Och mensch Vamp, dass das bei dir kein Ende findet, tut mir wirklich leid :°_ ich hoffe sie finden irgendwann mal was und können dir dann anständig helfen.


    Magenspiegelung hatte ich auch mal, schön mit Leck-Arsch-Infusion vorher, das war völlig harmlos. Darmspiegelung stelle ich mir um einiges unangenehmer vor |-o


    Ich habe vorhin meinen Liebsten zum Bahnhof gebracht. Er fährt übers WE zum Skifahren und fliegt von da aus am Montag zur Arbeit... So am Bahnhof ist ein Abschied ja noch schlimmer als sonst :°( dafür tröste ich mich grad mit Kuchen. Er hat einen Kuchen gebacken zum Mitnehmen und da man den ja nicht anschneiden kann, hat er für mich in einer kleinen Form noch einen Mini-Kuchen gemacht x:)

    sensibelman, ich bin peinlich berührt. |-o mein letzter Besuch im Stralsunder Meeresmuseum ist wohl schon wieder zu lange her...


    Weißkohl esse ich am liebsten als Seifertser Krautpfanne, da ist auch Kümmel drin. Weißkohl gibt es bei mir ohnehin nicht ohne Kümmel. Nicht nur wegen der Verdaulichkeit, sondern weil ich den liebe. :)

    Meinen Termin zur Magenspiegelung habe ich im März, aber leider habe ich Ergebnisse von der FÄ immer noch nicht. Habe Montag dort angerufen, da sagten sie, es liege alles vor, aber ich müsste drauf warten, dass meine FÄ mich anruft und mit mir drüber spricht. Das ist aber bislang noch nicht geschehen. >:( Ich werd mich noch bis Montag gedulden und dann noch mal nachhaken, aber mich zu gedulden, fällt mir schwer.


    BGmäßig gibt's bei uns nichts Neues, aber mein Hase ist schon wieder krank. :-(

    Das ist ja mühsam, dass du so lange auf die Ergebnisse warten musst. :(v Ich kann sehr gut verstehen, dass du ungeduldig bist und gerne wissen möchtest wie es aus sieht. Ging mir bei den ersten Schilddrüsen-Blutkontrollen auch immer so. ;-) Da habe ich auch immer vor der Blutuntersuchungs-Besprechung angerufen und schonmal nachgefragt wie die Ergebnisse sind. ;-D |-o Dieses mal bin ich das erste mal geduldiger da ich davon ausgehe, dass sie jetzt optimal sind und warte schön brav auf den Artztermin morgen und darauf dann meine Resultate zu erfahren. ;-D o:)

    Die Blutentnahme ist ja nun morgens schon zwei Wochen her... Und wenn ich wenigstens einen Termin hätte, wäre es ja gut! Dann wüsste ich, bis wann ich warten muss. Aber ich habe ja keine Ahnung, wann sie anrufen wird. :(v


    Ich hab mir natürlich auch schon gedacht, wenn etwas "Schlimmes" dabei herausgekommen wäre, hätte sie sich bestimmt schon gemeldet, aber... :-/ Ich möchte eben einfach wissen, woran ich bin.

    Ich weiss ja nicht was da alles getestet wurde. ;-) Aber 2 Wochen finde ich schon ganz schön lange... :-/ Bei den üblichen Blutkontrollen wie Eisen, Vitamin B usw. und auch bei meinen Schilddrüsenwerten geht das jeweils 2-4 Tage und dann sind meine Ergebnisse beim Arzt. :-) Ich denke mal die Ergebnisse wird sie sicherlich auch schon haben. Vielleicht einfach nicht die Zeit um dich anzurufen? :- Wie seit ihr denn verblieben? Hat sie gesagt sie ruft dich an um dir die Ergebnisse mitzuteilen als du vor 2 Wochen da warst? Es wundert mich, dass du damals nicht gleich einen neuen Termin ausgemacht hast um das ganze dann mit ihr zu besprechen. :-/ Solche Werte per Telefon zu besprechen finde ich eher komisch und unpersönlich da man ja auch immer viele Fragen hat.


    Was schlimmes ist dabei sicher nicht heraus gekommen. :°_ Wobei ja auch die Frage ist was man als schlimm bezeichnet. Ist eine Schilddrüsenunter- oder überfunktion, ein Eisenmangel usw. schlimm? :- Schlimm ist für mich eher, wenn man schnell handeln muss, weil es sonst lebensgefährlich sein kann oder man noch viel kranker wird. ;-) Ich denke bei deinen Befunden wird das sicher nicht der Fall sein und es scheint auch zu reichen, wenn man eine evtl. medikamentöse Behandlung erst in einigen Wochen beginnt. Das ist nur ein kleiner Trost, ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlst und dass du endlich wissen möchtest wie die Werte sind. :°_ @:)


    Wäre es denn eine Möglichkeit, wenn du da nochmals anrufst, ihnen erklärst, dass du die Werte gerne wissen möchtest und ob es möglich wäre morgen vorbei zu kommen um die mit der FÄ zu besprechen? Vielleicht kann sie sich ja dann 15 Minuten Zeit für dich nehmen?

    @ Angel:

    Es wurde ein sogenannter "Hormonstatus" gemacht (das dürfte wohl auch Östrogen, Gestagen, Testoteron usw. umfassen). Dabei geht es ja nicht vorrangig bzw. nicht im Allgemeinen um die SD-Problematik, sondern um die Kürze meiner Zyklen, die natürlich auch in einer SD-Unterfunktion begründet sein können, weswegen TSH mit untersucht wird. Was genau getestet wurde, weiß ich nicht und dachte, das erfahre ich dann beim Ergebnis.


    Es war ja so: Ich war ??wegen der missglückten Schwangerschaft?? bei meiner FÄ, die dann wegen der Zykluslänge meinte, dass wir mal nen Hormonstatus machen sollten. Dann war ich noch mal wegen der Feiertage zur Nachkontrolle bei ihrer Kollegin, die sagte, ich solle das ruhig machen und zu Beginn des neuen Zyklus einfach ohne Termin zur Blutentnahme reinkommen. Da hat mir dann die Arzthelferin gesagt, wann ich mich telefonisch melden soll. Als ich das erste Mal anrief, hieß es, die Werte seien da, aber noch nicht der Bericht. Beim zweiten Mal hieß es, es liegt alles vor, aber die Ärztin muss das mit mir selbst besprechen und deswegen soll ich auf den Anruf warten.


    Habe jedenfalls gelesen, dass so ein Hormonstatus durchaus eine Woche dauern kann... Aber eigentlich soll es ja um die zweite Zyklushälfte gehen, also müsste dann ja noch mal eine Blutentnahme gemacht werden, was jetzt ist, aber von einer zweiten war nie die Rede...

    Zitat

    Solche Werte per Telefon zu besprechen finde ich eher komisch und unpersönlich da man ja auch immer viele Fragen hat.

    Die Endokrinologin hat das aber auch so gemacht...

    Zitat

    Was schlimmes ist dabei sicher nicht heraus gekommen.

    Das denk ich doch auch gar nicht! ;-) Ich will es eben einfach nur wissen.

    Zitat

    Ist eine Schilddrüsenunter- oder überfunktion, ein Eisenmangel usw. schlimm?

    Das fände ich nicht schlimm, solange ich weiß, woran ich bin.

    Zitat

    Wäre es denn eine Möglichkeit, wenn du da nochmals anrufst, ihnen erklärst, dass du die Werte gerne wissen möchtest und ob es möglich wäre morgen vorbei zu kommen um die mit der FÄ zu besprechen?

    Na ich wollte ihr zumindest diese Woche noch Zeit lassen, sich selbst zu melden, wie es mir zugesagt wurde. Und so kurzfristig kann ich da ohnehin nur bei Notfällen reinkommen. Außerdem ist sie gar nicht an jedem Tag da. Ich weiß nicht, ich bin zwar ungeduldig, aber in solchen Punkten ein höflicher Mensch. Wenn die mir sagen, dass ich auf den Anruf der Ärztin warten soll, wäre es mir furchtbar unangenehm, noch mal (ein drittes Mal) anzurufen.

    @ sensibelman:

    Ich mag Weißkohl zwar schon, aber nicht so sehr, dass ich den jeden Tag essen könnte. Das würde ich wirklich nur dann tun, wenn es als "Medizin" notwendig wäre, aber solange ich nicht weiß, was ich habe, will ich mich auch nicht mit irgendetwas therapieren. Ich hab auch auf Anraten des Arztes schon mal eine Zeit lang ein Magenmittel genommen, dass bei Magenschleimhautentzündungen und Zwölffingerdarmgeschwüren helfen soll, ohne, dass klar war, was Ursache für meine Beschwerden ist. Geholfen hat es nichts.


    Natürlich ist Weißkohl im Gegensatz zu Medikamenten nicht schädlich, aber wie gesagt, ich würde das nicht mögen und ich würde das auch vom Tagesablauf her nicht hinkriegen.


    Dazu kommt, dass wir uns auch deswegen selten Kohl kaufen, weil wir den zu zweit einfach nie aufgegessen kriegen, nicht mal einen Eisbergsalat.


    -


    Inzwischen vermute ich auch eher den Darm, als den Magen, weil die Beschwerden ja meistens erst einige Stunden nach dem Essen auftreten, wenn es den Magen schon längst verlassen haben sollte.

    Heute hat mich die Praxis angerufen, ob ich wüsste, dass ich am Montag noch mal zur Blutentnahme kommen müsste, da sei ja ZT22. Jetzt bin ich erst mal erleichtert, weil ich mich schon gewundert habe, dass in der zweiten ZH keine Blutentnahme gemacht werden soll. ??Allerdings bin ich ein bisschen skeptisch. Aufgrund meines kurzen Zyklus könnte ich da nämlich bereits wieder meine Periode haben und dann war alles "umsonst", dann muss im neuen Zyklus noch mal von vorne begonnen werden.??


    Meine Ärztin ist dann nicht im Hause, aber eine Auswertung gibt es dann logischerweise auch erst nach dem zweiten Bluttest.

    Aber immerhin tut sich was :)z Und da heute ja schon Freitag ist, kannste daran ja nun eh nichts ändern.... Ich drücke die Daumen, dass der Zyklus solange noch "hält" und am Montag aussagekräftig Blut abgenommen werden kann :)_


    Mir wollen sie Dienstag wieder an mein Blut – ich leide jetzt schon ;-D ich hasse dieses ganze Gepieke und Gespritze :°( dann kommt auch noch dieser Blutzuckertest, da müssen die dann ja auch noch mehrfach pieken und überhaupt *seufz*

    Vamp

    Kannst du denn nicht heute noch kurz in die Praxis zum Blut abnehmen? Das machen ja die Arzthelferinnen und bei uns kann man da immer auch noch kurzfristig schnell rein kommen und dann wirds gemacht. ;-) Du kannst ja sagen, dass du Angst hast am Montag schon deine Tage zu haben und dann wäre alles um sonst gewesen.


    Immerhin tut sich jetzt doch was und ich denke die Ärztin wird dich dann auch bald anrufen und mit dir die Ergebnisse besprechen. @:)

    Katharina

    Wie geht es dir und dem Krümel denn? Wann hast du eigentlich ET? Lasst ihr euch überraschen was es wird oder wisst ihr es evtl. sogar schon? ;-)


    Dieses Gepiekse mag ich auch nicht. :(v Aber was will man auch machen. Mit meinem Hashimoto muss ich mich da wohl dran gewöhnen. :-/ Da muss ich ja auch dauernd zur Blutkontrolle...