Zitat

    Ich drücke die Daumen, dass der Zyklus solange noch "hält" und am Montag aussagekräftig Blut abgenommen werden kann :)_

    Danke, das hoffe ich auch. Kann ja evtl. auch gut gehen, manchmal ist er ja auch länger.

    Zitat

    Kannst du denn nicht heute noch kurz in die Praxis zum Blut abnehmen?

    Das kriege ich so kurzfristig mit der Arbeit nicht hin, das hätte ich dann schon vorher wissen müssen.

    Zitat

    Dieses Gepiekse mag ich auch nicht.

    Das stört mich zum Glück gar nicht - gut, es ist nicht angenehm, aber vor Nadeln hatte ich noch nie Angst. Außer das eine Mal, als mein Mann mir damit einen Splitter entfernen wollte. ;-D Da hab ich schon geheult, bevor er mit der Nadel nur in der Nähe war. ;-D


    Also euch beiden, Katharina und Angel, alles Gute! Und ich schließe mich Angels Fragen an. ;-)

    Zitat

    Inzwischen vermute ich auch eher den Darm, als den Magen, weil die Beschwerden ja meistens erst einige Stunden nach dem Essen auftreten, wenn es den Magen schon längst verlassen haben sollte.

    Bei Darmproblemen hilft Weißkohl eher weniger, da sind feine Haferflocken (mit etwas Agavendicksaft, Honig, Zuckersirup oder Ahornsirup) und etwas verdünnte Milch (sofern du Lactoseintoleranz ausschließen kannst. sonst nimmt du Soja"milch")

    Zuckersirup hab ich sogar noch zuhause. Lactoseintoleranz kann ich zum Glück für mich ausschließen (und Glutenunverträglichkeit inzwischen auch).


    Aber das sind eben alles nur Vermutungen. Vll bringt ja die Gastroskopie Aufschluss.

    Hatte es gestern beinahe geahnt. ??Habe heute meine Periode bekommen. 19-Tage-Zyklus. Da bin ich fast froh, dass wir es, weil wir beide krank waren, diesen Z. nicht versucht haben, wäre sonst vermutlich wieder schief gegangen.?? :( Tja, da können sie Montag gleich noch mal von vorne anfangen. Entschuldigt, dass ich euch so zuspame damit, aber bei euch kann ichs wenigstens lassen. Außer mit meinem Mann spreche ich ja mit niemandem darüber.

    Huhu *:)


    ich bin randvoll mit Hormonen und mir geht es allen in allem ziemlich gut. Die Erbse wird, meinem Wunsch entsprechend, ein Mädchen x:) das haben wir vorgestern bei der Feindiagnostik erfahren. Ansonsten wissen wir jetzt auch, dass alles dran ist an dem Kind, was da so drangehört. Und es ist alles geschlossen, was geschlossen gehört, alles was sich bewegen soll bewegt sich und überhaupt waren wir sehr begeistert von der ganzen Angelegenheit und dem, was man da so alles sehen kann x:) der letzte US war in der 11. SSW, da war ja noch nicht viel zu sehen. Nun bin ich schon 24. Woche, da ist ja im Grunde alles fertig :-) 28cm ist sie groß und wiegt etwa 566g ;-D Soll ich mal Plauzenbilder bei FB zeigen?


    Tjoah, mit dem geliebten Gatten ist auch alles schön, er hat heute einen Anruf bekommen, dass er doch noch einen Platz in dem am Wochenende stattfindenden Fotokurs bekommen hat, so dass wir dieses WE gemeinsam fotografieren werden. Ich hab den letzten Platz bekommen und er stand bisher auf der Warteliste und wir hatten gehofft, dass noch jemand abspringt.


    Ich wünsche euch allen ein erholsames WE mit euren Liebsten und hoffe es geht euch allen gut *:)

    ;-D Noch ein Mädchen in unserer Runde, wie schön! x:) Lässt sich heutzutage eigentlich noch irgendjemand überraschen? Ich würde es wollen. Aber mein Mann glaube ich eher nicht. Ich melde mich später noch mal!

    Wollte euch noch mal kurz auf den neuesten Stand bringen, obwohl der immer noch nicht so wahnsinnig spannend ist. Letzten Montag war ich noch mal in der Praxis und die Arzthelferin guckte mich, als ich sagte, dass ich nun leider schon ZT 3 statt 22 sei, an, als sei das meine Schuld. Sie hat dann aber gleich die FÄ angerufen

    und gefragt, wie nun verfahren werden soll. Es wurde dennoch Blut abgenommen, ob es als ZT 22 oder 3 gewertet wird, konnte mir die Arzthelferin aber nicht sagen. Es hieß dann, wenn sich die Ärztin bis Ende der Woche nicht gemeldet hat, soll ich anrufen
    . Freitag rief ich an, es lagen noch keine Laborergebnisse vor, sie wollten dort aber noch mal anrufen. Erneuter Anruf von mir, Rückmeldung: Der Bericht sei noch nicht vollständig. Also sollte ich Anfang der nächsten (also dieser) Woche die Rückmeldung der Ärztin erwarten. Heute kam nichts. Morgen werde ich dort wieder anrufen und nachhaken...

    Hey Mädels, ich brauche mal eure weibliche Expertise – gerne auch von stillen Mitleserinnen

    ;-D


    ??Der Freund meiner Freundin hat sich gerade von ihr getrennt. Am Wochenende wird es noch einmal eine Konfrontation mit ihm geben und sie hat mich deswegen um Unterstützung gebeten, wozu ich natürlich gerne bereit bin.?? Ich dachte mir, damit sie im Anschluss nicht alleine ist, bringe ich selbstgekochten Schokopudding und einen tollen Film mit, den wir gemeinsam anschauen können, wenn sie das möchte.


    ??Allerdings habe ich mit solchen Situationen nicht viel Erfahrung. Als mein erster Freund mit 16 sich von mir getrennt hat, hat meine damals beste Freundin mich mit Schokolade vollgestopft und anschließend zwei Filme mit mir geschaut: Eiskalte Engel (danach ging es mir etwas besser, weil der ja auch stellenweise witzig ist) und Stadt der Engel (danach habe ich nur noch geheult). Alle anschließenden Männerkrisen habe ich weitgehend mit mir selbst ausgemacht und bislang hat auch kaum eine meiner wenigen Freundinnen meine Unterstützung gebraucht.?? Deswegen bräuchte ich jetzt mal einen guten Tipp, welcher Film geeignet wäre! Ich dachte schon an einen "Frauenfilm", also irgendeine Liebeskomödie mit Happy End. Leichter Stoff, wo die Moral der Geschicht in etwa sein soll, dass nach einer kleinen Verwirrung mit dem falschen Mann auf jeden Fall noch der Richtige kommt,

    :-(

    "Tatsächlich Liebe" finde ich auch toll. :)^ Wobei ich auch Liebe braucht keine Ferien sehr schön finde. Oder Slumdog Millionair ist auch toll. :-D Und meine Lieblingsfilme sind ja immer noch: Kokowääh, Keinohrhasen und Zweiohrküken. x:)


    Wiederum würde ich in ihrer Situation glaube ich keinen Liebesfilm schauen wollen. :- Irgendwie würde mich das nur noch mehr traurig machen, wenn ich mir nach einer Trennung Filme mit Liebespaaren anschauen müsste. :-/


    Daher empfehle ich für einen Mädels-Filmabend eher Filme wie: Ziemlich beste Freunde, Sterben für Anfänger, Bienvenu chez les Ch'tis – Willkommen bei den Sch'tis oder auch Mord im Pfarrhaus.

    Zu Mord im Pfarrhaus habe ich sie eingeladen, kurz bevor sie für eine Weile nach England ging. ;-D


    Die meisten Filme davon kenne ich, zum Film "Freundinnen" habe ich mir gerade Wikipedia durchgelesen und zum Schluss fiel mir ein, dass ich den vor Jahren mit meiner Mama geguckt habe. "Club der Teufelinnen" finde ich eine tolle Idee! :)^


    Hatte auch noch an "das Haus am See" gedacht, den fand ich toll... und von "Nie wieder Sex mit der Ex" sind wir beide angetan.

    Zitat

    Wiederum würde ich in ihrer Situation glaube ich keinen Liebesfilm schauen wollen. :- Irgendwie würde mich das nur noch mehr traurig machen, wenn ich mir nach einer Trennung Filme mit Liebespaaren anschauen müsste. :-/

    Ja, das sieht sicher jeder anders. Ich glaube, ich sehe das wie du, schätze sie aber anders ein.