Gestern Abend nach der Arbeit war ich übrigens wieder schwimmen. Da ich alleine war (keine Gespräche zwischendurch, finde das sowieso zu anstrengend), habe ich 1000m in 40 min geschafft. Für untrainiert finde ich das gar nicht so schlecht. Ziel ist jetzt, das in 30 min zu schaffen. Wenn ich jetzt zweimal die Woche schwimmen gehe (einmal mit und einmal ohne Freundin) und weiterhin einmal die Woche tanzen (bis jetzt sind das ja immer anderthalb Stunden am Stück, in 2 Wochen kommt dann nach der Pause noch etwa ne halbe Stunde dazu), meint ihr, figurtechnisch bringt das was? :-/ Sollte ja eigentlich so sein, aber zumindest das Tanzen hat irgendwie gar keine Auswirkungen gehabt... (aber das ist ja auch nicht der Grund, warum ich tanzen gehe).

    Zitat

    Aber Vamp, nur weil A und B sich im Moment nicht abkönnen, heißt das doch nicht, dass du den Kontakt meiden musst.

    also, da verstehe ich vamp total! ich habe seit ein paar jahren einen rosenkrieg bei meinen eltern, der sich sehr ungut mit saugnäpfen in alle familienstrukturen hineinwabert! und da ist es manchmal am besten, wenn man sich zurückzieht!!!!!! es wird nämlich meist erwartet, dass man sich positioniert, selbst, wenn man zu manchen dingen gar keine position hat, oder sogar gar nicht haben muss!!!


    ich habe das vorletztes jahr dann auch sehr deutlich auf den tisch geknallt, dass ich keinen bock mehr habe, von allen beteiligten und mit hineingezogenen stühle hingestellt zu bekommen... da saß ich nämlich dann nicht nur zwischen zwei stühlen, sondern mir hat gar keiner der vielen gefallen!

    Zitat

    da saß ich nämlich dann nicht nur zwischen zwei stühlen, sondern mir hat gar keiner der vielen gefallen!

    So ähnlich gehts mir auch... also entweder reden beide aneinander vorbei, verstehen sich miss (und ich habe keine Lust, A zu erklären, was B eigentlich gemeint hat, vor allem nicht bei so brisanten Themen) oder sie haben beide Recht und zugleich Unrecht... Es ist nicht mal so, dass sie von mir erwarten, dass ich Stellung beziehe, aber unbewusst drängen sie mich doch dazu...


    Habe vorhin mit meinem Mann telefoniert und der meint, dass es sich wohl gerade etwas beruhigt (er will nicht, dass ich noch mal ans Telefon gehe, wenn einer der beiden anruft, deswegen hat er nun die Lauscher etwas gespitzt).

    ich habe damals den beteiligten einen brief geschrieben mit diesem inhalt (das ist ein auszug daraus):

    Zitat

    Ihr alle erwartet anscheinend, dass ich mich positioniere und erkläre, zu wem ich halte. Aber genau das will ich nicht und das werde ich auch nicht! Nicht, weil ich zu feige dazu bin, sondern weil ich zu bestimmten Sachen einfach keine klare Position habe! Jeder von Euch hat aus seiner Sicht der Dinge nämlich in seiner Lebenssituation und mit seinen eigenen Bedürfnissen Recht und ich kann Euch alle unheimlich gut verstehen! Aber ich will da weder vermitteln müssen, noch mich auf irgendeine Seite stellen!

    So schlimm, dass ich da einen Brief schreiben müsste, ist es Gott sei Dank nicht (also mein Verhältnis zu ihnen). Person A hat selbst vorgeschlagen, dass ich zunächst den Kontakt einstelle, damit ich nicht darunter leide. Mit Person B habe ich darüber (noch) nicht gesprochen, sie hätte aber dann sicher auch Verständnis. Sie erkennen durchaus beide, dass es deren Problem ist und nicht meins bzw. unseres, da ja mein Mann kurzfristig auch mit hinein gezogen wurde.

    dann hat du glück, dass diese beiden personen (noch/wieder?) so vernünftig denken! bei meinen eltern hat sich das in den letzten 5 jahren zu einer vollkommen irrwitzigen, paranoiden, kranken angelegenheit entwickelt (was allerdings von nur einer seite ausgeht)


    ich drück dir auf alle fälle die daumen, dass dieser belastende status sich bald zum besseren wendet! :)_

    Ja, also ich kann das auch verstehen, dass man da keinen Bock hat, in irgendwas hineingezogen zu werden, und vielleicht würde ich die Sache anders sehen, wenn ich selbst in der Situation wäre.


    Aber MANN. Ich bin grad genervt von meinem Freund. ??Der ist seltsam drauf, seit er aufgestanden ist. Habe keine Ahnung wieso, wenn ich ihn frage, was los ist, sagt er, es wär nix. Jetzt ist er allein ins Thermalbad gefahren, hat er mir gestern schon erzählt, dass er das tun wollte. (Ich bin krankgeschrieben, daher der Alleingang.) Und ich kann mir nicht helfen, in mir keimt die Eifersucht auf. Es ist bestimmt vollkommen unbegründet. Trotzdem werd ich da grad so ein Gefühl nicht los! Er hat sich auch gar nicht von mir verabschiedet so richtig, nur gesagt: Ich fahr dann jetzt. Wart nicht mit dem Mittagessen auf mich.?? ARSCH. Ich hoffe für ihn, dass er tiefenentspannt zurückkommt. ??Und jetzt mach ich mir Vorwürfe, weil ich ihn gestern morgen wegen Sex abgewimmelt hab, aber ich bin echt krank, und gestern gings mir so richtig scheiße.?? >:(

    Anialel, deine Sorgen sind sicher unbegründet! :)_ Meiner war gestern auch total schlecht drauf, wir waren gemeinsam schwimmen bzw. dann in verschiedenen Becken. Er hatte wohl nur Kopfweh und schlecht geschlafen, aber er kann dann richtig griesgrämig werden. Später war alles wieder ok, aber dafür meine Laune im A***.


    Und wenn du krank warst, hatte er sicher Verständnis dafür!

    Danke, ja, vermutlich hast du recht. Muss ihn nachher mal fragen, ob er mit irgendwas generell unzufrieden ist, oder obs nur seine Ausbildung ist oder was auch immer. Ich als harmoniebedürftiger Mensch kann solche Spannungen nicht leiden!!!!!!!!!!!!!!!!!! :(v

    Kann ich verstehen. Und ich könnte mir vorstellen – beurteilen kann ich es natürlich nicht – dass deine Hormone deine Gefühle vielleicht noch etwas verstärken und du evtl. sensibler reagierst, als du es sonst tun würdest.


    Manchmal steht man mit dem falschen Bein auf und Sachen, die einen sonst nur geringfügig stören, unterstützen dann plötzlich die eigene schlechte Laune enorm. Also rede ruhig mit arm, schaden kann das auf keinen Fall! :)^

    Zitat

    Und ich könnte mir vorstellen – beurteilen kann ich es natürlich nicht – dass deine Hormone deine Gefühle vielleicht noch etwas verstärken und du evtl. sensibler reagierst, als du es sonst tun würdest.

    außerdem könnte ich mir vorstellen, dass wir frauen allemiteinander unterschätzen, dass sich während einer schwangerschaft bei einem mann auch einiges tut! der muss sich zwar hormonell nicht so wahnsinnig umstellen, aber trotzdem wird er vater! sein leben wird sich auch verändern... eure partnerschaft verändert sich ja jetzt schon ;-)

    Ja, das stimmt wohl, dass sich bei ihm einiges tut. Aber mein Freund behält sowas immer alles für sich. So isser nunmal ;-) Als ich ihn gestern drauf angesprochen hab, meinte er nur, er wäre nicht schlecht gelaunt zu werden, er hätte nur noch so viel zu tun. (Ähhhhh ja .....) Ich denk mal, er ist gestresst wegen seiner erste Prüfung, die ist morgen. Er lässt es ja nie so durchblicken, aber er ist schon ehrgeizig, und will seine Sache natürlich auch gut machen. Das kenn ich von mir selbst, und das sorgt natürlich schon für Stress.


    Und ja, Vamp, die Hormone kommen direkt aus der Hölle! Ich kann nur sagen: ich + krank + Hormone + Desperate Housewives = schlechte Kombi! Ich flenne wegen allem und jedem. Ganz furchtbar! ]:D


    Noch 3,5 h und ich hab meinen Termin bei der Ärztin. OH MEIN GOTT, was wird es nur? :-D