siggim

    hallöchen!


    mir gehts ganz gut zurzeit, aber ich merke, wie ich mich innerlich von meinem freund distanziere. das nervt mich ganz schön... er weiß gar nichts von meinen grübeleien. wir sehen uns nächste woche am wochenende und dann will ich mit ihm reden. haben gestern auch kurz gechattet - die letzten tage haben wir kaum geredet, er hatte viel um die ohren und ich auch mit meiner prüfung (ist am montag, könnt mir ja die daumen drücken). naja, wie auch immer, ich glaub, ich reflektiere die ganze sache so innerlich, es belastet mich nicht zu sehr - aber das kann auch mit dem unistress zusammenhängen. jedenfalls, ich denke, jedem anderen, der mir meine geschichte auftischen würde, würde ich ernsthaft ans herz legen, mal nachzudenken, ob ich das mitmachen wollte. also mit jemand zusammen sein, der einen nach DREI JAHREN nur lieb hat nicht theoretisch nicht mit einem zusammen wohnen will. nach drei jahren fernbeziehung wohlgemerkt, wo ein normaler mensch juchu schreien müsste, wenn man es schon so lange miteinander ausgehalten hat. ich wollte mal eure meinung wissen, ob es zu krass ist, ihm folgendes zu sagen: dass ich:


    1. den eindruck habe, dass er keine richtig zukunft für uns sieht, also konkret, er soll sich mal überlegen, ob er sich vorstellen kann, mit mir zusammen zu wohnen, irgendwann mal kinder zu haben (ja, etwas krass, aber ich finde immer, das ist so der ausschlaggebende punkt - kann man sich nicht vorstellen, mit einer person kinder zu haben, dann stimmt irgendwas nicht...also ich hoffe, ihr könnt mir da folgen)


    2. ob wir dann überhaupt eine "beziehung" in dem sinne haben oder doch eher eine sehr gute freundschaft und sex


    3. ist das der fall, dann möchte ich "nur" noch befreundet sein. es bringt ja einfach nichts, sich vorzumachen, mit jemand glücklich werden zu können auf dauer, der die gefühle nicht erwidert. ist doch ein himmelweiter unterschied zwischen lieben und lieb haben...


    so... :=o so weit meine überlegungen. aber keine sorge, es geht mir gut. also es wundert mich selbst. wie gesagt, kann verdrängung und prüfungsstress sein. nächste woche wissen wir mehr :-)


    viele grüße

    @ :)

    aaaaaaaaaach. wie mir das grad alles wie kinderkacke vorkommt. wollte ich nur mal mitgeteilt haben. das mit dem doofen zusammenziehen find ich zwar etwas doof von ihm, aber das lieb-haben-ding nervt mich noch viel mehr. >:(

    anialein@:)


    ich finde das überhaupt nicht doof - und auch nicht kindisch! du hast ein recht zu wissen was kommt - vor allem nach 3 jahren (fern)beziehung!


    genau diese punkte die du aufgeschrieben hast musst du so mit ihm besprechen - allerdings natürlich nur mit der vorausgabe, dass du dich mit den konsequenzen auseinander gesetzt hast;-)


    ich wünsch dir ganz viel glück - und ich drück dir gaaaanz fest die daumen für montag:)^

    @ :)

    ja, die konsequenzen sind offensichtlich, nicht wahr? :-/ aber erstmal abwarten, was er dazu sagt. meine meinung steht. wie gesagt, wir waren schon mal an einem sehr, sehr ähnlichen punkt... man könnte meinen, wenn man jedesmal wieder zueinander findet, dann wäre da irgendwas... aber vielleicht ist es auch nur gewohnheit und dieser ewige vorsatz, dass man es nun besser macht und dann verfällt man doch wieder in alte muster %-| mal schauen...!! jedenfalls vielen dank für die unterstützung und das glück für montag kann ich SEHR gut gebrauchen!!! ;-D

    Huhu*:)


    Na ihr lieben, wie geht es euch?

    @Anialel

    oh je, das klingt alles nicht gut.....ich würde dir ja gern was anderes sagen, aber ich denke deine Befürchtungen haben schon ihren Ursprung. Nach 3 Jahren nur lieb haben fänd ich auch mehr als bedenklich. Aber du hast ja schon gesagt, dass du mit ihm reden wirst, das ist finde ich ganz wichtig und vorallem ihm dann auch klar zu machen, dass es wenn dann kein Zurück mehr gibt.


    Da draussen wird dein Traumprinz schon auf dich warten :-)


    Ich wünsche dir auch schon mal alles gute und drücke dir für montag die daumen.


    Naja zwischen mir und Tobi läuft es mehr oder weniger besser.


    Ich habe über das was du gesagt hast siggim noch mal ganz genau nachgedacht.....ich bin dir dankbar dass du so ehrlich bist, auch wenn ich das nicht so gern höre. Das ich ihn einengen könnte ist mir so noch garnicht in den Sinn gekommen. Aber ich habe versucht mich in seine Lage zu versetzen und die ganz anderen (stress) Bedingungen dabei berücksichtigt und festgestellt das er ein ganz anderes Freiheitsbedüfniss haben muss als ich. Dabei ist es ganz normal dass er auch mal zeit für sich braucht, wie ich ja auch. Da ich aber mehr zeit für mich habe, in der er arbeitet oder in der Fh sitzt muss er sich die zeit für sich ja nehmen wenn er mal nix tut. --->ich hoffe ihr versteht was ich sagen will :-/


    ich habe also deinen Rat befolgt und hab ihn ein wenig in ruhe gelassen und mehr für mich getan. Seid dem meldet er sich öfter und wenn er es mal nicht tut reg ich mich nicht auf sondern nimm es nicht persönlich. Er nimmt sich freitag extra frei von der FH weil ich Geb habe....ich glaube ich bin auf dem richtigen weg.....ich muss es nur noch schaffen auf dauer ihm die freiheiten zu geben die er braucht. Es gelingt mir immer besser mich nicht mehr aufzuregen über diese ganzen blödsinnigen sachen!!!!


    Also noch mal danke :-x

    ach schön - die melli schreibt wiederx:) das freut mich sehr:)^


    ja, meine liebe - jeder mensch ist einfach anders - der eine braucht viiiel freiraum - der andere weniger;-) deswegen muss man eben lernen auf den anderen auch ein stück zuzugehen - auf seine bedürfnisse zu achten:)^


    alles liebe euch allen@:)

    Hi Siggim,


    danke dir @:)


    Ich habe gestern mal bewusst etwas festgestellt. Ich war ja gestern bei tobi und ich hätte mich mehrere male über ihn aufregen können und ich hätte es auch sicher vor einer zeit noch getan. Hab mich schon selbst reden hören, das war schrecklich.


    Ich seh viele dinge viel gelassener und versuche dabei ihn zu verstehen und nicht nur an mich zu denken.


    Ich weiß zwar nicht wodurch das gekommen ist, aber ich bin froh darum...


    Ich hoffe euch geht es gut....

    Hallo ihr lieben,


    ich hoffe ihr habt genau so ein schönes Wochenende wie ich und freut euch auch so darüber dass ihr euren Partner an eurer Seite habt.


    Ich bin auch seid längerem mal wieder richtig glücklich und jetzt auch sicher, dass wir das gemeinsam hinkriegen.


    Vorallem dass ich es schaffe viele Dinge einfach lockerer zu sehen.


    Tobi hat mir ein super schönes Geschenk zum Geburtstag gemacht:


    Ich habe ein Bild bekommen, auf dem zwei Engel in der Mitte ein Herz festhalten. Darunter steht ein Spruch:


    Falls je ein Tag vergeht, an dem ich Dir nicht sage, dass ich Dich liebe wisse stets, dass ich es tue


    Ich habe mich erst geärgert als Tobi mich von der Arbeit abholte, dass ich keine Rose bekam (aber mit dem Wissen dass ich das nicht sollte). Als wir dann später bei ihm zuhause waren und er mir das Bild schenkte, hab ich mich darüber viel mehr gefreut und war richtig baff....ich wusste garnicht was ich sagen sollte.


    Jetzt freu ich mich noch viel mehr auf unsere gemeinsame Zukunft und unsere gemeinsame Wohnung......leider dauert das ja noch etwas....aber die Zeit schaffen wir auch!!!


    Ich wünsche euch allen noch ein schönes, sonniges Wochenende.


    Alles liebe


    Eure Melli @:)

    du hast dich geÄRGERT, dass du keine rose bekamst???? sorry melli, aber du kannst doch nicht ERWARTEN, dass er dir eine rose schenkt... also nicht bös gemeint, aber verstehst du, was ich meine? :-) aber mal abgesehen davon, das geschenk ist total süß und wenn ich das durchlese, dann werd ich gleich noch frustrierter mit meiner situation... die männer/freunde meiner schwestern machen auch ab und an so süße sachen und meiner...naja, aber den grund dafür kennen wir ja mittlerweile ;-) hab abgeschminkt, mir einzureden, dass mein freund "einfach nicht so ist". liegt an mir, an ihm, an uns - ohne dass einer von uns beiden was dazu könnte. das ist echt ätzend... nun ja, dann geh ich jetzt mal wieder lernen, weil meine klausur schon am montag ist und ich vor nervosität fast platze... :=o


    wünsche euch alles ein wunderschönes, sonniges, genussvolles wochenende mit euren schätzekens!! ;-D

    Ich hab doch auch gesagt, dass ich weiß dass es nicht richtig ist sich über sowas zu ärgern. Ich wollte ja auch nur damit sagen, dass ich mich über eine Rose gefreut hätte und etwas traurig war, dass ich keine bekam, aber als ich dann das Bild bekam war ich viel glücklicher und hab mir gedacht, so ne doofe Rose ist doch garnix dagegen :-)


    Mehr wollte ich damit garnicht zum Ausdruck bringen!!!


    Ja das mit dir und deinem Schatz ist so ne Sache....ich hoffe das regelt sich für euch beide zum positiven, oder so dass ihr beide auf Dauer glücklicher seid. Ob nun miteinander oder getrennt.

    anialein@:) drück dir gaaaanz fest die daumen für morgen:)^


    melli@:) alles gute nachträglich zu deinem burzteltag;-)


    und ich kenne einen ganz guten spruch "vorstellungen bestimmen dein verhalten";-) deswegen geh ich mittlerweile ziemlich wenig mit vorstellungen an meine beziehung ran - sondern lass mich lieber überraschen;-)


    *:)

    Danke!!!!


    "vorstellungen bestimmen dein verhalten"


    Das klingt im ersten Moment sehr verwirrend, wenn man aber drüber nachdenkt ist es logisch. Darüber hab ich noch garnicht so nachgedacht....aber oft kann man das doch garnicht vermeiden.


    Dann wünscht man sich etwas oder stellt sich eben genau etwas vor und wenn das dann nicht eintritt ist man enttäuscht.


    Sich jetzt davon zu lösen sich garnicht mehr so viel damit auseinander zu setzen was passieren könnte oder was man lieber hätte, ist denke ich schwierig.


    Wie schaffst du das?


    Ich bin im Mom noch sehr damit beschäftigt Tobias immer besser zu verstehen und ihm dadruch eine Untertsützung und keine Belastung zu sein! Aber ich denke das ist auch eine Bemühung wert sich ein wenig von den oft nicht zu verwirklichenden Wünschen/Vorstellungen (was für ein Wortspiel) zu lösen!!!


    Danke schon mal für den Rat @:)


    Einen schönen Sonntag euch allen

    melli@:)


    man geht meistens mit einer bestimmten vorstellung an dinge ran;-) das ist nur menschlich - klar:)^aber sich überraschen lassen ist definitiv besser;-) dann ist man hinterher nämlich nicht enttäuscht!


    ich denke meistens "lass mal alles auf dich zukommen" - mit kindern lernt man das automatisch - denn kinder sind immer für überraschungen gut - manchmal negativ - aber auch oft positiv:)^


    ich denke es ist gut, wenn man eine beziehung immer so nimmt wie sie ist - zumindest wenn man sich darin einigermaßen glücklich fühlt.


    anialein hat "redebedarf" - da ist es etwas anderes;-)


    bei dir denke ich ist es sehr von vorteil, wenn du deinen tobias einfach genießt - denn er scheint dich sehr zu lieben und zeigt dies ja auch ganz deutlichx:) freu dich daran - nimm ihn so wie er ist - denn er nimmt dich ja auch so wie du bist, oder?


    genieße jeden tag - sehe es positiv und säe positiv;-) dann wirst du auch eine positive ernte haben:)^


    euch allen eine schöne woche und vor allem einen tollen ersten mai:)^