sorry latente

    Zitat

    Hör bittschön auf mir Vorträge zu halten.

    Das sollte echt nicht so giftig klingen. Entschuldige! Das war nicht meine Absicht! @:)


    Gerade eben, ist auch noch unsere Zimmertür kaputt gegangen. Sie lässt sich nicht mehr schließen. ;-D Ein kleiner Chinese bricht daher gerade Teile des Türstocks heraus. *muhaha*


    Wenn man denkt, es könnte nicht mehr irrer kommen, kommt es doch so. :-D

    Zitat

    selbstverständlich melden die sich wieder, egal ob sie sich für oder gegen einen kandidaten entscheiden.

    sollte man meinen...ist aber leider nicht immer der Fall:-/


    das von Fenta beschriebene Verhalten ist ja mal unter aller Sau:-o also zivilisiert sieht in meinen Augen auch anders aus...ich glaub,ich würd den angeekelten Gesichtsausdruck gar nich mehr loswerden...;-D


    aber Fenta,bald hast du's geschafft:)*

    klar, ich hab auch nicht immer ne absage gekriegt, wenn ich mich irgendwo beworben hab... aber wenn man schon zum gespräch eingelagen war, dann ist das ja was anderes. ist zumindest meine erfahrung.

    Zitat

    ich glaub, ich würd den angeekelten Gesichtsausdruck gar nich mehr loswerden

    jup. {:(

    ups - da zieht's mir ja die fußnägel hoch:-o so läuft das in china ab? das hab ich noch nie gehört - ich dachte immer das sei ein so zivilisiertes volk:-/ zumindest geben sie sich hier in deutschland immer so:-/ immer freundlich, immer nett - ich dachte nur immer, sie hätten mehr "fassade" als ehrlichkeit, das war so oftmals meine kleine meinung, die ich mir bilden konnte anhand der paar zusammentreffen mit chinesen:-/ außer dass ich die sprache absolut lustig finde und mir selbst schon überlegt habe, ob ich auch mal so einen kurs mache (nur spaßeshalber) hab ich mit china wenig am hut. aber interessieren würde es mich trotzdem. das mit dem nasehochziehen weiß ich. soll ja angeblich besser sein als das ewige "europäische schneuzen";-D naja - ich find es trotzdem unangenehm wenn meine kids sich die nase hochziehen - bei uns wird geschneuzt. basta;-D


    latente@:) du warst doch auch lange in china oder nicht? hast du das nicht genauso empfunden ?

    so, weiß nicht, ob mittlerweile ne Menge mehr getextet wurde, hab den Faden net mehr aktualisiert, also net wundern, wenn ich mich auf "alte" Beiträge beziehe:

    @ siggim:

    Genau das ist es ja. Ich war nen ganzen Monat in China und ein Jahr davor für 2 Wochen. Das rumgerotzt, gerülpst und gespuckt wird, das stimmt schon. Das mag für einen Deutschen erstmal unangenehm sein, aber ich hab mir gesagt: Andere Länder, andere Sitten. Man muss sich den Gepflogenheiten vorort eben anpassen oder sie zumindest kritiklos hinnehmen, weil man selbst dort nur Gast ist.


    Deswegen fand ich Fentas Beitrag - nicht böse gemeint Fenta - ziemlich unpassend von wegen die Chinesen sollten erstmal nen Benimmkurs belegen. Letztes Jahr war bei uns in Deutschland die Fußball-WM. Stellt euch doch mal vor die Chinesen (oder ein anderes Volk) hätten gesagt: "Das finden wir aber eklig, belegt mal nen Benimmkurs und verhaltet euch so, wie wir es als zivilisiert empfinden!"


    Das kann man einfach nicht machen, wenn man in nem fremden Land ist. Und Fenta, du bist schließlich dort, um dort was zu lernen, was einfach ne tolle Gelegenheit ist, da würde ich die persönlichen Empfindungen etwas zurückhalten nach dem Motto: "Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul" (ein besserer Vergleich fällt mir gerade nicht ein)


    Im Übrigen finde ich Fentas Darstellung etwas krass. Also ich hab dort keine vollgeschissenen und vollgekotzten Bürgersteige vorgefunden. Nur die öffentlichen Toiletten habe ich gemieden - aber das tue ich ehrlich gesagt auch in Deutschland, denn da ist mein Ekel um nichts geringer. Ich hab auch meine Mutter gefragt, denn sie ist ja nun wirklich ne China-Expertin (hat mit meinem Vater in den 80er Jahren, als die Verhältnisse noch viel spartanischer waren, in Shanghai gelebt und ist seit mehreren Jahren selbstständige Reiseleiterin für China-Reisen, sie fliegt 2mal pro Jahr dorthin und kennt sehr viele Gegenden, nicht nur die Touristen-Orte) und sie sagte auch, sie habe es so extrem nie erlebt. Im Gegenteil hatte sie oft ein unangenehmes Gefühl, wenn sie aus China zurück geflogen ist und ankam auf dem vollgestopften Frankfurter Flughafen. Ich persönlich hab mich - trotz Sehnsucht und Krankheit usw. - trotzdem recht wohl gefühlt unter den Chinesen und bemerkenswert finde ich z.B., dass man in nem total überfüllten Bus fahren kann, ohne dass einem von Schweißgestank schlecht wird (wie beispielsweise in deutschen U-Bahnen), weil die Chinesen einfach nicht so stark riechen. Das liegt wohl an der Ernährung.

    Zitat

    was ich mit meinem kommentar von eben sagen wollte, ist: selbstverständlich melden die sich wieder, egal ob sie sich für oder gegen einen kandidaten entscheiden.

    Anialel, du brauchst nicht die Augen zu verdrehen - ich hab das schon verstanden! Deswegen habe ich geschrieben: "jetzt mal im Ernst" - das war ne absolut allgemeingültige Aussage, die sich nicht auf Mellis Bewerbung bezog.

    17 uhr ist rum - ich hab dann mal aufgehört *boah-muskelkaterindendaumenistätzend*


    so *strammsteh* was ist los??? wie isses gewesen?


    werde heute abend nicht hier sein können um minütlich zu aktualisieren;-D


    hoffe morgen positives zu lesen!!!


    ganz liebe grüße an euch alle@:)

    hey, bin vor ner halben stunde daheim eingetrudelt. bin total platt. war soweit ok (danke fürs daumendrücken!!!@:)) - hab aber irgendwie gar kein gefühl, ob es geklappt haben könnte oder nicht. aber darüber brauche ich mir auch keinen kopf zu machen, denn am montag sollen wir alle bescheid kriegen... es wäre einfach zu toll, wenn das geklappt hätte - deshalb kann ich es mir auch fast nicht vorstellen. ist doch meistens so, dass wenn man etwas wirklich will, man es nicht kriegt...aber gut, ich hab lieber mal good vibrations! ist schöner und ändern kann ich nu eh nix mehr! :)*