Cora

    Lass dich mal in den Arm nehmen. :°_

    Anonyme

    Wow cool, dass das mit der Wohnung geklappt hat. :)= Jetzt redet euch das aber blos nicht wieder schlecht. ;-) Die Wohnung kann auch durch eine schöne Einrichtung und Dekoartikel zur Traumwohnung werden. ;-)

    morgue

    Euch trifft auch ein Schlag nach dem anderen. :°_ :(v Lass dich nicht unter kriegen. @:)

    Als Schreibfaul würd ich mich auch nicht gerade bezeichnen. Eher als jeden Tag total geschafft von der Arbeit und abends die wenigen Stunden mit meinem Mann und am Wochenende einige mit meiner Familie nutzend. Da passt med1 grad irgendwie nicht zwischen. Zumal in der letzten Zeit recht viel Familie auf dem Programm stand, denn die paar Wochen mit meinem Bruder mussten ja ausgenutzt werden. Dann war am Sonntag auch noch Wahl ??und wir waren Wahlhelfer... Waren von 15.30 Uhr bis 21.15 Uhr im Wahlbüro.?? zzz


    Außerdem ist ansonsten bei uns beiden alles wie immer, bis auf die erwähnten gewissen Sorgen, die nur mehr werden, wenn ich drüber schreibe, zumal das alles eh ungelegte Eier sind und da lohnt es grad nicht, drüber zu schreiben.


    Aber wenigstens eine freudige Nachricht: Ich habe über die Weihnachtszeit "Zwangsurlaub" bekommen, trotz Probezeit! :-D

    *:)


    Boah, seit heute Nachmittag bis jetzt am Schreibtisch gesessen und Unterricht vorbereitet. %:|


    Ich stehe natürlich auch für Fragen jeder Art zur Verfügung! @:)


    Hab heute doch noch eine schöne Idee für ein Geb.geschenk für meinen Liebsten gefunden: einen Sushi-Kochkurs! :-D :-q Bin total gespannt, wie es ihm gefallen wird, wir lieeeben Sushi ja!


    Und ansonsten planen wir gerade unseren Herbsturlaub in knapp 5 Wochen. :-D Wo ist es dann in Europa eigentlich noch schön warm? Wir lieben ja Griechenland, aber das ist im Herbst wohl nix.

    @ :) *:)

    Zitat

    Die Wohnung kann auch durch eine schöne Einrichtung und Dekoartikel zur Traumwohnung werden.

    Ich stimme zu. ;-D Wenn erstmal die Einrichtung drin ist, bzw. wenn man noch etwas Farbe an die Wand gebracht hat, und es "eure" Wohnung ist, ist für Zweifel wahrscheinlich sowieso kein Platz mehr. ;-D

    Prag finde ich auch ne total schöne und sehr interessante Stadt. x:) :)^


    Badeurlaub in Europa im Oktober ist eher schwierig. :-/ Zumal es ja dann schon ende Oktober wäre. :- Ägypten wäre dann sehr wahrscheinlich noch schön warm und zum baden sicher geeignet. :)^ Aber das ist halt nicht Europa. ;-) Günstige Angebote gibt es da sicher aucht. :)z

    eine freundin von mir fährt in den herbstferien immer nach ibiza... da soll es schön mild sein... allerdings habe ich keine ahnung, was das so kostet!?


    hey... heute abend sehe ich endlich mal wieder meinen enkel-fratzen und meinen neuen neffen :-D

    So, falls es jemanden interessiert: coras Lage der Nation


    Mein Freund war ja erst 2 Wochen im Urlaub. Schön und gut. Dann war er ein paar Tage da und ist danach wieder zu seinen Eltern. Letzte Woche Dienstag ist er mal wieder heimgekommen, Mittwoch fuhr er wieder.


    ??Hier fällt ihm durch seine ewige Krankschreibung die Decke auf den Kopf und bei seinem Vater hat er wenigstens was zu tun.??


    Und momentan ist ja nix wirklich raus, ob er ne Ausbildung kriegt und wer die Kosten dafür trägt. Wir hängen in der Luft. In seinem Lehrberuf wird er nie wieder arbeiten können.


    Das macht ihn fertig und mich halt auch. Und da er dauernd weg ist, fühle ich mich total allein gelassen. Ich hab das Gefühl, wie es mir damit geht, interessiert kein Schwein. Ich bin die ganze Zeit alleine.


    Er ruft zwar jeden Tag an, aber meistens will er dann, dass ich irgendwas erledige, für ihn, für seine Familie, für irgendwen…


    Generell wird immer erwartet, dass ich alles regle, dass ich alles hinkriege. Und irgendwie schaff ich das nicht mehr. Es ist so, als wäre ich sein Assi. Und es ist immer selbstverständlich, dass ich alles irgendwie gebacken kriege. Aber ich kann eben nicht mehr.


    Und ich fühl mich scheiße, weil ständig von mir erwartet wird, dass ich die Starke bin, die alles kann, alles weiß und mit allem klarkommt. Alles bleibt an mir kleben.


    Letztens hab ich am Telefon zu ihm gesagt: Egal was du willst, die Antwort ist nein.


    Wenn er zuhause ist, pennt er bis Mittag. Wenn ich heimkomme, ist er weg, weil er an irgend nem Auto rumschraubt. Aber der Haushalt ist ja dann noch da, der dann von mir bitte gemacht werden darf…Da kann er mir am Tag 28 mal erzählen, er würde mich lieben. Aber so fühl ich mich nicht. Ich fühl mich wie seine Putze und seine Sekretärin.


    Wenn er mal was macht, muss ich ihn loben übern grünen Klee. Und wenn ich ihn nicht ausdrücklich drum bitte, macht er nichts. Ich bin’s so leid…


    Und das nächste: rings um mich rum entwickeln sich die Leute irgendwie weiter. Es werden Familien gegründet etc. Nur bei uns passiert nix. Weil nix passieren kann, weil wir nicht planen können. Weil wir nicht wissen, wie es weitergeht. Wir sind jetzt in einem Alter, wo man grundlegende Entscheidungen treffen muss, wie das Leben nun weitergehen soll. Familie ja / nein… keine Ahnung. Außerdem muss ich ja befürchten, dann auch mit Kind alleine dazusitzen. Er lässt mich ja jetzt schon mit allem allein.


    Er kommt immer nur mit Kindereien, dass er sich ein Quad kaufen will und so einen Scheiß. Kein Drang, wenigstens ein bisschen erwachsener zu werden.


    Hab letzte Woche lange mit ihm drüber gesprochen. Dass ich so, wie es jetzt bei uns ist, keine Zukunft sehe. Dass ich nicht mal weiß, wo er uns in ein paar Jahren sieht, außer halt seine kindischen Träumereien. Dass ich mich alleine und ausgenutzt fühle. Dass es mir halt scheiße geht. Und dass ein "ich liebe dich" und Geschenke, die er mir kauft, das Ganze nicht wegwischen können.


    Damit hatte er offenbar nicht gerechnet. Aber das musste halt einfach raus.


    Mal schauen, wie es jetzt zwischen uns weitergeht…

    Cora ich kann dich so gut verstehen :°_


    Da kann es im Grundstock noch so schön sein, wenn man sich selbstverständlich und nur als ein zahnrad im System vorkommt, ist es mehr als frustrierend.


    Hat er denn schon darüber nachgedacht und etwas dazu gesagt? Außer das ehr wahrscheinlich beteuert das bei ihm emotional die Basis vollkommen da ist?


    Als Hase so lange arbeitslos war hat es mich auch frustriert, er hats auch nicht gebacken bekommen mit Haushalt anpacken ect. war schneller gereizt und in sich selber so frustriert das ich mir so vorkomme, und nun wo er wieder viel arbeitet, steh ich zwar auch wieder da und mach den Haushalt ect komplett, aber die Ausgangslage ist viel angenehmer.


    :°_

    Cora

    Ich kann dich auch sehr gut verstehen. :°_ Mir würde es ähnlich gehen wie dir und ich würde mir auch total ausgenutzt vorkommen. :-(


    Hatte dein Freund denn einen Unfall, dass er nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann? Hast du da mal was darüber geschrieben. Ich hab das so gar nicht mitbekommen. :-/


    Da nützt es dann auch nichts, wenn man X-mal täglich hört, dass man geliebt wird. Wenn man es nicht wirklich zu spüren bekommt, dann sind es eben nur Worte. Die Taten fehlen einfach die einem zeigen, dass das was gesagt wird auch wirklich stimmt.


    Was hast dein Freund denn dazu gesagt als du letzte Woche mit ihm darüber gesprochen hast? Hat er dich verstanden?


    Ich sehe es auch so, dass man irgendwann an den Punkt oder auch in das Alter kommt wo man in einer Beziehungen gewisse Dinge klären möchte oder eben einen Schritt weiter gehen will (Heiraten, Familienplanung, zusammenziehen usw.) Wenn man einfach immer nur am gleichen Punkt stehen bleibt und nicht weiter kommt, dann passt es irgendwann einfach nicht mehr. Von daher solltet ihr euch wirklich mal überlegen was ihr für gemeinsame Ziele und Wünsche für die Zukunft habt und besprechen wie diese aussehen und ob es die gleichen sind. Wenn beide ganz andere Vorstellungen haben, dann wird es wohl auf Dauer nicht gut gehen. :-( So schade das auch ist, aber eine Beziehung funktioniert auf Dauer nur gut, wenn man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.

    Er meinte zu mir, er hätte das gar nicht so gesehen. Und ich würde ja immer alles so gut machen und können. Viel besser als er. (Kommt in meinen Ohren eher an wie: Dummheit schafft Freizeit >:( ) Was gemeinsame Ziele angeht, er will schon heiraten und auch Kinder. Und er beteuert natürlich, dass er sich dann auch kümmert. Aber ich glaubs ihm nicht. Ich glaub ihm kein Wort. Ich glaub ihm nicht mal mehr, dass er mich liebt im Moment. Ich hab das Gefühl, er ist mit mir zusammen, weils halt so bequem ist.


    Momentan empfinde ich ihn und unsere Beziehung nur als Belastung.

    cora... auch ich kann dich so verdammt gut verstehen :°(:°_ :°_ :°_


    und wie meine vorschreiberinen auch shcon geschrieben haben. Worte sind eben Worte und wenn man dann keine "körperliche" Dankbarkeit/Aufmerksamkeit oder sonst was erhält, zerfrisst es einen innerlich.


    weil man sich eben nur noch fühlt, als sei man eine maschinerie die funktionieren muss weil eben jeder das denkt. "die macht das schon".. "hat sie bisher ja auch schon immer".


    als mein freund arbeitslos war und danach diese

    stelle annahm, war er zu nix zu gebrauchen. kei freundliches wort, nur mürrisch, angriffslustig wenns um streitereien ging und in der hausarbeit war ich quasi das zugpferd. bis ich auf die barrikaden gegangen bin. und schwupps hatt er einfach nur nen arschtritt gebraucht. seitdem funktioniert es, er hat eine neue stelle angenommen und klar mach ich noch denhaushalt weil ich früher daheim bin aber es ist anders, wie morgue schon geschrieben hat.


    und auch angel hat recht in einer beziehung kann nicht einer nach links und der andere nach rechts ziehen. GEMEINSAM ANS ZIEL! und da ist halt einfach reden gold


    ich drück euch so dir daumen, dass alles wieder gut wird.