Denkt ein Mann schlecht von seinem One Night Stand?

    Ist es so, dass ein Mann wenn er eine Frau für eine Nacht erobert hat, diese weniger schätzt? Also vll nicht wirklich schlecht von ihr denkt, aber hat er bekommen was er will und dann für gewöhnlich kein Interesse mehr, höchstens vielleicht an einem zweiten Mal, falls der Sex gut war.


    Ich denke prinzipiell ist es nicht so. Es kommt auf die Frau an, wenn er sie generell mag, dann ist es egal ob sie direkt mit ihm in der Kiste gelandet ist. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass Männer auch mit Frauen schlafen an denen sie sowieso kein weiteres Interesse hätte, sie das Interesse aber nicht dadurch verlieren, dass die Frau direkt mit ihnen schläft.

  • 24 Antworten

    Ich habe von männlichen Kollegen gehört, dass nur das "einmalige" rumkriegen zählt. Danach ist das Interesse verloren. Gerade wenn man sich bei der 1. Andeutung in der Kiste wiederfindet :-/ Am aller tollsten ist es wohl (nach diesen kollegen) sich mindestens 2x ein "nein" anzuholen und es dann zu "schaffen"....


    Aber kommt wohl darauf an, in wieweit man sich schon vorher kannte...

    Ist mal wieder höchst subjektiv. Es gibt sicher Männer, für die zählt nur das Aufreißen (genau wie es auch solche Frauen gibt), und Männer, für die geht es um den Sex, und wiederum Männer, die in jede Richtung offen sind.


    Wieso willst du das wissen? Anstatt zu versuchen, der Mehrheit der Männer zu entsprechen, wäre es doch viel klüger, einfach zu deiner persönlichen Meinung zu stehen und die durchzuziehen, egal was andere dann von dir denken. Du kannst es, egal was du tust, sowieso nie allen Recht machen, also wozu den Aufwand?

    Zitat

    Ich denke prinzipiell ist es nicht so.

    Prinzipiell ist es sicher nicht so, aber auch nicht prinzipiell anders. ;-) Die Luft kann auf jeden Fall raus sein, es gibt durchaus Männer (und Frauen), die nur deshalb keine Interesse entwickeln, weil es bereits und sofort zum Sex kam. Du versuchst jetzt aus welchen Gründen auch immer deinerseits ein Prinzip zu entwickeln und das ist genauso falsch.

    Denkt eine Frau schlecht von ihrem Ons?


    also echt! diese chauvinistische Weltsicht macht mich >:(


    Ich denke nicht prinzipiell schlecht von einem ons. Wäre ich aber auf der Suche nach einer Beziehung würde ich mich wahrscheinlich versuchen zu zügeln ;-D


    Zum einen weil ich mein Gegenüber besser kennenlernen möchte und zum anderen der Spannung wegen (das Kennenlernen als "Vorspiel" sozusagen ;-) )


    so long!

    Es gibt Männer, die von einem flüchtigen Sexualkontakt nachher schlecht denken, ja. Wobei es meiner Beobachtung nach umgekehrt ist: Eine Frau gilt nicht nach dem Sex als Schlampe, sondern weil sie für eine Schlampe gehalten wird, "taugt" sie nur für kurzweilige Triebabfuhr. Die Einstellung lautet: Mir solchen Frauen geht man ins Bett, mit anständigen Frauen führt man eine Beziehung. :-/ Offenbar soll man sich geschmeichelt fühlen, wenn man auf der Seite der "anständigen Frauen" landet. Als ob. Wenn sich jemand in meinen Augen das Attribut "Schlampe" ehrlich verdient hat, dann ein solcher Mann.

    ....bin 3 Wochen nach einem -ursprünglich geplanten – ONS mit meinem absoluten traummann zusammen gekommen x:) is jetzt über 6 Monate her und werden Jeden Tag glücklicher :) glaub es kommt immer auf die Situation an und wie beide dazu stehen.

    Zitat

    Ist es so, dass ein Mann wenn er eine Frau für eine Nacht erobert hat, diese weniger schätzt?

    Das kommt sehr auf den Mann an. Allgemein ist es wohl aber so, das etwas was man zu einfach haben kann, weniger "gewürdigt" würd. Wenn ich als Frau eine Beziehung wollte, würde ich auf jedenfall nicht sofort mit dem Mann ins Bett.


    Wenn es aber wirklich nur um einen Ons geht, kann es einem doch schlichtweg egal sein, was der Mann hinterher von einem hält. Immerhin geht es ja dabei um den eigenen Spaß und nicht darum, vom Mann geschätzt zu werden.

    Zitat

    Wenn es aber wirklich nur um einen Ons geht, kann es einem doch schlichtweg egal sein, was der Mann hinterher von einem hält. Immerhin geht es ja dabei um den eigenen Spaß und nicht darum, vom Mann geschätzt zu werden.

    Ich weiß nicht, wie Du "schätzen" definierst, mir wäre es jedenfalls nicht egal. Wenn ich mit einem Mann die Nacht verbringe, möchte ich ihm das nächste Mal "auf Augenhöhe" begegnen.


    Sollte er nur ein gepresstes "hallo" herausbringen und dann schnell das Weite suchen, wäre in meinen Augen etwas schief gelaufen.

    Also mal von der anderen Seite betrachtet: ich erwarte von einem One-Night-Stand auch kein Interesse mehr... das ist nicht wirklich auf feste Beziehung ausgelegt und das sollte man wissen. Manche Männer melden sich danach auch noch, aber meist nur, wenn man eben nicht in der Kiste landet, sondern erstmal ne Weile wartet.


    Andererseits: wenn man sich wirklich mag und beide doch mehr wollen, dann kann man auch nach einer Woche schon in der Kiste landen, unmöglich ist das nicht, aber es ist halt nicht üblich, dass aus nem ONS ne Beziehung entsteht. Wenn man sowas will, dann sollte man lieber gleich anders anfangen.

    Zitat

    Ich weiß nicht, wie Du "schätzen" definierst, mir wäre es jedenfalls nicht egal. Wenn ich mit einem Mann die Nacht verbringe, möchte ich ihm das nächste Mal "auf Augenhöhe" begegnen.

    Zitat

    Sollte er nur ein gepresstes "hallo" herausbringen und dann schnell das Weite suchen, wäre in meinen Augen etwas schief gelaufen.

    Wenn der Typ sich so verhält, dann ist er ein Idiot. Aber das kann man eben nicht wissen, wenn man sich nicht kennt. Wenn man Angst vor solchen Reaktionen hat, sollte man besser auf ons verzichten.

    Zitat

    Wenn der Typ sich so verhält, dann ist er ein Idiot. Aber das kann man eben nicht wissen, wenn man sich nicht kennt. Wenn man Angst vor solchen Reaktionen hat, sollte man besser auf ons verzichten.

    In beziehungsfreien Zeiten nutze auch ich manchmal das Angebot des unverbindlichen Unterleibs-Rambazambas für eine Nacht. Vielleicht hatte ich bislang einfach Glück, vielleicht reicht meine Menschenkenntnis aber auch aus, um die diesbezügliche Spreu vom Weizen zu trennen.


    Man kann nicht nur, in meinem Fall muss ich sogar "vorher" schon einige Stunden mit demjenigen welchen geflirtet, getanzt, geredet haben, da ist schon eine gute Einschätzung möglich.

    Zitat

    Eine Frau gilt nicht nach dem Sex als Schlampe, sondern weil sie für eine Schlampe gehalten wird, "taugt" sie nur für kurzweilige Triebabfuhr. Die Einstellung lautet: Mir solchen Frauen geht man ins Bett, mit anständigen Frauen führt man eine Beziehung. :-/ Offenbar soll man sich geschmeichelt fühlen, wenn man auf der Seite der "anständigen Frauen" landet. Als ob. Wenn sich jemand in meinen Augen das Attribut "Schlampe" ehrlich verdient hat, dann ein solcher Mann.

    :)z Ich halte nichts von ONS, aber Männer (oder Frauen), die ONS HABEN und ihre Sexpartner für die schnelle Verfügbarkeit verurteilen, gehen echt gar nicht. :(v