Bei uns ist auch alles bestens, bis auf die Tatsache, dass ich Strohwitwe bin momentan. Aber am Sonntag kommt mein Mann schon wieder. x:) Bald hab ich Urlaub, freu mich schon sehr drauf, hab mal wieder einen malignen Erschöpfungsgrad erreicht.


    Wie war euer Urlaub, Seherin?

    mein urlaub...

    ... war durchwachsen. auf der einen seite ganz wundervoll und entspannend und dann wieder zu kurz und irgendwie anstrengend ":/ schwer zu erklären. obwohl wir ja eigentlich endlich mal wieder zweisamkeit wollten, hat sich doch wieder familie mit drangehängt und hat 10 der 15 tage die zweisamkeit "gestört".... war aber trotzdem total nett mit meinem vater und meinem neffen. und den hund hatten wir auch dabei, obwohl ausgemacht war, dass der mal wieder der restfamilie dagelassen wird. und mein mann und ich haben uns dann (überflüssigerweise) auch 2 tage lang total angezickt... und dann war es wieder ganz wundervoll ;-)


    tja, und jetzt sitze ich den zweiten tag in meinem büro, vertrete 2 leute wegen urlaubs, einen der krank ist und übernehme eh gerade ein ganz neues aufgabengebiet und hätte auch gestern und heute gleich mal einen büroumzug auf der agenda gehabt... ööömpf...


    ... ich will mir aber die urlaubsgefühle nicht jetzt schon wieder zerschießen lassen! und mein erschöpfungsgrad ist eigentlich auch an einem punkt... so sollte ich mich nach fast drei wochen urlaub eigentlich nicht fühlen!


    aber als olle optimistin bekomme ich das bestimmt alles in den griff und finde es nicht mal doof von meinem kerl, dass der am wochenende großputz mit mir veranstalten will ;-D

    ach ja... beziehung und babys

    fühl dich mal so richtig gedrückt und verstanden, liebe katharina!!! ich habe echt das gefühl, dass die theorie der drei belastenden phasen der beziehung stimmen: wenn die kinder kommen, wenn sie mit der schule anfangen und wenn sie wieder gehen ;-)


    ist einfach eine doofe zeit, bis man sich die zweisamkeit zurück erobert, die man erst mal durch den zuwachs "zerstört" bekommt.

    Seherin, direkt nach einem längeren Urlaub fühl ich mich ehrlich gesagt am furchtbarsten. Ich hatte auch im Frühsommer 3,5 Wochen Urlaub und die ersten 2 Wochen danach war ich null arbeitsmotiviert und fühlte mich wie erschlagen. ;-D


    Morgen kommt mein Mann endlich wieder. x:)

    Eigentlich braucht man ja immer Urlaub vom Urlaub. Man sollte zumindest nicht die ganze Zeit des Urlaubs tatsächlich woanders verbringen, sondern noch etwa eine Woche zuhause für die Rekonvaleszenz haben. So zumindest die Theorie – da bei mir dieses Jahr kein Urlaub länger ging, als eine Woche, wurde daraus auch nix und so richtig erholen konnte ich mich nie. Den nächsten Urlaub werde ich auch erst wieder Anfang 2014 haben, leider keine Urlaubstage mehr übrig. :-(

    ich hatte diesmal sogar noch 3 tage frei, nachdem wir aus frankreich zurückgekommen sind, aber wenn man von sonne, sand und meer in ein arschkaltes verregnetes deutschland kommt... ich glaube wirklich manchmal, dass ich im falschen land für meine seele lebe ;-)