@ Anialel:

    Erstmal in Bezug auf Sunny gebe ich dir Recht.


    Meine Klausur ist erst heute Abend um 18 Uhr. :°( Aber das Praktikum ansich ist toll, ich hab Clipping kennen gelernt und mit Typo3 gearbeitet! :)z Clipping könnte dir vielleicht sogar was sagen.


    Die Kollegen (überwiegend Frauen, aber mit denen kommt man super klar) sind alle sehr nett und mir steht alles offen. Die haben mir auch für heute komplett freigegeben wegen der Klausur.


    Was mir eben immer schwerfällt, ist die Mittagszeit zu überstehen, weil ich da einfach mein Tagestief hab und aufpassen muss, dass ich nicht einschlafe, während jemand mit mir redet. Besonders nach dem Essen ist es schlimm, aber in der Uni ist das genauso und ich weiß nicht so recht, was ich dagegen machen soll. Und da mir dann eben der Mittagsschlaf fehlt und Hinweg und Rückweg zusätzlich auch nochmal je ca. anderthalb Stunden dauern, bin ich dann abends einfach nur noch geschafft. Gestern bin ich um 9 ins Bett, aber auch, damit ich heute früh aufstehen kann.


    Naja, ich werd jetzt nochmal ein Viertelstündchen schlafen und dann weiterlernen. Mein Zug geht heute Mittag.

    Hi Mädels! @:)


    Hab gedacht, ich meld mich wieder mal!


    Ich hab fleissig mitgelesen und mich nimmt es wunder wie es Sunny geht. Sunny????


    Gestern waren wir bei Michael Mittermeier. War wirklich sehr lustig. Aber halt erst um 12Uhr zu Hause und dann wieder um 6 aufstehen.. :-/


    Heut abend seh ich mein Schatzi wieder.. Morgen ist bei uns ja Frei weil Nationalfeiertag ist. Samstag haben wir vor in ein Vergnünungspark zu gehen..da freu ich mich auch schon drauf :)z:)^

    Oh Leute, in meiner Familie geht es grad drunter und drüber. Ich will gar nicht konkret werden, denn das gehört hier nicht hin...aber es kommt irgendwie immer mehr und mehr zum Vorschein, dass bei uns all die Jahre nur vordergründig alles in Ordnung war und jetzt steht es kurz vor dem großen Knall. Ich hab gestern und heute mit meinen Schwestern telefoniert und sie wollen reinen Tisch machen. Ich bin natürlich dabei, kann sie das ja schlecht alleine machen lassen... Aber ich hab große Angst davor, was dabei rauskommt und vor allem, das alles zerbricht. Klar ist die Wahrheit immer besser als eine Fassade, die man jahrelang gebaut und aufrechterhalten hat, aber so richtig wohl ist mir dabei nicht. {:(


    Ein Glück, dass mein Hase da ist...

    Anialel


    :°_


    lilio


    Hm sowas wie ein Nationalfeiertag fehlt hier eigentlich echt! ;-)

    an alle:

    Die Klausur war beschissen und ich hab echt Angst... aber ich konzentriere mich jetzt erstmal auf morgen. Da ist nämlich die Überraschungsparty für meine Eltern. War heute bei der Freundin meiner Mutter und hab Suppe gekocht.


    Sie hat dann noch mit ihr telefoniert und meine Mutter (die Eltern wissen ja nur was von Überraschung und Veranstaltung, nichts konkretes) hat wohl tierisch Schiss, dass ich was vorhaben könnte von wegen Standesamt... :-o

    ja, "Vamp ist doch noch sooooo jung!" ;-)


    Ich bin nur etwas angepisst deswegen, weil ich net raffe, warum sie mir in dieser Hinsicht nicht vertrauen kann. Ich hab ihr weiß Gott wie oft schon gesagt, dass ich ERST meine Ausbildung fertig mache (also Studium und Volontariat) und erst dann etwas wie Heiraten in Frage kommt und Kinder erst, wenn ich Geld verdiene. Noch dazu hat meine ältere Halbschwester ja so ne Aktion getätigt (also Studium abgebrochen, geheiratet und Kinder gekriegt und steht deswegen selbst jetzt mit über 40, lange von ihrem Mann geschieden, immer noch nicht 100%ig auf eigenen Beinen) und auch da habe ich gesagt, sie ist nur meine Halbschwester, auch wenn ich ihr sehr ähnlich bin, ich hab nunmal ne andere Mutter, nämlich dich, die mich anders erzogen hat und ich bin vernünftig, ich bau keinen Scheiß. Warum also vertraut sie mir nicht? :-(




    Ansonsten war gestern einfach ein geiler Tag! :-D Gestern war ja die Überraschungsfeier für meine Eltern, es hat alles wunderbar geklappt, schon fast unheimlich, wie gut alles lief!


    Meine Eltern wussten also nichts außer "dass da eine Veranstaltung stattfindet in der Nähe von Wolfsburg, die ganz toll ist und zu der ich unbedingt mit euch hinwill". Sie wurden dann ja auf Schnitzeljagd quer durch die Stadt geschickt, mittels einer CD, die ihnen sagte wo sie langfahren müssen (von mir aufgesprochen und Stimme künstlich verzehrt) und auf dem Weg mussten sie 3 Hinweise finden und die Rätsel lösen.


    Dazu musste ich noch Freitag Abend die Hinweise anbringen, aber da war hier ein schlimmes Unwetter. Ich saß dann dort in dem einen Dorf also im Auto, es goss aus Kübeln, der Regen schlug blasen und der Blitz nebenan in einem Haus ein. Super! ;-D Irgendwann hab ich mich dann rausgewagt, bin durch den Regen zum nächsten Haus, hab da völlig durchnässt geklingelt und gefragt ob ich denn bei ihnen dieses Zettel (zum Glück in Klarsichtfolie) anbringen dürfte. Ich durfte. Das war der zweite Hinweis, der erste Hinweis wurde dann vom Lebensgefährtin der Freundin meiner Mutter weggebracht, weil der in einem Restaurant übergeben werden sollte und die wollten eh noch essen gehen. Bei der Freundin hab ich dann auch die Suppe vorgekocht, die im übrigen hervorragend gelungen ist.


    Der letzte Hinweis wurde dann in unserem Dorf an einen Findling geklebt. Den Umschlag mit der CD legte ich in der Nacht vor die Tür.


    Als meine Eltern dann losgefahren waren, kam mein Schatz mit den Einkäufen, dann hatten wir ne Stunde Zeit: Brote schmieren und schön herrichten, Gemüse schnippeln, Suppe nochmal aufkochen (der Schmelzkäse fehlte, mein Freund musste nochmal los), Kaffee kochen, alles schön herrichten. Dann kamen alle Gäste, es wurden noch Rosenblüten gestreut.


    Als meine Eltern dann kamen, verstecken wir uns alle im Wohnzimmer, Musik wurde laut angemacht und als sie dann reinkamen brüllten alle laut "Überraschung!". War einfach herrlich! ;-D Meine Mutter hat übers ganze Gesicht gelacht und mein Vater war wie vom Donner gerührt und hatte Tränen in den Augen. Als sie dann noch das Geschenk von meinem Bruder und mir bekamen, war nochmal das gleiche! :-)


    Essen und Stimmung waren super, das ganze lief bis nachmittags und ich bekam ständig Sachen zu hören von wegen was für ein wahnsinns Organisationstalent ich sei, wie toll ich alles im Griff gehabt hätte, danke für den tollen Tag, ach wenn ich doch ne Tochter wie dich hätte.... usw. usf. Und meine Eltern waren begeistert! :-D

    Hallo Mädels *:)


    Ich bin zurück aus dem Urlaub....konnte in Holland leider nicht schreiben...


    Es war eine echt schöne Woche mit meinem Schatz...ich wäre aber noch soooo gern länger geblieben....


    Nächste Woche beginnt die Abendschule, davor graut es mir ja schon....oh man.....


    Ich hoffe es geht euch allen gut....


    Liebe Grüße


    Melli

    @ sunny

    wie geht es dir?

    bin über glücklich mit meinem schatz zwar erst 2 monate zusammen aber kennen uns schon länger und nach gut nem halben jahr hats endlich gefunkt...er is mein traummann......gibt nix was mich glücklicher macht :)

    ihr werdet jetzt denken,ach wieder so eine langweilige eintönige ehegeschichte.meine frau und ich haben uns 1965 kennengelernt.es war liebe auf den ersten blick.ist meine erste und einzige.haben 1968 geheiratet.unser schiffchen hat grosse stürme überstanden.von trennung war nie die rede.haben drei glückliche kinder 30,34,38.jahre alt.es werden jetzt am 25.august 08 . 40 jahre das wir uns das ja wort gegeben haben.wir nehmen den satz ernst.BIS DAS DER TOD EUCH SCHEIDET.auch ist es in den 40 jahren nie langweilig geworden.wir haben uns nie eingeengt. haben nie geklammert,wir sind einander gegenüber tolerant.offen, und in sachen sex ist es wie am ersten tag.wir sind beide exprimentierfreudig. sind uns aber immer treu geblieben, und das ist das rezept für eine langjährige partnerschaft.lg @:):-x@:)

    Ich wurde am Sonntag nach vier Jahren und zehn Monaten von meiner Freundin verlassen. Es lief schon länger nicht mehr so gut, und zunehmend erkenne ich, dass auch ich viel dazu beigetragen habe. Ich habe Fehler gemacht, wie sie auch - wir beide eben.


    Mir wird zunehmend klarer, wie sehr ich sie in letzter Zeit bedrängt habe: Ich wollte halt unbedingt wissen, weshalb wir nicht mehr so glücklich sind wie früher, weshalb sie sich zunehmend von mir distanziert. Ich habe immer hartnäckiger gefragt und wollte partout nach Lösungen suchen, sie hat immer mehr dichtgemacht - es wurde zu einem bösen Teufelskreis, und nun ist die Situation so verfahren, dass sie wohl keinen Ausweg wusste als sich von mir abzuwenden.


    Zudem bin ich ein Mal fremdgegangen. Sie versuchte zwar aufrichtig, mir das zu verzeihen, aber sie schaffte es auf Dauer wohl nicht. Ich kann es nachvollziehen - auch, wenn ich mir so sehr gewünscht habe, dass meine Ehrlichkeit (habe es ihr sofort gebeichtet!) honoriert wird. Aber das kann man halt nicht erzwingen.


    Ich habe jedenfalls daraus gelernt! Jeder Mensch macht Fehler, aber diesen Fehler werde ich nie wieder tun.


    Es tut alles so weh, da wir sowohl sehr schwere Zeiten gemeinsam durchgestanden haben wie auch sehr, sehr schöne und harmonische Zeiten hatten. Jahrelang. Durch den oben beschriebenen Teufelskreis wendete sie sich immer mehr von mir ab, was auch Folgeprobleme mit sich brachte: Wir redeten nicht mehr über Tiefgründiges, dabei sind wir eigentlich so sehr auf einer Wellenlänge - das hat die Vergangenheit gezeigt, und zwar nicht nur die Verliebtheitsphase, sondern weit darüber hinaus.


    Anfangs reagierte ich aufbrausend und böse, als sie mich mit dem Ende konfrontiert hat. Das wollte ich nicht, es geschah aus Angst heraus, sie zu verlieren.


    Inzwischen bin ich nach wie vor sehr traurig und kann's noch garnicht fassen - aber ich habe viel nachgedacht und bin zu folgendem Schluss gekommen:


    Ich liebe sie von ganzem Herzen, und ich will nur eines: Dass sie glücklich ist. Falls sie das künftig nur ohne mich als Partner sein kann, dann reisst mir das das Herz heraus - aber dann soll's so sein, und ich stehe voll und ganz hinter ihr und werde ihr ein guter (platonischer) Freund sein.


    Ich erkenne nach und nach die Fehler, die ich gemacht habe, und setze nun alles daran, diese zu beseitigen, mich zu verbessern - nicht etwa, weil ich mich "verbiegen" wollte, ich verbiege mich für niemanden! Sondern weil ich bestrebt bin, immer besser zu werden.


    Schade, dass es für meine große Liebe, die sie war und ist, wohl zu spät geschieht. Wer immer mich danach als Partner bekommt, wird einen deutlich verbesserten, mehr über sich selbst reflektierenden und sich seine Fehler eingestehenden Destroyed 25 bekommen. ;-)


    Wer weiss, vielleicht finden wir früher oder später ja wieder zusammen. Wenn ja, freue ich mich, meine Tür steht offen für sie. Wenn nicht, akzeptiere und respektiere ich ihre Entscheidung - das bräche mir das Herz, aber ich würde es für sie tun. x:)


    Wie beim Augsburger Kreidekreis eben: Zwei Frauen streiten sich um ein Kind, beide behaupten jeweils, die Mutter zu sein. Auf Geheiss des Richters zerren beide an ihm - die Frau, die loslässt, ist die echte Mutter, denn sie würde ihr geliebtes Kind lieber gehen lassen als es zu zerreissen... :)*

    Destroyed

    :°_ Also erst einmal tut es mir sehr leid, dass du verlassen wurdest. Ich kann mir vorstellen, wie es nun in dir aussehen mag. Ich finde aber, dass dein Beitrag trotzdem sehr hoffnungsvoll klingt... das gefällt mir! :)^



    @ alle anderen

    Mein Schatz musste heute ins Krankenhaus. :°( Kein Wunder, wenn er schon seit 2 Tagen weder essen noch trinken konnte. Sprechen kann er auch kaum. Dafür durfte er Rettung fahren. ;-D Ich fahr nachher auch gleich noch mal zu ihm. Hoffentlich geht's ihm bald besser. Ich werd ihm auch den Nintendo DS mitbringen, damit ihm nicht langweilig wird. :-D