• Der Beziehungs-Glücklich-Faden

    so, mal wieder ein faden von meinereiner;-D na, freut ihr euch schon alle???;-D ich hab mir mal was überlegt... alle schreiben hier hinein, *dass sie verlassen wurden *dass sie liebeskummer haben *dass sie nicht wissen ob sie verzeihen sollen *dass sie nicht wissen ob sie ehrlich sein sollen *dasss sie nicht wissen wie sie schluss machen sollen …
  • 18 Antworten

    So, dann sag ich auch mal "hier" zu den Bildern! ;-) *:)

    @ Seherin:

    Weißt du, dass man die Racker auch so irgendwie groß kriegt, ist mir schon klar und deswegen steht ja auch felsenfest, dass ich bei ungeplanter Schwangerschaft das Kind bekommen würde (aber das habe ich ja auch schon in weit ungünstigeren Lebenssituationen gesagt, weil Abtreibung für mich noch nie infrage kam). Aber ist es nicht verständlich, dass man für seine Kinder nur das beste möchte und mehr als nur ein irgendwie? Und dass man sich dann sagt: "Ok, gerade ist die Situation nicht perfekt, aber in einem Jahr (beispielsweise) könnte sie deutlich besser sein, also warten wir noch solange"? Früher hings ja bei uns auch noch an solchen Sachen wie noch nicht lange genug zusammen, Beziehung nicht erprobt genug, keine gemeinsame Wohnung, erst mal heiraten... aber das ist ja alles Geschichte. Trotzdem: Die Situation könnte besser sein und das einzige, was wir (noch) wollen, ist eine beidseitige Einkommensquelle, ist das denn so schwer zu verstehen? Und es ist ja auch nicht so, dass man das, was man in der verbleibenden Zeit noch verbessern will, wenn das Kind da ist so einfach währenddessen nachholen kann, denn aus vielem ist man dann ja erstmal raus. Zumal es ja auch nicht so ist, dass ich/wir es aus Angst vor Verantwortung etc. vor uns herschieben, ganz im Gegenteil handele gerade ich momentan ganz stark gegen mein Gefühl, wo die Disziplin auf jeden Fall eindeutig schwerer fallen würde, wären da nicht noch die fest eingebauten Kupferionen in meinem Körper.


    Ich hoffe einfach, dass wir im November, wenn die Spirale frühestens fällig ist, schon klarer sehen. Allerdings kann es natürlich auch sein, dass die FÄ sagt, die Spirale liegt noch bombenfest, die kann noch 1-2 Jahre liegen bleiben. Puh, dann würde es vermutlich schwer für mich, eine Entscheidung zu fällen... aber alleine bin ich damit glücklicherweise ja nicht.

    Foddddddoooooos! Will auch, büdde!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ;-D


    Bei mir gibts nix Neues .... habe aber einen Termin bei meiner Frauenärztin gemacht, ??der ist nächste Woche Freitag??. War ganz schön aufgeregt, als ich da angerufen hab, weiß auch nicht wieso. :-D

    @ Seherin

    Zitat

    eigentlich schade, dass sich die meisten so uuuunglaublich gut überlegen (müssen), wann kinder am besten ins leben passen [und das ist jetzt überhaupt nicht als kritik gemeint!]


    was bin ich froh, dass ich meine damals einfach bekommen habe... obwohl wir kein geld hatten, ich noch viel zu jung war, ich noch keine ausbildung hatte, die wohnung viel zu klein war... und groß bekommen habe ich meine gören trotzdem [;-)]


    also: just go for it!

    Ich bin da wahrscheinlich vorgeschädigt. Meine Eltern haben sich getrennt und scheiden lassen, als ich gerademal 3 war, ich hatte also nie eine "richtige" Familie. Finanziell sah es auch nicht unbedingt rosig aus und so musste ich als Kind auf vieles verzichten. Da wünsche ich mir einfach, dass meine Kinder es "besser" haben und möchte das, so gut es eben geht, absichern. :-/

    vamp

    ich wollte da gar kein diskussions-thema draus machen, weil das selbstverständlich verständlich ist, dass man überlegt, welche "kriterien" erfüllt sein sollten, wenn man den kinderwunsch verwirklicht... und das ist ja eh eine sache, die nur das elternpaar etwas angeht :)z


    deswegen sagte ich ja, dass ich froh bin, damals so jung und naiv und "ich will jetzt"-mäßig dran gegangen bin... sonst hätte ich wohl heute noch keine kinder :=o

    @ Anonyme:

    Da ergings mir glücklicherweise besser, ich hab eigentlich ne Kindheit gehabt, wie man sie sich schöner nicht wünschen kann. Ich war ein ziemlich glückliches Kind und genau deswegen möchte ich, dass meine Kinder ähnlich wie ich aufwachsen, ich möchte das Gefühl meiner Kindheit einfach an sie weitergeben (auch wenn das natürlich nicht 1:1 möglich ist).

    @ Seherin:

    Diskutieren wollte ich eigentlich auch nicht darüber, sondern nur etwas erklären, aber trotzdem schön, dass du es verstehst. :-)



    @ all:

    ??Heute hatte mein Liebster ein Vorstellungsgespräch und die Zusage zum unbefristeten Job bekommen!?? Also was soll ich dazu noch sagen, außer: WAHNSINN!!! :-D x:) Wir haben das mit gebratenen Garnelen und gebackenem Camembert zu der neuen Folge der Simpsons gefeiert und nachher wird noch ein Fläschchen weißer Burgunder geöffnet... that's our Style! ;-D Ja, uns beiden gehts dementsprechend gerade supidupi!

    glückwunsch an vamp-man!!

    Zitat

    Also was soll ich dazu noch sagen, außer: WAHNSINN!!!

    :=o das war ja dann während du schriebst, wie das mit dem kinderwunsch und den finanziellen rahmenbedingungen uns so ist... :=o