziehen können. Vielleicht fehlen mir da auch ein paar Ehejahre :D

    Zusammenziehen ist eigentlich nicht geplant, da ich noch studiere und mein Freund seine Ausbildung beendet. Da müssen wir erstmal abwarten, ob er übernommen wird oder nicht.


    Wobei ich, glaube ich, schon gerne mit ihm zusammenziehen würde.


    Aber naja.... wir werden sehen :-)


    P.s. Summersun: Die Entfernung war/ist auch Spanien-Deutschland

    Oooohhhh, Spanien! *:) Eine Leidensgenossin..


    Wenn ihr nicht zusammenzieht, wie habt ihr dann die FB überwunden? Ziehst du nach Spanien? Oder er nach Deutschland? Ich glaub, wir müssen uns mal unterhalten... :D