also ich würd es einfach in paint reinkopieren und da als .bmp abspeichern und dann mit nem anderen Programm weiterverarbeiten und ggf. als .jpeg abspeichern.


    Zum Beispiel IrfanView ist recht gut und ist kostenlos.

    Es ist leider völlig egal, wie ich es abspeichere, es verliert allein durchs reinkopieren ins Paint unheimlich viel Qualität. Klar, Paint ist ja eigentlich auch nicht zum Anzeigen von Fotos gedacht. Aber auch wenn ich die abgespeicherten Bilder mit der Windows Bildanzeige angucke, bleibt die Qualität total mies. Wenn ich sie jedoch mit einem Fotoverwaltungsprogramm anschaue, haben sie die alte (gute) Qualität... woran liegt das?


    Wie gesagt, es sind histologische Aufnahmen... wenn die Qualität schlecht ist, kann niemand darauf was erkennen. Naja, irgendwie werd ich schon dahinter kommen. ;-D


    Danke jedenfalls für eure Bemühungen! @:)

    @ Melli

    Da hoffe ich mal, dass dein zweiter Tag besser läuft. Aber du kriegst das schon in den Griff! Reg dich nicht über die verwöhnten Kinder auf - das kostet ja nur Nerven. Daran kannst du eh nix mehr ändern *:)

    @ naddel

    Was sind denn NOs? ???|-o

    @ Vamp

    Viel Spaß mit deinem Schatz! Noch etwas mehr als fünf Stunden...ich denke mal, das warten wird lang und länger?? ;-) Wie lang sehr ihr euch denn?

    @ alle

    Ich seh morgen auch meinen Schatz wieder. Freu mich total.. x:)

    Moin Moin!


    Hab heute früh geschwänzt |-o muss aber gleich los.

    Melli

    Ich bin mir sicher, du kriegst das hin! Die verwöhnten Kinder gibts halt überall, da muss man sich eben erstmal unbeliebt machen. Die kriegen sich auch wieder ein, ich glaub manche von denen sind ganz dankbar, wenn sie Grenzen gezeigt bekommen weil ihr Leben dann an Struktur gewinnt. Aber das werden sie wohl anfangs kaum zeigen.

    Der Rest

    x:)


    Gestern abend hab ich ein indirektes voll tolles Kompliment bekommen. Wir haben bei DSF oder 9live oder irgendsowas reingeschaltet, wo immer diese Telefon-Quiz-Dinger laufen. Da waren gerade so 3x3 Kästchen mit Buchstaben drin und man musste das Wort zusammen puzzeln. Ich hatte grad gar kein Nerv, war total unkonzentriert. Auf den ersten Blick sah es aus wie "Raumfahrt", aber da hat was gefehlt oder so. Er hat mich dann schon aufgezogen, warum ich das denn net erkenne usw., da hatte ich noch weniger Lust.


    Dann meinte er, ich wäre quasi das Lösungswort. Dacht schon an irgendwas gehässiges, ein Tier oder so, aber das hat mich dann halt doch angespornt. Und dann habs ich gerafft:


    Traumfrau ;-D


    Da hab ich dann über beide Backen gestrahlt ;-D

    mal was ganz anderes

    hey, ihr lieben, hab mal ein ganz anderes anliegen. mein hase wird nächsten monate 30. er hasst es, weil er sich jetzt alt vorkommt und ich darf ihn auch gar nicht dran erinnern. feiern möchte er auch nicht... :-/ aber gut, das soll er halten wie er will. jedenfalls wollte ich ihm was ganz tolles schenken - bin aber einfallslos :=o abgesehen von so kleineren geschenken, die ich so nach und nach kaufen werde, wenn ich sie sehe, wollte ich ihm auch noch was "richtes" kaufen. aber was? hatte schon an einen wochenendausflug gedacht, aber da ich ium juli anfange zu arbeiten, geht das erstmal nicht... vorschläge? ideen? ;-D

    Ich bin heute irgendwie schlecht drauf und in Grübelstimmung. Denke, ich muss demnächst mal mit meinem Schatz reden. In letzter Zeit summieren sich irgendwie so ein paar Sachen, die mir das Gefühl geben, ich sei ihm gerade nicht so wichtig. Ich weiß, dass das definitiv nicht so ist, aber irgendwie bringt er das grad ganz komisch rüber. Zumindest in ein paar Situationen.


    zB


    1.) Normalerweise, wenn wir zusammen aus sind, dann labern und labern und labern wir... in letzter Zeit schweigen wir so häufig. Letztens hab ich mir den Mund fusselig geredet, um das Gespräch in Gang zu halten (es war übrigens seine Idee auszugehen), aber irgendwie klappte das nicht so richtig. Er war so einsilbig. Ich hab ihm dann gesagt, dass er doch ein bisschen mehr von sich geben möchte, da meinte er (er hat's nicht genervt oder böse gesagt), er sei kein Alleinunterhalter. Offensichtlich hat er nicht mal bemerkt, wie sehr ich mich vorher abgemüht hatte, sondern geglaubt, ich hätte die Verantwortung für das Gespräch einfach auf ihn geschoben.


    2.) In letzter Zeit ist ja viel von unserer gemeinsamen Zeit anderen zum Opfer gefallen. Seit Monaten haben ich davon gesprochen, dass ich am WE nach meinem Geburtstag nach Wien oder München fahren will. Er hat gesagt, dass ginge nur SA/SO, denn er müsse ja arbeiten. Vor ein paar Tagen bin ich durch Zufall dahinter gekommen, dass er da mit seinem Chor wegfährt, ansonsten wüsste ich das noch immer nicht. Und da hat er gleich davon gelabert, dass die bis DI ausbleiben würden, und er sich da freinehmen würde. Aber die Option, dass er sich für unseren Trip freinimmt, die bestand nie. Als ich sagte, dass das unser Ausflugs-WE sei, meinte er nur total gleichgültig "Ach, das war da?" Ich weiß, dass er es nicht so meint, wie's hier klingt, er hat mir ja auch gleich einen Ausweich-Termin vorgeschlagen, aber ich würde mir einfach ein bisschen mehr Emotion wünschen. zB "Ach, Mist, das hab ich nicht gemerkt, tut mir leid...." sowas in der Art einfach. Ich weiß, dass er immer gerne den Optimisten spielt, um mich nicht zu traurig zu machen, aber gerade DAS ist es ja, was mich ein bisschen unglücklich macht. Wenn er mir das Gefühl gäbe, dass es ihn genauso nervt wie mich, dass das WE ins Wasser fällt, dann wär's auch weniger ein Problem für mich. Aber so bin ich einfach ein wenig enttäuscht.


    3.) Als ich nach Situation 2.) meinte, dass mich das schon ein wenig traurig machen würde, dass wir jetzt meinen Geburtstag gar nicht richtig feiern können (immerhin werd ich 25), weil er das WE danach auch mit dem Chor unterwegs ist, da meinte er nur "Ich kann ja auch nichts dafür". Stimmt ja schon, aber darf ich nicht enttäuscht sein, nur weil er es nicht mit Absicht gemacht hat?


    Leider kommt er heut erst mitten in der Nacht nach Hause und morgen sehen wir uns auch nicht. :-/

    :(

    Komme grad vom ZA, der mir eröffnet hat, dass eine Wurzelspitze entzündet sei und nun eine Wurzelspitzenresektion fällig wäre. Ich könnt heulen :°( Ich hoffe, ich kann mich da voll ausknocken lassen. Ich will nix von dem, was die machen müssen mitkriegen. Der ZA hat mir nen Kieferchirurgen empfohlen, bei dem ich morgen mal anrufe. Bin ja einerseits froh, dass nun was gemacht wird und die Schmerzen dann weg sind, aber ganz wohl ist mir dabei nicht. Oh no. Jetzt stehts ja auch noch 2:0. Oh happy day :|N

    @ Fenta

    Ja, das versteh ich. Meiner ist manchmal auch etwas unsensibel. Diese Antworte hätten auch von ihm stammen können. Dabei würde es einfach reichen, ein bisschen Anteilnahme zu zeigen. Z. B. Ja, Schatz, tut mir leid mit deinem Geburtstag, ich verspreche dir, wir holen das nach. Oder sowas in der Art. Grad hatten wir auch so ne Unterhaltung, ich hab ihm von der Zahn-OP vorgejammert und er, Pragmatismus sein zweiter Vorname: Ja, ist doch nur ein Moment, das geht doch schnell rum. Willst du ständig Schmerzen haben oder nur einen kurzen Moment lang.


    MUAHAHAHAHAHA ich würde ihn mal gern an meiner Stelle sehen. Der würde sich den Kopf schlechthin machen. Aber was solls. Oh ich bin ja so genervt von dieser Geschichte, ich scheiß mir in die Hase, Zahnärzte kann ich gar nicht ab und nun auch noch so ein Hammereingreif (für meine Verhältnisse). Und dann auch noch dieses Fußballergebnis. WO IST DER KOTZESMILEY UND WARUM GIBTS NOCH KEINEN??? >:(

    Zitat

    Meiner ist manchmal auch etwas unsensibel.

    Das ist es ja! Meiner ist NIE unsensibel! Deswegen bin ich ja so verdutzt, dass in letzter Zeit gleich ein paar solcher Situationen aufgetreten sind. Mein Schatz ist normalerweise so feinfühlig, dass er sogar merkt, dass es mir nicht gut geht, noch bevor ich selbst es merke!