• Der Beziehungs-Glücklich-Faden

    so, mal wieder ein faden von meinereiner;-D na, freut ihr euch schon alle???;-D ich hab mir mal was überlegt... alle schreiben hier hinein, *dass sie verlassen wurden *dass sie liebeskummer haben *dass sie nicht wissen ob sie verzeihen sollen *dass sie nicht wissen ob sie ehrlich sein sollen *dasss sie nicht wissen wie sie schluss machen sollen …
  • 18 Antworten

    :)* finde ich super, vorallem könnte das für mich auch ein Glücksstern sein, damit es mich bald wieder ereilt das GLÜCK.


    Also meinet wegen kannst du den x:) haben, aber ich denke du musst ihn uns allen von Zeit zu Zeit mal ausleihen :-)


    Ich habe eben im neuen Kindergarten angerufen, war ein komisches Gefühl....am 7.5 geh ich mir die Einrichtung das erste mal anschauen..Bin schon auf meine Kollegen gespannt. Wenn ich das im Hintergrund richtig verstanden habe waren die jung....das wäre natürlich super, wenn ich diesmal ein gemischtes Team hätte....


    Bin irgendwie sehr nervös und es dauert noch so lange....war heute morgen beim Einwohnermeldeamt um das Führungszeignis zu beantragen....


    Die Stadt Düsseldorf fordern noch meine Personalakte von der Stadt Viersen an und ich muss noch zum Gesundheitsamt....


    Ich hoffe bei mir und Tobi ist bald auch wieder alles x:) (der Smilie heißt Sympathie??? komisch....würde eher verliebt sagen...)


    Also Ihr Lieben...


    Eure :)*

    Zitat

    Mensch, ich habe grade geschaut, als Siggim den Faden eröffnet hat war ich grade erst 2 Monate mit Tobi zusammen, mensch geht die Zeit vorbei.....

    ;-D schon...bei mir wars grade gut 1 Monat...hach...

    wenn ich überlege, dass ich jetzt schon fast ein halbes jahr was mit meinem Freund hab... also das war ja bis vor 2 monaten so ein inoffizieles ding... dann find ich das aber auch ganz schön krass. Ich hab ihm das auch gestern abend gesagt, da war er auch bisschen platt, dass das schon ein halbes Jahr ist.


    Mir kommt es auch vom Gefühl her einfach gar nicht so vor, weil immer noch vieles neu und ungewohnt ist und man immer wieder vom anderen überrascht ist... gibt irgendwie für mich noch keine "Gewohnheit", nicht dieses "Alltagsgefühl".