Naja gut, aber letzten Endes steht es jedem frei, zu denken was er will und was ihm entspricht. Und nur weil es heute en vogue ist, nicht mehr schlecht über sexuelle Freizügigkeit zu denken, heißt es noch lange nicht, dass jeder sich dem anpasst.

    @ Monika

    Zitat

    Naja gut, aber letzten Endes steht es jedem frei, zu denken was er will und was ihm entspricht. Und nur weil es heute en vogue ist, nicht mehr schlecht über sexuelle Freizügigkeit zu denken, heißt es noch lange nicht, dass jeder sich dem anpasst.

    Völlig richtig. Ich halte es ja selbst so. :)z Meine Aussage war so gemeint, wie Lila sie verstanden hat: Entweder oder. Etwas zu tun und es gleichzeitig zu verurteilen ist peinlich und scheinheilig.

    Das stimmt schon, aber es hat ja Jahrhunderte lang so funktioniert. Und in anderen Ländern ist es heute noch üblich, der Mann polygam, die Frau darf nicht mal daran denken.. Ich hatte auch den einen oder anderen Ons und denke nicht so gut darüber, ich weiß nicht, ob es Heuchelei ist oder schlicht und einfach ein Urteil, dass man sich für sich selbst gebildet hat. Dass das letztelich auch ein verurteilen des Onspartners ist, will ich gar nicht bestreiten.

    Also es kommt wohl auf den Mann an. Aber wie sagt man so schön? "Ist der Ruf erst ruiniert, lebts sich völlig ungeniert" ;-D


    Also bei einem Ones in der Disco oder so, ist es doch ziemlich egal was der Mann von einem hält oder?


    Viele (dumme) Männer denken, dass wenn eine Frau leicht zu haben ist, sie nicht viel Wert ist. Viele kluge Männer akzeptieren, dass Frauen auch eine Sexualität haben und diese auch ausleben möchten. Also da heißt es: Augen auf bei der Herrenwahl.

    Zitat

    Also da heißt es: Augen auf bei der Herrenwahl.

    mein Reden such mir immer noch selber aus mit wem ich was mache von mir aus auch einen ONS aber den such ich mir SELBER aus ... ich lasse doch nicht jeden Vollpfosten an mich ran nee nee :p>


    "Bereue niemals, etwas was du getan hast, wenn du dabei glücklich warst"


    "Bereue Niemals was Du getan hast, sondern nur was Du NICHT getan hast."


    Immer darauf achten mit wem!!!! Das kann die Person für´s Leben sein!!!!


    Grüsle

    Zitat

    Es gibt Männer, die von einem flüchtigen Sexualkontakt nachher schlecht denken, ja.

    Du hast recht, meist ist es umgekehrt. Ich hatte mir früher auch schon mal Typen angelacht, die ich zwar attraktiv fand, aber sicher nicht länger als ein paar Tage ertragen hätte (oft wegen Dummheit, manchmal auch wegen ihrer sonstigen Art – aber das würde hier zu weit führen). Wenn ich solo war, dachte ich schon mal: Warum nicht einen netten Abend/ein nettes Wochenende, ich bin niemandem verpflichtet.


    Einen hatte ich mal in der Stadt kennengelernt, ich war nach längerer Beziehung gerade etwas einsam. Bin übers Wochenende mit zu ihm, hatte nicht den Eindruck, dass er eine Beziehung sucht. Bevor er mich nach Hause fuhr, gab er mir die Telefonnummer "melde dich bitte, wenn du mal Zeit für mich hast". Davon abgesehen, dass er nicht ganz mein Typ war, reichte mir sein aggressiver Fahrstil dann vollends.


    Eine Woche später wartete er im Auto vor dem Haus und wollte wissen, warum ich mich nicht gemeldet hätte. "Telefonnummer verschusselt", wann ich evtl. Zeit hätte, wusste ich nicht. Er schrieb die Nummer also nochmal auf "aber wenn du sie wegwirfst, dann bitte erst in der Wohnung". Hab ich netterweise auch gemacht.

    Es ist egal, was ein ONS nach dem Sex über einem im Speziellen oder die Frauen/Männer im Allgemeinen denkt. Man ist ja nicht mit ihm/ihr in die Kiste gestiegen, weil man philosophieren wollte.


    Allerdings sollte man nicht im Bekanntenkreis oder im Dorf rumvögeln. Im Idealfall ist ein ONS ein Fremder, mit dem einem ausser das einmalige Sex-Happening nichts verbindet. So gibt es auch keine Peinlichkeiten.

    Kann sein, daß ich da die große Ausnahme bin, aber bei mir haben ausnahmslos alle Beziehungen mit – ich nenne es mal sexuelles Vorgeplänkel statt ONS – gleich am ersten oder max. zweiten Abend angefangen. Für mich gehört das einfach dazu und ich habe noch nie negativ am nächsten Morgen über die Frau gedacht, außer bei 1-2 letztendlich "wirklichen" ONS (da war das aber eig. vorher schon klar: Sex. Experiment ala die Tusse und der Freak).