Zitat

    Als Kind hab ich das auch mal gelernt, aber inzwischen wieder aufgegeben. Zudem strickt meine Oma soviel, das reicht für die ganze Familie

    Naja, ich hatte es hier schon geschrieben, ich hab damit grad erst angefangen. Wir haben sowas in der Schule - warum auch immer - nicht mehr gelernt und meine Mutter hatte mir mal vor ewigen Zeiten Luftmaschen gezeigt, was ich aber auch wieder vergessen hatte. Deswegen hab ich sie jetzt gebeten, mir das richtig beizubringen. Naja, mittlerweile kann ich Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen! ;-) Mehr weiß sie leider auch nicht, aber es macht definitiv Spaß, dann hat man was zu tun. Meine Oma war auch eine große Strickerin bis ins hohe Alter und viele ihrer Socken sind uns erhalten geblieben (das sind auch immer noch die liebsten und besten), aber leider ist sie tot und es gibt niemanden mehr, der es macht. Meine Mutter meinte, eigentlich müsste sie sich jetzt auch mehr damit beschäftigen und ich hab ihr zugestimmt, weil wir, falls es mal irgendwann Enkel gibt, ja auch ne Oma brauchen, die Socken strickt! ;-D

    Zitat

    Übrigens finde ich, dass es gar nicht wichtig ist wie lange man mit seinem Schatz so zusammen ist, sondern wie intensiv! Mir bringt es mehr, wenn ich ihn eine Stunde sehe und in der Zeit auch merke, dass er mich liebt, statt 24h einen Eisklotz neben mir zu haben.

    Da ist zwar was Wahres dran, aber meine Beobachtung ist immer wieder, wenn wir mehr Zeit miteinander verbringen (also mehr als üblich, wie z.B. von Freitag früh bis Sonntag Abend, als wir letztes Jahr im Urlaub waren), dass es irgendwie besser läuft, weil dann so ne bestimmte Schwelle überschritten wird, kann das nicht so richtig erklären, aber es ist dann irgendwie harmonischer. Erst ist es gut, dann wirds etwas stressig und danach ist ne lange Phase von Frieden! :-) (blöde Worte, aber mir fällt grad nix besseres ein)

    Zitat

    *grunz*

    ;-D;-D;-D

    So hat wohl jeder ein unterschiedliches Nähebedürfniss. ;-)


    Ich hab ihn schon gern um mich, aber es kam z.b. noch nie vor, dass wir uns von Freitag bis Sonntag durchweg gesehen haben. (Außer wir waren zusammen weg) Unter der Woche sehen wir uns auch meistens erst ab acht, halb neun. Samstags arbeiten wir eigentlich immer. Da sehen wir uns auch erst abends. Sonntags ist auch meistens irgendetwas und wenn ich mal wirklich frei habe, dann verbringen wir den Tag schon zusammen. Allerdings müssen wir uns abends für mindestens zwei Stunden trennen, da wir beide in den Stall müssen. Danach kommt er dann meistens wieder zu mir.


    Für eine Wochenendbeziehung wäre ich z.b. überhaupt nicht geeignet! :-p

    Dachte ich auch immer. Mittlerweile haben wir vier Jahre Fernbeziehung überstanden, gehen nun vorerst in die Wochenendbeziehung über und ich hoooooooooooooooooooffe, dass wir über kurz oder lang zusammenziehen. Wenn es vorher nicht klappen sollte, wird spätestens nach dem Ablauf meines Vertrags (2 Jahre) zusammengezogen. Dann hab ich echt keinen Bock mehr aufs Pendeln. Und er vermutlich auch nicht :-)

    @ Kringel:

    Bei uns kommt das ja sonst auch nie vor, das war letztes Jahr im Urlaub das erste Mal (und einmal ein Wochenende, was wir bei Freunden verbracht haben). Nur langsam muss man ja mal anfangen, sich häufiger zu sehen, man muss es sozusagen üben, denn sonst ist es ein bisschen krass von ner Fernbeziehung, in der man sich quasi nur einen Tag im Monat sieht, auf ne "normale" Beziehung mit zusammen ziehen, wo man sich täglich sieht, umzuswitchen. Ich wüsste sonst nicht, wie eine gemeinsame Zukunft aussehen könnte.

    Hallo Mädels *:)


    als ich heute morgen wach geworden bin war ich genau so schlecht gelaunt wie gestern.


    Ich vermisse Tobi und ärger mich, dass wir uns nicht sehen....


    Und nein, wenn Tobi lernt, dann lernt er bis ganz spät abends und da bleibt leider keine Zeit für mich....nicht mal kurz...


    Zu allem Übel hat mir auch noch meine Freundin für heute Abend abgesagt.....wir haben es auf Sonntag verschoben....dann werde ich mir wohl nen gemütlichen Abend "alleine" vor dem Fernseher machen oder mein Buch weiter lesen.....


    ABER es geht mir JETZT schon viiiiel besser als vorhin.....als mir eben fast die Decke auf den Kopf gefallen wäre und ich kurz vorm heulen stand, bin ich ne Runde spazieren gegangen....war ne Stunde und 20 Min unterwegs....hat echt gut getan.....und jetzt sieht die Welt nur noch halb so schlimm aus ;-)


    Ich hoffe es geht euch allen gut und wenigstens ihr genießt das WE mit eurem Schatz......

    @ :)

    ich leider auch nicht :-(


    Unser Treffen, dass eigentlich von Samstag auf Sonntag sein sollte (zwecks Homepagebearbeitung meines Vaters ;-D), wurde auf Sonntag verschoben. Er wollte dann morgens kommen, aber nun bin ich da voraussichtlich mit ner Freundin zum Frühstücken verabredet, sodass es dann nur von mittags bis nachmittags sein wird :-(


    Wir müssen auf alle Fälle die Homepage fertig kriegen und dann wollen wir noch meinen Geburtstag besprechen und die nächste Woche... soviele Sachen, so wenig Zeit, kaum Zeit für uns :(v


    Mir kam so ein Gedanke...


    Was denkt ihr eigentlich über Konkurrenz in Beziehungen?


    Mit meinem Ex war das ganz schlimm. Man muss dazu sagen, dass wir da noch in der Schule waren und er war ständig sauer, wenn meine Noten besser waren als seine, n gemeinsames Referat hatte er total an sich gerissen und mich gar net rangelassen und außerdem war er übelst eifersüchtig, dass ich mich mit einem seiner besten Kumpel so gut verstanden habe (heute sind wir beste Freunde, aber die beiden haben quasi keinen Kontakt mehr ;-D).


    Es war echt furchtbar. Ich musste mir jeden Schritt überlegen, den ich mache, damit ER sich nicht mies vorkam. Mich hätte das nie gekratzt, wenn er in irgendwas besser gewesen wäre (z.B. in Sport), aber für ihn war es offensichtlich ne Demütigung.


    Mit meinem jetzigen Freund kenne ich das überhaupt nicht. Wir machen ganz unterschiedliche Dinge, jeder hat seine Talente und seine Schwächen und in der Gesamtheit ergänzen wir uns ganz gut und helfen uns gegenseitig. Ich finds auch toll, wenn er über was besser Bescheid weiß, weil er mir dann noch was beibringen kann, aber umgekehrt geht das auch wunderbar. Ja, wir sind eben keine Konkurrenten, sondern ein Team. Das lässt sich auf viele Beispiele anwenden...

    Zitat

    Was denkt ihr eigentlich über Konkurrenz in Beziehungen?

    Grundsätzlich hat das nix in Beziehungen zu suchen, finde ich. Außer man hat ein gemeinsames Hobby, indem es sich lohnt sich gegenseitig anzuspornen, wenn beide im Schwimmverein sind oder Triathlon machen, oder was weiß ich... Aber Neid oder Missgunst? Ne.


    Wir haben beide vielseitige Interessen und Talente, und machen gerne vieles gemeinsam. Natürlich gibt's Sachen, die er besser kann und Dinge die ich besser kann. Aber grundsätzlich gehts nur darum, gemeinsam Spaß zu haben, und es ist mir selbstredend völlig egal, dass er natürlich schneller läuft, radfährt, schwimmt oder was weiß ich macht - ist ja auch klar, er ist ein Mann - an seine 50m Freistil-Zeit werde ich natürlich niemals rankommen, und das muss ich ja auch nicht. Wir sind beide sehr wissbegierig und lassen uns gerne vom jeweils anderen helfen, bzw. Dinge erklären oder zeigen... So wie du es erklärt hast, Latente, eben einfach ein Team.

    Mein Schatz und ich haben derzeit ja noch kein gemeinsames Hobby (ist ja auch schwer bei ner Fernbeziehung), aber ich hoffe, dass ich ihn wenn wir zusammenziehen dazu kriege, dass wir gemeinsam n Tanzkurs machen ;-D (und wenns ihm Spaß macht, wird vll ne Dauereinrichtung draus ;-)). Und da muss man ja nun auch miteinander und nicht gegeneinander tanzen. Und wenn man bei nem Tunier antritt, tanzt man auch gemeinsam gegen andere Paare. Noch ein Grund für mich, diesen Sport zu favorisieren! :-)

    Zitat

    Grundsätzlich hat das nix in Beziehungen zu suchen, finde ich.


    ...


    Aber Neid oder Missgunst? Ne.

    Ja, sehe ich natürlich genauso. Aber daran wurde mir nochmal bewusst, wie ungesund die Beziehung zu meinem Ex gewesen ist. Ihr müsst euch das mal vorstellen: Er hat ne Liste aufgestellt, in dem unsere beiden Noten nebeneinander standen und dann nachgezählt, in wievielen Fächern er besser war als ich und umgekehrt. Damit wollte er mir BEWEISEN, dass er der bessere Schüler ist (vom Durchschnitt her war ich es, aber das hat mich überhaupt nicht interessiert!!!). Und als er in der mündlichen Geschichtsprüfung nur ne 3 bekommen hat (er hatte dafür wochenlang gelernt) hat er nen ganzen Tag lang nicht mehr mit mir geredet, weil ich ne 1- bekommen hatte (ohne zu lernen und mit 39° Fieber). Ja, das war klassische Missgunst und das tat echt weh, weil ich es nicht wagen durfte, in igendwas gut zu sein.


    Mit meinem Schatz isses ganz anders.... er sagt mir immer wieder, wie stolz er auf mich ist, wenn ich was geschafft hab und dass er es toll findet, so ne Freundin zu haben.

    Zitat

    genau, wo steckt eigentlich bubo?

    Der hatte in den letzten Tagen sehr viel unliebsame Beschaeftigung (ebay, Rechtsstreit, ist auch leider noch nicht vorbei) und deswegen keine Zeit hier ins Forum zu sehen.

    Zitat

    bubo vermiss ich auch

    Ist ja schoen, dass ich hier bleibenden Eindruck hinterlassen hab ;-D

    Zitat

    Wo sind eigentlich die anderen Männer aus unserer Runde abgeblieben?? Die haben beim Thema heiraten kalte Füße bekommen oder wie?

    Heiraten? Ja, sicher. Irgendwann mal. Aber fruehstens in 10 Jahren oder so. Zum Glueck ist meine Liebste in dieser Hinsicht da nicht so draengend wie ihr Maedels in diesem Faden ;-D


    Warum ihr Frauen bloss immer gleich heiraten wollt....???

    Zitat

    Also wenn ihr heute abend zwei verliebte Menschen friedlich vor sich hin grunzen hört, dann sind wir das

    Danke, dass du mich dran erinnert hast, dass ich noch zwei Monate ohne meine Liebste auskommen muss :-/


    Naja, ich hoffe ihr hattet Spass :-D

    Zitat

    Heiraten? Ja, sicher. Irgendwann mal. Aber fruehstens in 10 Jahren oder so. Zum Glueck ist meine Liebste in dieser Hinsicht da nicht so draengend wie ihr Maedels in diesem Faden


    Warum ihr Frauen bloss immer gleich heiraten wollt...

    Fühle mich in meiner Ehre gekränkt >:(;-D


    Also gleich ist Ansichtssache... gleich fände ich nach ein paar Monaten. Meine Eltern haben sich nach anderthalb Jahren verlobt und nach 2 Jahren Zusammensein geheiratet. Heute lassen sich die Leute viel mehr Zeit... aber ich glaub gar nicht, dass das so gut ist :-/ Die warten solange ab, bis sie einen Grund gefunden haben sich zu trennen und sagen dann "Gut, dass wir doch nicht geheiratet haben!" Die Bereitschaft sich auf die Fehler eines anderen Menschen und die Schwierigkeiten, die in einer Beziehung auftauchen können dauerhaft einzulassen, sinkt damit.


    Wenn was draus werden sollte, dass mein Schatz und ich tatsächlich 2010 heiraten, dann wären wir dann bereits über 5 Jahre zusammen und ich finde das nicht unbedingt kurz. Mit seiner Ex war er 8 Jahre zusammen, davon die letzten 6 Jahre verlobt - aber geheiratet haben sie nie.


    Außerdem ich dränge nicht! Aber er redet ja nun auch von sich aus immer häufiger davon. Ich denk auch, dass hier keins der anderen Mädels drängt, aber davon träumen wird man doch wohl noch dürfen, oder? ;-)x:)


    Viel Glück für den Rechtsstreit, sowas ist sehr nervenzehrend. :-/

    Zitat

    er sagt mir immer wieder, wie stolz er auf mich ist

    Meiner sagt mir auch immer, wie stolz er auf seine Fr. Dr. ist... ;-D Und dass er auf jeden Fall den Haushalt zur Gänze übernimmt, wenn ich mal einen Job habe. :-D

    Zitat

    Warum ihr Frauen bloss immer gleich heiraten wollt...

    Und ich frage mich, warum ihr Männer Frauen die das nicht unbedingt wollen, geflissentlich ignoriert...??? ;-D Vielleicht damit das Klischee am Leben bleibt, dass alle Frauen jetzt und gleich heiraten und Kinder kriegen wollen. ;-D


    Mein Fazit: Ehe nur wenn's sein muss - Kinder gar nicht.

    Ist auch der einzige Sport, der mir bislang Spaß gemacht hat. Und ich denke, dass mein Schatz tatsächlich ein guter Tänzer ist. Als wir für den Abiball etwas geübt haben, hat er schon nach ein paar Walzer-Schritten angefangen zu führen! Da fühlt man sich gleich ganz aufgehoben... x:)


    Mein Schatz und ich hatte auch drüber gesprochen, dass er sich um die späteren eventuellen Kinder kümmert, falls ich in meinem Job mehr verdiene, aber die ersten Jahre würde ich das eigentlich lieber selber machen...


    Fenta, dass nicht jeder Kinder will ist klar (obwohl ichs schade finde, aber naja), nur was ist für dich das furchtbare am Heiraten?

    Guten morgen...


    da bin ich auch ma wieder...


    Was hab ich verpasst?


    -> Konkurrenz in Beziehungen: Gibts bei uns nicht.


    Bis auf das Ding, dass ich mich im Moment neben ihm oft minderwertig fühle (davon weiß er aber nix). Er hat halt einen ziemlich guten Job, wird gut bezahlt, solide, steht mitten im Leben, hat alles im Griff, keine Angst vor Job-Verlust...


    und ich dagegen studiere vor mich hin und lieg meinem Vater auf der Tasche, krieg manches nicht auf die Reihe... Aber das ist wohl eher MEIN Problem und kein Beziehungsproblem und hat auch nicht wirklich was mit Konkurrieren zu tun.


    -> Gemeinsame Interessen: viel Frische Luft, Hunde und alles andere was kreucht und fleucht :-D


    -> Tanzen: Ohje... ich schon. Aber er...? Er mag zwar Musik, aber sich dazu rhythmisch Bewegen...? Oh wei... Vielleicht liege ich ja auch ganz falsch, aber ich kann es mir bei ihm sehr schwer vorstellen.


    -> Heiraten: Ja, ich will. ;-D


    Aber es ist wohl ziemlich unsinnig da nach 1 Mon. offizieller Beziehung drüber nachzudenken. Und er hat von anfang an gesagt, er hat momentan überhaupt kein Interesse am Heiraten und Kinder kriegen. Sein Kind ist sein Hund. Aber kommt Zeit- kommt Rat. Die nächsten 3 Jahre brauch ich auch keine Hochzeit und Kinder. Erstmal arbeiten damit ich mich mal wichtig fühlen kann.


    -> Und sonst so:


    Gestern absoluter Doof-Tag:


    - Tank leer als ich zur Uni wollte


    - Bekannte hat mich zum Bhf gefahren


    - Klausur vergeigt


    - Family besucht: Paps mit mir zur Tankstelle, Sprit geholt


    - heimgekommen: Katze seit Do.- Mittag verschollen


    - Handyakku leer, an Strom gehängt


    - Hund geschnappt: Katze gesucht-> erfolglos


    - heimgekommen: 3 Anrufe vom Schatz


    - zurückgerufen: Anschiss warum ich allein mit Hund draußen war und net bescheid gesagt hab


    - Faß übergelaufen: fast angefangen zu flennen -> Wow: Schatz hats gerafft


    - halbe Stunde später zusammen mit Hunden draußen


    - geduscht, eingekauft


    - zu ihm -> Jippi, er hat ein paar liebe Sachen zu mir gesagt


    - lecker gekocht


    - Tag halbwegs gerettet...


    Aber Katzi ist heute immer noch nicht da... scheiße... heute mittag ruf ich im Tierheim an. Schatz sagt ich soll mir nicht so nen Kopf machen, die wäre bestimmt nur auf nem größeren Ausflug... aber ich weiß net... das hat die noch nie gemacht.

    Zitat

    Gemeinsame Interessen:

    Die haben wir auch, aber ich meinte eher gemeinsame Hobbys, also etwas, was man regelmäßig miteinander macht, z.B. immer an einem bestimmten Tag in der Woche - was bei uns derzeit einfach nicht möglich ist. :-(

    Zitat

    Er mag zwar Musik, aber sich dazu rhythmisch Bewegen...? Oh wei...

    Naja, mein Schatz wehrt sich auch dagegen ;-D Aber ich glaub er kann es, er glaubt nur mal wieder nicht an sich selbst. Aber mit ein bisschen weiblicher Überzeugungskraft... ;-)

    Zitat

    Erstmal arbeiten damit ich mich mal wichtig fühlen kann.

    Das kann ich gut nachvollziehen! :-D Ich will endlich fertig sein mit dem Studium!


    Noch einen Tag... morgen Mittag seh ich meinen Liebling endlich wieder, er fehlt mir so!