Dates mit Ex Freund

    Hallo zusammen :)


    Ich muss jetzt hier doch nochmals einen Thread eröffnen und etwas loswerden!


    Wer meinen letzten Beitrag kennt, der weiss, dass ich nachdem ich Schluss mit meinem Ex hatte, mich in eine neue, nicht gute Beziehung geflüchtet habe und dass ich diese beendet habe, da mich dieser neue Mann sehr überfordert hat und ich feststellen musste, dass ich noch an meinem Ex hänge und nicht bereit war/bin für etwas Neues...


    Nun ist es so, dass ich seit einigen Wochen mich wieder mit meinem Ex treffe. Wir nennen diese Treffen auch Dates... wir gehen dann einfach etwas trinken und reden.


    Er sagt, dass er mich ebenfalls nicht vergessen konnte und dass er spürt, dass er noch Gefühle halt. Allerdings wollen wir es langsam angehen, um zu prüfen, ob wir wirklich zueinander passen sodass wir dann wirklich etwas Festen eingehen können, dass Zukunft hat.


    Wir halten bei den Treffen manchmal Händchen und haben und beim letzten Treffen auch geküsst... er sagt, er denkt viel an mich und dass er mich vermisst.


    Es läuft wirklich gut zwischen uns und es geht mir dabei soweit auch ziemlich gut. Obwohl es ein bisschen schräg ist, da wir und ja eigl sehr gut kennen und sehr vertraut sind... so ist es halt einfach komisch, dass wir nicht zusammen sind und uns wie "neu kennen lernen und daten".


    Aber etwas verunsichert mich. Seit einiger Zeit sagt er ab und zu auch etwas schmutziges. Macht Witze wie: wollen wir nicht ins Auto rummachen gehen? Oder er sagt: dass der mir gegenüber süsse UND schmutzige Gedanken hat.


    In gewisser Weise verstehe ich ihn, da ich die sexuelle Anziehung zwischen uns auch spüre, aber ich will nicht, dass es zu Sex mit der Ex wird und dabei bleibt.


    Bei seinen Witzen reagiere ich verunsichert und frage nach, wie er das meint. Er sagt dann, es seien nur Witze aber ich weiss, er wäre ja logischerweise für Sex nicht abgeneigt.


    Ich habe ihm gesagt, dass ich solche Gedanken nur für meinen Partner habe und er weiss, dass Sex für mich nur in einer Beziehung in frage kommt... allerdings weiss ich nicht, ob er es halt trotzdem probieren will!


    Nun, auf der einen Seite bin ich froh, dass unser Kontakt nicht nur freundschaftlich ist.


    Allerdings steht für mich fest: entweder kommen wir wieder zusammen oder wir brechen den Kontakt ganz ab.


    Nun zu meiner Frage, wie soll ich mich verhalten?! Wie finde ich heraus, ob er nur an Sex oder auch an einer Beziehung interessiert ist?


    Denn ich will nicht mit ihm ins Bett, nur um danach zu sehen, dass ihm das genügt und er nicht mehr will, das würde mich sehr verletzten und da würde ich lieber vorher die Notbremse ziehen, um mich zu schützen.


    Aber es ist halt schwierig, da wir in unserer Beziehung viel Sex hatten und es sehr gut war und es früher halt normal war, dass wir auch schmutzig miteinander sind. Aber da waren wir halt zusammen.


    Wie seht ihr das ganze?


    Unser Kontakt sonst ist täglich.. wir reden über alltägliche Dinge und er ruft mich sehr viel an. Es gibt also auch viele Hinweise, dass er nicht nur Sex will... aber ich bin halt verunsichert obwohl er mir versichert, es seien nur Witze und dass ich ja weiss, wie er ist. Und das stimmt ja auch, nur wie schon gesagt, waren wir damals zusammen und jetzt sind wir es nicht!


    Vielen dank für eure Antworten!

  • 72 Antworten
    Zitat

    Nun zu meiner Frage, wie soll ich mich verhalten?! Wie finde ich heraus, ob er nur an Sex oder auch an einer Beziehung interessiert ist?

    Hast du ihn schon mal gefragt?


    Und Trennungen haben ja meistens ihre Gründe. Wenn du jetzt einen erneuten Beziehungsversuch in Erwägung ziehst: Wie sieht es mit den Gründen aus, die damals zur Trennung geführt haben? Bestehen die noch immer?

    Mir stellt sich die frage, warum Ihr Euch damals getrennt habt. Das könnte zum Streitpunkt werden.

    Zitat

    Nun, auf der einen Seite bin ich froh, dass unser Kontakt nicht nur freundschaftlich ist.

    Was willst Du? Strebst Du wieder eine Beziehung mit ihm an? Wir können diese Frage nicht für Dich klären! Beantworte erstmal diese Frage für Dich, und dann kannst Du ggf. weitere Entscheidungen treffen bzw. weitere Schritte gehen!

    er sagt halt, er hat einfach Angst, es zu überstürzen und dass wir uns Zeit nehmen sollen, denn er wünscht sich, dass es bei einem erneuten Versuch wirklich klappt.


    Ich sehe das genau so, wie er. Nur gibt er mir halt mit einen Witzen das Gefühl, dass Sex auch in Ordnung wäre... obwohl er sagt, es sei nicht so... fügt dann aber manchmal lachend hinzu, dass wir das vlt bräuchten, um das Eis gänzlich zu brechen und wieder zusammen zu kommen.


    Bis jetzt haben wir unsere Probleme, die wir hatten gut im Griff und es gab für beide bereits Situationen, dies zu beweisen.


    Er war was Verabredungen betrifft, eher unzuverlässig und ich war ziemlich eifersüchtig, wenn er nur schon mit Freunden etwas trinken gehen wollte... seit unserer Trennung, habe ich sehr stark daran gearbeitet und sehe nun, dass diese Probleme mit Vertrauen nicht auf ihn zurück zu führen sind, sondern mit meinem Selbstbewusstsein zu tun haben.


    Allerdings müssen wir beide wohl noch mehr Sicherheit haben, um wirklich zu wissen, dass wir uns weiterentwickelt haben und uns in dem vertrauen können

    Ach Zitronenkopf, weißt du, was dein Problem ist?


    Du kannst nicht allein sein.


    Du stürzt dich von einem in das nächste. Erst der Ex, dann sofort in ne neue Beziehung mit jmd. völlig unpassendem, dann gleich wieder Wachablösung und zurück zum Ex. Was soll dir das bringen??


    Dein Ex ist es nicht ohne Grund!


    Jetzt stellt ihr stellt euch an wie 2 Dreizehnjährige. Das ist ziemlich skurril. Vor allem ist dieses Getue alles andere als zielführend.


    Ihr habt schon oft miteinander geschlafen. Er kennt dich auswendig und du ihn. Also was soll jetzt dieses unsinnige Entsagungsverhalten? Ihr seid erwachsen...


    Durch die Enthaltung ändert sich nichts an den Problemen, welche ihr gemeinsam in eurer Beziehung hattet.

    @ Zitronenkopf

    "Wie finde ich heraus, ob er nur an Sex oder auch an einer Beziehung interessiert ist?"


    Beziehungen sind nicht statisch, nicht von vornherein festgelegt. Sie entwickeln sich und beide Beteiligten bestimmen den Verlauf.


    Eine Beziehung habt Ihr jetzt auch, denn Freundschaften oder auch nur Bekanntschaften sind auch "Beziehungen".


    Frage Dich und auch ihn, was sich ändern würde wenn Ihr Euren jetzigen Stand als "Liebesbeziehung" oder als "wir sind jetzt ein Paar", "wir sind jetzt zusammen" bezeichnen würdet? Was von den alten Problemen wegen denen Ihr Euch getrennt habt wäre dann wieder da was jetzt nicht da ist? Warum wäre es wieder da?

    @ illtis (ich hoffe das klappt)

    Ja, ganz widersprechen kann ich dir nicht. Zuerst hab ich gedacht: natürlich kann ich alleine sein, aber ich liebe ihn halt! Aber dann... könnte ich das wirklich, hätte ich ihn wohl einfach ganz direkt gefragt: liebst du mich noch und willst du mit mir zusammen sein ja oder nein!


    Aber das mache ich nicht. Aus angst, dass er dann nicht mehr da ist und ich wirklich ohne ihn weiterleben muss und das akzeptieren muss.


    Ich liebe ihn, meine Gefühle zu ihm kann ich nicht ändern und es hat auch nicht nachgelassen. Aber wenn ich wirklich allein sein könnte, würde ich Klartext mit ihm reden.


    Aber ich kann es nicht. Bzw ich will es nicht.


    Denn ich habe Angst, ihn zu verlieren. Und so lasse ich die Situation die herrscht zu...


    Aber da spielt noch etwas anderes eine Rolle: obwohl ich ihn noch liebe, weiss ich selber noch nicht zu 100Prozent ob ich wirklich aus tiefstem Herzen wieder mit ihm zusammen sein möchte! Genau wegen den Problemen, die wir hatten.


    Davor habe ich halt auch angst...

    @ ElGusto

    Grob gesehen verhalten wir uns jetzt nicht viel anders, als in einer Beziehung, einfach noch zurückhaltender als sonst und wir haben kein Sex und treffen uns nur an Öffentlichenorten.


    Was sich aber ändern würde: die Verantwortung! Oder wie soll ich das am besten ausdrücken?! es ist von den Verpflichtungen her lockerer... obwohl wir uns geeinigt haben, dass wir uns bereits jetzt "treu" sind und weitere Dates ein tabu sind, wenn das einer von uns wollen würde, wäre es ganz vorbei mit unserem Kontakt.


    Ich denke, seine grösste angst ist, dass ich ihn zu sehr einenge und meine ist es, dass er mir die gewünschte Verbindlichkeit nicht gibt. Obwohl es im Moment so ist - diesbezüglich - wie es für beide stimmen würde.


    Aber ich kenne mich selber, dass ich weiss, dass ich unruhig wäre, würde er rausgehen und trinken... aber dieses Problem hatte ich schon immer und hat nichts mit ihm als Person zu tun.

    Wie alt bist du denn? Hört sich ziemlich unreif an, euer Getue. Ganz ehrlich, er ist dein Ex, wenn du zu ihm nicht gnadenlos ehrlich sein kannst, zu wem denn dann? Aldi frag ihn einfach gerade aus was er will und werde dir klar was Du willst.


    Eine Trennung tut fast immer weh, schließlich war man total auseinander abgespielt, mochte sich, hat sich geliebt. Deswegen vermisst man den Partner nach nem Schlussmachen in der Regel auch, einfach weil es ohne ihn so ungewohnt ist und man quasi allein ist. Bist du dir absolut sicher, dass es der erneute einfach nach einer Beziehung mit ihm ist, der dich antreibt und nicht einfach das entliehen wollen aus der unangenehmen ungewohnten Situation zurück in die Vertrautheit.

    @ sugarlove

    Nein, absolut und zu 100prozent sicher bin ich mir nicht, wenn ich ehrlich bin.


    Denn ich weiss nicht, ob er mir das geben kann, was ich brauche, um wirklich glücklich zu sein.


    Allerdings sehe ich mich selber als so verkorkst, dass ich mir auch nicht sicher bin, ob mir das überhaupt irgendjemand geben kann!


    Ich hab ihn gefragt, was anderst wäre, wenn wir zusammen wären.


    Er sagt, er ist einfach noch nicht soweit, warum kann er nicht sagen.


    Er sagt, wir hätten es total schön miteinander und dass wir ein gutes Team sind, wissen wir.


    Allerdings hat er angst, ich weiss aber nicht, vor was und krieg es auch nicht aus ihm raus.


    Ich hab ihm gesagt, dass ich es unfair finde, dass er mir sagt, ich soll nicht mit ihm spielen (hat er mal nach einem treffen gesagt) obwohl er der ist, der nicht über seine Gefühle spricht.


    Seine Antwort war dann, dass er mir diese gezeigt hat, wie er mich anschaut, streichelt und mit mir umgeht und dass er noch Gefühle hat.


    Das macht mich aber irgendwie wütend auf ihn, denn dann ist die frage in mir noch grösser: warum sind wir dann nicht zusammen?! Wo vor hat er denn angst?


    Es frustiert mich wirklich sehr und beschäftigt mich wirklich...


    das klingt dann eher so, als ob ER auch nicht allein sein kann und er mich nur aus gewohnheit noch mag und dann bin ich mir erst recht nicht mehr sicher, ob wir uns wirklich lieben oder ob wir uns beide nur etwas vormachen!

    Meine Meinung: nie im Leben kann man andere fragen, was man selbst will. Jede "Soll ich" Frage sollte daher durch eine "Will ich"-Frage ersetzt werden.


    Also statt:

    Zitat

    Nun zu meiner Frage, wie soll ich mich verhalten?!

    Stell dir einfach die Frage: Wie will ich mich verhalten?

    Zitat

    Wie finde ich heraus, ob er nur an Sex oder auch an einer Beziehung interessiert ist?

    Indem du ihn fragst? Durch Fragen kommt man nicht an Geheimnisse. Aber wenn er ein offener und ehrlicher Typ sein sollte, und du deutlich machst, wie wichtig dir diese Antwort ist - also da geht schon was.

    Dir bleiben zwei Möglichkeiten, entweder du redest absolut Klartext, fragst ob es nur um sex geht. Oder du wendest dich wieder deinem eigenen Leben zu und machst ihn nicht zum Mittelpunkt es Universums. Ihr trefft euch locker weiter und du schaust was passiert. Sex kuenstlich zurückhalten, halte ich nun für teils kindisch, da ihr diesen schon hattet! Sonst wuerde ich abraten. Du wuerdest merken, wenn er nur Sex wollte, kann kaum ein Mann brillant spielen. Und sollte er nur das wollen, kannst du dich immer noch trennen. Was machen 2-3 mal mehr Sex jetzt noch aus? Meinst du, du kannst ihn damit erpressen? Sex gibt es nur wenn du mich liebst und wir zusammen sind? Nein, funktioniert nicht. Deswegen willigt er sicher nicht in eine Beziehung ein. Sowas kann er ueberall haben, da muss er sich den Stress einer fixen Verbindung nicht geben.

    @ vietnamesin

    Nein, es geht mir keinesfalls darum, ihn zu erpressen! Oh gott, wollte nicht, dass es so rüberkommt!


    es geht mir halt nur darum, ich hatte noch nie Sex ausserhalb einer Beziehung und werde das auch nie wollen und es würde mir einfach beschissen gehen, danach zu sehen, dass da nix mehr ist... das sehe ich halt überhaupt nicht so "was kommt es da noch auf 1x an". Für mich macht das einen riesen Unterschied!


    Wäre ich nicht so eingestellt, wäre es vermutlich schon zum Sex gekommen und dann hätte ich wohl auch schon eine Antwort auf meine Frage X-
    Für mich gehört Sex einfach nur in eine feste Partnerschaft und vlt findet ihr das jetzt alle doof, kindisch, naiv oder was auch immer. Aber so denke ich halt und für mich ist es so richtig.


    Aber ich sollte wirklich mein Leben sonst leben, meine Freizeit so gestalten, wie ich es will und mir gefällt und locker bleiben und schauen was passiert, sodass es mir nicht vollkommen schlecht geht, wenn nichts mehr wird...

    Zitat

    Für mich gehört Sex einfach nur in eine feste Partnerschaft und vlt findet ihr das jetzt alle doof, kindisch, naiv oder was auch immer. Aber so denke ich halt und für mich ist es so richtig.

    Das klingt sehr selbstbewusst! :)^


    Naiv und kindisch fand ich nur die "Soll ich"-Frage. Oben hingegen ist deine Antwort, wie du es dir vorstellst. Naja, dann lass ihn doch deine Einstellung wissen. Ich finde schon, du kannst auch wieder selbstbewusst an ihn herantreten, und falls du dir diese feste Partnerschaft wieder mit ihm wünschen solltest, naja: miteinander reden hilft oft.