@ Sauerkirschen

    Ich bezweifel nicht das sie lecker sind, sondern das ich sie einfach derzeit nicht runterwürgen könnte.

    @ Seherin

    ja, wie war das mit der Bescheidenheit ;-D mehr als das was ihr habt ist bei uns eben auch nicht drin. Heute morgen kamen wir uns vor wie Katzen.. wegen Köpfchen aneinander reiben usw. ;-D


    zum Rest..


    öh ja, evtl ist das auch bald wieder vorbei, weils ja nur eine Testphase ist.


    ??Hase war ja, sogar während seiner Ehe, schon immer in offenen Beziehungen. Jeweils mit angepassten Regeln aber so war es. Als wir uns damals kennenlernten – und die Hormone noch nicht vollkommen die Kontrolle über uns hatten- habe ich ihm gesagt das ich das nicht möchte, mein Ex hatte mich davor betrogen und ich konnte es mir mit frischen 18 eben nicht vorstellen. Ihm war das egal, er lebt zum ersten Mal in seinem Leben monogam. Wenn man bedenkt das ich neben seiner verstorbenen Frau die einzige bin die es mit ihm über ein Jahr aushält ( bzw mittlerweile 3 ) finde ich es beachtlich was er aushält.??


    ??Ich frage so alle 2 Monate nach ob er sich damit noch wohl fühlt, weil ich ihn möchte wie er sich wohlfühlt, und nicht ihn wie er sich nur anpasst. Auf jedenfall meinte er vor einigen Monaten ich soll das doch lassen, er ist glücklich. Ich habs gelassen. Am Samstag vor unserem Jahrestag meinte er das er ein schlechtes Gewissen bekommen würde, weil er wenn er mal alleine unterwegs ist und er angesprochen wird ein schlechtes Gewissen bekommt. ( Zur Info das war nie ein Problem, ich bin nicht der eifersüchtige Frauentypus )??


    ??Ihm würde einfach die Option fehlen evtl doch einmal außerhalb zu naschen. (Bevor nun alle brüskiert sind und sich Fragen ob ich den spinne, ob ich mir nichts wert wäre, und das er mich nicht lieben würde, sei erwähnt er hatte diese Beziehungen schon wo SIE 4 ONS hatte und er ren garnichts) und ich habe mit ihm lange und breit geredet.??


    ??Er hat sofort klar gestellt das er monogam weiterleben würde ohne Probleme, er nur ehrlich sein wollte, weil wir uns auch sonst alles sagen würden. Ihm war das wichtig. Ich dachte mir ehrlich gesagt: "WOW er hat eigentlich 3 Jahre, ohne auch nur ein zucken und ohne zu überlegen so gelebt wie ich es tue... " und ich bin dazu bereit unter Vielen Regelungen, die er sogar vorgeschlagen hat, es zu probieren. Und zwar wircklich nur zu probieren! Wenns nicht geht fallen wir wieder in das alte Regelschema, das ist ihm wichtig, denn er sagte – seitdem öfters und auch schon vor dem Gespräch – wir werden alt zusammen, das ist sein Lebenstraum und den lässt er sich nicht nehmen. Und er geht auch nicht mit dem Ziel alleine aus jemanden zu suchen, sondern er will kein schlechtes Gewissen haben wenn er eine Telefonnummer zugesteckt bekommt und er sich Gedanken macht.??




    ??Am Samstag war ich schon krank und er war alleine utnerwegs auf einem Geburstag und danach in einem Club. Und ich wusste ohne Zweifel das er nichts anstellen würde. Er hat vergessen gute Nacht zu sagen ( kleiner Ritus bei uns ) und da war ich sauer, aber das hat sich geklärt und er sagt immer wieder das wenn es nicht geht es ohne Kompromisse ins alte Schema zurück geht.??


    Ich habe mir das lange überlegt ( auch ob ich es überhaupt nach dem alten Schma noch haben wollen würde.. ) und sind bei dem Test verblieben, er wollte ihn zwischenzeitlich schon wieder beenden weil er mir nicht weh tun will. Aber ich finde der Test ist wichtig, und das wir das aushalten. Sollten wir wider unserer Erwartungen das nicht aushalten DANN hat es eben nicht sollen sein, aber das glaube ich einfach nicht.


    so und nun los mit sämtlichen klischees ect. ich glaube ich habe mir in meinem hirn schon eh alle gestellt damit ich auch weiß ob ich damit klar komme..Ich rechne ihm im übrigen diese Ehrlichkeit hoch an, und auch seine Haltung zu mir und das er es nie im Zusammenhang mit einem Beziehungsende erwähnt hat um so zu erpressen oder sonstiges, also das es frei ist und war

    das fett geschriebene könnte sich auf essgewohnheiten, berufliche gedanken, auto-fahr-stile, mitgeldumgehen... beziehen... ist doch total unverfänglich ;-D


    und ich habe meine frage ganz ehrlich gemeint... vielleicht formuliere ich sie anders: hoffst du, das gefühl ich könnte, wenn ich wollte! genügt ihm und er braucht tatsächlich nach drei jahren die just go for it, baby variante, oder schaust du ganz unbefangen neugierig auf eure neuen regeln und wartest vergnügt ab, was passiert?

    also... jetzt hoff ich das es auch so ankommt wie ich mir das grad denk *hüst*


    ??also seine ehrlichkeit find ich toll und auch das er schon jetzt bereit ist, ins alte schema wieder zurück zu kehren ist ja ein grosser Liebesbeweis an dich. Alle Achtung! und ich finds von dir toll, dass ihm das gewährst. Ich bin auch keine (so meine meinung) eifersüchtige frau aber wenn mein kerl (er ist kein discogänger oder partymacher) auf ner party ist und ich dann nicht weiß ob und ob nicht was läuft. das wär nix für mich - sorry. da bin ich dann viel zu sehr.. "entweder mich oder keine"??

    ich kann nicht sagen das ich vergnügt dabei zusehe, ich bin natürlich in einem normalen maße angespannt einfach weil ich auch sehen möchte wie ich in der situation reagiere. Früher hätte ich das kategorisch abgelehnt, mittlerweile will ich zumindest ausprobieren wie es mir dabei geht. Geht es nicht ??( und das würde ich wohl merken bevor wircklich etwas vollzogen wird )?? dann gehts nicht und das alte Schema kommt wieder her.


    Ich hoffe also rein garnichts, denn dann wär ich befangen, sondern sehe was passiert.


    und ich bin ja eigentlich ein kleiner schisser usw, man kennt mich ja ^^, wenn ich also merke emotional das geht garnicht, hau ich da schnell einen riegel vor.


    er rechnet es mir auh hoch an das ich es probiere.

    @ Pinguin

    daher ja die Testphase, wenns nicht geht.. dann kommt das No ;-)

    @ Cora

    ich ehrlich gesagt auch, klar war ich schon emotionaler, man ist ja auch erstmal geschockt, aber ich glaube eben einfach das ich ein stück weit erwachsener bin als vor 3 jahren.. und daher geht das nun.


    ich hab ja nicht nur ein offenes hintertürchen, sondern ein ganzes hinterhoftor.


    Ach und kann mir bitte jemand ein Mittel verschreiben gegen Leute/Bekante/Verwandte/Freunde die dauernd Fragen wann man denn nun gedenkt zu heiraten.. mittlerweile gehts selbst mir das auf den nicht vorhandenen S***

    Zitat

    so und nun los mit sämtlichen klischees ect.

    welche denn? ;-D Nö, ich würde niemanden verurteilen, der das aus freien Stücken ausprobieren möchte (im Gegensatz zu "nur, um den Partner zu halten" und den Eindruck habe ich bei dir nicht). Ich würde mir da kein Urteil anmaßen. Für mich persönlich wäre es nichts, also ich kann es mir zumindest zum jetzigen Zeitpunkt für mich nicht vorstellen ??ich bestehe in einer Beziehung auf Exklusivität??, aber das soll doch jeder handhaben, wie es für das jeweilige Paar in Ordnung ist. ??Ich wünsche euch aber, dass im Fall der Fälle eine Rückkehr zum jetzigen Schema so einfach und problemlos funktioniert wie es jetzt erstmal klingt?? :-)

    ich würds nicht machen wenn ich das gefühl hätte "wenn du das nicht tust ist er weg" das fände ich schrecklich und erbärmlich und eine lebensverlängerte maßname ohne sinn.


    und ich dachte erst das eine rückkehr zum alten regelwerk sehr schwer ist bzw unmöglich, aber nur weil ich das von ihm nicht verlangen wollen würde, aber da er immer wieder damit kommt und auch zeigt das er das wollen würde ohne jegliche abstriche, da hab ich gemerkt das es funktionstechnisch möglich ist.

    ich find eure einstellung toll und wenns klappen sollte dann ist das der richtige weg für euch und wenn nicht, dann könnt ihr immer noch sachen, ein Versuch war es wert. :)_


    und verurteilen oder dich/euch in eine gewisse schublade manövrieren will hier denk ich keiner.