Zitat

    ich hab zu meiner eigentlichen family seit 7 jahren gott sei dank keinen kontakt mehr.

    Das schaff ich irgendwie noch nicht. Keine Ahnung... Die Familie meines Freundes ist auch meine Familie. Wenn ich mit denen feiere, sind wir mehr als 20. ;-D

    @ Treten

    Kann mich auch mal einer treten bitte? :=o Ich bin momentan derart unmotiviert...die Messe letzte Woche hat irgendwie meine Kraftreserven aufgefressen, jetzt vegetier ich hier nur so vor mich hin ;-D Wird Zeit für Urlaub...wobei der mit Umzug usw. wohl auch eher nicht sehr erholsam wird :-/

    @ Weihnachten

    Zitat

    Seid ihr eigentlich auch schon im Weihnachtswahn? Ich hab mir gestern zwei Zeitschriften mit sehr coolen Plätzchenrezepten und Festtagsmenüs gekauft und werde mich und meinen Schatz am Wochenende lecker bekochen und außerdem Plätzchen backen, bis der Ofen streikt!

    Damit warte ich noch auf die neue Wohnung und die geile Küche ;-D Hab mir aber schon ne schicke Küchenwaage im Retro-Stil gekauft und massenweise Blechdosen für Plätzchen...ich bin also gut vorbereitet ]:D Und insgesamt freu ich mich auf die Vorweihnachtszeit...ich find das immer so gemütlich x:) Wie wir das beziehungs- und familientechnisch machen, weiß ich noch nicht so genau ":/

    @ Mottoparty

    Zitat

    Naja, bei "Gangster" hab ich mehr Al Capone vor Augen als 50 cent

    In Kombination mit "Bling Bling" tendiere ich aber eindeutig zu letzterem ;-D

    cora

    Zitat

    Ich mag meine nicht, sie mögen mich nicht und wenn wir nicht verwandt wären, würde ich kein Wort mit ihnen wechseln. Ganz klar.

    samma heid a weng muffelig-agressiv, ha? ;-D

    familie

    also, ich schaue mir immer mal wieder den ganzen zusammen gewachsenen clan von außen an und finde es dann einfach nur toll, wundervoll, skuril, anstrengend, bereichernd...


    meine mutter ist depressiv (mit paranoiden anwandlungen) und kommt nicht aus ihrer "mein-leben-war-immer-die-hölle-und-wird-es-immer-bleiben". mein vater ist ein großartiger mann und weiß das auch und hat deshalb eine leichte neigung zur großkotzigkeit, meine schwiegermutter ist eine ganz einfache grundliebe frau, die immer mehr über krankheiten redet und die vergangenheit (in der sie jahrelang ihren kranken mann gepflegt hat), die verliebt ist in ihren verheirateten kurschatten und macht einen auf kleines naives mädchen. die kinder sind auch alle mit sehr eigenwilligen eigenschaften ausgestattet... dazu kommen dann lebensgefährt/innen und meine brüder...


    ... also ein sehr sehr "interessanter" haufen ;-D


    ich sitze dann bei den familienessen und weihnachten da, betrachte das ganze und denke mir: wow... und die wollen immer alle bei uns das familiengefühl bekommen... das ist allen stress der welt wert! :)z

    Zitat

    Mein Leben bei ihnen war schrecklich.

    das hattest du mir ja schon mal geschrieben... aber so muffelig wie heute habe ich dich schon lange nicht mehr erlebt... ich gehe jetzt eine rauchen – für dich auch gleich mit! ;-)

    Zitat

    aber so muffelig wie heute habe ich dich schon lange nicht mehr erlebt...

    Ich blende es halt meistens aus. Nur zu Weihnachten werde ich wieder mit dem ganzen Mist konfrontiert. Weihnachten macht mich aggressiv, glaub ich.

    Zitat

    ich gehe jetzt eine rauchen – für dich auch gleich mit!

    Jo, ne Kippe wär jetzt ned schlecht! ;-) :)_

    cora

    Du hättest definitv mehr Spaß an Weihnachten, wenn du die nicht mehr sehen würdest.

    Weihnachtsgefühle

    Also ich mag Weihnachten eigentlich. Ich komme zwar meistens zu spät in Weihnachtsstimmung, aber ich liebe es einen Christbaum zu holen und ihn zu schmücken, ich liebe es zum Keksessen zu meinen Eltern zu gehen, ich mag sogar den Kindergottesdienst um 16h, der nur aus dem Kinderkrippenspiel besteht und immer sooo genial ist. ;-D Ich mag Glühwein und den Geruch der Christkindlmärkte, ich mag Weihnachtsbeleuchtung (naja, dezente ;-D) und ich liebe Heiligabend mit meinem Mann. Was ich nicht mag, ist der Geschenkestress. Mir wär's lieber nichts, oder irgendwas Selbstgemachtes zu schenken... vor allem weil meine Eltern langsam eh nimmer wissen, was sie sich wünschen sollen. Meine SchwieMa hat uns allen diesmal auch "befohlen", untereinander nicht mehr als 10 € auszugeben. Wir werden wohl Likör und Marmelade oder sowas machen... ich find das besser. Denn für 10 € was zu finden, ist ja NOCH schwerer und stressiger... und macht noch schneller den Eindruck von "nix eingefallen, also das nächstbeste gekauft"...


    Und Geld haben wir momentan sowieso weniger als nichts...

    Zitat

    Du hättest definitv mehr Spaß an Weihnachten, wenn du die nicht mehr sehen würdest.

    Definitiv. Aber irgendwas hemmt mich, den Kontakt ganz abzubrechen. Keine Ahnung, was das ist.


    Kommen wir nun zu erfreulichen Dingen: Ich geh heut Abend

    essen! :-D

    @ family

    also ich kann super gut ohne sie leben und ich vermiss sie auch nicht. aber bei der vorgeschichte auch kein wunder.. aber das wäre jetzt zu viel..

    @ essen gehen

    au dann wünsch euch viel spaß cora.. sowas tut immer gut.. :)_

    Ui, irgendwie finde ich es erschreckend, dass sich hier fast keiner auf Weihnachten freut weil er sich mit der Familie gar nicht oder kaum versteht. :-o :-/ Und ich verstehe nicht ganz wieso du dir das antust, Cora. :- Ich würde mir das nicht antun, meiner Familie sagen, dass ich so nicht Weihnachten mit ihnen feiere und wohl den Kontakt abbrechen. Mit Leuten die eine Belastung für mich sind, möchte ich nichts zu tun haben. ;-)


    Ich verstehe mich super mit meiner Familie und auch mit der meines Freundes. :-D Wir feiern am 24. mit seiner Familie und am 25. dann mit meiner. :-D Wird dieses Jahr das erste mal sein, dass wir beide zusammen feiern. x:) Bisher hat es irgendwie nie geklappt und letztes Jahr wollten wir zusammen feiern und da war mein Freund dann leider krank. :-( Daher freue ich mich jetzt umso mehr, dass wir dieses Jahr und auch die weiteren Jahre die kommen zusammen Weihnachten feiern werden. :-D

    Ich mag Weihnachten auch :-)


    Wobei es mich vorm diesjährigen auch ein bißchen grauselt ??auch wenn ich für die formulierung bestimmt wieder eins aufn deckel bekomme??. Ich wusste zwar vorher, worauf ich mich einlasse mit dem Mann und den 3 Kindern, aber dass ich dann wohl wirklich Heiligabend mit den Kindern und am besten auch noch seinen Eltern feiern soll, ist mir doch noch etwas komisch. Ich bin da sehr mit meinen eigenen Familientraditionen verwachsen und unserem traditionellen Weihnachten und jeder Ausbruch aus dieser Tradition ist für mich irgendwie schwer. War letztes Jahr schon ganz komisch, als meine Mutter nicht dabei war. Da bin ich noch wie ein kleines Kind, ich brauche "mein" Weihnachten und da bin ich auch wenig offen für neues, auch wenn klar ist, dass es irgendwann kommen muss.


    Aber grundsätzlich verweigere ich mich Weihnachten eh bis nach meinem Geburtstag, vorher denk ich da gar nicht weiter drüber nach, vor allem nicht über Geschenke oder so Kram :-)

    fenta

    Zitat

    Kindergottesdienst um 16h, der nur aus dem Kinderkrippenspiel besteht und immer sooo genial ist. ;-D

    der gehört bei uns auch als absolutes muss zum heiligen abend! früher haben meine kinder immer mitgespielt... und ich sitze immer noch heulend und grinsend da :-D

    Angel

    hey... ich freue mich total auf weihnachten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    katharina

    Zitat

    aber dass ich dann wohl wirklich Heiligabend mit den Kindern und am besten auch noch seinen Eltern feiern soll, ist mir doch noch etwas komisch

    neue lebensphasen brauchen einfach manchmal neue rituale... mein kerl und ich mussten die bei unserem riesigen patchwork-haufen auch erst einmal entwickeln! außerdem besteht doch weihnachten nicht nur aus heilig abend! bei uns kommen an einem der feiertage (die bei uns vom 24. – 28.12 dauern :=o ) alle kinder gemeinsam zu uns und das ist dann halt unsere inner-circle-heilig-abend ;-)

    also tendenziell.. gott wie drück ich das aus.. ich finds toll wenn wir alle zusammen sitzen und uns gegenseitig geniessen und zeit zum reden haben aber davor das chaos, der geschenkekaufchaos noch dazu kommt das SchwieMa und Schwägerin (friseur und nagelstudio) selbstständig sind und der dezember quasi nur aus überstunden und vollen terminkalendern besteht. ich bin dann die "köchin" für die Männer und somit ist vonw egen ruhiger + gemütlicher Vor-weihnachtszeit nix zu spüren. und bei mir im büro ist es auch seit 4 wochen schon stressig.. und lieblingsmotto "weihnachten steht vor der Tür"

    Zitat

    Ich bin da sehr mit meinen eigenen Familientraditionen verwachsen und unserem traditionellen Weihnachten und jeder Ausbruch aus dieser Tradition ist für mich irgendwie schwer.

    Mir geht's gleich. :)_ Das wird der erste Heiligabend, an dem ich meine Eltern nicht sehen werde (naja, ev. schummel ich mich auf einen Nachmittagskaffee zu ihnen ;-D).