• Der Beziehungs-Glücklich-Faden

    so, mal wieder ein faden von meinereiner;-D na, freut ihr euch schon alle???;-D ich hab mir mal was überlegt... alle schreiben hier hinein, *dass sie verlassen wurden *dass sie liebeskummer haben *dass sie nicht wissen ob sie verzeihen sollen *dass sie nicht wissen ob sie ehrlich sein sollen *dasss sie nicht wissen wie sie schluss machen sollen …
  • 18 Antworten

    Vielleicht käme dabei ja sogar eine Antwort raus, über die ihr einen Weg finden könnt, dass ihr auch während seiner Prüfungszeiten Zeit miteinander verbringen könnt.


    Hm... ziemlich viele "vielleichts" heut in meinen Beiträgen... :-/

    Nun ja, sowas muss ja nicht gleich in eine Diskussion über Beziehungsprobleme ausarten... wenn du ihm sagst, dass du dich schon länger fragst, warum er sich so 100 % abkapselt wenn er lernt... das muss ja nicht als Vorwurf rüberkommen, sondern mehr als... Neugier, Interesse daran, warum und wie er solche Dinge managt. Aber wenn du dich wohler fühlst, bis nach den Prüfungen zu warten, ist das ja auch ok.

    das ist es ja...wir reden doch im Moment quasi überhaupt nicht miteinander...und wenn,dann ein bisschen Smalltalk oder die allernötigsten Infos...aber für so ein Gespräch gibts im Moment doch gar keine Gelegenheit:-(

    Also nur nach dem Motto "Ach, heut war echt schönes Wetter, schade, dass ich lernen musste"? :-/ Echt grausig... :|N Es ist echt Zeit, für ein gemeinsames Abendessen im romantischen Kerzenschein... ach ne, dann kommt ihr ja wieder nicht zum Reden. ;-D Nein, im Ernst, ein gemeinsamer Abend MUSS doch drin sein, 2x die Woche oder so. Es fällt mir schwer zu glauben, dass er da gar kein Bedürfnis danach hat bzw. sich diesen Wünschen gegenüber völlig verschließt. Denn wie gesagt, er würde sicher auch lieber was anderes machen als zu lernen.


    Fürs Protokoll: Ich liege im übrigen in einem tollen Liegestuhl im Garten. Eigentlich müssten die guten Tipps nur so herangerauscht kommen. ;-D Aber irgendwie bin ich nicht so produktiv. :-(

    Zitat

    "Ach, heut war echt schönes Wetter, schade, dass ich lernen musste"?

    nichtmal das...ich hab ihm neulich z.B. erzählt,dass ich ne neue Reisetasche gekauft hab...und so Zeug halt...im Grunde Banalitäten...Tatsachen...oder er erwähnt dann mal in nem Satz,dass er sich nicht richtig konzentrieren konnte oder was weiß ich...aber halt alles auf totaler Sparflamme...und ich finde ja schon im Normalzustand,dass wir viel zu wenig darüber wissen,was der andere macht...er war z.B. neulich ziemlich überrascht,als ich ihm erzählt hab,dass ich in der einen Woche 24h gearbeitet hab...

    Zitat

    Es fällt mir schwer zu glauben, dass er da gar kein Bedürfnis danach hat bzw. sich diesen Wünschen gegenüber völlig verschließt. Denn wie gesagt, er würde sicher auch lieber was anderes machen als zu lernen.

    naja,er hat mir das ja irgendwann mal erklärt...er denkt dann lieber gar nicht an das,was er lieber machen würde,weil es das für ihn dann nur schwerer machen würde...also lässt er das nichtmal in seinen Gedanken an sich ran...

    Zitat

    er denkt dann lieber gar nicht an das,was er lieber machen würde

    Nun ja, aber er KÖNNTE doch, wenn er nur WOLLTE. Ich bin sicher er lernt NICHT vom Aufstehen bis zum Schlafengehen. Er müsste sich nur aufraffen (+ ev. das schlechte Gewissen aushalten, denn auch wenn zu Hause mal nicht lernt, fühlt man sich schuldig, wenn man sich dann irgendwo vergnügt) oder sich seine Zeit besser einteilen oder whatever. Ich finde auch, es motiviert unheimlich beim Lernen, wenn man weiß, dass man, wenn man jetzt ordentlich reinhaut, einen schönen Abend mit dem Partner verbringen kann. Es muss doch unheimlich frustrierend sein, sich so zu kasteien. Sich keine Belohnung zu gönnen, wenn man so brav strebert.

    hm...ich weiß nicht...vielleicht belohnt er sich ja...aber offensichtlich nicht mit mir...aber nein,ich glaub,eigentlich tut er das gar nicht...

    Zitat

    (+ ev. das schlechte Gewissen aushalten, denn auch wenn zu Hause mal nicht lernt, fühlt man sich schuldig, wenn man sich dann irgendwo vergnügt)

    vielleicht ist das ja das Problem...ach,ich weiß auch nicht...er redet ja auch nicht,woher soll ich da wissen,was er denkt und was er sich vielleicht wünschen würde und überhaupt...

    Naja, einen Redseligen wirst du aus ihm wahrscheinlich nie machen... wahrscheinlich wirst immer DU diejenige sein, die von seinem Gesicht ablesen muss, ob ihm was auf dem Herzen liegt, ob er gern was anders hätte oder was auch immer. :-/

    Zitat

    vielleicht belohnt er sich ja

    Frag ihn mal, ob er sich mit dir belohnen will.... ;-D

    Zitat

    wahrscheinlich wirst immer DU diejenige sein, die von seinem Gesicht ablesen muss, ob ihm was auf dem Herzen liegt, ob er gern was anders hätte oder was auch immer.

    und langsam weiß ich wirklich nicht mehr,ob ich das will/kann...

    Das kann ich verstehen. Er hat ja selbst schon mal angemerkt, dass er fürchtet, dir vielleicht nicht alles geben zu können, was du brauchst... hat denn überhaupt keine Angst, dich zu verlieren? Ich meine gut, wenn seine Bedürfnisse wirklich so vollkommen anders sind, das er in einer Beziehung zu dir, sein Selbst verlieren würde, dann muss man das ja mehr oder weniger akzeptieren. Aber genauso müsste er dann sagen: So kann ich leider nicht, das ist nicht wie ich eine Beziehung leben kann. Aber das tut er ja nicht, also müsste man davon ausgehen, dass er sich in der Beziehung doch wohl fühlt? Aber wie herausfinden, wenn er nicht spricht? (Ich weiß nicht, ob ich das schon irgendwann mal erwähnt habe, aber mein Dad ist auch so einer, meine Mom ist noch heute manchmal am Verzweifeln).