huhu ihr alle!


    danke für die glückwünsche! hatten ein schönes wochenende. haben nicht richtig gefeiert - ich dachte eigentlich, wir würden. und eigentlich dachte ich vor ein, zwei wochen auch, wir würden vielleicht schick essen gehen oder uns was schenken oder sonst was. aber irgendwie ist diese ganze planung im bewerbungsstress untergegangen und ich kann nur sagen: gott sei dank! das we war total schön, entspannt, überhaupt nichts besonderes...aber dann wiederum total zärtlich und verschmust und und und... wenn sich der alltag mit ihm nach vier jahren so toll anfühlt (und ehrlich gesagt, fühlt sich der alltag immer besser an), dann sind wir wohl auf dem richtigen weg! x:) ich bin jedenfalls total glücklich :-)

    @ sunny:

    nee, hier muss man nicht immer glücklich sein. blätter dich mal von vorne bis hinten durch... ;-D und diese kromdingsda hunde sehen ja mal süß aus.

    @ siggim:

    auch promenadenmischungen können ganz putzig sein und "halten außerdem länger" (um mal meinen vater zu zitieren)

    @ melli:

    haha, hatten wir es nicht vor kurzem erst darüber, dass männer bei jedem anflug von erkältung schon kurz vor dem abkratzen sind? ;-) meiner ist da genauso...!

    @ vamp:

    die sache mit den betten ist ja: wenn man ein kleines bett hat, ist es ok. wenn man sich irgendwann ein größeres bett kauft, denkt man zuerst, es sei viiiiel zu groß. nach ner weile, ist es dann wieder ok. holst du dir dann jemand in dein größeres bett dazu, dann ist es wieder zu klein - das ist wohl das problem deiner freundin. mir gehts auch so. ich hab ein 1,40 bett, für mich allein grad groß genug (man kann nie genug platz haben) und wenn mein freund da ist, dann ist zwar genug platz (immerhin noch mehr als bei ihm), aber wie gesagt: platz gibts nie genug. aneinanderkuscheln ist zwar schön, aber manchmal ist es auch schön, die wahl zu haben ;-)

    @ anialel:

    naja, ich find es reicht auch um den abstand zu haben (heißt: hintern an hintern ;-)) - und er siehts ja offensichtlich genauso.


    er hat n neues bett, das ist nach Augenmaß nur ca. 90 cm. das war schon sehr eng, aber es ging auch noch (ginge nur natürlich nicht jede Nacht) - und ehrlich gesagt ich hab gar nicht so gern viel platz im bett, ich rolle mich eh immer ein und brauch kaum was davon. da fühl ich mich dann total verloren. Dieses Bett, was ich habe, wurde zwar gekauft, bevor wir uns kannten, aber ich hatte im Gefühl, dass sich bald was in meinem Privatleben ändern wird, dass endlich der richtige Mann kommt und dafür habe ich das Bett ausgesucht. Er war auch der erste, der darin mit mir übernachtet hat.

    hab auch 1,40er Bett und finds voll toll für mich allein. Er hat zwei 80ger-Matratzen, also insgesamt 1,60m, das ist ok für zu zweit, bzw. zu dritt schon wieder fast zu knapp, weil der Windhund muss ja auch mit rein. Der ist ja ach-so-dürr, aber der macht sich mächtig breit wenns drauf ankommt ;-D


    Ich persönlich steh ja auch auf kuscheln nachts, er aber leider nicht, er will da keinen Körperkontakt. Kann ich auch total akzeptieren, weil ich mit meinem Ex so eine Phase hatte wo ich das auch gar nicht ab konnte. Aber im Endeffekt schlafen wir eh allein weil ich ja heim zu meinem Hundi muss. Weil zwei Hunde im 1,60er Bett und dann meiner so aufgekratzt... nee...


    wenn wir zusammen wohnen würden wäre das was anderes, da wären die Hunde das ja gewöhnt 24 Std zusammen zu sein.


    Sooo... ich ess jetzt schnell ne Pizza weil ich betrunken bin ;-D (weil wir gerade weg waren) und dann ab ins Bettchen und morgen wirds toll:


    - Mit "meinen" Schülern in die Eissporthalle


    --> eier-wackel-bumms-AU --> ich kann des net. Aber egal.


    Gute Nacht ihr hübschen!! *:)

    also mein Hund käme mir nie ins Bett, der hat sein eigenes Plätzchen.


    Als wir letztes Jahr im Urlaub waren, hatten wir zwei aneinander geschobene Betten, bin dann aber mit in seins gekrabbelt und hab da die ganze Nacht gelegen, sonst wäre er mir zu weit weg gewesen. Wie gesagt: Die Ritze in der Mitte, die find ich furchtbar.


    Ich schlaf einfach besser, wenn er mich festhält, die Alpträume werden weniger. Heute Nacht hab ich von ihm und nem duftenden in voller Blüte stehenden Apfelbaum geträumt, der in der Dämmerung unseres Gartens stand! x:) So gut ging der Traum zwar nicht aus, aber das wunderbare Gefühl und der Duft blieben.

    Also, wenn hier nur noch ueber Hunde diskutiert wird... ;-D


    Ich fuehre den Faden mal wieder seine Bestimmung zu :-D


    Also, nachdem ich nach einer zweimonatigen (und ziemlich chaotischen) Beziehung eineinhalb Jahre solo war, hab ich im letzten Sommer am 7.7.07 auf einer Wohnheimsparty ein sehr liebes Maedchen kennengelernt (eine Freundin einer Freundin, die auch hier im Wohnheim wohnt). Voellig ohne Erwartungen irgendwelcher Art auf diese Party gegangen, und irgendwie sitze ich ploetzlich zusammen mit ein paar Freunden an einem der Biertische.


    Sommer, warm, draussen im Hof des Wohnheims.


    Auf der anderen Seite des Tisches: die Freundinnen besagter Freundin. Und genau mir gegenueber ein nettes Maedel. Braune lange Haare, offenes Gesicht, laechelt. Ich mag lange Haare.


    Unterhaltung, Smalltalk, gemeinsames Laestern ueber die Liveband im Hof. Hoppla, die hat ja genau den gleichen Humor wie ich :-D


    Spaeter: tanzen im Gemeinschaftshaus, wir halten uns an unserem Bier fest, die Musik ist zu laut um sich zu unterhalten, man kann sich nur gegenseitig ins Ohr schreien.


    Aber flirten mit den Augen - das Spiel aller Weibchen und Maennchen auf diesem Planeten - geht natuerlich. Hingucken, laecheln, Blick halten.


    Irgendwann machen sich die Maedels auf den Weg nach Hause. Mir wird das Versprechen abgenommen, in zwei Wochen zur Semesterparty der Biologie zu kommen.Verabschiedung im Hof - und unsere Umarmung ist etwas fester und einen unbestimmbaren Moment laenger als die Umarmung mit den anderen. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.


    Zwei Wochen spaeter. Den ganzen Nachmittag die Wohnung geputzt, weil einer der Mitbewohner auszieht. Schon ziemlich KO. Und es ist auch schon gleich zehn Uhr. Jetzt noch auf die Party? Naja, ich habs ja versprochen. Duschen, Klamotten raussuchen. Loslaufen ohne jegliche Erwartungen.


    Es sind schon jede Menge Leute da, bloss leider keine die ich kenne - und von besagter Freundin aus dem Wohnheim ist auch nix zu sehen, ganz zu schweigen von IHR.


    Ah, es sind doch ein paar Leute da, die ich kenne. Bisschen tanzen, unterhalten und zwischendurch mal suchend durch die Menge streichen, ob die Maedels vielleicht irgendwo rumsitzen.


    Irgendwann taucht denn doch noch die Wohnheims-Freundin auf und schleppt mich zu ihren Maedels, von denen diesmal nur zwei da sind . Aber eine der beiden ist SIE :-D


    Ich weiss nicht mehr genau, was wir gemacht haben. Aber irgendwie sind wir dann zu zweit auf der Tanzflaeche gelandet. Und irgendwie tanzen wir miteinander. Lange. Sehr lange. Irgendwann ist es vier Uhr, und SIE ist ganz furchtbar muede und hat ganz viel Durst. Wir laufen zu mir. Ich gebe Ihr meine Lederjacke, damit sie nicht so friert (es ist doch kuehl geworden). Auf dem Weg unterhalten wir uns. Besonders darueber, was wir jetzt mit ihr anstellen - ob ich sie zu ihrer Wohnung unten in der Stadt bringe oder ob sie bei mir schlafen will. Als wir bei mir sind, bekommt sie erstmal ein grosses Glas Saft in die Hand. Ich traue mich erstmals, ihr einen vorsichtigen Kuss auf die Stirn zu geben.


    Sie fragt: "Und wie sieht das aus, wenn ich bei dir uebernachte?"


    Ich nehme sie in den Arm, kuesse sie auf die Wange und sage: "So sieht das aus!" Sie laechelt und sagt, das sei gut. x:)


    In meinem Zimmer. Sie sieht mein Bett und kippt einfach rein. Ich glaube, sie hat schon geschlafen als sie die Matraze beruehrt hat :-D


    Ich decke mich zu und lege mich neben sie, aber besonders gut schlafe ich in dieser Nacht nicht. Zu ungewohnt, nach langer Zeit wieder jemand zweites im Bett zu haben, besonders wenn man ihn gar nicht richtig kennt.


    Lange haben wir aber nicht geschlafen. Es ist vielleicht acht Uhr, als wir aufwachen und aus unseren mueden Augen in die Morgensonne blinzeln. Sie will so schnell wie moeglich heim und so bringe ich sie zum Bus. Hand in Hand laufen wir zur Bushaltestelle. Im letzten Moment, als der Bus schon in Sichtweite ist, faellt mir siedendheiss ein, dass wir ja vielleicht noch Nummern tauschen sollten - bzw. dass sie es durchaus falsch verstehen koennte, wenn ich NICHT nach ihrer Nummer frage ;-)


    Zum Abtippen ist keine Zeit mehr, der Bus schon zu nahe. Sie zeigt mir ihre Nummer auf dem Handy und ich kann sie mir nur wenige Sekunden anschauen um sie zu behalten. Egal, muss gehen.


    Der Bus kommt, ein kurzer Kuss auf die Stirn, sie steigt ein.


    Ich laufe zurueck und speichere erst mal die gemerkte Nummer ins Handy - hoffentlich hab ich sie mir richtig gemerkt ;-D


    Ein paar Stunden spaeter, nachdem ich halbwegs ausgeschlafen habe, schreibe ich ihr die erste SMS. Und, oh Wunder, die Nummer ist richtig und sie antwortet nach kurzer Zeit.


    Sie schreibt allerdings schon bald, dass es ein baldiges Wiedersehen nicht geben wird :-/ Aber nicht, weil sie nicht will, sondern weil sie erstmal zuerst zwei Wochen mit einer Freundin im Urlaub und danach noch mit Family im Urlaub ist...


    Zwei Monate spaeter ist es dann so weit - wir schreiben uns per StudiVZ und beschliessen, dass wir ins Kino gehen. Den Wahl des Films ueberlasse ich ihr - wie sich das fuer einen Gentleman gehoert :-D


    Sie sucht sich dann "The Bourne Ultimatum" aus - eine Wahl, die ich nur befuerworten kann. Wenn ich bisher noch gezweifelt haette - ihr Filmgeschmack haette mich endgueltig ueberzeugt, dass sie die Richtige ist :-D


    Tja, ich hole sie am vereinbarten Tag - es ist der 19.9.2007 - an ihrer Wohnung ab, wir laufen zum Kino. Bisschen Smalltalk ueber ihre Ferien und ueber ihre anstehende Diplomarbeit, fuer die sie 4 Monate ab kommenden Februar im Ausland sein wird.


    Kino. Film ist toll, rasantes Action-Drama mit Jason Bourne alias Matt Damon auf der Suche nach seiner Identitaet.


    Danach gehen wir noch bisschen was trinken. Wir unterhalten uns ueber Gott und die Welt. Okay, eigentlich nur ueber die Welt ;-)


    Ach ist sie suess! x:)


    Ihr Laecheln - bezaubernd! Ihr Humor - passt!


    Irgendwann werden wir rausgeworfen, weil der Laden zumacht. Ich begleite sie nach Hause. An ihrer Tuer fragt sie mich, ob ich noch mit hochkommen will.


    Bei ihr - wir begucken ihre Leopard-Geckos (das sind so kleine putzige Mini-Drachen :-D ) und schauen aus den Dachfenstern auf den Fluss. Irgendwann denke ich mir "verdammt nochmal, du alter Feigling, warum nimmst du sie nicht endlich in den Arm und kuesst sie? Wenn sie dich schon in ihre Wohnung gebeten hat, dann kannst du ja wohl nicht ganz unsympathisch sein!".


    Und das tue ich dann auch. Wir stehen bestimmt eine halbe Stunde vor ihrem Bett und kuessen uns, ohne dass ein Wort faellt. Ich streiche ueber ihre schoenen langen Haare, fahre mit der Hand langsam unter ihren Pullover und streichle ueber ihren Ruecken.


    Irgendwann ist es dann aber doch an der Zeit zu gehen. Sie fragt, ob ich nicht bei ihr uebernachten will - aber dazu ist es noch zu frueh, finde ich.


    Auf dem Heimweg bin ich so gluecklich wie noch selten in meinem Leben - ein supersuesses Maedchen kennengelernt und das auch noch ganz ohne Internet und Chatten (die letzten Beziehungsanbahnungen liefen immer virtuell - ich kannte es bis dahin gar nicht anders).


    Tja, und seitdem sind wir sehr sehr gluecklich zusammen x:) x:) x:)


    Es sind jetzt 5 Monate, seit einem Monat ist sie leider ein paar 1000km weg im Ausland und wird erst im Juni zurueckkommen, aber das ueberleben wir schon, auch wenns manchmal wirklich


    langweilig ohne sie ist.


    Ach, und um das Thema zu den Hunden und dem Auslauf zurueckzubringen :-D :


    Viel frische Luft und gesunde Bewegung bekommt man auch, wenn die Freundin Frischluftfanatikerin und Spaziergangsfetischistin ist und einen dann immer zwangsweise mitschleift ;-D

    willkommen bubo

    hey, das ist ja mal eine süße geschichte und sehr schön geschrieben, wenn ich das mal anmerken darf ;-D aus deiner beschreibung schließe ich, dass deine freundin auch bier trinkt. (bitte jetzt keine nachfragen, warum ich das denke....lol) aber willkommen hier im faden @:) männlichen zuwachs zu bekommen, bereichert uns hier doch sehr, würd ich mal sagen. waren ja bislang 99% der zeit eine reine mädelsrunde. also hübsch dabei bleiben! ;-)

    @ latenter vamp

    Zitat

    Ich habe gestern was darüber gelesen, welche Unterlagen man alle für die standesamtliche Hochzeit braucht. Unter anderem einen Auszug aus dem Familienstammbuch.

    Ich bin zwar nicht verheiratet, habe aber im Standesamt gearbeitet. Was Ihr braucht ist kein Familienstammbuch, sondern einen Auszug aus dem Familienbuch der Eltern.


    Das bekommt ihr bei dem Standesamt der Stadt, in dem die Eltern wohnen. Hat mit Stammbuch nix zu tun, das Stammbuch ist lediglich eine private Urkundensammlung, mehr nicht.


    Außerdem braucht ihr Eure Geburtsurkunden, eine aktuelle Meldebescheinigung und natürlichen Euren Ausweis. Aber geht einfach mal zum Standesamt wenn´s soweit ist, die erklären Euch das schon :)*

    Zitat

    Die Ritze in der Mitte, die find ich furchtbar.

    Wie Anialel schon sagte...es gibt auch Matratzen die so breit sind, ohne Ritze. Mein Bett ist 1.60m breit. Eine Matratze. Keine Ritze ;-)

    @ Anialel:

    Das weiß ich - daher ja ne 1,50er Matratze! ;-)

    @ bubo:

    Deine Geschichte ist echt schön... und wie ich Anialel zustimmen muss, total schön geschrieben! Schade, dass sie jetzt gleich zu Beginn eurer Beziehung soweit weg ist und auch noch gleich solange, aber wenn ihr das übersteht, dann habt ihr echte Chancen! :-)


    Wirklich schön nen Mann hier in der Runde zu haben - vielleicht kannst du uns ja ab und an über typisch männliche Verhaltensweisen aufklären! ;-D

    @ jenny:

    Danke für die Aufklärung, da hab ich die Wörter vielleicht einfach durcheinander gebracht. Okay, das heißt er muss dann lediglich in die Stadt seiner Eltern, aber er muss nicht persönlich bei ihnen aufkreuzen, das ist schonmal sehr erleichternd (für ihn). Hätte sich nämlich sehr kritisch gestaltet.

    Zitat

    Wie Anialel schon sagte... es gibt auch Matratzen die so breit sind, ohne Ritze. Mein Bett ist 1.60m breit. Eine Matratze. Keine Ritze

    Wie ich schon schrieb: Das weiß ich selber! ;-D Deswegen habe ich ja geschrieben, dass ich ne 150er will statt eines Ehebettes mit Ritze in der Mitte. Aber größer sollte die dann doch nicht sein. Erstens, weils dann platzmäßig wirklich reicht und zweitens, weil man die ja auch immer noch beziehen muss und ich bin ein sehr kleines Persönchen mit häufigen Rückenschmerzen, ich kämpfe schon mit normalen Matratzen, also alles, was darüber hinausgeht, würde ich wohl nicht schaffen. Aber reicht ja aus! :-)

    @ Fenta

    Ich bin schon ganz gespannt auf eure Wiedersehnsgeschichte :-)


    Endlich hast du deinen Schatz wieder....also morgen x:)x:)x:)


    @bubo *:) auch von mir herzlich Willkommen hier bei uns....und auch ich finde deine Story total romantisch x:)

    Anialel

    Zitat

    hey, das ist ja mal eine süße geschichte und sehr schön geschrieben, wenn ich das mal anmerken darf aus deiner beschreibung schließe ich, dass deine freundin auch bier trinkt.

    Hey, danke fuer dein Lob! |-o


    Und ja, sie trinkt Bier - meistens sogar schneller als ich ;-D

    Latenter_Vamp

    Zitat

    Deine Geschichte ist echt schön... und wie ich Anialel zustimmen muss, total schön geschrieben! Schade, dass sie jetzt gleich zu Beginn eurer Beziehung soweit weg ist und auch noch gleich solange, aber wenn ihr das übersteht, dann habt ihr echte Chancen!

    Danke danke!


    Ja, es aergert mich schon sehr - vier Monate zusammen, dann 4 Monaten (geografisch) getrennt; das schon sehr doof. Aber ich glaub dass wir das recht gut ueberstehen. Jeden Tag mehrere SMS und einmal die Woche telefonieren, das geht schon.

    Zitat

    Wirklich schön nen Mann hier in der Runde zu haben - vielleicht kannst du uns ja ab und an über typisch männliche Verhaltensweisen aufklären!

    Ja, ich bookmarke den Faden mal, les weng mit und werd natuerlich alle Maennerfragen in umfassender (In-)Kompetenz und allem mir zur Verfuegung stehendem (Un-)Wissen beantworten :-D

    Zitat

    Und ja, sie trinkt Bier - meistens sogar schneller als ich

    ja, so dachte ich mir das! ;-) hört sich sympathisch an deine freundin. nur matt damon find ich persönlich unheimlich, aber das liegt an mr. ripley und nicht an ihm selbst... ;-D