Das tut mir so leid. Ich kann gut verstehen wie frustriert du bist. Momentan ist der kleinste gemeinsame Nenner, dass du die Dinge wie sie sind, eben hinnimmst. Er hat zwar oft gesagt, dass er sich bemühen wird, aber die Fortschritte geschehen so langsam... du kannst doch auch nicht noch 10 Jahre warten, bis ihr euch wirklich in der Mitte trefft.

    Zitat

    Er hat zwar oft gesagt, dass er sich bemühen wird, aber die Fortschritte geschehen so langsam... du kannst doch auch nicht noch 10 Jahre warten, bis ihr euch wirklich in der Mitte trefft.

    ja,das ist es halt:-( Ich mein,gut...das Studium ist ja schon eine mehr oder weniger absehbare Zeit...aber es ist ja mehr eine Prinzipsache...das selbe könnte ja später auch vorkommen,dass irgendwas eben wichtiger ist und daher keine Zeit für mich bleibt...Aber reden kann ich momentan ja mit ihm auch nicht...und ich will ihm ja auch nicht noch zusätzlichen Stress machen...ich bin ja auch davon überzeugt,dass er das nicht aus böser Absicht macht,sondern eben einfach nicht anders kann und es wahrscheinlich nichtmal merkt...für ihn gäbe es sicher ja auch schöneres,als die ganze Zeit zu lernen...


    ach...alles doof...ich geh erstmal duschen und dann frühstück (äh,ja;-D) ich...vielleicht kann ich dann wieder klarer denken...

    Ja, natürlich ist das Studium irgendwann vorbei. Aber im Arbeitsalltag werden auch stressige Zeiten auf ihn zukommen, je nach Beruf auch WEs voller Fortbildungen oder Zusatzausbildungen. Es ist ja nicht so, dass dann plötzlich Zeit ist nach 8h Arbeit heimzukommen und zu tun, was man will. Aber vielleicht löst sich das Problem ja doch noch. Vielleicht hat er ja unheimlich miese Laune und will dich damit nicht belasten. ;-D


    Wie oft seht ihr euch in so einer Prüfungsphase (inkl. "nur" Übernachtungen)?

    Zitat

    Vielleicht hat er ja unheimlich miese Laune und will dich damit nicht belasten.

    naja,besonders gut drauf ist er in solchen Zeiten nicht...dann isst er teilweise nicht genug oder nur Scheiß,dann gehts ihm davon körperlich auch nicht besonders,dann klappts natürlich mit der Lernerei auch nicht und er ist dann deswegen frustriert...ich mein,das kann ich ja alles verstehen...aber ich würd ihm ja gerne helfen...:-/ ich will ihm ja keine zusätzliche Last sein,sondern vielleicht eher eine Entlastung...aber nichtmal das "darf/kann" ich ja anscheinend...

    Zitat

    Wie oft seht ihr euch in so einer Prüfungsphase (inkl. "nur" Übernachtungen)?

    hm...weiß nicht so genau...vielleicht 4 mal die Woche,also nichtmal soo viel seltener als sonst...aber es sind dann eben oft wirklich NUR Übernachtungen...

    Zitat

    ich will ihm ja keine zusätzliche Last sein,sondern vielleicht eher eine Entlastung...

    Ja, für mich ist der Partner auch immer ENTlastung, aber bei ihm könnte es aus verschiedenen Gründen anders sein... zB weil er sich durch deine Anwesenheit schmerzlich daran erinnert fühlt, dass er momentan nicht soviel Zeit für dich hat... oder weil er Angst hat, dass er seine Disziplin wegschmeißt, wenn er zuviel in deiner Nähe ist... gibt ja soviel mehr Möglichkeiten als "menno, die nervt mich, wenn ich lernen muss".

    Zitat

    NUR Übernachtungen...

    Das ist über längere Zeit wirklich öde. Vor allem, weil ihr jetzt noch weniger Alltag teilen könnt, als ohnehin schon. Dass ihr nix unternehmen könnt, wär ja noch zu verkraften.

    Zitat

    "menno, die nervt mich, wenn ich lernen muss".

    das glaub ich auch nichtmal,dass er so denkt...ich hab eher das Gefühl,dass er mich da komplett aus seinem Kopf streicht...ich weiß ja nichtmal,ob's wirklich so ist,aber so kommt's mir eben vor:-/

    Zitat

    Vor allem, weil ihr jetzt noch weniger Alltag teilen könnt, als ohnehin schon.

    ja:-(

    Vielleicht käme dabei ja sogar eine Antwort raus, über die ihr einen Weg finden könnt, dass ihr auch während seiner Prüfungszeiten Zeit miteinander verbringen könnt.


    Hm... ziemlich viele "vielleichts" heut in meinen Beiträgen... :-/

    Nun ja, sowas muss ja nicht gleich in eine Diskussion über Beziehungsprobleme ausarten... wenn du ihm sagst, dass du dich schon länger fragst, warum er sich so 100 % abkapselt wenn er lernt... das muss ja nicht als Vorwurf rüberkommen, sondern mehr als... Neugier, Interesse daran, warum und wie er solche Dinge managt. Aber wenn du dich wohler fühlst, bis nach den Prüfungen zu warten, ist das ja auch ok.

    das ist es ja...wir reden doch im Moment quasi überhaupt nicht miteinander...und wenn,dann ein bisschen Smalltalk oder die allernötigsten Infos...aber für so ein Gespräch gibts im Moment doch gar keine Gelegenheit:-(

    Also nur nach dem Motto "Ach, heut war echt schönes Wetter, schade, dass ich lernen musste"? :-/ Echt grausig... :|N Es ist echt Zeit, für ein gemeinsames Abendessen im romantischen Kerzenschein... ach ne, dann kommt ihr ja wieder nicht zum Reden. ;-D Nein, im Ernst, ein gemeinsamer Abend MUSS doch drin sein, 2x die Woche oder so. Es fällt mir schwer zu glauben, dass er da gar kein Bedürfnis danach hat bzw. sich diesen Wünschen gegenüber völlig verschließt. Denn wie gesagt, er würde sicher auch lieber was anderes machen als zu lernen.


    Fürs Protokoll: Ich liege im übrigen in einem tollen Liegestuhl im Garten. Eigentlich müssten die guten Tipps nur so herangerauscht kommen. ;-D Aber irgendwie bin ich nicht so produktiv. :-(